Kölle-Zoo

  • Kölle Zoo etabliert Sortiment und Serviceleistungen in Österreich

    Der Premium-Tierfachhändler Kölle Zoo mit 16 Erlebnismärkten in Deutschland übernahm zum 1. April 2019 alle fünf Standorte der Fressnapf-Tochter „Megazoo“ in Wien-Nord, Neu-Rum, Linz, Klagenfurt und Brunn/Gebirge. Im nächsten Schritt etabliert Kölle Zoo Sortiment, Serviceleistungen, betriebliche Organisationsstruktur und Informationstechnik in den neu hinzugekommenen Stores. Der Zugang zum umfassenden Online-Shop für Tierfreunde in Österreich wird in der zweiten Jahreshälfte eingerichtet.

  • Mit einem abwechslungsreichen Familienprogramm feiert einer der weltweit führenden Tierfachhändler vom 4. bis 6. Juli 2019 die Eröffnung seiner Innovations-Filiale in Esslingen:

    Kölle Zoo verwöhnt Vier- und Zweibeiner dabei mit verschiedenen Programmpunkten, feinen Leckereien, optischen Highlights und spektakulären Livestock-Anlagen.

  • Am 8. Dezember ging der neue Kölle-Zoo in der saarländischen Landeshauptstadt an den Start.

    Das Resümee der dreitägigen Eröffnung fällt positiv aus.

  • Kölle Zoo setzt mit neuem Konzept in Esslingen richtungsweisende Zeichen für Shopping-Erlebnisse im Heimtierbereich

    Ab Frühjahr 2019 ist Kölle Zoo im Neckar Center in Esslingen zu finden: In der „City vor der Stadt“ können Kunden auf rund 2.000 Quadratmetern innovativ gestalteter Fläche aus den Vollen des umfangreichen und tiergerechten Kölle Zoo-Sortiments schöpfen.

  • Kölle Zoo spendet 3 Tonnen Hundefutter für Hunde in Not

    Zum Welthundetag haben Hundebesitzer ihr großes Herz für Hunde mit schwerem Schicksal gezeigt: Sie posteten in Rekordzeit 3.000 Hundebilder auf der Facebook-Seite von Kölle Zoo. Für jedes Foto spendet der Heimtierspezialist ein Kilo Futter an Gnadenhöfe und Tierschutzvereine: insgesamt 3 Tonnen.

    „Wir sind von der Hilfsbereitschaft der Hundeliebhaber komplett überrascht worden“, erklärt Kölle Zoo-Geschäftsführer Ramin Danaei begeistert. „Schon in den Vorjahren haben wir bei unseren Benefizaktionen festgestellt, dass die Menschen ein Herz für Hunde in Not haben. Doch in diesem Jahr haben die Hundebesitzer wirklich alle Rekorde geknackt.“

  • Kölle Zoo verwandelt Heimtiermarkt in Balingen in innovative Shopping-Oase

    In neuem Glanz erstrahlen die rund 1.000 Quadratmeter Einkaufsfläche des Kölle Zoos in Balingen. Großzügig erweiterte Bereiche für Hund und Katze, ein exklusiver BARF-Shop sowie umfangreich erweiterte Sortimentsmodule machen den Einkaufsbummel zum Wohlfühlerlebnis – für Mensch und Tier.

  • Jürgen Kleinmann ist seit 40 Jahren für das Unternehmen tätig

    Kölle Zoo feiert ein besonderes Jubiläum: Jürgen Kleinmann ist seit vier Jahrzehnten im Einsatz für das Unternehmen und setzt seither das Motto des Erlebnisfachmarkts Tag für Tag engagiert und begeistert in die Tat um.

    Als Jürgen Kleinmann direkt nach seiner Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann Fachrichtung Zoo im Sommer 1979 bei Kölle Zoo seinen Dienst antritt, steckt das Unternehmen noch in den Kinderschuhen. Als Leiter der Meerwasseraquaristik baute er ab 1980 die Seewasserabteilung auf und legte damit einen maßgeblichen Grundstein für den Erfolg der Stuttgarter Filiale.

  • Terraristik in großem Umfang zugunsten anderer Tierabteilungen reduziert

    Im Fokus des Würzburger Relaunchs stand der Abbau des Lebendtierbereichs und die Sortimentsbereinigung in der Terraristik zugunsten der frequenz- und wachstumsstarken Bereiche Hund / Katze sowie der Neuerung der Aquaristikabteilung.

  • Am 4. Juli wurde die Innovations-Filiale von Kölle Zoo in Esslingen (73733) feierlich eröffnet.

    Im Mittelpunkt steht das neue Tieradoptionscenter mit digitaler Verknüpfung zu regionalen Tierheimen.

