Hund

  • Fahrradfahren mit dem Hund

    Sobald die Tage länger werden und die Temperaturen steigen, schwingen sich viele auf das Fahrrad. Einige Hundehalter kombinieren das Gassigehen auch gerne mit dem Tritt in die Pedale. Beachten Hundefans folgende Regeln, kann das Gassi-Radeln Mensch und Hund zusammen viel Spaß machen.

  • Filmreife Hundetricks - Trick für Trick zum Star

    Manche Hunde sind geborene Showtalente. Sie stehen gern im Mittelpunkt, haben Spaß am Lernen und Freue daran, ihr Können zu zeigen. In ihrem Buch „Filmreife Hundetricks“ (Verlag Eugen Ulmer) zeigt die erfahrene Filmtiertrainerin Marion Albers den Weg vom Trickdog zum Filmhund und gewährt Einblicke hinter die Kulissen.

  • BHV-Service UG plant Ausbildungs- und Kleintierzentrum in Darmstadt-Griesheim

    Seit 01. März 2016 ist die BHV-Service UG neue Betreiberin der Hundepension, Tagesbetreuung und Hundeschule im ehemaligen „Hundeland Wolf“.

    Unter dem neuen Namen „BHV-KompentenzZentrum – tierisch gut betreut“ führt die BHV-Service UG das altbewährte Konzept der fachkundig und liebevoll betreuten Hundepension mit Tagesbetreuung des Ehepaars Wolf fort, das sich aus Altersgründen zurückgezogen hat.

  • Hunden Orientierung geben - Wege zum entspannten Miteinander

    Weiß ein Hund, dass er sich auf seinen Halter verlassen kann, geht er entspannt durchs Leben. In ihrem neuen Buch „Hunden Orientierung geben“ (Verlag Eugen Ulmer) zeigt Coach Karin Actun, wie sich die Orientierung des Hundes am Halter fördern lässt und Hunde mehr Sicherheit gewinnen.

  • Es war die größte Hundeausstellung der Welt und sie brachte über 31.000 Hunde aus 330 verschiedenen Rassen nach Leipzig.

    So viele Hunde gab es noch nie zuvor an einem Ort. Und schon gar nicht aus 73 Nationen. Ein unvergessliches Erlebnis, das sich rund 90.000 Besucher keinesfalls entgehen lassen wollten.

  • Die leidige Giftköder-Problematik ist leider aktueller denn je.

    Immer wieder legen böswillige Menschen perfide Fallen aus. Leckerlis wie Fleischbällchen oder Innereien werden mit Rattengift oder ähnlichen Schadstoffen versetzt, und unsere arglosen Vierbeiner wissen erst, wie ihnen geschieht, wenn es zu spät ist.

  • VIER PFOTEN gibt Tipps zum Umgang mit erkrankten Hunden und Katzen

    Seit 1991 ist der 14. November der Auseinandersetzung mit der Krankheit Diabetes mellitus gewidmet. Die international tätige Tierschutzstiftung VIER PFOTEN weist darauf hin, dass Heimtiere ebenso von der Blutzuckerkrankheit betroffen sein können, wie Menschen. Dabei tritt bei Hunden fast ausschließlich der Diabetes mellitus Typ I auf, der Typ II ist vor allem bei Katzen zu finden.

  • Österreichs grösstes Fest für alle Hundefreunde erstmals mit freiem Eintritt

    Dieses Wochenende findet das größte Open Air für Hundefreunde in Österreich wieder auf der Trabrennbahn Baden statt.

    Über 70 Verkaufsstände bieten sonst alles was das Herz von Vier- und Zweibeiner begehrt. Hundenahrung, Zubehör, Leinen, Informationen.
    Dazu gibt es eine Vielzahl an Infoständen rund um Hundetraining und Vereins- und Züchterstände.

  • Am 04.09.2015 wurde das neue Fachbuch vom Essener Autor und Ernährungsexperten für Hunde - André Seeger veröffentlicht.

    Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte Herr Seeger sein neues Buch „Barf für Hunde - artgerechte Ernährung für jeden Tag im Detail vor.

    Auf 126 Seiten widmet sich Herr Seeger umfassend der artgerechten Ernährung für Hunde, kurz „BARF“ (BARF = Biologisch Artgerechtes Rohes Futter). Gesunde und ökologisch korrekte Ernährung liegt absolut im Trend und wird verstärkt von Hundebesitzern aufgenommen. BARF beinhaltet die bedarfsgerechte und gesunde Rohfütterung von Hunden, bei der der Halter selbst bestimmt, was im Napf des Hundes landet.

  • BARF-In-One Sorte ENTE und HIRSCH

    BARF-In-One, die Vollnahrung für den Hund, gibt es jetzt auch in den Sorten ENTE und HIRSCH.

    Damit umfasst dieses erfolgreiche Sortiment bei Petman 9 verschiedene Komplettmenüs mit viel Fleisch und Allem, was der Hund braucht!

  • EISKALT / Hundt hält jetzt 11 Varietäten der erfolgreichen Vollnahrung BARF-In-One für alle Lebenszyklen des Hundes bereit.

    Die neue Sorte BARF-In-One WELPIE ist ein echter Allrounder:

    WELPIE ist das Komplettmenü für die Hundemutter vom letzten Trächtigkeitsdrittel bis zum Ende der Säugephase - so werden Mutter & Kind mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt! Ist der Welpe entwöhnt, erhält er mit BARF-In-One WELPIE die perfekte Ernährung bis zur 16. Lebenswoche, gefolgt von BARF-In-One JUNIOR.

  • Seit Juni 2015 vergibt der BHV (Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e.V.) ein Gütesiegel für Onlineshops und Bücher.

    Es soll dem Hundehalter Orientierung auf dem Markt geben und als verlässliches Kriterium für Qualitätsprodukte dienen.

    „Das Gütesiegel des BHV soll ein Qualitätssiegel sein“, informiert Diplom-Biologin Ariane Ullrich, Vorsitzende des Ausbildungsrates des BHV. Hundehaltern gebe es die Sicherheit, mit dem Kauf der Ware keine Hersteller tierschutzrelevanter Produkte zu unterstützen. Denn die Kriterien zur Vergabe sind eindeutig. Zum Beispiel könnten nur Bücher mit dem Siegel versehen werden, so Ullrich, „die auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand sind, gewaltfreies Training bieten und keine Empfehlung und/oder Erläuterung zur Nutzung verbotener und/oder Schmerzen zufügender Hundeerziehungsmethoden bzw. Hilfsmittel enthalten“. Ferner dürfe keine Werbung von Drittanbietern dieser Hilfsmittel/Erziehungsmethoden enthalten sein und Erläuterungen und Anleitungen von Trainingsmethoden müssten der gängigen Lerntheorie und dem Tierschutzgesetz entsprechen. Dies werde sorgfältig geprüft.

  • BHV-Weiterbildung mit international renommierten Wissenschaftlern Prof. Dr. Jesús Rosalez-Ruiz und Mary Hunter M. S.

    Am vergangenen Wochenende waren die bekannten Wis-senschaftler von der University of North Texas - Denton - Texas bereits zum drit-ten Mal beim Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensbera-ter/innen zu Gast.

  • 3. Wissenschaftliches Symposium des BHV: International bekannte Hunde-Experten referieren in Stuttgart

    Bereits zum 3. Mal veranstaltet der BHV (Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e.V.) ein Wissenschaftliches Symposium zum Thema Hund. Am 14. und 15. November 2015 kommen Verhaltensforscher und Hunde-Experten aus Canada, den USA, Großbritannien, Deutschland und der Schweiz nach Stuttgart, um über neueste Erkenntnisse aus der Wissenschaft zu referieren. Im Anschluss daran findet am 16. und 17. November ein Praxis-Workshop mit Prof. Dr. Jesús Rosales-Ruiz von der University of North Texas statt.

  • Nie wieder tragische Todesfälle durch verschluckte Kauknochen. Innovativer, prämierter Kausnack-Halter BONEGUARD® erstmals auf der Interzoo 2016.

    Rheinländer Unternehmerin erfindet, patentiert und produziert BONEGUARD® – einen Halter zur sicheren Fütterung von Kausnacks für Hunde. Innovation im Heimtiermarkt. Erfindermesse iENA verleiht Silbermedaille.

    Welcher Hundehalter kennt das nicht? Der Hund giert nach dem Kauknochen, schluckt das letzte Stück oft im Ganzen. Ist der Hund in dieser Situation allein, könnte das für ihn tödlich enden. Er kann ersticken, wenn ihm der Kausnack im Hals stecken bleibt. Leider ist das in der Vergangenheit schon oft passiert. Hundebesitzerin Sonja Labitzke hatte ein schlimmes Erlebnis mit ihrem Hovawart Robin. Durch das Verschlucken eines Kauknochens erlitt er massive gesundheitliche Probleme.

  • Hunde brauchen mehr als nur Auslauf und Bewegung: Auch ihr Kopf will beschäftigt sein, damit Langeweile und daraus resultierende Verhaltensprobleme gar nicht erst entstehen.

    Hier findet der Leser viele neue Ideen für Spiele im Haus, im Garten, auf dem Spaziergang, Spiele für Welpen, für weniger aktive Hunde, für den Fernsehabend, für bestimmte Rassen oder für die Geburtstagsparty – dem Einfallsreichtum sind keine Grenzen gesetzt!

    Alle Tricks und Spiele fördern Auslastung, Intelligenz und Zufriedenheit des Hundes und stärken die Bindung zum Besitzer.

  • Canagan - getreidefreies Hundefutter

    Die Ernährung der Vorfahren. Im Laufe der Zeit haben sich Mensch und Wolf Seite an Seite weiterentwickelt: sie lebten und jagten zusammen und beschützen sich gegenseitig in einzigartigem Verhältnis.

    Canagan – abgeleitet aus dem alten keltischen Wort für Wolf – wurde entwickelt um diese Bindung zu honorieren. Alle Hunde sind direkte Nachkommen des grauen Wolfes, domestiziert durch unsere Vorfahren, doch deren Ernährungsbedürfnisse sind bis heute nahezu unverändert geblieben.

  • Die Leroi GmbH aus Bretzfeld hat auf der Interzoo den Spray-Ferntrainer Canicom Spray des Französischen Hersteller Num’Axes vorgestellt.

    Ab sofort ist das neue Sprühhalsband verfügbar.

    Neben einem ungiftigem Sprühstoss kann das kompakte Halsband auf Knopfdruck einen Ton oder eine Vibration abgeben. Der Handsender mit einer Reichweite von 300 m informiert im Display über den Füllstand des Sprays.

  • Seit kurzem hat Carnello eine neue Webseite - komplett neu und doch unverwechselbar, typisch Carnello. 

    Das Design ist ganz frisch, bei seiner Philosophie ist sich das Ulmer Familienunternehmen treu geblieben.

  • Tierarztbesuche zählen zu den größten Kostenfaktoren in der Hundehaltung, sind jedoch für Gesundheit und Wohlbefinden oft mitbestimmend.

    Jetzt hat ein Hundefutterhersteller den innovativen nutricanis-Tierarztservice ins Leben gerufen, der für die Kunden seines Premium-Futters die Tierarztrechnung über den jährlichen Gesundheits-Check-up und die regelmäßigen Impfungen übernimmt.

  • Mit der Einführung der Hundepremiumnahrung WILDKIND präsentiert DAS FUTTERHAUS ab Mitte Oktober seine erste in Eigenregie entwickelte Eigenmarke.

    Nach Beendigung der Eigenmarken-Kooperation zwischen der SAGAFLOR AG und DAS FUTTERHAUS im vergangenen Dezember löst die Marke WILDKIND ab Oktober die noch in Kooperation entwickelte Eigenmarke PURE INSTINCT ab.

  • „Das Hundebuch“ der Journalistin Annette Hackbarth zeigt in herausragenden Bildern und kompetenten Texten das Besondere und die Schönheit von unterschiedlichsten Hunden.

    Die Beziehung zwischen Mensch und Hund begann vor tausenden von Jahren und bis heute sind diese Tiere die „besten Freunde des Menschen“.

