Aktuelles zum Thema Heimtier / Tierpflege / Tierheim / Tierschutz

Aktuelle Meldungen aus der Heimtierbranche

Interzoo kann erst nach 2020 stattfinden

Die COVID-19-Pandemie und die dadurch ausgelöste Wirtschaftskrise machen eine Veranstaltung der Interzoo erst nach 2020 möglich. Bild: WZF, Heiko Stahl

In Anbetracht der aktuellen Ausnahmesituation hat sich die WZF nach enger Abstimmung mit der NürnbergMesse als durchführende Organisation entschieden, die Interzoo auf ein Datum nach 2020 zu verschieben.

Im Jahr 2020 lässt sich die Interzoo nicht mehr realisieren. Die Organisatoren arbeiten nach wie vor an einem entsprechenden Zeitfenster, das nun leider jenseits des aktuellen Jahres liegen muss. Dies hat die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) als Veranstalterin der Weltleitmesse nach sorgfältiger Bewertung der derzeitigen Lage und in Absprache mit der NürnbergMesse als durchführende Organisation und mit Branchenvertretern beschlossen.

Weiterlesen: Interzoo kann erst nach 2020 stattfinden

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Katastrophenfonds des ETN e.V. hilft schnell und unbürokratisch in der Corona-Krise

Die Angst vor Covid-19 und die Sorge um ihre Gesundheit hat mittlerweile alle Menschen erfasst.

Doch nicht nur die Menschen leiden unter den gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen der Pandemie, auch die Tiere sind betroffen. Um schnell und unbürokratisch helfen zu können, hat der Europäische Tier- und Naturschutz e.V. (ETN) einen Katastrophenfonds eingesetzt, der nun auch Soforthilfe in der Corona-Krise leisten wird.

Weiterlesen: Katastrophenfonds des ETN e.V. hilft schnell und unbürokratisch in der Corona-Krise

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Herzenssache Tierschutz: Fachhandelsgruppe zookauf und GoodyFriends

Eine große Futterspende erreichte das Tierheim in Düsseldorf und freute Mitarbeiter wie auch Vierbeiner gleichermaßen. Foto: Tierheim Düsseldorf

Herzenssache Tierschutz: Fachhandelsgruppe zookauf und GoodyFriends unterstützen tierisch gute Projekte

Initiativen und Projekte im Bereich des Tierschutzes bilden eine von vielen wichtigen Säulen der Gesellschaft. Sie sind Impulsgeber für Veränderungen und Weiterentwicklungen, die ihren Beitrag dazu leisten, Tieren in Not zu helfen. Allein in Deutschland kommen jährlich rund 80.000 Hunde und mehr als 130.000 Katzen ins Tierheim. Um die Versorgung dieser Tiere zu gewährleisten, sind die festen zur Verfügung stehenden Einnahmen der Tierheime in der Regel nicht ausreichend. Jede Spende ist daher sehr willkommen und unterstützt die Arbeit der Tierschützer. Und gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Situation aufgrund des Corona-Virus ist es wichtig auch notleidende Tiere und die Organisationen, die sich um sie kümmern, nicht außer Acht zu lassen.

Weiterlesen: Herzenssache Tierschutz: Fachhandelsgruppe zookauf und GoodyFriends

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Fragen von Tierhaltern zum neuen Corona-Erreger Sars-CoV-2

Ein täglicher Spaziergang stärkt die Abwehrkräfte. Foto: WZF_Stahl

Es gibt keinen Grund, Heimtiere aus Angst auszusetzen

Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) beantwortet häufig gestellte Fragen von Tierhaltern zum neuen Corona-Erreger Sars-CoV-2

In Zeiten der Corona-Pandemie sind einige Tierhalter unsicher, wie sie mit ihren Heimtieren umgehen sollen. Eine Panik vor Verbreitung des Virus durch Hunde oder Katzen ist unnötig und nicht hilfreich: „Es gibt aus wissenschaftlicher Sicht bislang keinen Grund, Heimtiere aus Angst vor Ansteckung auszusetzen oder ins Tierheim abzugeben“, sagt Dr. Stefan Hetz, Biologe und Fachreferent Heimtiere beim Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF).

Weiterlesen: Fragen von Tierhaltern zum neuen Corona-Erreger Sars-CoV-2

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Erneut große Spende an das Tierheim in Wipperfürth

Adin Mulaimovic, Geschäftsführer und Leitung Einkauf/ Vertrieb der Zooma überreichte die Spende an Martina Müller. Foto: Martin

Erst kürzlich konnten sich die Mitarbeiter des nordrhein-westfälischen Tierschutzvereins Wipperfürth e. V. über eine große Futterspende der Zooma-/ zookauf-Gruppe freuen.

Nun erreichte erneut eine Palette mit Zubehör und Snacks das Tierheim in der oberbergischen Stadt.

