Kleintier & Nager

In unserem Kleintier & Nager Channel finden Sie Produktvorstellungen und Wissenswertes zum Thema Kleintier

Meerschweinchen, Kaninchen oder Hamster allein lassen: Worauf muss man achten?

Grundsätzlich gilt: Kleintiere fühlen sich zu Hause am wohlsten. Bild: IVH

Während Hunde oder Katzen ihre Halter in den Urlaub begleiten oder eine intensive Betreuung während der Abwesenheit von Herrchen oder Frauchen benötigen, sind kleinere Heimtiere meist weniger anspruchsvoll.

Doch auch die Betreuung von Meerschweinchen oder Hamstern sollte bei längerer Abwesenheit sorgfältig geplant werden.

Bei einem bevorstehenden Urlaub oder einem langen Arbeitstag stellt sich auch bei Haltern von Kleintieren die Frage: Wer versorgt die Tiere während meiner Abwesenheit? Die gute Nachricht: Bei entsprechender Planung können Meerschweinchen und Kaninchen auch mal einen kompletten Tag alleine gelassen werden, Hamster sogar zwei Tage. Ist der Halter über einen längeren Zeitraum nicht zu Hause, sollten dann Tiersitter bei der Betreuung der geliebten Vierbeiner einspringen.

Weiterlesen: Meerschweinchen, Kaninchen oder Hamster allein lassen: Worauf muss man achten?

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

ESCCAP-Servicematerial: Neue deutsche Empfehlung zu Parasiten und Pilzinfektionen bei kleinen Heimtieren

ESCCAP-Servicematerial: Neue deutsche Empfehlung zu Parasiten und Pilzinfektionen bei kleinen Heimtieren

Welche Parasiten und Pilzinfektionen kommen bei Goldhamstern, Kaninchen, Ratten, Meerschweinchen und Co. am häufigsten vor?

Und wie lassen sie sich diagnostizieren und am effektivsten behandeln? Antworten auf diese Fragen liefert die neue deutsche Adaption der ESCCAP-Empfehlung Nr. 7 „Empfehlungen zur Behandlung von Parasiten und Pilzinfektionen bei kleinen Heimtieren (Kleinsäugern)“. Die Empfehlung ist vor allem für TierärztInnen und Tiermedizinische Fachangestellte konzipiert, steht jedoch auch interessierten TierhalterInnen zur Verfügung.

Weiterlesen: ESCCAP-Servicematerial: Neue deutsche Empfehlung zu Parasiten und Pilzinfektionen bei kleinen...

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

ESCCAP informiert: Pelzmilben beim Kaninchen - auch Menschen können sich anstecken

ESCCAP informiert: Pelzmilben beim Kaninchen

Kaninchen in Innen- und Außenhaltung kommen häufig mit Parasiten in Berührung.

So auch mit der Pelzmilbe (Cheyletiella parasitivorax). Einmal infiziert, läuft die Infektion zunächst oft symptomlos ab. So wird sie häufig erst entdeckt, wenn der Pelzmilben-Befall (Cheyletiellose) so stark ist, dass er Juckreiz auslöst, das Kaninchen schuppige Hautstellen aufweist oder stellenweise Fell verliert. Die Milben sind so groß, dass sie mit dem bloßen Auge als „wandernde Schuppen“ auffallen können. Doch Pelzmilben rufen nicht nur bei Kaninchen Beschwerden hervor.

Weiterlesen: ESCCAP informiert: Pelzmilben beim Kaninchen - auch Menschen können sich anstecken

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Dehner: Ein Happy Home für Nager

Dehner Nagerheim Happy Home Palazzo in Türkis und Blau. Bild: Dehner

Nicht nur der Mensch lebt sommers gern an frischer Luft:

Auch für Nagetiere gibt es tolle Möglichkeiten, den Sommer draußen zu verbringen und dabei sicher verwahrt zu sein. In der Serie „Happy Home“ von Dehner gibt es für jedes Nagerherz den passenden Stall mit tollen Extras:

Weiterlesen: Dehner: Ein Happy Home für Nager

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Die Farbratte: sensibles Heimtier mit Kuschelbedarf

Manche Farbratten werden sehr zutraulich. Bild: IVH

Farbratten sind sehr liebenswerte und soziale Tiere.