  • Demenz bei Hunden und Katzen immer häufiger - VIER PFOTEN gibt Tipps für Tierhalter

    Unsere Heimtiere werden immer älter. Leider steigt mit ihrem Alter auch das Risiko, an kognitiver Dysfunktion, auch Demenz genannt, zu erkranken. Das altersbedingte Schwinden der kognitiven Fähigkeiten wie Erinnerung, Lernfähigkeit, Auffassungsgabe und Aufmerksamkeit, hat starke Auswirkungen auf das Verhalten des Tieres und führt zu neuen Herausforderungen im Alltag.

  • Zufriedener Halter, glücklicher Hund: Der neue Online-Shop von Dog’s Finest

    Pünktlich zur Vorweihnachtszeit präsentiert Dog’s Finest seinen neuen Online-Shop. Inspiriert durch Innovation, die Begeisterung für Hunde sowie die Leidenschaft für die wahren Bedürfnisse von Vierbeinern ist der neue Auftritt entstanden.

    Wer (unnötigen) Schnick-Schnack sucht, ist bei Dog’s Finest falsch aufgehoben. Stattdessen ist Qualität oberstes Gebot bei allen Produkten, die Dog’s Finest zum größten Teil in der eigenen Manufaktur herstellt. Die Artikel werden mit viel Liebe und Sorgfalt unter strengen Qualitätskontrollen produziert, was sich in der Hochwertigkeit und dem Design dieser Handwerkskunst sofort erkennen lässt. Dog’s Finest ist bestrebt, dass es den geliebten Vierbeinern mit den Produkten gut ergeht.

  • VIER PFOTEN deckt unhaltbare Zustände bei Züchtern auf

    Ein Welpenhändlerpaar aus Deutschland wurde am Dienstag in Österreich wegen Tierquälerei und Betrug festgenommen. Mitarbeiter der Stiftung VIER PFOTEN hatten sich zuvor als Kaufinteressenten ausgegeben und auf dem Hof der Züchter Videoaufnahmen erstellt.

  • Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz erkennt Hundeführerschein des DHVE – Dachverband für Haustierverhaltensberatung in Europa e. V. – als Sachkundenachweis an.

    Seit dem 01.07.2013 gilt in Niedersachsen: Hundehalter/innen, die sich erstmals einen Hund anschaffen, müssen den Nachweis ihrer Sachkunde über eine theoretische und praktische Prüfung erbringen. Die Prüfung wird durch eine/n vom Ministerium als sachkundige/n anerkannte/n Prüfer/in abgenommen. In § 3 Abs. 6 Nr. 4 NHundG ist geregelt, dass die Sachkunde auch durch eine sonstige vom Fachministerium als gleichwertig anerkannte Prüfung nachgewiesen werden kann. Hierzu zählt unter anderem die Hundeführerscheinprüfung des BHV.

  • Hunde gibt es in vielen verschiedenen Formen und Farben: Groß und klein, dick und dünn, Kurzhaar- und Langhaar.

    Wer sich eine Fellnase zulegen möchte, hat daher immer die Qual der Wahl: Welcher Hund passt am besten zur eigenen Person? Wir stellen daher an dieser Stelle ein paar Hunderassen vor, die zu den Beliebtesten in Deutschland zählen. Vielleicht hilft es Interessenten dabei, ihren treuen Begleiter für alle Lebenssituationen zu finden.

  • Bestens ausgerüstet in der „goldenen Jahreszeit“

    Der amerikanische Hundezubehör-Hersteller Ruffwear® bringt ab 1. August innovative Produkt-Neuheiten, mit denen Vierbeiner bei jedem Schritt rundum geschützt sind, auf den Markt. Eine weitere, größere Auswahl an Neuheiten wird in der Herbst-Winter Kollektion 2018 in den Kategorien Shell, Fleece und Stepp ab 1. Oktober erhältlich sein.

  • Spaziergänge im Winter sind meistens ein riesiger Spaß für die Vierbeiner –

    wenn Schnee gefallen ist und sie sich auf einer schneebedeckten Wiese so richtig austoben können.

    Aber ihre Pfoten werden im Winter nicht nur durch Schnee sondern auch durch glatte Straßen und Steusalz stark belastet. Deswegen ist es besonders zu dieser Jahreszeit wichtig, die Pfoten richtig zu pflegen.

  • Die Welt aus Hundesicht erleben: Mit der ACTIVEON 360 Dog Vest übernimmt der Vierbeiner Regie

    ACTIVEON ergänzt sein Zubehörangebot für Action-Kameras und schickt seine neue Hundeweste in den Handel

    Ab sofort können kreative Vierbeiner ihre eigenen Videos drehen und ihren Besitzern zeigen, wie die Welt aus Hundeperspektive aussieht. Mit der ab Februar erhältlichen 360 Dog Vest erweitert ACTIVEON sein Zubehörprogramm für Action-Kameras und ermöglich dem besten Freund des Menschen, selbst zum Kameramann zu werden. Die neue Hundeweste ist kompatibel zu den Kameras des Unternehmens sowie zahlreichen Modellen anderer Hersteller.

  • Premiere für Deutschland: DLG zertifiziert erstmals BARF-Futter für Vierbeiner

    Der Berliner Tiernahrungshersteller BARFER’S WELLFOOD bringt mit BARFER’S COMPLETE eine neue BARF-Alleinfuttermittelserie auf den Markt. Als erstes Produkt der neuen Familie erscheint der „Komplett-Mix Junior“ für Junghunde ab der 14. Woche. Die hohe Qualität des Produkts wird durch Deutschlands erste DLG-Zertifizierung für ein BARF-Produkt unterstrichen. Die Abkürzung BARF steht für Biologisch Artgerechte Roh-Fütterung und bezeichnet eine Fütterungsmethode auf der Basis von Rohfleisch. Sie gilt als naturnaheste Ernährungsform für Hunde und Katzen.

  • Mit diesem Rekord-Meldeergebnis hätte niemand gerechnet: Inklusive der Reserve-Teams reisen 120 Starter zur FCI Dog Dance Weltmeisterschaft nach Leipzig an.

    Das verspricht ein spannender Wettkampf zu werden.

  • Orangener Teppich für Hund und Halter

    Die DOGLIVE geht in die zehnte Runde: Das MCC Halle Münsterland rollt am 20. und 21. Januar erneut den exklusiven Teppich für Hundeliebhaber und ihre vierbeinigen Freunde aus. Dieser kommt in einem knalligen Orange daher und ist zum Markenzeichen der DOGLIVE geworden. Bei keiner anderen Hundemesse in Deutschland schreiten Mensch und Tier über flauschigen Flor und genau das ist auch, was den besonderen Charme der Messe ausmacht.

  • Doglive Gala besticht mit Witz und Charme / Vorverkauf für den 21. Januar hat begonnen

    Gemeinsam betreten Mensch und Hund die Arena, als eingespieltes Team begeistern sie mit Kunststücken und viel Humor das Publikum: Das ist der Charme, der die Doglive Gala ausmacht. Längst gilt sie als „Deutschlands größte Hundeshow“ und ganz gewiss ist sie wieder einer der Höhepunkte im Rahmen der Messe „Doglive – Mein Hund & Ich“. Am Samstag, 21. Januar, ab 19 Uhr ist es im MCC Halle Münsterland soweit. Der Vorverkauf hat begonnen.

  • Ob Spaziergänge, Tagesbetreuung oder Verpflegung bei längerer Abwesenheit – beim Dogsharing teilen sich zwei Halter einen Hund und die Verantwortung für das Tier.

    Die Motive dafür können vielfältig sein: neue Arbeitszeiten, ein Jobwechsel oder plötzlich auftretende gesundheitliche Einschränkungen. In solchen Fällen kann Dogsharing eine flexible Lösung für Tierfreunde sein, die nicht mehr ausreichend Kraft, Zeit oder finanzielle Mittel haben, um sich alleine um ihren Hund zu kümmern.

    Doch für welche Hunde eignet sich dieses Modell, und was sollten künftige Dogsharing-Partner alles bedenken?

  • 3 Irrtümer in der Pflege bei Hunden

    Anlässlich des Welthundetages am 10. Oktober klärt der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) darüber auf, warum der Volksglaube „Hunde soll man nicht baden“ nicht stimmt, weshalb Hundehalter auch kurzhaarige Hunderassen pflegen sollten und dass der neue Trend „Haare färben“ nichts für Vierbeiner ist.

  • Jeder angehende Hundebesitzer muss die Entscheidung treffen, was für ein Vierbeiner es werden soll: Rasse- oder Mischlingshund, vom Züchter, aus dem Internet oder aus dem Tierschutz?

    Welcher Vierbeiner zu den eigenen Lebensumständen passt, ist oftmals nicht nur eine rationale sondern auch eine emotionale Entscheidung. Hat das neue Familienmitglied bereits eine unter Umständen traumatische Vergangenheit, ist anfangs besondere Sensibilität gefragt. Gerade ängstliche Hunde benötigen besonderen Schutz und Fürsorge.

  • Beim Dogsharing treffen zwei Menschen aufeinander, die sich die Verantwortung für einen Hund teilen.

    Eine gute Lösung für Tierfreunde, denen die Kraft oder das Geld fehlt, um sich (weiterhin) allein um einen Hund zu kümmern – etwa aufgrund einer Scheidung, eines Jobwechsels oder plötzlich auftretender gesundheitlicher Einschränkungen. Denn nicht immer können Freunde und Familie unterstützen.

  • Ein Welpe zieht ein – das ist zu beachten

    Der Einzug eines Welpen ist nicht nur für den Menschen mit viel Aufregung und Stress verbunden. Auch der kleine Hund braucht Zeit, Ruhe und viel Nähe, bis er sich in der neuen Umgebung eingefunden und die Abnabelung von Mutter und Geschwistern verkraftet hat. Eine sichere, entspannte Atmosphäre erleichtert dem Welpen den Einzug in das neue Zuhause. Vorbereitung ist deshalb alles, damit das neue Familienmitglied sich geborgen fühlt.

    Damit sich Zwei- und Vierbeiner aneinander gewöhnen, ist es wichtig, dem Welpen am Anfang viel Zeit zu widmen. Zwei bis vier Wochen Urlaub sollten dafür eingeplant werden. Nicht zuletzt, weil der Welpe nur etwa zwei Stunden aushält, ohne vor die Tür gehen zu müssen und erst lernen muss, stubenrein zu werden. Aber auch für die seelische Entwicklung des Junghundes ist es wichtig, in der neuen Umgebung nicht sofort alleine gelassen zu werden.

  • EISKALT / Hundt aus Wuppertal präsentiert eine weitere Sorte vitaminreicher Zugaben für leckere Hunde-Mahlzeiten: PETMAN Gemüse-Frucht-TALER

    25 g-Taler aus erlesenen Zutaten wie Kürbis, Zucchini, Apfel, Karotte, Fenchel, Rote Bete, Chicorée, Erbse, Blaubeere und Johannisbeere sorgen für gesunde Abwechslung bei der Zusammenstellung von BARF-Menüs.

    Zu sehen auf der Interzoo in Halle 5 / Stand 5-219

  • Der Mobile BARF-Rechner für Hunde und Katzen

    Der BARF-Spezialist EISKALT / Hundt aus Wuppertal bietet nicht nur Köstlichkeiten für Hunde und Katzen an, sondern macht den HalterInnen die sichere Zusammenstellung der richtigen Futtermenge kinderleicht.

    Mit dem PETMAN BARF-Calculator 2.0 werden einfach und MOBIL (auf jedem Smartphone) individuelle Mahlzeiten errechnet, die entsprechende Einkaufsliste ist eine weitere Hilfe.

  • Einkaufen satt: Das können Hunde- und Katzenliebhaber auf der Hund & Katz. Wobei die Besucher neben tollen Messe-Schnäppchen an über 90 Ständen auch viel Unterhaltsames erwartet.