  • Heiko Sell verstärkt seit 01.01.2018 als Vertriebsleiter eCommerce das Marketingteam der Kölle-Zoo-Gruppe.

    Unter der Leitung von Geschäftsführer Ramin Danaei wird der 33-jährige die Aktivitäten im Bereich eCommerce entwickeln, ausbauen und forcieren.

  • Weiterstädter Filiale ist „Deutschlands beste Tiernahrungsabteilung 2016“

    Nach der Auszeichnung des Nürnberger Kölle-Zoos im Jahr 2014 konnte sich wieder ein Kölle-Zoo bei dem Wettbewerb durchsetzen: Dieses Jahr nimmt der Weiterstädter Fachmarkt die Petcare-Auszeichnung als „Deutschlands beste Tiernahrungsabteilung 2016“ entgegen.

  • „Neue Wege muss man nicht nur finden, sondern auch gehen“ - Kölle-Zoo eröffnet „Pao’s Island“ in Saarbrücken und Münster

    Die Zukunft des stationären Handels sieht Kölle-Zoo seit einigen Jahren im „emotionalen Mehrwert für den Kunden“, der sich im angebotenen Sortiment, dem Ambiente sowie in den erlebten Erfahrungen widerspiegelt.

  • Nach Nürnberg, Würzburg, München, Karlsruhe und Ludwigshafen hat auch die Weiterstädter Kölle-Zoo Filiale einen Hunde-BARF-Shop namens „Lottis Häppchen“.

    Unter demselben Namen bietet Kölle-Zoo zudem ein über 300 Artikel starkes BARF-Sortiment mit Naturkauartikeln, Nahrungsergänzungen, Flocken, Ölen und sogar Feuchtfutter an.

    Kölle-Zoo bietet nach eigenen Angaben deutschlandweit "die derzeit größte Auswahl an Naturkauartikeln - zu 100% frei von Farb- und Konservierungsmitteln". Ob Pferdeunterbein Kaninchenohren oder Hähnchenhälse - viele Naturkauartikel dürfen auch von futtersensiblen und allergischen Hunden auch im Rahmen einer Ausschlussdiät geknabbert werden.

  • Kölle-Zoo hat den zooaktiv-Fachmarkt der egesa-Zookauf in Saarbrücken übernommen.

    Der 15. Kölle-Zoo-Fachmarkt öffnet nach aufwändigem Umbau im Dezember seine Pforten.

    Auf 2.500 qm sind neben dem gewohnt umfangreichen Sortiment auch ein Lottis Häppchen BARF-Shop, eine Geschenk-Boutique, ein Koi-Schauteich im Eingangsbereich, eine OK-Wasserpflanzenanlage mit SB-Konzept sowie eine angegliederte Tierarztpraxis geplant. An diesem Standort wird Kölle-Zoo voraussichtlich 25 Mitarbeiter beschäftigen.

  • Nach der erfolgreichen Veröffentlichung der ersten beiden Magaloge zu den Themen BARF und Teich hat Kölle-Zoo nun einen Aqua-Magalog aufgelegt.

    Magaloge sind eine Kombination aus Magazin und Katalog, die den Abverkauf stärken und die Kundenbindung erhöhen sollen. Mit seinem reich bebilderten Magalog gibt Kölle-Zoo Einblicke in die faszinierende Welt der Süss- und Meerwasseraquaristik und zeigt Auszüge seines Aquaristiksortiments. Auf 58 Seiten sind neben vielen Produkten auch redaktionelle Inhalte und Wissenswertes rund um das Hobby unter Wasser zu finden.

  • Kölle-Zoo relauncht Filiale in Weil am Rhein nach achtwöchigem Umbau

    Im Fokus des Weiler Relaunchs stand neben der Erneuerung der Sortimentsflächen in den frequenz- und wachstumsstarken Bereichen Hund und Katze auch die Aquaristikabteilung sowie der Eingangs- und Kassenbereich.

  • Nach Ludwigshafen, Karlsruhe und Weiterstadt wurde nun auch in der Heilbronner Kölle-Zoo-Filiale ein BARF-Shop integriert und die Filiale fleißig umgebaut.

    Im Fokus des Heilbronner Umbaus stand wie auch bereits in den anderen Kölle-Zoos die Anpassung der Sortimentsflächen in den Bereichen Hund, Katze, Kleintier und Aquaristik. Dabei sollen die überarbeiteten Regalspiegel lokale Kundenbedürfnisse aufgreifen und für hohe Umschlagszahlen sorgen.

  • Wer rastet, der rostet - Kölle-Zoo relauncht Weiterstädter Filiale und plant vier BARF-Shoperöffnungen in 2016

    Wer rastet, der rostet scheint die Devise von Kölle-Zoo zu sein. Der Filialist eröffnete im Jahr 2015 an vier Standorten BARF-Shops und unterzog zudem die Weiterstädter Filiale einem Relaunch.