Wer sich mit den kleinen Nagern beschäftigt und Vertrauen aufbaut, hat einen wahren tierischen Freund, der sogar offen seine Freude zeigt, wenn der Halter nach Hause kommt. Um sie artgerecht zu halten, sollten Rattenfreunde jedoch einige Aspekte beachten.

Weiterlesen: Die Farbratte: sensibles Heimtier mit Kuschelbedarf

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Abschied vom Heimtier - wie man Kindern in der Trauer helfen kann

Besonders für Kinder ist ein Heimtier oft auch der beste Freund, dem sie alles anvertrauen. Bild: IVH

Besonders für Kinder ist ein Heimtier oft auch der beste Freund, dem sie alles anvertrauen.

Wenn das Tier plötzlich stirbt, hinterlässt dies eine Lücke. Doch mit ein paar Tipps können Eltern ihrem Nachwuchs helfen, die Trauer besser zu verarbeiten.

Der Tod eines geliebten Heimtieres ist ein prägendes Erlebnis für jeden Tierhalter. In vielen Fällen werden Hund, Katze und Co. nicht nur als Haustier, sondern vielmehr als Familienmitglied betrachtet.

Weiterlesen: Abschied vom Heimtier - wie man Kindern in der Trauer helfen kann

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Hamsterfütterung: Hilfe aus der Natur

Frische Gräser und Wiesengrün wirken sich auf vielfältige Weise positiv auf den gesamten Organismus des Hamsters aus. Bild: pixabay

Wenn es darum geht, Hamster gesunderhaltend zu füttern, kann die Natur den Speiseplan durch Gräser und Kräuter ergänzen und bereichern.

Und manches Naturprodukt hat sogar eine gesundheitsfördernde Wirkung.

Vier Bereiche muss der Halter der kleinen Nager abdecken für einen gesunden Speiseplan: Hamster, deren ursprünglicher Lebensraum in den meisten Fällen eher regenarme Steppengebiete sind, benötigen ein hochwertiges Trockenfutter aus etwa 50 Prozent Sämereien, Getreide, Trockenkräutern und getrockneten Gemüsepflanzen. Daneben brauchen Hamster rund 40 Prozent Frischfutter und etwa zehn Prozent tierisches Eiweiß. Während Sämereien, Getreide, Trockenfutter und Eiweiß meist als Fertigprodukte aus dem Zoofachhandel kommen, lässt sich das frische Grün für Hamster einfach und unproblematisch vor der Haustür ernten.

Weiterlesen: Hamsterfütterung: Hilfe aus der Natur

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Vitakraft Menu mit gratis Reflektor

Vitakraft-Produkte Menu für Zwergkaninchen und Meerschweinchen sind aktuell wieder mit einer attraktiven Gratiszugabe

Die Großpackungen der Vitakraft-Produkte Menu für Zwergkaninchen und Meerschweinchen sind aktuell wieder mit einer attraktiven Gratiszugabe für die Zielgruppe „Familien mit Kindern“ ausgestattet.

Weiterlesen: Vitakraft Menu mit gratis Reflektor

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Kaninchen im Freigehege: An was Halter jetzt denken sollten

Wer Kaninchen im Freien hält, muss einiges beachten. Foto: WZF/Ulrike Schanz

Kaninchen fühlen sich in einem Freigehege überaus wohl.

Im Sommer und Winter benötigen die Tiere jedoch einen besonderen Schutz. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um das Außengehege für die nächste Saison noch tiergerechter zu gestalten, wie der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) informiert.

Weiterlesen: Kaninchen im Freigehege: An was Halter jetzt denken sollten

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen Kleintier

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Das könnte Sie auch interessieren

Kein verwandter Artikel vorhanden


Ähnliche Artikel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.