    Wer Hunde und Katzen liebt, ist hier genau richtig. Denn auf der großen Erlebnismesse Hund & Katz stehen genau sie am 22. und 23. August im Mittelpunkt. Zum einen gibt es über 7.000 Hunde aus 240 Rassen und rund 300 Rassekatzen zu sehen. Zum anderen findet sich an diesem Wochenende in der Leipziger Messe alles was man braucht, um Deutschlands beliebteste Haustiere rundum zu verwöhnen.

  • Adrenalin, vierbeinige Athleten in Bestform, Action pur:

    Am 2. und 3. Dezember 2017 treffen sich Schlittenhunde-Profis aus neun Nationen am Otto-Maigler-See in Hürth – zum ersten internationalen Wagenrennen „CMC“.

    Rund 80 Teams treten an – darunter Superstars der Szene wie die mehrfachen Welt-und Europameister Rudi Ropertz (Münsterland), Patrick Logeais (Frankreich) oder Iris Mauderer (Nordrhein Westfalen).

  • Wer Tierhalter zur Entwurmung beraten sollte.

    Expertenmeinung und Tipps von Frau Professor Dr. Anja Joachim, Leiterin des Instituts für Parasitologie der Veterinärmedizinischen Universität Wien.

    Frau Professor Joachim ist Mitglied der unabhängigen Expertenorganisation ESCCAP (European Scientific Counsel Companion Animal Parasites).

  • Das A & O der Hygieneregeln

    Ein neuer Praxis-Service von ESCCAP zeigt die grundlegenden Hygienemaßnahmen zum Parasiten-Schutz von Hund und Katze auf einen Blick.
    In der Zusammenfassung von ESCCAP finden Tierärzte nützliche Tipps, wie sie Basismaßnahmen zur Hygiene zum Parasitenschutz an Tierhalter kommunizieren können. Außerdem: Die wichtigsten Empfehlungen zum Ektoparasitenschutz sowie zur Entwurmung und Reiseprophylaxe auf einen Blick – und alles kostenfrei als Download oder in Druckversion.

  • ESCCAP unterstützt Zoonosen-Symposium bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Parasitologie

    Jedes Tier hat sie: Parasiten wie Flöhe, Würmer oder Zecken. Viele der kleinen Schmarotzer können ernsthafte Erkrankungen auslösen oder sie als Vektor übertragen – beim Tier, aber auch beim Menschen. Durch eine wachsende Reisetätigkeit und des häufigen Imports von Tieren – beispielsweise von Hunden – aus den südlichen Ländern Europas kommen immer wieder neue Erreger auch nach Deutschland. Mit weitreichenden Folgen:

  • Der fortschreitende Klimawandel ist in aller Munde.

    Auch für Tierärzte bleibt er nicht ohne Konsequenzen, denn die zunehmende Erderwärmung kann erheblichen Einfluss auf die epidemiologische Situation vieler Krankheiten nehmen.

  • Hunde und Katzen können immer wieder durch Wurmbefall betroffen sein.

    In Deutschland sind bei diesen Haustieren vor allem verschiedene Arten von Spul-, Haken- und Bandwürmern von Bedeutung. Die Parasiten können bei den betroffenen Tieren starke gesundheitliche Beeinträchtigungen verursachen. Dazu gehören in erster Linie Magen- und Darmprobleme, die – vor allem bei Jungtieren – mit Durchfall und Erbrechen einhergehen. 

  • Broschüre des ETN gibt Tipps für Umgang mit streunenden Hunden und Katzen

    In vielen Urlaubsländern vor allem im Süden und Osten Europas gehören frei lebende Hunde und Katzen zum Straßenbild. Tierliebe Touristen fragen sich, wie sie mit diesen Tieren umgehen sollen und wie sie ihnen helfen können. Antworten finden sie in der neuen Broschüre des Europäischen Tier- und Naturschutz e.V. (ETN) mit dem Titel „Im Urlaub Streunern helfen“. Die Broschüre steht zum Download auf der Website des ETN bereit.

  • BHV richtet 3. Wissenschaftliches Symposium mit hochkarätigen Referenten auf der Heimtiermesse ANIMAL in Stuttgart aus

    Die ANIMAL, Deutschlands größte Heimtiermesse, verspricht mit seiner bewährten Mischung aus Information, Vorführungen und interessanten Ausstellern auch in diesem Jahr wieder zum Publikumsmagneten zu werden. Der Berufsverband der Hundeerzieher und Verhaltensberater e.V (BHV) ist der Kooperationspartner der ANIMAL und bietet für die beiden Messetage, 14. und 15. November, ein Wissenschaftliches Symposium mit internationaler Referenten-Besetzung an. Noch sind einige Plätze frei.

  • Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e. V. (BHV) ruft zum Videowettbewerb auf – wertvolle Preise für die besten Einsendungen

    Der Weg zur Leinenführigkeit, das Einüben des Slalom im Agility, Training gegen das Bellen am Gartenzaun – wer beim Wettbewerb des BHV ein Video einschicken will, kann sein Thema frei wählen. Einzige Voraussetzung: das Training muss gewaltfrei sein. „Wir wollen beweisen, dass positives Training funktioniert – schnell, nachhaltig und ohne das vertrauensvolle Verhältnis zwischen Mensch und Hund zu beschädigen“, erklärt Rainer Schröder, Vorsitzender des Berufsverbands der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen.

    Der Wettbewerb richtet sich an Hundetrainer, Hundeschulen und deren Kunden, unabhängig von einer Mitgliedschaft im BHV. Das Video soll die einzelnen Trainingsschritte bis zum Ziel zeigen. Dabei können auch mehrere Hunde oder mehrere Hund-Mensch-Teams mitmachen. Das Training soll nach modernen Lerngrundsätzen aufgebaut sein betont Rainer Schröder: „Wir wünschen uns, dass Hund und Mensch gern zusammen arbeiten.“ Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2016.

  • Sport mit Hunden macht nicht nur großen Spaß, sondern hält auch fit und festigt die Bindung zwischen Tier und Halter.

    Wer seinen bewegungs- und ballfreudigen Vierbeiner herausfordern möchte, ist mit Flyball gut beraten. Bei dieser Mannschaftssportart spielt weder die Größe, noch die Rasse des Tieres eine Rolle. „Flyball ist eine aus Amerika stammende Hundesportart, bei der Tempo, Spieltrieb und Apportierfreude im Vordergrund stehen“, sagt Günter Frechen, langjähriger Trainer und Experte für Flyball.

  • Der Kontakt zu Hunden kann das Familienleben bereichern und auch im therapeutischen Bereich haben Hunde längst ihren Platz als hilfreiche Gefährten gefunden.

    Aber nicht nur Familien, ältere und kranke Menschen können vom Kontakt mit Hunden profitieren: Der Umgang mit Hunden schult auch Führungskräfte aus Unternehmen, die am eigenen Auftreten arbeiten wollen. Die Kommunikationswirtin Michaela Knabe bietet deshalb hundegestütztes Coaching an.

  • Gassi gehen mit Hunden im Winter: Immer schön sichtbar bleiben!

    Es ist wieder soweit, schon am Nachmittag wird es jetzt dunkel. Manch´ Hunderunde findet in den kommenden Monaten in der Dämmerung oder gänzlich ohne Tageslicht statt. Jetzt ist es besonders wichtig, dass sowohl der Vierbeiner als auch der Mensch am anderen Ende der Leine gut sichtbar unterwegs sind. DAS FUTTERHAUS erklärt, worauf Hundehalter bei der Gassirunde in der kalten Jahreszeit besonders achten sollten.

  • Gefahr Giftköder – Stete Sorge für Hundehalter - Hilfe und Möglichkeiten der Prävention

    Zur Zeit häufen sich die traurigen Meldungen über Hunde, die durch vergiftete oder mit scharfkantigen Gegenständen präparierte Futterbrocken verendet sind. Giftköderwarnungen, Giftköder Radar, Tricks gegen Giftköder und Präventionsprogramme sind in aller Munde. Der BHV sprach mit Ariane Ullrich, diplomierte Verhaltensbiologin, Vorsitzende des BHV-Ausbildungsrats und Inhaberin des Zentrums MenschHund! www.mensch-hund-lernen.de, wie man seinen Hund wirksam schützen kann und was man dabei beachten muss.

  • Die richtige Fellpflege ist in der kalten Jahreszeit besonders wichtig

    Jeder Mensch kennt das Phänomen: Haut und Haare leiden im Winter. Die Gründe dafür sind die eiskalte Luft im Freien und die trockene Heizungsluft in der warmen Wohnung – und das auch noch im abrupten Wechsel. Hunden geht es nicht anders. Die richtige Fellpflege ist in der kalten Jahreszeit deshalb besonders wichtig, denn sie erhält den Hund gesund und munter.

    Tägliches Bürsten für flauschige Unterwolle

    Zur Winterfellpflege gehört das tägliche Bürsten – gerade der Hunde, die ein dichtes Unterfell haben. „Zwischen den feinen Härchen der Unterwolle bildet sich ein isolierendes Luftpolster. Ähnlich wie bei flauschigen Daunenfedern. Verfilzt die Unterwolle, schützt sie nicht mehr ausreichend“, sagt Astrid Behr, Tierärztin und Pressesprecherin des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte (bpt) e.V.

  • Neuheiten im Produktportfolio punkten mit guter Verträglichkeit, hohem Fleisch- bzw. Fischanteil und Kombination mit wertvollen Kohlenhydraten

    Gut verdaulich und optimal bei Unverträglichkeiten: Ab sofort ergänzen weitere sechs Vollnahrungs-Produkte für Hunde und Katzen das Angebot von grau GmbH Spezialtiernahrung.

  • Ab Juni 2018 können Käufer von Vitakraft® Hundeprodukten deutschlandweit an einer Verlosung von drei originalen Weber-Grills, 33 Grill-Thermometern und 333 Grill-Zangen teilnehmen.

    An dieser exklusiven Grill-Aktion nehmen alle Treaties®-Snacks, die zwei schmackhaften Beef Stick® Quadros® und die köstlichen Beef Stick® Rustico teil.

  • Ob eine Schnittwunde oder ein Beinbruch, eine chronische Krankheit oder eine Operation: Hunde und Katzen müssen dann und wann und manchmal unvorhergesehen zum Arzt.

    So ein Tierarztbesuch kann richtig teuer werden. Um Tierhalter vor immensen Kosten zu schützen, kann es in vielen Fällen sinnvoll sein, eine Krankenversicherung für ihr Tier abzuschließen.

  • Wenn Hunde tanzen und Sudoku spielen dann ist wieder Haustiermesse Wien Marx Halle 24+25.2.2018 präsentiert vom Tierkönig

    Wenn Hunde zu den Takten der Musik mit Ihren Frauchen bei der Trickdog EM tanzen, bei der weltweit ersten Dog'Sudoku Meisterschaft ihre Geschicklichkeit und Intelligenz unter Beweis stellen, wenn es die Weltpremiere der Luftakrobatik Show von RTL Supertalent Lukas & Falco gibt und Kater Filou aus Berlin seine Abschiedveranstaltung vor Publikum gibt - dann kannd as nur einen grund geben:

  • Bewährte biologische Arzneimittel in neuem Look

    Seit mehr als 75 Jahren ist die Firma Heel aktiv in der Forschung und Entwicklung biologischer Arzneimittel. Als Marktführer in diesem Bereich setzt Heel Veterinär alles daran, Tierärzte in ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit zu unterstützen und die Tiergesundheit zu fördern. Ziel dabei ist, Schulmedizin und Naturmedizin zu einem System integrativer Medizin zusammenzuführen. Das therapeutische System, das hinter den biologischen Arzneimitteln steht, ist besonders: Verschiedene Komponenten setzen gleichzeitig an mehreren Stellen im Organismus an und modulieren so biologische Prozesse, damit eine schnelle und möglichst nachhaltige Gesundung eintreten kann. Neben der guten Verträglichkeit steht vor allem die Wirksamkeit an erster Stelle der Anforderungen an jedes der Arzneimittel.

