Das neue Factsheet von ESCCAP informiert angehende Hundehalter darüber, was sie beachten sollten, bevor sie einen Hund aus dem Ausland adoptieren.

Die Anzahl der Hunde, die beispielsweise durch wohltätige Organisationen oder unabhängige Verbände aus dem Ausland nach Deutschland importiert werden, um sie hierzulande in tierfreundliche Haushalte zu vermitteln, nimmt weiter zu.

Bei der Adoption eines Hundes aus dem Ausland steht zumeist der Tierschutzgedanke im Vordergrund. Vielen HundehalterInnen ist jedoch nicht bewusst, welche Herausforderungen und Risiken mit einer Adoption einhergehen können. So können Hunde aus dem Ausland beispielsweise auch Krankheiten importieren, die es hierzulande (noch) nicht gibt. Aus diesem Grund ist es ratsam, das Tier vor wie nach dem Import auf bestimmte Erkrankungen testen zu lassen. Darüber hinaus besteht zudem das Risiko, dass zusammen mit dem Hund auch fremdartige Zeckenarten importiert werden, die sich beispielsweise in Wohnräumen einnisten und Krankheiten übertragen können.

Aspekte der Sozialisierung oder illegale Importe sind vor der Aufnahme von Hunden aus dem Ausland zusätzliche Aspekte, die zu berücksichtigen sind – eine Aufklärung in diesem Bereich ist also wichtig. Das diesbezügliche ESCCAP-Factsheet ist kostenfrei und kann im Bereich „Servicematerial“ auf www.esccap.de heruntergeladen werden.

Viele weitere Informationen und hilfreiche Tipps rund um das Thema Parasiten sowie die Anmeldung zum ESCCAP-Newsletter finden Sie online auf www.esccap.de

Sabina Filipovic
vetproduction GmbH
Am Hof 28
50667 Köln
Tel.: +49 (0221) 759 126 98

Bild: ESCCAP

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

PetEvents Hunde + Katzen

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen Hund & Katze

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Ähnliche Artikel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.