    Im Fokus des Weiterstädter Relaunchs stand vor allem die Anpassung der Sortimentsflächen in den Bereichen Hund, Aquaristik und Teich. Dabei sollen die Regalspiegel lokale Kundenbedürfnisse aufgreifen und für hohe Umschlagszahlen sorgen.

  • Kölle-Zoo setzt auf BARF- und Teich-Magalog - Magazin + Katalog = Magalog

    Kölle-Zoo setzt auf Magaloge – eine Kombination aus Magazin und Katalog, die den Abverkauf stärken und die Kundenbindung erhöhen soll. Mit seinen beiden reich bebilderten Magalogen gibt Kölle-Zoo Einblicke in die Welt des BARFens und zeigt Auszüge seines aktuellen Teich-Sortiments. Auf 20 bzw. 24 Seiten sind neben vielen Produkten auch redaktionelle Inhalte und Wissenswertes zu den Themen Teich und BARF enthalten.
  • Tierliebe geht aufs Auge und durch den Magen - Kölle-Zoo setzt auf BARF-Shops.

    Um Kunden weiterhin für den stationären Einkauf zu begeistern, sorgt Kölle-Zoo mit ungewöhnlichen Ideen für frischen Wind. Im April 2014 ging Kölle-Zoo mit der Eröffnung der Würzburger Filiale mit seinem ersten BARF-Shop an den Start. Mittlerweile sind es fünf und bis zum Jahresende sind vier weitere geplant. Obwohl Erlebnis und Emotionen nachweislich den Kassenbon steigern, zeigte sich das Erlebnisprinzip in den Bereichen Terraristik, Aquaristik, Vogel und Nager mit Felsengrotten, Wasserfällen und Schauteichen, hörte aber bei den umsatzstarken Katze- und Hundeabteilungen auf.
  • Der Zoofachfilialist Kölle-Zoo hat unter allen Mitarbeitern das „Du“ eingeführt.

    Egal ob Auszubildender oder Mitglied der Geschäftsleitung, jeder spricht sich mit dem Vornamen an und duzt sich gegenseitig. „Mit dieser kleinen, aber wirksamen Veränderung wollen wir das „Wir-Gefühl“ innerhalb unseres Unternehmens stärken“ so der Geschäftsführer Matthias Pohl.

  • Sensationeller Spendenerfolg zum Weltkatzentag

    Bereits seit 2015 veranstaltet Kölle-Zoo zum Weltkatzentag eine besondere Spendenaktion auf Facebook: Der Filialist ruft Katzenhalter auf, Schnappschüsse von ihren Samtpfoten zu posten. Für jedes gepostete Bild spendet das Unternehmen 1 kg Katzennahrung an Organisationen, die sich um das Wohl und die Vermittlung herrenloser Katzen kümmern. Doch damit nicht genug - am Endes Tages verdoppelt Kölle-Zoo die erzielte Spendenmenge!

  • Die Kölle-Zoo-Unternehmensgruppe hat nach dreijährigen Verhandlungen insgesamt neun Märkte seines größten Wettbewerbers im Raum Stuttgart übernommen.

    Im März wurden die Übernahmeverträge der Heimtierland-Märkte unterzeichnet.

    Ab Mai und bis Jahresende werden die Heimtierland-Märkte in die Kölle-Zoo-Unternehmensgruppe übergehen. Die Heimtierland-Märkte waren bisher Teil der A+S Tierbedarf GmbH, die ihren Fokus künftig auf den Großhandelsbetrieb legen möchte.

  • Kölle-Zoo hat zum 1. April 2015 seine Organisation neu strukturiert und in die Bereiche „Großfläche (Kölle-Zoo)“ und „Discount (Fressnapf)“ geteilt.

    Den Bereich Kölle-Zoo verantwortet Matthias Pohl mit den Ressorts Marketing & Vertrieb, Einkauf, Personal und Finanzen. Jens Köhler verantwortet die Bereiche Fressnapf und eCommerce sowie die Ressorts IT und Logistik. Ziel der Neustrukturierung sei neben der konsequenten Potentialausschöpfung in allen Vertriebskanälen eine grundlegend marktorientierte Unternehmensführung, wie die Kölle-Zoo-Zentrale in Schwieberdingen mitteilt.

  • Die Kölle-Zoo-Gruppe hat zum 01. Januar 2018 ihre Geschäftsführung neu strukturiert.

    Für den Geschäftsbereich Kölle-Zoo teilen sich die Führung der geschäftsführende Gesellschafter Matthias Pohl und Ramin Danaei.

  • Wer rastet, der rostet lautet die Devise bei Kölle-Zoo. Der Filialist eröffnete in den vergangenen anderthalb Jahren BARF-Shops in 7 seiner 14 Filialen.