  • Anlässlich des Weltblutspendetags am 14. Juni rät die Stiftung für Tierschutz VIER PFOTEN allen Heimtierhaltern, über eine Blutspende ihrer Tiere nachzudenken.

    Bluttransfusionen sind in der Humanmedizin hinlänglich bekannt. Doch auch Tiere können vom Blut ihrer Artgenossen abhängig sein.

  • FECAVA und ESCCAP vereinen ihre Kräfte im Kampf gegen durch Vektoren übertragene Krankheiten

    Die Federation of Companion Animal Veterinary Associations (FECAVA) und das European Scientific Counsel for Companion Animal Parasites (ESCCAP) haben im Mai 2017 entschieden, ihre Kräfte im Kampf gegen durch Vektoren übertragene Krankheiten (VBD: vector-borne disease) bei Hunden und Katzen zu vereinen.

  • Die internationale Tierschutzstiftung VIER PFOTEN warnt anlässlich der sehr hohen Temperaturen:

    Tiere auf keinen Fall allein im Auto zurücklassen! Jedes Jahr sterben unzählige Hunde in überhitzten Autos, weil ihre Besitzer die Gefahr unterschätzt haben. Selbst ein Schattenplatz kann zur tödlichen Falle werden.
    Birgitt Thiesmann (52), Heimtierexpertin bei VIER PFOTEN: „Autos heizen sich extrem schnell auf. Innerhalb weniger Minuten kann die Temperatur im Inneren mehr als das Doppelte der Außentemperatur erreichen. Vielen Hundebesitzern ist zudem oft nicht bewusst, dass die Sonne wandert und das Auto innerhalb kürzester Zeit in einen Backofen verwandelt.“

  • Wenn Sie bei der Ernährung Ihres Vierbeiners auf ökologische Tierhaltung der Futtertiere, traditionelle Verarbeitung und höchste Fleischqualität Wert legen, dann sind Sie bei uns genau richtig!

    Wenn es um Fleischqualität geht, machen wir von Zoobedarf Hitzegrad keine Kompromisse. Deshalb haben wir uns auch bei der Auswahl unserer Lieferanten für Lammfleisch nicht mit dem günstigsten Preis zufriedengegeben, sondern solange gesucht, bis wir die beste Qualität gefunden haben. Das Lammfleisch, das Sie in unserem Shop erhalten, stammt vom einem der ältesten Schafzuchtbetrieb Deutschlands.

    Verarbeitung in Handarbeit – beste Qualität
    Die selben Prinzipien, welche die Haltung der Tiere bestimmen, kommen bei unserem Hersteller auch in der Verarbeitung zum Tragen:

  • Im Sommer können hohe Temperaturen und die pralle Sonne für Hund und Katze gefährlich werden.

    Im Gegensatz zum Menschen sind die Tiere recht hitzeempfindlich, da der größte Teil ihrer Haut keine Schweißdüsen hat. Diese befinden sich lediglich an den Ballen und das reicht nicht, um die Körpertemperatur ausreichend zu regulieren. Ehe man sich versieht, kann das Tier einen Hitzschlag bekommen. Doch wie können Halter einen erkennen und im Notfall eingreifen? Astrid Behr, Tierärztin und Pressesprecherin des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte (bpt) e.V., weiß Rat.

  • Hund entlaufen? VIER PFOTEN rät, was zu tun ist.

    Der Albtraum eines jeden Hundehalters: Der geliebte Vierbeiner ist verschwunden und nahezu unauffindbar. In solchen Situationen heißt es, einen kühlen zu Kopf bewahren und schnellst möglichst effektive Schritte zu unternehmen. Die international tätige Tierschutzstiftung VIER PFOTEN gibt hierfür hilfreiche Tipps, auch zu vorbeugenden Maßnahmen.

  • Ein Hund im Büro ist keine Seltenheit. Immer mehr Unternehmen erlauben ihren Mitarbeitern, ihre Vierbeiner mit zur Arbeit zu bringen.

    An sich eine gute Sache, doch für die Fellnasen ist das neue Umfeld mit all seinen neuen Gesichtern, Gerüchen und unbekannten Geräuschen erst mal gewöhnungsbedürftig. Mit folgenden Experten-Tipps kann der Start in den Büroalltag für Hund, Halter und Kollegen gut gelingen.

  • Zusammen fit werden und auch bleiben – dieses Zielverfolgt die Autorin Hester M. Eick mit ihrem Buch „Fit mit meinem Hund“.

    Sport und Bewegung tun gut, lasten aus und schweißen zusammen. Die Hundetrainerin Hester M. Eick stellt in ihrem neuen Buch „Fit mit meinem Hund“ ein Sportprogramm für die Gassirunde vor, das die Vitalität und Gesundheit von Hund und Halter gleichermaßen steigert und jede Menge Spaß zu zweit verspricht. Dabei geht es nicht um Höchstleistungen: Die Tricks sollen Hund als auch Besitzer vor allem glücklich und ausgeglichen machen.

    Der Titel ist in drei Teile gegliedert.
    Zunächst werden die Trainingseinheiten für den Hund erklärt, danach getrennt davon die für den Halter.
    Die einfachen Anleitungen bieten einen guten Einstieg in gemeinsame sportliche Aktivitäten und sind leicht nachzumachen. Viele veranschaulichende Bilder helfen zusätzlich bei der Durchführung der einzelnen Übungen.
  • VIER PFOTEN rät: Hunde am Rosenmontag zuhause lassen

    Während der Rosenmontagsumzug für viele Menschen das Highlight des Jahres ist, bedeutet er für Hunde Reizüberflutung und Stress. Deshalb rät die international tätige Tierschutzstiftung VIER PFOTEN, den Hund keinesfalls mit zu einem Karnevalsumzug zu nehmen. Sowohl die Geräuschkulisse als auch die Menschenmenge können den Hund überfordern.

  • Angesichts des Todes von zwei Hunden in einem Auto auf dem Messeparkplatz der Interzoo warnt der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) davor, Tiere allein im Auto zurückzulassen.

    „Es ist schrecklich, was dort passiert ist“, entrüstet sich Norbert Holthenrich, Präsident des ZZF, welcher auch der fachliche Träger der Interzoo ist. „Jedes Jahr informieren wir Tierhalter, dass der Innenraum eines Autos sich in praller Sonne schnell aufheizt. Schon nach wenigen Minuten drohen dem Hund schwere Herz- und Kreislaufstörungen, die gestern zum tödlichen Hitzschlag geführt haben.“

  • Haben Sie schon einmal einen Hund im Freibad schwimmen sehen? Was ein Spaß! Aber leider meistens nicht erlaubt. Durch die #hundimfreibad-Initiative können die Vierbeiner in die Bäder.

    Deutschlandweit öffnen Freibäder ihre Pforten für 4-Beiner nach der Saison.

  • Hunde sind gern bei ihren Menschen. Doch bleibt dem Hundefreund oft nichts anderes übrig, als den Vierbeiner auch mal für kurze Zeit alleine zu lassen.

    Das Alleinsein können Hunde jeden Alters lernen. Man muss nur wissen, wie.

    „Manch ein Hund kann auf das Alleinsein mit Bellen oder Jaulen reagieren. Doch dies ist keinesfalls ein krankhaftes Verhalten. Es ist ein natürliches Verhalten aus Stress und Angst vor dem Alleinsein“, sagt Dr. Barbara Schöning, Präsidentin der Gesellschaft für Tierverhaltensmedizin und -therapie (GTVMT) und Fachtierärztin für Verhaltenskunde und Tierschutz. „Der Hund möchte sich damit auch bemerkbar machen und den Kontakt zum Sozialpartner Mensch wiederherstellen.“

  • VIER PFOTEN rät, den eigenen Hund chippen und registrieren zu lassen, um das Tier im Falle eines Diebstahls schnell zurück zu bekommen.

    Die Stiftung für Tierschutz VIER PFOTEN rät dazu, Tiere nicht unbeaufsichtigt vor Geschäften anzuleinen oder alleine im Garten oder im verschlossenen Auto zurück zu lassen. Experten schätzen, dass in deutschen Städten jeden Tag zwischen zwei und fünf Hunde gestohlen werden. Allein in NRW verschwinden laut Landeskriminalamt jährlich mehr als 100 Hunde.

  • Das Fell eines Hundes schützt vor Wettereinflüssen und hilft die Körpertemperatur zu regulieren. VIER PFOTEN empfiehlt regelmäßiges Bürsten, um den Hund gesund zu halten. Das Baden des Tieres sollte vermieden werden.

    Die Stiftung für Tierschutz VIER PFOTEN empfiehlt, das Fell seines Hundes regelmäßig zu bürsten, um loses abgestorbenes Haar, Hautschuppen und Schmutz zu entfernen und Verfilzungen zu lösen. So können Parasiten wie Zecken und Flöhe rechtzeitig entdeckt und entfernt werden, bevor sie gesundheitliche Probleme verursachen. Außerdem wird die Haut durch das Bürsten massiert und besser durchblutet, die Talgdrüsen werden angeregt, schützendes Fett zu produzieren. Gebadet werden sollte ein Hund jedoch nur im Notfall.

  • Hunde und Katzen mit Handicap - VIER PFOTEN räumt mit Vorurteilen auf

    Leider stoßen behinderte Tiere und ihre Besitzer nicht immer auf Verständnis – aus Unwissenheit wird oft vorschnell geurteilt, gar von Tierquälerei und Euthanasie gesprochen. Doch die Tierschutzstiftung VIER PFOTEN weiß, dass sich auch blinde, taube oder gelähmte Tiere des Lebens freuen können und alles andere als lebensunfähig sind.

  • Viele Hundehalter sind der Ansicht, dass sie mit ihrem Hund schimpfen müssten, wenn er nicht sofort auf den Ruf der Bezugsperson zurückkommt. Aber das Gegenteil ist der Fall:

    Hundehalter sollten ihren Hund immer loben, wenn er zu ihnen zurückkommt, informiert der BHV (Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e.V.).

  • Die „Blitzrezepte für Hundesnacks“ von Lea Moss gehen schnell, sind einfach und schmecken Hunden lecker.

    Was will man mehr? Die Autorin hat Zubereitungsempfehlungen für Snacks to go, leckere Happen für zuhause und für den besonderen Anlass zusammengestellt. Das Beste daran: Wer die Schmankerl für seinen Vierbeiner selber herstellt, weiß genau, was drin ist.

    Das Buch liefert neben den Rezepten zu so vielseitigen Hundeschmankerln wie Mörenknackern, Geflügelkrackern, Hackfleisch-Törtchen und Schinken-Spinat-Rolle viele hilfreiche Tipps und Tricks für die Hundesnack-Küche zur Haltbarmachung und richtigen Aufbewahrung von selbst gemachten Hundeleckerlis.

  • Die kanarischen Inseln sind wegen ihrer ausgedehnten Sandstrände und des ganzjährigen milden Klimas ein beliebtes Urlaubsziel.

    Von Deutschland aus sind die Kanaren gut mit dem Flugzeug zu erreichen.

  • Tausende Hundefreunde aus ganz Österreich können es kaum mehr erwarten.

    Am Sonntag dem 27.Mai von 10-18h findet der Hundetag Baden - Österreichs größte Open Air Veranstaltung für Hund und Halter auf der Trabrennbahn Baden mit tollem Shopping und vielen Turnieren Shows und Attraktionen statt.

    Die Hauptattraktion ist die aktuell heißeste Hundesportart PRO PLAN Dog Diving bei der Hunde in das 50.000 Liter große Pool um die Wette ins kühle Nass springen und tolle Preise gewinnen können.

  • Auch wenn dieses Jahr die große Hitze ausbleibt, Temperaturen, die wir als sommerlich angenehm empfinden, sind für viele unserer Hunde bereits zu warm.

    Wie man seinem Hund bei sommerlichen Temperaturen am besten zur notwendigen Bewegung verhilft, erklärt BHV-Ausbildungsratsmitglied und Tierärztin für Verhaltenstherapie Dr. Katrin Voigt: „Die Gassigänge sind unbedingt den Wetterbedingungen anzupassen. Also bitte nicht in der Mittagshitze und nur schattige, waldige Gebiete aufsuchen.“

  • Liquid Snacks, gemixt, gekocht oder in der Tube, bieten eine ideale Alternative zu den herkömmlichen Hunde-Leckerlis.

