Worüber Sie sich bei der Anschaffung eines Hundes Gedanken machen sollten

In Deutschland gibt es zahlreiche Hundebesitzer: Schätzungen zufolge haben etwa 6 Millionen Vierbeiner ein Zuhause. Generell lässt sich sagen, dass Hunde hierzulande zu den beliebtesten Haustieren gehören. Infolgedessen gibt es jeden Tag Menschen, die sich überlegen, einen Hund anzuschaffen – womöglich gehören Sie dazu. Die Anschaffung eines Hundes sollte jedoch nie unbedacht erfolgen, denn es gibt viele Dinge, die unbedingt berücksichtigt werden müssen. Worauf es unter anderem ankommt, möchten wir Ihnen in diesem Artikel zeigen.

Hunde brauchen Zeit

Es gibt einige Haustiere, die nur wenig Pflege erfordern und beispielsweise Reptilien können problemlos längere Zeit allein gelassen werden. Bei Hunden ist das hingegen nicht der Fall. Zum einen müssen Sie je nach Hunderasse ein bis zwei Stunden für Spaziergänge einplanen, zum anderen sollte der Hund nur in Ausnahmefällen längere Zeit allein gelassen werden. Es ist beispielsweise problematisch, wenn Sie Vollzeit arbeiten und sich währenddessen niemand um das Tier kümmern kann. Hunde brauchen Aufmerksamkeit und Beschäftigung, weswegen eine Anschaffung nur dann sinnvoll ist, wenn es zeitlich passt.

Eine Hundekrankenversicherung gehört dazu

Noch immer gibt es viele Menschen, die sich einen Hund anschaffen und auf den Abschluss einer Hundekrankenversicherung verzichten. Wir möchten davon abraten, denn Krankheiten lassen sich leider nie ausschließen und die Tierarztkosten werden immer teurer. Gerade in Notfällen können schnell Kosten in Höhe von mehreren Tausend Euro auf Sie zukommen, weswegen es besser ist, dass Sie sich absichern. Nicht selten landen Hunde im Tierheim, da sich Besitzer die erforderlichen Tierarztkosten nicht leisten können. Mit einer Hundekrankenversicherung brauchen Sie sich über so etwas keine Gedanken mehr zu machen, denn je nach gewähltem Tarif wird die nötige Behandlung zum Großteil oder komplett übernommen.

Hundeerziehung kann eine große Herausforderung darstellen

Jeder Hund kommt perfekt auf die Welt, aber egal, ob Sie sich einen Welpen oder einen Hund aus dem Tierheim holen – ohne Erziehung geht es nicht. Hunde brauchen klare Strukturen, damit es nicht zu Problemen kommt. Dabei geht es jedoch nicht nur um Stubenreinheit, sondern auch um Grundkommandos und Sozialisierung. Das alles kann eine große Herausforderung darstellen. Falls Sie keine zusätzliche Arbeit möchten, sollten Sie also besser auf einen Hund verzichten.

Hunde kosten viel Geld

Sollten Sie sich einen Hund anschaffen, kommen langfristig hohe Kosten auf Sie zu. Tatsächlich werden die Kosten für Hunde oft unterschätzt, aber neben den Anschaffungskosten und den Kosten für den Abschluss einer Hundekrankenversicherung kommen noch zahlreiche weitere Kosten hinzu – zum Beispiel für Ausstattung, Futter und Steuern.

Ihre Wohnsituation sollte zum Hund passen

Theoretisch können Sie einen Hund auch in einer kleinen Stadtwohnung halten, aber das gilt nur für bestimmte Rassen und bei größeren Hunden ist ausreichend Platz ein Muss. Bei der Wohnsituation geht es jedoch nicht nur um den verfügbaren Platz, sondern auch um weitere Faktoren wie Allergien, Nachbarn und andere Haustiere. Überlegen Sie sich also gut, ob Ihre Wohnsituation zu dem jeweiligen Hund passt.

Sie möchten mehr interessante Artikel rund um Hund und Katze lesen? Das ist super, denn in diesem Fall sind Sie auf unserer Webseite genau richtig. Wir haben schließlich Ratgeber zu den unterschiedlichsten Themen parat.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

PetEvents Hunde + Katzen

Dogs & Fun
Freitag, 14-Okt-2022 00:00
WauMau Messe Ludwigshafen 2022
Samstag, 03-Dez-2022 10:00
Doglive – Hundemesse
Samstag, 21-Jan-2023 10:00

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen Hund & Katze

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.