Schnellere Heilung durch tierbegleitete Therapie in der Rhein-Jura-Klinik

Schon seit der Steinzeit wusste der Mensch, Tiere für seine Zwecke zu verwenden. So domestizierte er den Wolf, der schließlich zum Hund wurde und dem Menschen bis heute zur Seite steht. Eine Form, wie Tiere in der Medizin genutzt werden können, stellt die tierbegleitete Therapie dar. Hierbei darf der Patient sein Haustier mit zur Therapie nehmen, um bessere Heilerfolge zu erzielen.

Die positive Wirkung eines Tieres

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, dass Tiere Menschen glücklich machen können. So fand eine im Journal of Positive Psychology veröffentlichte Studie der Ruhr-Universität Bochum im Jahre 2016 heraus, dass Hund, Katze oder Pferd sich als Haustier positiv auf unser psychisches Wohlbefinden auswirken können. Außerdem fand eine portugiesische Studie im Jahr 2018 sogar heraus, dass Haustiere Depressionen lindern können.
Dies sind bei Weitem nicht die einzigen dieser Studien. Immer wieder sind Forscher fasziniert, welche positiven Effekte Tiere auf den Menschen haben können. Das Wirkspektrum von Tieren umfasst nicht nur die Psyche, sondern auch den Körper. So ist zum Beispiel auch die blutdrucksenkende Wirkung des Streichelns einer Katze in der Medizin mittlerweile bekannt.

Tierbegleite Therapie - Definition und Vorteile

Ein Weg, sich diese positive Wirkung der Tiere zunutze zu machen, stellt die tierbegleitete Therapie dar, die auch tierbegleitende Therapie genannt wird. Hierbei darf der Patient sein Haustier zur Therapie mitnehmen. Konkret geschieht dies meist in Form der tierbegleiteten stationären psychosomatischen Behandlung. Hierbei steht dem Patienten während des gesamten Klinikaufenthaltes sein Haustier zur Seite. Dies spendet Kraft und beruhigt den Patienten.

Tierbegleitete Therapie noch selten angeboten

Die tierbegleitete Therapie ist für jeden Haustierhalter geeignet. Allerdings scheint sie bei den Kliniken noch unüblich zu sein. Sehr wenige Anbieter sind bereit, den Patienten das eigene Haustier mitbringen zu lassen. Einer der seltenen Anbieter sind die Oberberg Kliniken. Hier darf nach vorheriger Genehmigung Hund oder Katze in die Klinik mitgenommen werden. Außerdem darf das Haustier den Patienten bei einzelnen Therapien und Kursen begleiten. Um die anderen Patienten nicht zu stören, gibt es sogar einen eigenen Gebäudeteil für die tierbegleitende Therapie.

Abgrenzung zur tiergestützten Therapie

Im Gegensatz zur tierbegleiteten erfolgt die tiergestützte Therapie mit einem fremden Therapietier, welches eine spezielle Ausbildung erhalten hat. Ein Beispiel stellt die sogenannte Delfintherapie dar, bei der Patienten unter Aufsicht mit Delfinen schwimmen können. So lassen sich beeindruckende Heilungen körperlicher und psychischer Erkrankungen erzielen. Allerdings ist diese Therapieform mit deutlich mehr Aufwand und Kosten als die tierbegleitende Therapie verbunden.

Tierbegleitete Therapie in der Rhein-Jura-Klinik

Rhein Jura Fachklinik Tierbegleitete Therapie

Oberberg Kliniken - Hier darf nach vorheriger Genehmigung Hund oder Katze in die Klinik mitgenommen werden. Foto: Oberberg Fachklinik Rhein-Jura

Wir sind in der Oberberg Rhein-Jura-Klinik auf Katzen und Hunde als Begleiter einer tierbegleiteten Therapie vorbereitet und bieten bei Bedarf auch ein Futternapf-Paket an. Dies beinhaltet Trink- und Futternäpfe, bequeme Schlafmöglichkeiten für das Haustier, sowie Handtücher für regnerische Tage. Für Hunde sind außerdem Kot-Tüten inklusive. Selbstverständlich können Sie jedoch auch gerne Ihr eigenes und das für das Haustier gewohnte Zubehör mitbringen.