    Sie helfen den täglichen Flüssigkeitsbedarf des Vierbeiners zu decken, sind sehr gut dosierbar und auch für Welpen, alte Hunde und Vierbeiner mit Handicap gut geeignet. In „Blitzrezepte für Hunde-Smoothies“ (Verlag E. Ulmer) stellt die Journalistin Valentina Kurscheid leckere Rezepte für Flüssigsnacks vor. Ob roh und gemixt, gekocht und püriert oder Fertigfutter aufgepeppt – mit den unkomplizierten Anleitungen entstehen schnell wertvolle Zwischenmahlzeiten für den Hund. Vom puren Rindfleisch-Shake bis zur herzhaften Lammfleisch-Kräuter-Suppe ist für jeden Hund etwas dabei.

  • Die Zeit der gemütlichen Feiertage ist erst einmal vorüber. Jetzt wollen die Vorsätze für das neue Jahr in Taten umgesetzt werden.

    Das gilt nicht zuletzt für das Fitnessprogramm. Was liegt da näher, als den Hund als Motivator und Sportkamerad mit ins Boot zu holen und gemeinsam mit ihm zu joggen? Wie es am besten geht, verrät der Hundeexperte und Autor zahlreicher Ratgeber Anton Fichtlmeier.

  • AG Welpenhandel und Bundeslandwirtschaftsministerium intensivieren Kampf gegen Hundemafia

    Die Arbeitsgemeinschaft „Welpenhandel“ hat gemeinsam mit der Parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), Dr. Maria Flachsbarth, in Bonn Lösungsmöglichkeiten im Kampf gegen den boomenden Handel mit Welpen diskutiert. Die AG „Welpenhandel“ fordert von der Bundesregierung eine Initiative zur EU-weiten Chip- und Registrierungspflicht für alle Hunde, rechtsverbindliche Mindeststandards für die Zucht und Haltung von Hunden sowie einen Sachkundenachweis für Tierhalter. Darüber hinaus wollen die Mitglieder des Aktionsbündnisses und das BMEL Tierfreunde verstärkt über die Hintergründe des Welpenhandels und dem damit verbundenen Leid für die Tiere aufklären.

  • Die ausgelassene Stimmung an den närrischen Tagen bedeutet für Heimtiere häufig Stress.

    VIER PFOTEN gibt Tipps, worauf Hundehalter achten sollten.

    Laut British Small Animal Veterinary Association (BSAVA) gehören laute Geräusche zu den häufigsten Stressauslösern bei Hunden. Unsere Vierbeiner können eine Frequenz von 15. - 50.000 Hertz vernehmen. Damit hören sie selbst tiefe Infraschall- und extrem hohe Ultraschall-Töne, die für das menschliche Gehör nicht wahrnehmbar sind. Diese Spannbreite macht deutlich, warum Hunde auf die Geräuschkulisse des ausgelassenen Karnevals häufig gestresst reagieren. VIER PFOTEN rät: Nehmen Sie daher Ihren Hund keinesfalls mit zu einem Karnevalsumzug!

  • Kauartikel für Hunde sind wie Lakritz für Fruchtgummi-Fans:

    ein Hochgenuss, der am liebsten niemals enden soll! Hopey's Fleischsnacks kombinieren – ja nach Sorte – zähe Struktur, knusprige Oberfläche, mundgerechte Kaustückchen oder größere Lutsch-Herausforderungen.

    Allen gemeinsam sind dezente Aromen und ein intensiver, voller Geschmack. Das Geheimnis der Kausnacks liegt tief in der Natur. Denn nur darauf greift Hopey's zurück, indem man alles so belässt, wie es entstanden ist: Das Fleisch wird schlachtfrisch angeliefert und langsam getrocknet – das ist eine der ältesten und schonendsten Methoden, Lebensmittel haltbar zu machen. Mehr braucht Hopey's nicht: weder Karamelisierung noch Konservierungsstoffe, weder Geschmacksverstärker oder Rauch.

  • Kauartikel.com seit über 10 Jahren ihr zuverlässiger Partner für naturbelassene Hundekauartikel!

    Im April 2007 gründete Firmeninhaber Marc Bichel einen Online-Shop für Hundekauartikel. Die Idee kam ihm als er auf der Suche nach naturbelassenen, chemiefreien Produkten für seine Hündin Ayka war.

  • Oldesloer Unternehmen mit großem Erfolg in den USA auf der Global Pet Expo in Orlando

    Ein brandneues Kauspielzeug für Hunde aus Olivenholz, mit einer Extra-Portion Olivenöl entwickelt durch den Bad Oldesloer Unternehmer Dieter Harms, wurde auf einer der weltweit größten Heimtiermessen, der Global Expo in Orlando, Florida ausgezeichnet.

    Das Votum auf den 2. Platz der begeisterten Besucher im Bereich „Natürliches“ kam doch etwas überraschend für den Geschäftsführer der Firma Lucky Pet. Der US-amerikanische Importeur „Himalyan Cooperation“ hatte den OLIVI DOG BONE ( in Amerika „Ruff Bone“ genannt) im Bereich der Neuheiten präsentiert und Dieter Harms kurzfristig gebeten zur Preisverleihung zu kommen. Harms hatte die Messetage genutzt, um Neuheiten zu sichten und Kontakte zu Geschäftspartnern zu pflegen. Dann die Überraschung: Ein Deutsches Produkt schafft es erstmals auf den 2. Platz bei einer sehr großen Anzahl Mitbewerber.

  • Auch wenn Dänemark ab dem 1. Juli 2014 Änderungen am landeseigenen Hundegesetz vorgenommen hat, warnen die Stiftung für Tierschutz VIER PFOTEN und TASSO e.V. weiterhin vor Reisen mit Hund nach Dänemark.

    Nach wie vor gilt seit dem 1. Juli 2010 in Dänemark ein Verbot von Zucht, Haltung und Einfuhr für folgende 13 als „gefährlich“ gelistete Hunderassen: Pitbull Terrier, Tosa Inu, Amerikanischer Staffordshire Terrier, Fila Brasileiro, Dogo Argentino, Amerikanische Bulldogge, Boerboel, Kangal, Zentralasiatischer Ovtcharka, Kaukasischer Ovtcharka, Südrussischer Ovtcharka, Tornjak und Sarplaninac.

  • Es gibt jetzt einen frei zugänglichen Downloadbereich, von dem sich Onliner kostenlos und rechtefrei Bilder für den Shop herunterladen können.

    Zusätzlich steht das Produktprogramm 2015 und die Keksdieb-Broschüre zum Download bereit.

  • Frische Hunde-Wiener ohne Gewürzmischung

    Ob kleingeschnitten zum Training oder als Belohnungsleckerli für zwischendurch: Ein gesunder und herzhaft-leckerer Genuss mit 90% Rindfleischanteil für unsere treuen Freunde.

    Ideal für die Hundeschule oder einfach mal so… Machen Sie Schluss mit überwürzten Schweinefleisch-Wiener für Ihren Hund.

  • Hunde sind bei den Deutschen beliebt.

    Viele Studien belegen, dass sowohl Tierhalter als auch Nicht-Tierhalter Hunde als Gefährten für Familien, Senioren und andere Menschen schätzen. Damit sich die Vierbeiner in der Begegnung mit Menschen und Hunden richtig verhalten, empfiehlt der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) dringend den Besuch einer Hundeschule. „Das ist eine gute Voraussetzung, damit die Tiere beispielsweise beim Tierarzt oder im Hundesalon zurecht kommen“, sagt Ute Klein, Vizepräsidentin des ZZF. Das Training stärke die Mensch-Tier-Beziehung, erfordere aber Ausdauer und Geduld. „Der Besuch einer Hundeschule nutzt gar nichts, wenn der Besitzer nicht bereit ist, danach weiter zu arbeiten“, sagt Ute Klein.
    Folgende Verhaltensweisen stärken die Beziehung zwischen Hund und Mensch:

  • Terraristik in großem Umfang zugunsten anderer Tierabteilungen reduziert

    Im Fokus des Würzburger Relaunchs stand der Abbau des Lebendtierbereichs und die Sortimentsbereinigung in der Terraristik zugunsten der frequenz- und wachstumsstarken Bereiche Hund / Katze sowie der Neuerung der Aquaristikabteilung.

  • Wer rastet, der rostet - Kölle-Zoo relauncht Weiterstädter Filiale und plant vier BARF-Shoperöffnungen in 2016

    Wer rastet, der rostet scheint die Devise von Kölle-Zoo zu sein. Der Filialist eröffnete im Jahr 2015 an vier Standorten BARF-Shops und unterzog zudem die Weiterstädter Filiale einem Relaunch.

    Im Fokus des Weiterstädter Relaunchs stand vor allem die Anpassung der Sortimentsflächen in den Bereichen Hund, Aquaristik und Teich. Dabei sollen die Regalspiegel lokale Kundenbedürfnisse aufgreifen und für hohe Umschlagszahlen sorgen.

  • Wer rastet, der rostet lautet die Devise bei Kölle-Zoo. Der Filialist eröffnete in den vergangenen anderthalb Jahren BARF-Shops in 7 seiner 14 Filialen.

    Alle anderen sollen in den nächsten zwei Jahren nachziehen. Doch damit nicht genug - sukzessive werden die einzelnen Fachmärkte einem Relaunch unterzogen und um eine neue Attraktion erweitert.

  • Krankenversicherung für das Tier - VIER PFOTEN gibt Tipps zur richtigen Wahl

    Ob Bello oder Felix – wenn der tierische Mitbewohner krank wird, kann das richtig teuer werden. VIER PFOTEN empfiehlt, eine Tierkrankenversicherung abzuschliessen. Sie kann den Tierhalter vor großen finanziellen Belastungen bewahren, vorausgesetzt, es ist die richtige.

    Allein für die regelmäßigen Routineuntersuchungen muss der Tierhalter schon tief in die Tasche greifen. Schätzungsweise 200 Euro kostet die jährliche Untersuchung für einen Hund, ca. 120 Euro berechnet der Tierarzt für die vergleichbare Leistung bei einer Katze. Nicht einberechnet sind akute Fälle, die im Laufe des Jahres passieren können – auch Magenverstimmungen, Augenentzündungen, Erkrankungen der Atemwege und Verletzungen müssen ärztlich behandelt werden.

  • Detektiv auf vier Pfoten: Krimitour mit Hund

    Ein verstorbener Adeliger, ein verschwundenes Testament, habgierige Erben und viele versteckte Hinweise – wer auf Krimis und ausgiebige Gassirunden steht, ist mit seinem Vierbeiner bei einer Krimitour genau richtig. „Krimitouren sind kleine Abenteuer, die Spaß machen und eine schöne Alternative zum Gassi gehen sind“, sagt Hundetrainerin Verena Helfrich, die selbst Krimitouren in Deutschland und Luxemburg anbietet. Denn nur wenn das Ermittler-Duo als Team gut zusammenarbeitet, kann es den kniffligen Fall lösen. „Außerdem können durch die Teamarbeit die Kooperation zwischen Mensch und Hund gefördert sowie die Beziehung und Bindung gefestigt werden.“

  • Die ersten Schritte in die Unabhängigkeit können auch die schwersten sein.

    So ist bei Erstsemestern Heimweh oft der Grund dafür, das Studium abzubrechen.

    Was man dagegen tun kann, haben Wissenschaftler aus Kanada zum Thema gemacht und ein Heilmittel entdeckt: Hunde können Studenten bei Heimweh Trost schenken und ihnen so über die erste Zeit fern von Freunden und Familie hinweghelfen.

  • Der BARF-Spezialist Hundt / EISKALT aus Wuppertal bringt jetzt die ungekühlt haltbare LOBTÜTE auf den Markt.

