Zoofachhandel

  • 20 Jahre Zooma Zoofachmarkt Beteiligungs GmbH

    Im Rahmen des Jubiläums überreichten die Zooma-Geschäftsführer Dorina Hild (r.), Axel Sperling und Rolf Genz (l.) einen Spendenscheck an das örtliche Tierheim Wipperfürth. (Foto: Ulli Gerlach)

    20 Jahre Zooma: Hausmesse, Rahmenprogramm mit zahlreichen Highlights und stimmungsvolle Jubiläumsparty

    20 Jahre Zooma Zoofachmarkt Beteiligungs GmbH: Dieser Anlass bildete am vergangenen Wochenende den Rahmen für eine Hausmesse mit einem umfangreichen Programm, einen offiziellen Festakt und eine stimmungsvolle Jubiläumsparty. Am 09. Mai 2015 lud die Zooma Konzeptpartner, Hersteller sowie Mitarbeiter, Freunde und Wegbegleiter ein, um einerseits die vergangenen zwei Jahrzehnte Revue passieren zu lassen und zugleich auf die Zukunft des Unternehmens anzustoßen. Zunächst eröffneten die Zooma-Geschäftsführer Dorina Hild, Rolf Genz und Axel Sperling die Veranstaltung offiziell. Im Zuge einer Hausmesse stellten Industrie- und Handelspartner Neuheiten vor, nutzten die Gelegenheit zum kommunikativen Austausch mit den Messebesuchern und demonstrierten ihre Verbundenheit mit dem Unternehmen. Begleitend wurden Vorträge und Diskussionsbeiträge zu unterschiedlichen aktuellen Themen angeboten. Etwa über neue Technologien für eine moderne Aquaristik, den Umgang mit den Resultaten des letzten Futtertests der Stiftung Warentest oder auch Grundlagen der Teichbiologie. Darüber hinaus erfolgten die Siegerehrung der 1. zookauf Terrarien Einrichtungsmeisterschaft und die Preisverleihung des pet-Leserawards für die BTG-Exklusivmarke alpha spirit. Zusätzlich wurde ein unterhaltsames Rahmenprogramm für die ganze Familie geboten.

    Vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Kunden, Industrie und Mitarbeitern

  • Abschlussbericht: CIPS - China International Pet Show 2015

    China International Pet Show 2015: Aussteller- und Besucherrekord in Shanghai

    Ein deutliches Besucher-Plus und erstmals über 1.000 Aussteller: Die China International Pet Show (CIPS) bleibt auch in ihrer 19. Ausgabe auf Wachstumskurs. Die aktuell größte Fachmesse für Heimtierbedarf und Aquaristik im asiatischen Raum fand vom 04. bis 07.11.2015 in Shanghai statt. 1157 Aussteller aus über 20 Ländern präsentierten ihre Produkte einem internationalen Publikum von über 42.000 Fachbesuchern (2014: 36.000). Neben dem weiter wachsenden chinesischen Heimtiermarkt sorgten technische Innovationen im Zubehörbereich für neue Impulse. Erstmals fand im Vorfeld der Messe zudem die Konferenz GlobalPETS Forum Asia statt. Die CIPS wird gemeinsam von der China Great Wall International Exhibition Company und der NürnbergMesse veranstaltet.

  • Abschlussmeldung zum ZZF-Forum der Heimtierbranche 2017

    Über 130 Teilnehmer aus Handel und Industrie besuchten das ZZF-Forum 2017. Foto: WZF/Götz

    Auf dem ZZF-Forum in Niedernhausen bei Wiesbaden trafen sich am 7. und 8. März 2017 rund 130 Hersteller und Händler der deutschen Heimtierbranche.

    Unter dem Motto „Die Heimtierbranche auf Innovationskurs: Triff das Herz deiner Kunden!“ diskutierten sie über die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Handelswelt.

    Fast die Hälfte der teilnehmenden Firmen kam aus dem Handel, die weiteren Gäste waren Hersteller und Großhändler. In einer Umfrage des Veranstalters lobten die Teilnehmer die Konferenz des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) als Ideengeber und gute Plattform für einen interessanten Austausch. Insgesamt bewerteten sie die Veranstaltung mit der Note 1,7.