Weiterlesen: Erneut große Spende an das Tierheim in Wipperfürth

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Gift/Gefahrtiergesetz NRW

ETN betont dass die Gefahr von Zoonosen mitgedacht werden muss

Im August 2019 ist einem Halter in Herne eine giftige Monokel-Kobra entwichen und konnte erst nach mehreren Tagen und mit großem öffentlichen Einsatz und unter hohen Kosten wieder eingefangen werden. In Folge dessen setzte eine Diskussion zum Thema Gefahrtierhaltung ein, die rasch zu verschiedenen Gesetzentwürfen führte. Am 18.03.20 sollte nun eine Anhörung zu dem Thema im Landtag NRW stattfinden.

Weiterlesen: Gift/Gefahrtiergesetz NRW

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Verschiebung der Interzoo 2020

Die Interzoo, die vom 19. bis 22. Mai 2020 stattfinden sollte, wird auf einen noch konkret festzulegenden Termin verschoben. Foto: WZF

Weltleitmesse Interzoo 2020 wird verschoben auf ein noch konkret festzulegendes Datum

Als Folge der neuen Sachlage in Bezug auf die Verbreitung des Coronavirus in Deutschland und Europa sieht sich die WZF Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH als Veranstalterin in enger Abstimmung mit der NürnbergMesse GmbH als durchführende Organisatorin gezwungen, die Weltleitmesse Interzoo 2020 auf ein noch konkret festzulegendes Datum zu verschieben.

Weiterlesen: Verschiebung der Interzoo 2020

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wegen Coronavirus - Hof Huppenhardt schließt die Tore für Besucher*innen

Der Tierschutzhof Huppenhardt in Much hat aufgrund der Corona-Pandemie die Tore für Besucher*innen geschlossen. Bild: ETN

Seit dem 16.03.2020 hat auch der Tierschutzhof Huppenhardt in Much aufgrund der Corona-Pandemie die Tore für Besucher*innen geschlossen.

Die Geschäftsführerin des Europäischen Tier – und Naturschutz e.V., Dr. Melanie Seiler, teilte mit, dass sie in enger Absprache mit dem Vorstand entschlossen hat, den vom Verein betriebenen Tierschutzhof aufgrund der aktuellen Situation vorerst zu schließen. „Die Sicherheit der Mitarbeiter*innen, ohne die eine Versorgung unserer Hoftiere nicht sichergestellt werden kann, muss in diesen Zeiten an oberster Stelle stehen“, so Seiler. Auch die verschiedenen Kinderprogramme, die in den nächsten Tagen und Wochen geplant waren, so Tierschutznachmittage, Geburtstage, eine Osterferienfreizeit und Besuche von Schulgruppen müssen leider ausfallen oder nachgeholt werden.

Weiterlesen: Wegen Coronavirus - Hof Huppenhardt schließt die Tore für Besucher*innen

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Supreme Heimtiermesse München VERSCHOBEN

HEIMTIERMESSE MÜNCHEN WIRD VOM 21. BIS 22. MÄRZ 2020 AUF DEN 5. UND 6. DEZEMBER 2020 VERLEGT

Heimtiermesse München vom 21. bis 22. März 2020 - Verlegung aufgrund Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege zur Corona-Pandemie.

Wie man bereits den aktuellen Medieninformationen entnehmen konnte, hat das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege per Allgemeinverfügung Veranstaltungen in Bayern mit mehr als 500 Teilnehmer/innen gleichzeitig anwesend untersagt. Die entsprechende Anordnung trat am 12.03.2020 um 12.00 Uhr in Kraft und gilt bis einschließlich 19.04.2020.

Aufgrund dieser behördlichen Anordnung sehen wir uns veranlasst, die Heimtiermesse München, die vom 21. bis zum 22. März 2020 im MTC Haus 1 München hätte stattfinden sollen, auf den Veranstaltungszeitraum 5. bis 6. Dezember 2020 zu verschieben.

Weiterlesen: Supreme Heimtiermesse München VERSCHOBEN

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

egesa-zookauf eG engagiert sich mit lokaler und überregionaler Sportförderung

egesa-Vorstand Jens Bluhm (3. v. r.) und der egesa-Prokurist Gerhard Kerzmann (l.) übergaben die Shirts an Mitglieder des Vereins. Bild: takefive-media

zookauf in Bewegung: So kann man die aktuellen Aktivitäten der Gruppe auf den Punkt bringen.

Nicht nur im Konzeptbereich entwickeln egesa-zookauf eG und Zooma Zoofachmarkt Beteiligungs GmbH einige neue Dienstleistungen und Services. Auch das Engagement für Schwerpunkte wie Tierschutz, Nachhaltigkeit oder auch andere Aspekte des gesellschaftlichen Lebens hat sich weiterentwickelt. Der Sport stellt hier eine von mehreren Dimensionen dar.

Weiterlesen: egesa-zookauf eG engagiert sich mit lokaler und überregionaler Sportförderung

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

PetEvents Heimtier

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen Heimtier

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Das könnte Sie auch interessieren

Kein verwandter Artikel vorhanden


Ähnliche Artikel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.