    Pure tierische Happen in 8 Geschmacksrichtungen wurden in einem speziellen Vakuumverfahren gefriergetrocknet.

  • Hunde lieben Fisch! Fisch kann der Gesundheit von großem Nutzen sein.

    Die köstlichen Futtersorten und Fischsnacks von FISH 4 DOGS für Hund und Katze werden seit dem 01.09.2016 direkt von Lucky Pet in Deutschland und Österreich vertrieben.

  • Saubere und gesunde Hundezähne sehen gut aus und sind vor allem wichtig für die Gesundheit des Hundes.

    Vielen Haltern ist nicht bewusst, dass eine vernachlässigte Zahnpflege zu schweren Erkrankungen bei ihrem Vierbeiner führen kann. Bakterien aus der Plaque, also dem Zahnbelag, können in den Körper des Hundes verschleppt werden und dabei lebenswichtige Organe wie Herz, Leber und Nieren schädigen.

  • Wenn die kalten und verregneten Tage im Jahre der Sonne weichen und die Temperaturen die Skala am Thermometer hinaufklettern, freuen sich die meisten Menschen auf den Sommer.

    Für viele Hunde sind die besonders heißen Temperaturen allerdings anstrengend. Hundehalter müssen also vor allem im Sommer einige Dinge beachten, um den Alltag für den Liebling erträglicher zu machen. Dazu gehört nicht nur das Verschieben von dem gemeinsamen Spaziergang auf die kühlen Abendstunden oder aber dem Hund die eine oder andere Abkühlung zu verschaffen, auch einiges an Hundezubehör ist für den gemeinsamen Sommer empfehlenswert.

  • Manche Hunde lieben den Winter. Andere werfen ihrem Menschen einen fragenden bis vorwurfsvollen Blick zu, bevor es nach draußen geht und dann scheint der Fall klar:

    Dieser Hund geht nicht freiwillig vor die Tür. Nicht bei diesem Wetter! Bemerken Halter, dass ihr Hund bei Kälte lieber auf den Spaziergang verzichtet oder dabei zittert und friert, sollten sie ihren Vierbeiner mit funktionaler Kleidung schützen. Für welche Hunde Kleidung sonst noch zweckmäßig ist und worauf Hundeliebhaber beim Kauf achten sollten, erklärt Astrid Behr vom Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V. (bpt).

  • Pflegeprodukte von Lila Loves It sind bestens auf den gesunden Hund ohne Stress bei der Anwendung ausgelegt

    Wer sich bewusst für einen Hund als treuen Weggefährten entscheidet, trifft diese Entscheidung nicht nur, weil er einen kuscheligen Spielkameraden oder einen gelehrigen Freund gewinnen möchte. Vielmehr übernimmt man als Hundehalter auch eine gehörige Portion Verantwortung, die neben all den schönen Momenten auf ganz selbstverständliche Weise Zeit, Geduld und auch Geld kostet. Der Unterschied zu einem eigenen Kind ist nicht wirklich groß – nur auf die Jahre eines Hundelebens begrenzt. Der Besuch einer Hundeschule, die gute Ernährung, die Sorge um Wohlbefinden und Gesundheit: All dies sind die Aufgaben, die mit dem süßen Hund ins Haus kommen und die bis zum letzten Atemzug auch niemals wirklich aufhören.

  • PETMAN-Supplement, die tiefgekühlt mit 20 kleinen Portionen à 5 g im praktischen Blister verpackt sind, werden um die neue Sorte HANF erweitert.

    PETMAN Hanf-Pulver besteht zu 100 % aus erlesenen naturbelassenen Hanfbestandteilen des bekannten Herstellers hempetito. Das traditionelle und schonende Herstellungsverfahren garantiert einen hohen Qualitätsstandard.

  • Die Hundefutter Manufaktur Doggiepack bietet ab Juli naturbelassenes Spezialfutter ohne künstliche Zusätze für Dalmatiner und Leishmaniose-erkrankte Hunde mit 100% transparenter Zutatendeklaration.

    Die Zahl der Leishmaniose-kranken Hunde nimmt in Deutschland stetig zu. Zu einen, weil immer mehr Hunde aus Süd- und Osteuropa adoptiert werden. Zum anderen ist aber auch die Sandmücke, die als Überträger der Krankheit gilt, auch in Deutschland auf dem Vormarsch. Die erkrankten Hunde müssen ein Leben lang mit Medikamenten behandelt werden und benötigen eine spezielle, purinarme Diät.

  • PETMAN Lammfett tiefgekühlt portionierbar

    PETMAN Lammfett ist nahrhaftes naturbelassenes Lammfett mit einem hohen Gehalt an essentiellen Fettsäuren, Vitaminen und Mineralstoffen. 500 g im wiederverschließbaren VitalPower-Beutel sind frei portionierbar.

  • Snack-Spaß in Premium-Qualität – das verspricht der neue Hunde-Snack-Mix, welcher im September 2018 vom Bremer Unternehmen Vitakraft eingeführt wird.

    Die saftigen Häppchen in drei originellen hundeaffinen Formen enthalten extra viel Truthahnfleisch sowie B-Vitamine für gesunde Haut und schönes Fell.

  • Hund und Pferd gemeinsam in Aktion

    Münster. Show, Sport, Tanz und Comedy, das sind die Zutaten der DOGLIVE-Gala. Am Samstag, 16. Januar, ab 19 Uhr ist es im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland wieder soweit. Moderiert wird die Gala vom Sänger und Schauspieler Oli P., doch die größten Stars sind jene mit vier Beinen. Das gilt nicht nur für die Hunde als Hauptakteure. Auch Pferde spielen eine wichtige Rolle. Der Vorverkauf hat jetzt begonnen.

    Rund 200 Aussteller auf der DOGLIVE haben am 16. und 17. Januar in drei Messehallen alles dabei, was Hund und Herrchen Spaß macht. Viele Angebote zum Mitmachen, Vorträge und Workshops, die Wahl des DOGLIVE-Models und des -Multitalents sowie ein internationales Agility-Turnier werden 15.000 Besucher anlocken. Ein Höhepunkt ist die Gala am ersten Messeabend.

  • Ziel der Umfrage ist ein erster Schritt zur Erfassung verlässlicher Daten zum Gesamtkomplex "Assistenzhund".

    Der Verein Associata-Assistenzhunde e.V. setzt sich im Rahmen seiner Themenarbeit "Assistenzhund" für die gesetzliche Anerkennung aller Assistenzhunde ein und ist in seiner ehrenamtlichen Arbeit neben der Öffentlichkeitsarbeit, auch in Projekten und in Gesprächen mit Institutionen, Verbänden und der Politik auf Landes- und Bundesebene aktiv.

  • Die neue Sorte Petman BARF-In-One KRAFTPROTZ enthält über 85 % Fleisch von Huhn und Rind, dazu Gemüse, Früchte, Öle und Mineralien.

    Die Komplettmenüs BARF-In-One für den Hund erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Auch BARFer, die bisher Menüs selbst zusammenstellten, greifen immer öfter zur Vollnahrung BARF-In-One, denn einfacher und gesünder kann man den Hund nicht ernähren.

  • Rinderblut von PETMAN gefroren

    Rinderblut ist eine fett- und aschearme Zutat zur gesunden BARF-Mahlzeit.

    Rinderblut versorgt Hunde, Katzen und Frettchen mit wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen, Aminosäuren und lebenswichtigen Spurenelementen.

  • Äpfel, Nüsse und Vanille – das schmeckt nicht nur uns Menschen. In Kombination mit viel frischem Fleisch lassen sich auch unsere Hunde gerne in Weihnachtsstimmung bringen.

    Für unsere Vierbeiner haben wir wieder spezielle Köstlichkeiten vorbereitet. Unsere Weihnachtsware kommt frisch aus der Bäckerei und steht ab sofort für den Handel bereit. Wir haben dieses Jahr die Sorten gebacken, die in den letzten Jahren bei unseren Kunden am Beliebtesten waren. Frühzeitige Bestellung ist - wie immer - gut, da es sich bei den Weihnachtssorten um eine limitierte Auflage handelt.

  • Interview mit dem Haustier-Radio

    Wer Phillys Keksmanufaktur noch nicht kennt, kann sich nun im aktuellen Beitrag des Haustier-Radios in 6 Minuten eine raschen Überblick verschaffen.

    Einige der Themen:

    • Phillys BARF-Kekse: Hundekekse in der Rohfleischfütterung
    • Schwerpunkt: Belohnungen für Allergiker
    • Hundekekse mit Bachblüten: Eine neuartige Verabreichungsform mit sehr guter Akzeptanz, z.B. Silvesterkekse für Ruhe und Gelassenheit
    • Getreidefreie Katzensnacks: warum auch Belohnungen immer artgerecht sein sollen
  • Carsten Spengemann, Harry Wijnvoord und Oli P. werden in Münster erwartet

    Die Messe „Doglive – Mein Hund & Ich“ lockt am 21. und 22. Januar auch einige prominente Hundefreunde ins MCC Halle Münsterland. Mit dabei sind unter anderem die Schauspieler und Moderatoren Carsten Spengemann und Harry Wijnvoord.

    Harry Wijnvoord hat nicht nur die TV-Show „Der Preis ist heiß“ geprägt, er ist auch ein absoluter Hundenarr und stolzer Halter von West Highland Terrier Luna. Auf der Messe unterstützt er den Tiertherapie-Fachhandel Care Pet. Carsten Spengemann, bekannt aus „Verbotene Liebe“ und als Moderator von „Deutschland sucht den Superstar“, ist ebenfalls Hundehalter und Hundekenner. Er unterstützt die Jury des Wettbewerbs Doglive Multitalent.

  • Reha für Hund & Katz - VIER PFOTEN stellt effektive Maßnahmen vor

    Ebenso wie Menschen können auch Hunde und Katzen unter Problemen wie Bandscheibenvorfällen, Arthrose, Hüftdysplasie, Kreuzbandrissen, Lähmungen oder Verspannungen leiden. Reha-Maßnahmen bzw. physikalische Therapien, können Tieren helfen, mit ihren Krankheiten besser umzugehen.

    Sarah Ross, Heimtierexpertin bei VIER PFOTEN:
    „Wir freuen uns, dass immer mehr Heimtiere auch alternativ behandelt werden. Gezielte, und durch Therapeuten professionell begleitete Reha-Maßnahmen dienen dazu, die Beweglichkeit betroffener Gelenke und den Muskelaufbau auf sanfte Art und Weise zu optimieren. Darüber hinaus tragen sie maßgeblich zur Behebung von neurologischen Problemen wie Lähmungen bei.“

  • Alte Freunde laden zur Hochzeit ein. Es wird dringend Zeit für ein paar Tage weit weg vom Arbeitsplatz. Und die Eltern haben sich auch mal wieder einen Besuch verdient.

    Es gibt viele Gründe, um am Wochenende mit Sack und Pack ins Auto zu steigen und einen Kurztrip zu starten. Oft liegen dann mehrere hundert Kilometer vor den Reisenden – und ihren Vierbeinern, denn die fahren natürlich mit. Damit der Roadtrip für alle Beteiligten entspannt abläuft, sollten Hundefreunde einige Tipps beachten.

  • Dog´s Finest®, Hersteller von Hundezubehör aus Buxtehude, greift auf Materialien aus regionalen Rohstoffen zurück.

    Jeder angehende Hundebesitzer muss sich die Frage stellen, welcher Hundenapf für seinen Liebling der Richtige ist. Die Auswahl an Hundenäpfen ist groß – neben der Beschaffenheit, spielt auch das Material eine wichtige Rolle. Dass dieses nicht immer zum Wohle des Hundes ausfällt, wissen leider nur wenige.
    Edelstahl, Plastik, Keramik, Porzellan, Melamin oder vielleicht doch die Kristallschale aus Uromas Zeiten? Wer für seinen Hund das Beste will, kommt schnell ins Grübeln. Pflegeleicht soll er sein, der perfekte Hundenapf, praktisch im Handling und unverwüstbar.