  • Adin Mulaimovic verstärkt ab sofort die Zooma-Geschäftsführung

    Adin Mulaimovic verstärkt ab sofort die Zooma-Geschäftsführung. (Foto: S. Martin)

    Generationenwechsel bei der Zooma: Adin Mulaimovic in Geschäftsführung berufen

    Der Generationenwechsel bei der Zooma Zoofachmarkt Beteiligungs GmbH ist nun auch nach außen hin sichtbar eingeleitet: Der Vertriebsleiter der Systemzentrale, Adin Mulaimovic, wurde zum Jahresbeginn in die Geschäftsführung des Konzeptgebers aus Hückeswagen berufen. Damit verstärkt der 37-Jährige, der ebenfalls Zooma-Gesellschafter wurde, die aus Rolf Genz, Dorina Hild und Axel Sperling bestehende Geschäftsleitung.

  • Artikel einreichen

    PetNews Content Marketing / Produktvorstellungen / Pressemeldungen

    Mit Content Marketing erhöhen Sie Ihre Online Sichtbarkeit, erzielen langfristigen, nachhaltigen Erfolg in den Suchmaschinen und reduzieren dadurch Ihre Lead- und Kundenakquisitionskosten!

    Content Marketing auf PetNews hilft Ihnen dabei mehr relevante Besucher für Ihre Zielgruppe aus dem Bereich Heimtier zu erreichen.

    Wir veröffentlichen Ihren Artikel + 1 Bild (jpg, 1400 x 735 Pixel in großer Ansicht) + Kontaktdaten + Link(nofollow), sowie Promotion der veröffentlichten Artikel auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest, Haustier-Radio und auf weiteren Partner Netzwerken.

    Durch professionelle Suchmaschinen-Optimierung wird Ihr Artikel in den Suchmaschinen hervorragend platziert und sichert Ihnen langfristig wertvollen Traffic zu Ihrer Seite.

    Preis: 75,00 € (Jedes weitere Bild oder Link zzgl. 15,00 €)

    Pet Business Newsletter: Wiederverkäufer finden!
    Soll der Artikel auch in unserem Pet Business Newsletter an die Händler erscheinen erhöht sich der Betrag um 35,00 €.

    Top Story: Für noch mehr Besucher!
    Ihr Artikel wird hervorgehoben und erscheint zusätzlich auf der Startseite (Laufzeit 4 Wochen) mit einem großen Teaser (1400x735 Pixel, rotierend, wird von Ihnen gestellt) mit Verlinkung zum eigentlichen Artikel.
    Preis: +50,00 €

    Senden Sie uns Ihren Artikel (Text + Bild jpg im Anhang) an auftrag@petnews.de mit der Information ob der Artikel auch im Pet Business Newsletter erscheinen soll und ob wir den Artikel als Top Story aufsetzen sollen!

    Artikel jetzt einreichen - Preis: 75,00 € + Mwst.

    Artikel jetzt einreichen (+ Newsletter) - Preis: 110,00 € + Mwst.

    Artikel jetzt einreichen (+ Newsletter + Top Story) - Preis: 160,00 € + Mwst.


    Hier finden Sie unsere Mediadaten und weitere Informationen.
    Alle genannten Preise zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

  • Bekenntnis zum stationären Fachhandel: Mit Wildborn im Wettbewerb glänzen

    Das Wildborn-Sortiment bietet Fachhändlern die Möglichkeit zur Differenzierung. Bild: Natural Living GmbH

    Einige Marken, die u. a. durch den Fachhandel bekannt und erfolgreich wurden, streben inzwischen auch in den Lebensmittel-Einzelhandel (LEH).

    Für viele Zoofachhändler stellt sich die Frage, mit welchen Produkten sie sich noch vom Wettbewerb abheben können. Eine Antwort liefert die Marke Wildborn. Wildborn steht zum stationären Fachhandel.

  • BTG-ZooDoku immer beliebter: Marketingkampagne für und mit Grips

    Emmanuel Erdmann (l.), Außendienst-Mitarbeiter des BTG-Logistikers Schamberger OHG, übergab den Preis an Kathrin Kuchlmaier, Martina Hildebrandt und Andreas Hildebrandt (v. l. n. r.). Bild: BTG

    Supravit GmbH aus Heufeld/ Bruckmühl gewinnt Hauptpreis im Gesamtwert von 500 Euro

    Hückeswagen – Im Oktober startete die BTG-Systemlogistik eine neue Runde ihres inzwischen sehr beliebten Rätsels ZooDoku, bei dem in Anlehnung an das japanische Logikspiel Sudoku vorgegebene Buchstaben-Felder mit Themen rund um das Heimtier waagerecht oder senkrecht ausgefüllt werden müssen. Die Idee dahinter war es, ein spielerisches und neues Marketinginstrument für den Fachhandel zu entwickeln, welches die Alleinstellungsmerkmale und die Philosophie der Marke nachhaltig transportiert.