Sollten Sie Ihr Haustier für die tierbegleitete Therapie mitbringen wollen, so findet sich dafür ein eigener Gebäudeteil vor, indem die Zimmer ausreichend Platz für Sie und das Tier bieten. So kann es dort verweilen, während Sie Ihre Mahlzeiten einnehmen sind oder bei Therapien ohne Tierbegleitung. Damit genügend Zeit für Spazierrunden mit Ihrem Vierbeine bleibt, werden die therapeutischen Angeboten so gut es möglich ist dies berücksichtigen. So können Sie in den Pausen der Therapie in die umliegende Natur aufbrechen, um gemeinsame Spaziergänge in Wald und Wiesen zu genießen. Die Oberberg Fachklinik Rhein-Jura ist eine private Akutklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie. Dort findet eine ärztliche Behandlung auf höchstem Niveau statt, in einer der schönsten Regionen Europas. Finden Sie Raum zur Selbstbesinnung, Neuorientierung und Heilung, begleitetet von Ihrem Haustier an Ihrer Seite.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Klinik, verfügbaren Therapien und mehr. Wenn Sie Informationen zur tierbegleiteten Therapie, zur Unterbringung, dem Ablauf oder weiteren Themengebieten haben: Wir stehen Ihnen jederzeit unter der (gebührenfreien) Rufnummer +49 7761 911911-0 zur Verfügung. Wenn Sie einen Rückruf für ein persönliches Gespräch vereinbaren möchten, füllen Sie bitte hier das Kontaktformular aus. Wir werden uns dann schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Fazit

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, dass Tiere heilende Effekte auf Menschen haben können. Die tierbegleitete Therapie ist ein Mittel, diese positiven Wirkungen zu nutzen. Allerdings gibt es noch zu wenige Anbieter in dem Bereich und daher besitzt die tierbegleitende Therapie noch viel Potenzial.

FAQ

Was sind die Voraussetzungen für tierbegleitende Therapie?

Die Voraussetzungen lassen sich bei der anbietenden Klinik erfragen. Meist muss das Tier stubenrein sein sowie in der Lage, einige Stunden alleine gelassen zu werden. Außerdem ist ein ärztliches Check-up vor dem Klinikaufenthalt notwendig.

Kann tierbegleitende Therapie auch mit anderen Tieren als Hund und Katze erfolgen?

Falls ein anderes Tier als Hund oder Katze mitgenommen werden soll, ist dies vorher mit der Klinik abzusprechen. Vor allem bei Kleintieren dürfte dies möglich sein.

Weitere Informationen unter: www.oberbergkliniken.de

Oberberg Fachklinik Rhein-Jura
Schneckenhalde 13
79713 Bad Säckingen
Tel: +49 7761 911911-0

Quellen

https://psylex.de/psychologie-lexikon/gesundheit/psyche/haustier/
https://doi.org/10.1080/17439760.2016.1257054
https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/a-0647-7997
https://www.katzen.net/magazin/leben/warum-ist-streicheln-fuer-katzen-so-wichtig/#:~:text=Das Streicheln von Katzen hat positive Auswirkungen
https://www.oberbergkliniken.de/therapien/tierbegleitete-therapie
https://www.klinik-friedenweiler.de/methoden/tierbegleitete-tiergestuetzte-therapie
https://www.researchgate.net/profile/Tanja-Michael/publication/278304019_Lass-Hennemann_J_Holz_E_Michael_T_2015_Tiergestutzte_Therapie_in_der_Behandlung_von_Angststorungen_-Spielerei_oder_wirksame_Unterstutztung_Psychotherapie_im_Dialog_16_40-43/links/5c114e7ca6fdcc494ff0166e/Lass-Hennemann-J-Holz-E-Michael-T-2015-Tiergestuetzte-Therapie-in-der-Behandlung-von-Angststoerungen-Spielerei-oder-wirksame-Unterstuetztung-Psychotherapie-im-Dialog-16-40-43.pdf
https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/s-0028-1082609

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

PetEvents Hunde + Katzen

Dogs & Fun
Freitag, 14-Okt-2022 00:00
WauMau Messe Ludwigshafen 2022
Samstag, 03-Dez-2022 10:00
Doglive – Hundemesse
Samstag, 21-Jan-2023 10:00

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen Hund & Katze

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.