  • Eine Scheidung birgt viele Streitpunkte: Wem gehört das Haus, wer bekommt den Wagen und was geschieht mit dem guten Porzellan von der Lieblingstante zur Hochzeit?

    Nicht selten streiten Ex-Partner bei der Trennung auch um das Haustier. Doch wem steht der Hund nach der Scheidung zu? „Grundsätzlich ist ein Haustier rechtlich eine Sache und zählt nach Paragraph 1361 a BGB, wie Möbel, Geschirr oder ein Auto, zum Hausrat“, erklärt Viola Lachenmann, Fachanwältin für Familienrecht. Lässt sich also beweisen, wem das Tier gehört, so steht das Haustier ihm zu.

  • Die ersten Clips mit Markenbotschafter Sebastian Lege sind verfügbar

    Natures Menu, Europas führender Experte für rohes und natürliches Hunde- und Katzenfutter, arbeitet seit Juni mit TV-Koch und Foodexperten Sebastian Lege zusammen. Mit dem Ziel, die Marke gemeinsam deutschlandweit zu stärken und über das Thema BARFen auf unterhaltsame und auf Erfahrung basierende Weise aufzuklären, ist Lege mit seinem Hund „Kalle“ für das Familienunternehmen tätig.

  • Erstmalig Haftstrafe für Welpenhändler - VIER PFOTEN begrüßt Gerichtsentscheidung

    In Seligenstadt stand gestern Nachmittag ein Ehepaar vor Gericht, das seit mindestens zehn Jahren mit Welpen aus dubiosen Quellen handelt. Die Tiere sind durchweg krank oder starben. Markus und Petra L. wurden wegen Betrugs zu 15 Monaten Haft ohne Bewährung sowie fünf Jahren Zucht- und Haltungsverbot verurteilt. Das Paar hatte bereits 2005 und 2008 Haft auf Bewährung bekommen. Jetzt ist davon auszugehen, dass die Verurteilten in Berufung gehen werden.

  • Spaziergänge im Herbst sind schön und machen Spaß: Kuschelig warm eingepackt können Hund und Halter durch das raschelnde, bunte Laub gehen, das herrliche Herbstwetter genießen. 

    Doch durch die schlechten Lichtverhältnisse in der dunklen Jahreszeit steigt die Unfallgefahr. Gerade kleinere Hunde oder Hunde mit dunklem Fell können von Auto- und Fahrradfahrern und auch Fußgängern schnell übersehen werden. Oftmals erkennen Fahrradfahrer die Hundeleine in der Dunkelheit nicht und können darüber stürzen. Daher gilt für Mensch und Tier das Motto: Sehen und gesehen werden.

  • Hunde jetzt keinesfalls im Auto zurücklassen!

    Damit die kommenden warmen Tage für alle Beteiligten schön werden, warnt die Tierschutzstiftung VIER PFOTEN vor der Hitzefalle Auto.

    Jedes Jahr kommen Hunde ums Leben, die in überhitzten Autos zurückgelassen wurden. Auch mäßige Temperaturen werden unterschätzt.

  • Der Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres. Was für Zweibeiner Erholung und Entspannung bedeutet, stellt für Vierbeiner nicht immer eine stressfreie Zeit dar.

    Die Bezeichnung „ hundefreundliche Unterkunft “ bedeutet leider oft nur, dass Hunde gestattet, aber nicht herzlich willkommen sind. Zu kleine Zimmer, kaum Auslaufmöglichkeiten, andere Gäste, die sich vom vierbeinigen Miturlauber gestört fühlen: All das führt dazu, dass die Auszeit vom Alltag puren Stress für Hund und somit auch für den Halter bedeuten.

  • Bevor Hundefreunde das nächste Mal ihren Vierbeiner genervt aber freundlich als „Faulpelz“ oder „Stinker“ beschimpfen, sollten sie wissen:

    Der Hund kann zwischen den Zeilen lesen und versteht, ob er gerade gelobt wurde oder nicht. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der ungarischen Universität Eötvös Lorand in Budapest, deren Studie im Fachjournal „Science“ veröffentlicht wurde.

  • Freundschaft bedeutet auch zu teilen.

    Das sehen anscheinend auch Hunde so, denn laut einer aktuellen Studie aus dem österreichischen Messerli Forschungsinstitut an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien, geben Hunde anderen Hunden Futter, ohne etwas davon abzubekommen.

  • Für manche Schüler ist es eine Tortur, vor der Klasse laut vorzulesen – insbesondere, wenn ihnen das Lesen schwerfällt und sie dabei stottern.

    Spotten und piesacken Klassenkameraden auch noch, entsteht für das eine oder andere Kind ein Teufelskreis. Laut einer Studie aus Freiburg gibt es einen Ausweg aus dieser Negativspirale: die Leseförderung mit Hund.

  • Mit dem Familienhund spielen, kuscheln, ihn füttern, ihm Geheimnisse anvertrauen – Kindern kann das Zusammenleben mit einem gut erzogenen Hund helfen, sich zu fröhlichen, empathischen und selbstsicheren Menschen zu entwickeln.

    Wie schwedische Wissenschaftler jetzt festgestellt haben, fördern Hunde nicht nur die soziale und motorische Entwicklung, sondern stärken auch die Gesundheit der Kleinen.

    Forscher der Universität Uppsala und des Karolinska Institutes in Stockholm untersuchten, wie wahrscheinlich es ist, dass Kinder mit und ohne einen Hund im Haushalt an Asthma erkranken. Diese ernsthafte chronische Krankheit der Atemwege kann die Lebensqualität der Betroffenen bedeutend einschränken und tritt seit den 1970er-Jahren immer häufiger auf. Experten führen das unter anderem auf gesteigerte Hygiene im Wohnumfeld zurück. In Deutschland sind laut der Deutschen Lungenstiftung zehn bis 15 Prozent der Kinder von Asthma betroffen.

  • Welcher Hundehalter kennt die Situation nicht: Man muss dringend los und der Autoschlüssel ist mal wieder nicht aufzufinden.

    Beim Kommando „Such“ läuft der Hund zwar aufgeregt mit, zeigt uns aber leider nicht, wo der Schlüssel ist. Stattdessen holt er sein Spielzeug. Na toll! Denkt der Hund etwa nur an sich und will uns gar nicht helfen? „Im Gegenteil! Hunde sind sehr motiviert uns Menschen zu helfen. Sie verlangen dafür noch nicht einmal eine Belohnung. Wir müssen ihnen nur sehr deutlich verständlich machen, was wir von ihnen wollen“, sagt die Biologin und Wissenschaftlerin Dr. Juliane Bräuer von der Universität Jena.

  • Für große und kleine, zwei- und vierbeinige Gäste: das bunte Rahmenprogramm der Stuttgarter Heimtiermesse Animal - 14. – 15. November 2015

    Einfach nur eine „Heimtierausstellung“ im althergebrachten Sinne war die Stuttgarter Animal noch nie. In den Themenwelten erwartet die Besucher neben der breiten Produktpalette ein prallvolles Informations- und Unterhaltungspaket: Wettbewerbe, Workshops und Beratungsangebote machen die beliebte Publikumsmesse zum Rundum-Erlebnis. Auch kleine Tierfreunde kommen am 14. und 15. November voll auf ihre Kosten.

  • Gassi gehen war gestern – jetzt ist SUPen angesagt. SUP steht für Stand up Paddling und ist nichts anderes als stehend auf einer Art Surfbrett zu paddeln.

    Immer mehr Menschen erobern so Flüsse und Seen. Wer mag, nimmt seinen Vierbeiner einfach mit. Spiel und Spaß im kühlen Nass sind garantiert. „SUPen ist total easy“, sagt Nina Miltner, Hundetrainerin und Coach aus Hamburg. „Nach wenigen Trainingseinheiten kann das Mensch-Hund-Duo schon die Gewässer erobern“, weiß Miltner, die selbst SUP-Kurse gibt.

  • Ob Halloween oder Karneval: Die dunkle Jahreszeit versüßen sich viele Menschen gern mit ausgelassenen Partys und verrückten Kostümen – auch in den eigenen vier Wänden.

    Während der Mensch sich köstlich dabei amüsiert, wenn er sich in einen Untoten verwandelt, beobachten Heimtiere das eher mit Argusaugen. Die teils gruseligen Kostümierungen können Tieren Angst machen und sie verunsichern. Zum Glück gibt es Möglichkeiten zur Vorbeugung, sodass einer Halloween- oder Karnevalsparty zu Hause nichts im Wege steht.

  • Jetzt online Early Bird Tickets für die DOGLIVE 2018 sichern

    Hundefans in ganz Deutschland haben sich diesen Termin sicher schon rot in ihrem Kalender markiert: Am 20. und 21. Januar 2018 findet DOGLIVE Münsters Hundemesse und Event bereits zum zehnten Mal im MCC Halle Münsterland statt. Der Vorverkauf für die begehrten Tickets hat am 1. November begonnen. Wer ganz besonders schnell ist, kann sich sogar noch eines der dreihundert Early Bird Tickets sichern und zahlt so anstatt zehn Euro nur acht Euro Eintritt.

  • Für viele Hunde und Katzen beginnt im Sommer die schlimmste Leidenszeit ihres Lebens. Während Frauchen und Herrchen verreisen, werden viele von ihnen ausgesetzt oder direkt in den Tierheimen abgegeben. Die Tierheime sind überlastet. Das Geld für eine angemessene Versorgung der Tiere ist gerade jetzt sehr knapp – eine Situation, die möglichst schnell gelöst werden muss.

    Derzeit stoßen viele deutsche Tierheime an ihre Grenzen. Insbesondere in den Sommermonaten, wenn viele Menschen verreisen, werden viele Hunde und Katzen in den örtlichen Tierheimen abgegeben. Die Tiere sehen ihre Frauchen und Herrchen nie wieder. Und die Tierheime übernehmen die verantwortungsvolle Aufgabe, den Tieren ein neues Zuhause zu geben.

  • Tiere unter dem Weihnachtsbaum: VIER PFOTEN warnt vor unüberlegten Käufen

    Weihnachten steht vor der Tür, und gute Geschenkideen sind gefragt. Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN appelliert, auf keinen Fall lebende Tiere unter dem Weihnachtsbaum zu verschenken. Zunächst ist die Freude über den Familienzuwachs groß. Doch viele Tiere fallen ihren neuen Besitzern schnell zur Last. Da sie vom Umtausch ausgeschlossen sind, landen jedes Jahr tausende Vierbeiner in Tierheimen. Schlimmstenfalls werden sie ausgesetzt oder anderweitig „entsorgt“ – trotz drohender Strafe. Das Aussetzen von Tieren fällt im Strafgesetzbuch unter Tierquälerei und wird mit einer Strafe von bis zu 25.000 Euro geahndet.

  • Mit dem Auto gut erreichbar, mildes Klima, Dünen und Strand – Auf den ersten Blick erscheint ein Urlaub in Dänemark für Menschen mit Hund nahezu perfekt.

    Doch das dänische Hundegesetz ist alles andere als hundefreundlich. Ein Beißvorfall kann bereits die Beschlagnahmung des Hundes und im schlimmsten Fall seinen Tod zur Folge haben.

    Auch wenn Dänemark vor zwei Jahren Änderungen am landeseigenen Hundegesetz vorgenommen hat, warnen die Tierschutzorganisationen TASSO e.V. und VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz sowie der Verband für das deutsche Hundewesen (VDH) dennoch vor Reisen mit dem Hund nach Dänemark.

  • Städte sind für Kulturinteressierte ein ideales Pflaster. Werden Hundehalter zu Kulturbanausen, weil der Hund sie vom Städtetrip abhält?

    Nein, denn die Fellnasen sind überall gern dabei und fast überall willkommen. Für die wenigen Ausnahmen, bei denen ihnen der Zutritt verwehrt wird, gibt es Lösungsmöglichkeiten. Werden bei den Reiseplanungen zudem auch die Bedürfnisse des Hundes berücksichtigt, ist der Städtetrip mit Vierbeiner für alle eine prima Abwechslung vom Alltag.