    Gesagt, getan: Bereits zum wiederholten Male konnte die BTG so in 2015 in Kooperation mit unterschiedlichen Partnern das Interesse der Fachhändler wecken. So auch im jüngsten Oktober-Rätsel, welches in Zusammenarbeit mit der Marke Happy Dog durchgeführt wurde. Zu gewinnen gab es diesmal als Hauptpreis einen Zuschuss von 500 Euro für die eigene Firmenweihnachtsfeier.

  • BTG: Geschäftsaufgabe der A + S Tierbedarf GmbH

    Das Gebäude der BTG-Zentrale in Hückeswagen. Foto: BTG

    Geschäftsaufgabe der A + S Tierbedarf GmbH - Fließender Übergang und dauerhafte logistische Versorgung der Kunden gewährleistet

    A + S Tierbedarf stellt Geschäftsbetrieb aus gesundheitlichen Gründen nach dem Jahreswechsel ein // Logistikverbund der BTG stellt die reibungslose Belieferung der angeschlossenen Kundenstrukturen sicher

  • CIPS 2019: Asiens führende Heimtierfachmesse zeigt Innovationen und Produktneuheiten

    In wenigen Monaten ist es wieder soweit:

    Die 23. China International Pet Show, auch als CIPS bekannt, lädt vom 20. bis 23. November 2019 im Shanghai National Exhibition and Convention Center Branchenvertreter zum Expertenaustausch ein.

  • Dähne Statistik PET 2016 - Daten zur Heimtierbranche

    Die neue Dähne Statistik PET liefert alle wichtigen Daten zur Heimtierbranche. Bild: Dähne Verlag

    Der Zoofachhandel bleibt in Bewegung. Doch wie entwickelt sich der Umsatz im Zoofachhandel? Wer sind die Gewinner, wer die Verlierer? Welchen Einfluss hat der zunehmende Erfolg des Online-Handels auf den stationären Zoofachhandel?

    Antworten auf diese Fragen gibt die Dähne Statistik PET aus dem Dähne Verlag in Ettlingen. Ab sofort ist die aktualisierte Auflage des Zahlen-Kompendiums verfügbar.

  • DAS FUTTERHAUS Personalie – Neue Leitung Finanzen und Controlling

    Anna Malarski Abteilungsleiterin Finanzen und Controlling bei der DAS FUTTERHAUS Franchise GmbH & Co. KG

    Zum 1. Januar 2016 tritt Anna Malarski die neu geschaffene Position der Abteilungsleiterin Finanzen und Controlling bei der DAS FUTTERHAUS Franchise GmbH & Co. KG an.

    Die Diplom-Betriebswirtin wird die Leitung des Controllings sowie der Buchhaltung übernehmen und direkt an die Geschäftsführung berichten.
    Malarski blickt auf zwanzig Jahre Berufserfahrung im Controlling und Finanzwesen in Handelsunternehmen zurück.

  • DAS FUTTERHAUS Siegburg: Neueröffnung mit vielen tierischen Aktionen

    Mit vielen Aktionen rund ums Heimtier feiert DAS FUTTERHAUS in der Zeithstraße 296 am Donnerstag, 5. März, die Eröffnung seines neuen Marktes für Tiernahrung und -zubehör.

    Auf der 385 qm großen Verkaufsfläche findet sich ein Warenangebot, das für fast jedes Heimtier individuelle Lösungen bietet. In der Futterbar können zahlreiche Snacks für Hunde sowie Tiernahrung für Vögel oder Nager nach Belieben portioniert werden.

  • DAS FUTTERHAUS stellt unbefristete Arbeitsverträge aus

    Ab Ende 2017 wird es keine befristeten Verträge mehr in der DAS FUTTERHAUS-Zentrale sowie in allen eigenen Filialen geben. Neue Mitarbeiter erhalten ab sofort ausschließlich unbefristete Festanstellungen und so mehr Planungssicherheit für die Zukunft. Bild: Das Futterhaus

    Befristungen bei einer Einstellung sind keine Seltenheit. Unbefristete Arbeitsverträge bieten Arbeitnehmern jedoch nicht nur finanziell sondern auch psychologisch eine bedeutende Sicherheit.

    Die DAS FUTTERHAUS-Unternehmensgruppe bietet neuen Mitarbeitern daher ab sofort ausschließlich unbefristete Festanstellungen.