    Alle anderen sollen in den nächsten zwei Jahren nachziehen. Doch damit nicht genug - sukzessive werden die einzelnen Fachmärkte einem Relaunch unterzogen und um eine neue Attraktion erweitert.

  • Künftig tragen KÖLLE-ZOO-Kunden ihre Einkäufe in Taschen aus recycelten PET-Flaschen, aus Öko-Vlies oder in Altpapier-Papiertragetaschen.

    Die Umstellung auf nachhaltige Tragetaschen hat gute Gründe. Plastikmüll landet immer noch zuhauf in der Natur statt im Recyclingkreislauf und stellt für Tiere eine tödliche Bedrohung dar, denn sie verenden an verschluckten und unverdaulichen Plastikteilen.

    Während bei vielen Anbietern lediglich die Abschaffung der Plastiktüte diskutiert wird, setzt sich Heimtierspezialist KÖLLE-ZOO auch mit der Umweltschutzthematik und sinnvollen Alternativen auseinander. Denn die Alternativen zu Plastik bringen eigene Probleme mit sich.

  • Anfang Juli eröffnete der neue Kölle Zoo im Neckar Center in Esslingen.

    Der große Aquaristik-Bereich sowie die Vogel-Volieren wurden von dem Ladenbau-Unternehmen der EHEIM Gruppe, EHEIM shopDesign, konzipiert und realisiert.

    Der neue Kölle Zoo im Esslinger Neckar Center ist ein außergewöhnlicher Erlebnismarkt mit rund 2000 qm innovativ gestalteter Fläche. Neben klassischen Bereichen für Hund, Katze, Kleintiere und Vögel erwartet die Besucher ein großer Aquaristik-Bereich mit faszinierenden Unterwasserwelten.

  • Insgesamt 512 Unternehmen nahm das Forschungsinstitut Service Value im Auftrag des Handelsblatts unter die Lupe.

    Den ersten Platz in Sachen „Beste Kundenberatung“ im Bereich Heimtierbedarf erreichte dabei Heimtierspezialist Kölle Zoo.

  • Der Zoofachfilialist Kölle-Zoo hat zum November 2015 Rainer Johnsen als Vertriebsleiter POS Marketing eingestellt.

    Wie die Kölle-Zoo-Zentrale in Schwieberdingen mitteilt, wird Rainer Johnsen die Marketing- und Vertriebsaktivitäten am POS prüfen, sicherstellen und forcieren.

    Der 52-jährige war zuletzt Einkaufsleiter der Dehner Zentrale. Zuvor sammelte der gelernte Betriebswirt viele Jahre Erfahrung in verschiedenen Führungspositionen innerhalb des Einzelhandels sowie der Zoofachbranche.

  • Heimtierspezialist erhält für innovative Konzepte den Branchenpreis „Fachmarkt Star“

    Innovative, großzügig gestaltete Erlebniswelten, kompetente und individuelle Beratung, ein hochwertiges, richtungsweisendes Sortiment sowie umfangreiche Serviceleistungen nach Maß – auf diese Erfolgsfaktoren setzt Heimtierspezialist Kölle Zoo bei der Gestaltung und Führung seiner Erlebnismärkte. Nun wurde das Unternehmen für seine innovative Strategie ausgezeichnet: Im Rahmen des 10. Deutschen Fachmarkt-Immobilienkongresses erhielt der Branchenspezialist Anfang November den „Fachmarkt Star“-Sonderpreis der Jury für das „Konzept der Erlebnismärkte von Kölle Zoo“.

  • Kölle-Zoo wird den Verkauf von Reptilien, Amphibien und wirbellosen Tieren in den Terraristikabteilungen der Kölle-Zoo Märkte bis Ende 2018 einstellen!

    Unserer großen Verantwortung gegenüber den uns anvertrauten Tieren, speziell dem Handel mit Tieren, sind wir uns bewusst. In unseren ethischen Grundsätzen wird die Einhaltung von Tierschutzstandards von allen unseren Mitarbeitern und unseren zertifizierten Züchtern eingefordert.

    Zusätzlich befinden wir uns in regelmäßigen Austausch mit Experten und Tierschutzorganisationen, um unseres Standards permanent kritisch zu überprüfen und dem Tierwohl entsprechend stetig anzupassen.

  • Heimtier-Spezialist übernimmt Hundemaxx- und Katzemaxx-Standort in Nürnberg

    Die Kölle Zoo-Unternehmensgruppe baut Hundemaxx und Katzemaxx in Nürnberg zu einer Fressnapffiliale um. Termin für das Soft-Opening ist nach zweiwöchiger Umbaupause der 15. Oktober.

Webverzeichnis Premiumeinträge

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.