    Über den Hunde-Knigge informieren
    In jeder Stadt sind die Voraussetzungen für Hundehalter andere. Deshalb sollte man sich vorab informieren, welche Gebote in der jeweiligen Stadt gelten. „Informationen zum Hundeknigge finden sich in speziell auf die Bedürfnisse von Hundehaltern zugeschnittenen Reiseführern“, sagt Alexander Schug, Verleger der für Hundebesitzer konzipierten Stadtführerreihe Fred & Otto und selbst Hundehalter. „Fast flächendeckend gilt als Faustregel in Deutschland, aber auch im Ausland:

  • Gehört Ihr Hund bereits einem älteren Semester an?

    Dann braucht er eine spezielle Pflege und Ernährung sowie regelmäßige Betreuung durch den Tierarzt, um auch seine fortgeschrittene Lebensphase in vollen Zügen genießen zu können.

    DAS FUTTERHAUS hat Tipps für den richtigen Umgang mit älteren Hunden zusammengestellt.

  • TV-Sendungen, in denen sich Hilfesuchende an einen Experten wenden, welcher ihnen bei der Lösung ihres Problems hilft, erfreuen sich auch im Bereich des Hundetrainings großer Beliebtheit.

    Immer wieder kommen dort leider aber auch einzelne Menschen zu Wort, deren Fachwissen veraltet, oder gar völlig falsch ist. Die Anwendung der Tipps und Maßnahmen, die sie empfehlen, kann für Mensch und Hund gefährlich sein. Unter Umständen verstoßen die Anwender damit sogar gegen das Tierschutzgesetz. Für den Laien am Bildschirm ist es oft nicht möglich, diese Tipps zu bewerten und so werden gezeigte Maßnahmen unkritisch bei den eigenen Tieren angewendet.

  • Wer einen Hund hält, der weiß: Bello ist am liebsten bei Frauchen und Herrchen.Das gilt auch für die Urlaubszeit.

    Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) empfiehlt daher, die Reise mit Hund sorgfältig zu planen: „Hundehalter sollten sich fragen, ob sich die Bedürfnisse ihres Vierbeiners und die eigenen Wünsche in Einklang bringen lassen“, sagt ZZF-Präsident Norbert Holthenrich.

  • Auch den aufmerksamsten Tierfreunden kann es passieren: Hund oder Katze sind plötzlich verschwunden. Wenn das geschieht, ist die Sorge der Tierhalter groß.

    Familie, Freunde, Nachbarn werden mobilisiert und die manchmal langwierige Suche nach den Verschollenen beginnt. Glücklich kann sich schätzen, wer mit der richtigen Technik vorgesorgt hat und das Tier elektronisch orten kann. Peilsender und GPS-Tracker machen‘s möglich.

  • Hund mit Hitzeschlag, ausgesetzte Meerschweinchen an der Raststätte und die Frage nach einer guten Urlaubs-Betreuung für die Katze.

    Diese Themen werden auch in diesem Sommer wieder aktuell. Die international tätige Tierschutzstiftung VIER PFOTEN gibt Tipps für einen tierfreundlichen Sommer.

  • Ob es der Restaurantbesuch oder die spontane Einladung ins Lieblingscafé ist – Hundebesitzer möchten ihr Tier so gut es geht in ihren Alltag integrieren.

    Das ist kein Problem, denn mittlerweile sind Hunde als vierbeinige Begleiter immer mehr akzeptiert. Damit dies auch so bleibt und der Ausflug für Mensch und Tier so angenehm wie möglich verläuft, hier ein paar Tipps vom Hundeexperten Anton Fichtlmeier.

  • Der diesjährige Adventskalender von Vitakraft hält 24 leckere Überraschungen für Hunde parat.

  • Freilaufverbot für Hunde und Katzen - VIER PFOTEN gibt Tipps zur Beschäftigung der Vierbeiner

    Hamburg, Leipzig und welches Gebiet kommt danach?
    Durch den aktuellen Ausbruch der Vogelgrippe werden in verschiedenen Gebieten nach und nach Freilaufverbote für Hunde und Katzen ausgerufen. Unsere Heimtiere können die Vogelgrippe verbreiten und gelten daher als Risikofaktor.

  • Doglive am 21. und 22. Januar in Münster setzt auf Neuheiten und Mitmachaktionen

    Was Frauchen, Herrchen und Hund Spaß macht, bietet die Doglive. Und was einfach nützlich ist im Alltag der Zwei- und Vierbeiner, findet sich ebenfalls auf Münsters Hundemesse und Event, und das schon zum neunten Mal. Mehr als 160 Aussteller zeigen am 21. und 22. Januar im MCC Halle Münsterland ein vielseitiges Angebot, das nicht nur Hundehaltern eine Menge Anregungen bietet.

  • Meerschweinchen die „Männchen“ machen, Kaninchen die über Hürden springen, Hunde oder Katzen die auf Knopfdruck Kunststücke zeigen – all dies geht!

    Mit Klicker-Training: auf liebevolle Art, ganz ohne Bestrafung, kann jedes Tier so auf bestimmte Kommandos hin konditioniert werden.

  • Für Heimtierhalter ist es selbstverständlich, dass ihre Tiere auch beim Weihnachtsfest dabei sind.

    Dr. Fabian von Manteuffel, Tierarzt bei der Online-Tierpraxis des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF), warnt jedoch davor, Hunde und Katzen beim Festmahl mitessen zu lassen. Denn Braten, Plätzchen und andere kulinarische Festtagsfreuden sind für den empfindlichen Tiermagen meistens zu salzig, fettreich oder zu süß.

  • Welche Hundeschule ist die richtige? VIER PFOTEN veröffentlicht Checkliste

    Kommt ein Hund in sein neues Zuhause, sollte man auch an den Besuch einer Hundeschule denken. Hund und Besitzer lernen unter fachkundiger Anleitung, miteinander umzugehen und zu kommunizieren, der Hund nimmt Kontakt zu anderen Hunden auf – entscheidend für den späteren Umgang mit Artgenossen. VIER PFOTEN gibt Tipps, wie man die geeignete Hundeschule findet.

  • Nassfutter mit durchschnittlich 9,1 von 10 Sternen bewertet // 100 Hundehalter haben getestet

    Wildborn freut sich über das positive Testurteil „Sehr gut“ für das Hunde-Nassfutter im Multipack. Auf dem Testportal FutterTester haben 100 Hundebesitzer die sechs verschiedenen Sorten des Nassfutters getestet.

    Dafür erhielt jeder Tester je eine 800 g-Dose der Sorten Wetland Duck, Meadow Lamb, Silver Creek, Golden Buffalo, Crystal Stream und Wild Mustang. Somit konnten die Teilnehmer das Hundefutter über einen längeren Zeitraum anhand von Testkriterien wie Verpackung, Konsistenz, Akzeptanz, Optik und Qualität beurteilen. Am Ende des Tests wurde das Nassfutter mit durchschnittlich 9,1 von 10 möglichen Sternen positiv bewertet.

  • Ob Skandinavien, Mallorca, Irland oder ein Kurztrip zu den ostfriesischen Inseln: Wer Meer erleben will, muss oft auch Meer überqueren. Kein Problem für Hundehalter! Wer zu Wasser verreisen möchte, kann seinen Hund problemlos mitnehmen. Denn die Schifffahrtsgesellschaften sind in der Regel auf Vierbeiner eingerichtet.

    Der Vorteil: Statt das Tier im Frachtraum eines Fliegers sich selbst überlassen zu müssen, dürfen Vierbeiner auf der Fähre die meiste Zeit bei ihrem Menschen-Rudel bleiben und bequem mitreisen. „Fährreisen mit Hund sind stressfreier und kostengünstiger als Flugreisen“, sagt Jens-Peter Berg vom Verband der Fährschifffahrt und Fährtouristik (VFF) in Hamburg, selbst Besitzer von zwei Hunden.
  • Wolfshunger GmbH übergibt Hauptpreis vom Doggy-day der Essener Kontakte e.V. an Gewinnerin

    Am 01.08.2015 verstaltete der Essener Kontakte e.V. den Doggy-day in Essen. Die Wolfshunger GmbH stellte für die Veranstaltung mehrere Sachpreise zur Verfügung. Am 06.08.2015 konnte Alexander Geltner, Geschäftführer der Wolfshunger GmbH, der glücklichen Gewinnerin Arina Kind mit ihrer Hündin Poppi den ersten Preis überreichen: Neben einer umfangreichen Ernährungsberatung freut sich Arina Kind auf einen ganzen Monat kostenlose und naturgerechte Ernährung (BARF = Biologisches Artgerechtes Rohes Futter) für Ihre „Poppi“.

  • Mit den steigenden Temperaturen im Sommer machen Zecken und Co. Hunden und Katzen das Leben schwer

    „Zecken können nicht nur lästig sein, sondern auch Krankheiten übertragen“, sagt Dr. Sabine Schüller, Geschäftsführerin des Bundesverbands für Tiergesundheit. „Zu den gefährlichen Erkrankungen zählen Borreliose, Babesiose, auch Hundemalaria genannt, Ehrlichiose sowie die seltenere Hepatozoonose“, so die Expertin. Daher ist es wichtig, dass Halter ihre Tiere regelmäßig nach dem Spaziergang im Wald oder auf der Wiese auf Zecken untersuchen.

  • Die gesunde Alternative - Lammfleisch für Barfer

    Wenn Sie bei der Ernährung Ihres Vierbeiners auf ökologische Tierhaltung der Futtertiere, traditionelle Verarbeitung und höchste Fleischqualität Wert legen, dann sind Sie bei Zoobedarf Hitzegrad richtig.

    Gerade bei Verdacht auf eine Rindfleisch- oder eine andere Fleischallergie stellt Lammfleisch eine wertvolle Alternative dar und eignet sich hervorragend für eine Ausschlussdiät.

  • Von wegen, so ein Hund ist anstrengend und muss immer beschäftigt und bespaßt werden.

    Im Gegenteil: „Zu viel Beschäftigung kann den Vierbeiner so überdrehen, dass er kaum noch runterkommt“, sagt Dr. Barbara Schöning, Präsidentin der Gesellschaft für Tierverhaltensmedizin und -therapie (GTVMT) und Fachtierärztin für Verhaltenskunde und Tierschutz. Wenn es allen zu viel wird, sollten Hund und Halter sich möglichst entspannen und einen Gang runterschalten.

  • Heimtier-Spezialist übernimmt Hundemaxx- und Katzemaxx-Standort in Nürnberg

    Die Kölle Zoo-Unternehmensgruppe baut Hundemaxx und Katzemaxx in Nürnberg zu einer Fressnapffiliale um. Termin für das Soft-Opening ist nach zweiwöchiger Umbaupause der 15. Oktober.

  • Hundefreunde sollten sich über Ernährung, Fellpflege und Erziehung der kleinen Rassen informieren

    Ob Dackel, Havaneser, Chihuahua, Pudel oder die verschiedenen Terrier-Rassen – mehr als die Hälfte der Hunde in Deutschland gehören zu den kleinen bis mittelgroßen Hunden. „Doch nicht alle Hundehalter werden den besonderen Bedürfnissen kleiner Hunderassen gerecht“, mahnt Norbert Holthenrich, Präsident des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) anlässlich des Welthundetages. „Bereits vor der Anschaffung ihres Vierbeiners sollten Hundefreunde sich über die jeweiligen rassetypischen Neigungen hinsichtlich Bewegung, Ernährung, Fellpflege und Erziehung informieren.“

  • Gefährten zum Knuddeln: Warum Menschen mit Hunden leben

    Anlässlich des Welthundetages am 10. Oktober verrät der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF), wo die meisten Hunde Zuhause sind: Spitzenreiter ist Nordrhein-Westfalen. Hier leben 2,2 Millionen Tiere, gefolgt von Bayern (1,3 Mio. Hunde) und Baden-Württemberg (1,1 Mio. Hunde). Die Schlusslichter bilden das Saarland und Bremen (jeweils 0,1 Mio.)

Webverzeichnis Premiumeinträge

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.