  • DAS FUTTERHAUS zählt zu Hamburgs besten Ausbildungsbetrieben

    Freuen sich über die Auszeichnung: Die Ausbildungsbeauftragten Veronica Dirks und Kerstin Nielsen, hier gemeinsam mit den Auszubildenden Daniel Diedrigkeit, Cindy Böge, Hendrik Saul und Luka Verbeek (v.r.n.l.) Bild: DAS FUTTERHAUS

    Unternehmensgruppe DAS FUTTERHAUS erneut mit vier Sternen ausgezeichnet

    Zum zweiten Mal wurde die DAS FUTTERHAUS-Unternehmensgruppe mit dem Siegel „Hamburgs beste Ausbildungsbetriebe“ ausgezeichnet. Mit vier von fünf möglichen Sternen findet sich DAS FUTTERHAUS in einer Reihe mit internationalen renommierten Unternehmen.

  • DAS FUTTERHAUS: Beeindruckendes Umsatzwachstum in 2015

    DAS FUTTERHAUS: Beeindruckendes Umsatzwachstum in 2015

    Wie in den Vorjahren verzeichnet die DAS FUTTERHAUS-Unternehmensgruppe auch 2015 ein erfolgreiches Geschäftsjahr.

    Mit einem Gesamtumsatz von 293 Mio. Euro (272 Mio. in 2014) konnte die Gesellschaft ihren Umsatz um 8 Prozent steigern. Flächenbereinigt legte die Fachhandelsgruppe für Tiernahrung und -zubehör um 4,2 Prozent zu. In Deutschland stieg der Umsatz um 7,3 Prozent (flächenbereinigt 4,3 Prozent) auf 267,5 Mio. Euro. Österreich steigerte sein Vorjahresergebnis von 22,3 Mio. Euro. um 15,6 Prozent (flächenbereinigt 3 Prozent) auf knapp 26 Mio. Euro.

  • DAS FUTTERHAUS: Neue Märkte in Ludwigshafen und Ilsede

    Mit der Eröffnung von zwei neuen Standorten am 10. März in Ludwigshafen und Ilsede setzt die DAS FUTTERHAUS-Unternehmensgruppe ihren Expansionskurs weiter fort.

    Der neue DAS FUTTERHAUS-Markt in Ludwighafen in der Von-Kieffer-Straße 14 eröffnet unter der Regie des neuen Franchisepartners Alexander Stroba. Der Fachmarkt bietet auf der 480 m² großen Verkaufsfläche das bekannt breitgefächerte Warenangebot von DAS FUTTERHAUS.

  • DAS FUTTERHAUS: Neue Standorte in Berlin-Kaulsdorf und Oppenheim

    DAS FUTTERHAUS: Neue Standorte in Berlin-Kaulsdorf und Oppenheim

    Am Donnerstag, 26. Oktober, eröffnete die DAS FUTTERHAUS-Unternehmensgruppe einen neuen Standort in Berlin-Kaulsdorf.

    Bereits seit dem vergangenen Donnerstag, 19. Oktober, ist ein neuer Markt in Oppenheim zu finden.

  • DAS FUTTERHAUS: Neueröffnung in Bensheim

    Das Unternehmen mit dem gelben Hund baut mit der Eröffnung des DAS FUTTERHAUS-Marktes am 2. Juli im hessischen Bensheim an der Fabrikstraße seine Marktpräsenz weiter aus.

    Geschäftsführer des neuen Marktes sind die langjährigen Franchisepartner Ernest Böhm und André Gräbe.

  • DAS FUTTERHAUS: Starke Expansion und deutliches Umsatzwachstum im ersten Halbjahr

    Mit einem Gesamtumsatz von 175,6 Mio. Euro und einem Zuwachs von 9,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr (erstes Halbjahr 2017: 160,8 Mio. Euro) blickt die DAS FUTTERHAUS-Unternehmensgruppe auf erfolgreiche sechs Monate zurück.

    Im Vergleich zum Vorjahr lag die Umsatzsteigerung in Deutschland bei 8,2 Prozent und erreicht ein Ergebnis von 157,2 Mio. Euro. Österreich steigerte seinen Umsatz um 18 Prozent auf 18,4 Mio. Euro.

  • DAS FUTTERHAUS: Starkes Umsatzplus in den ersten neun Monaten 2015

    Die DAS FUTTERHAUS-Unternehmensgruppe hat ihren Gesamtumsatz in den ersten neun Monaten um 8,6 Prozent auf 212,7 Mio. Euro (bis 09/2014: 195,9 Mio. Euro) gesteigert.

    Auch flächenbereinigt legte das Franchise-Unternehmen mit einem Plus von 5,1 Prozent gegenüber den Vorjahresumsätzen kräftig zu.

  • Deutscher Heimtiermarkt 2016 erneut mit Plus

    Der Heimtiermarkt in Deutschland entwickelt sich weiterhin positiv. Copyright: ZZF/IVH

    Wachstumstrend des Vorjahres fortgesetzt – Heimtierpopulation hält hohes Niveau

    Ein Umsatzplus von 0,9 Prozent und ein Gesamtumsatz von knapp 4,15 Milliarden Euro im Fach- und Lebensmitteleinzelhandel – das ist die Bilanz der deutschen Heimtierbranche im Jahr 2016. Hinzu kamen 510 Millionen Euro über den Online-Markt. Somit hält die Branche das hohe Umsatzniveau der Vorjahre und entwickelt sich weiterhin positiv.

  • Deutscher Heimtiermarkt 2017 mit Umsatzplus

    Der Umsatz mit Hundefutter wächst weiter. Der Markt für Katzenfutter bleibt das größte Futtersegment. Bild: Ulrike Schanz

    Wachstumstrend des Vorjahres fortgesetzt

    Ein Gesamtumsatz von 4,16 Milliarden Euro im Fach- und Lebensmitteleinzelhandel und somit ein Umsatzplus von 0,3 Prozent, das ist die Bilanz der deutschen Heimtierbranche im Jahr 2017. Hinzu kamen 580 Millionen Euro über den Online-Markt sowie 98 Millionen Euro für Wildvogelfutter. Mit den so erzielten insgesamt gut 4,8 Milliarden Euro hält die Branche das hohe Umsatzniveau der Vorjahre und entwickelt sich weiterhin positiv.

  • Deutscher Heimtiermarkt 2019 wieder gewachsen

    Im Jahr 2019 gaben die Deutschen 5,2 Milliarden Euro für ihre Heimtiere aus. Copyright: ZZF/IVH

    Umsatzplus von mehr als zwei Prozent – Heimtierpopulation weiter auf hohem Niveau

    Die deutsche Heimtierbranche hält das hohe Umsatzniveau der Vorjahre und entwickelt sich weiterhin positiv. Mit einem Gesamtumsatz von 4,325 Milliarden Euro konnte der Fach- und Lebensmitteleinzelhandel im Jahr 2019 ein Umsatzplus von 2,4 Prozent verzeichnen. Hinzu kamen 705 Millionen Euro über den Online-Markt sowie 125 Millionen Euro für Wildvogelfutter. Damit liegt der Gesamtumsatz der deutschen Heimtierbranche bei 5,2 Milliarden Euro.

  • Die NBB Juniorentagung 2018 – Fit für die Zukunft

    NBB Juniorentagung 2018 – Fit für die Zukunft. Bild: NBB Fachmärkte

    Am 5./6. Juni 2018 veranstaltete die NBB Gruppe zum zweiten Mal eine exklusive Tagung, die sich insbesondere an angehende bzw. bereits tätige junge Führungskräfte richtete.

    Über 25 Unternehmensnachfolger/-innen aus drei Franchisesystemen der NBB-Gruppe trafen sich in Berlin um an der Tagung und dem Rahmenprogramm teilzunehmen.

  • egesa-zookauf beendet Engagement im Rahmen der Garten- & Zooevent

    egesa-zookauf Vorstand Birgit Zelter-Dähnrich. Bild: takefive-media/Birgit Zelter-Dähnrich

    Nach 19 Jahren beendet die egesa-zookauf eG ihr Engagement als Mitveranstalter der Garten- & Zooevent in Kassel.

    Ihre Aktivitäten im Heimtiersegment konzentriert die Genossenschaft auf die Düsseldorfer Doppelmesse „Faszination Heimtierwelt“ und „Fachforum Heimtier“ im Juni 2019.

  • egesa-zookauf eG - Generalversammlung und Wintertagung in Köln

    Der neue Aufsichtsrat der egesa-zookauf eG (v. r. n. l.): Andreas Lambert, Axel Sperling, Christoph Rosemeyer und Frank Heerdt. Foto: takefive-media GmbH

    Neuer Aufsichtsrat und positiver Gesamtausblick der egesa-zookauf eG

    Mehr als 100 Mitglieder und Partner besuchten die diesjährige egesa-Generalversammlung mit Wintertagung in Köln vom 23. bis 25. Februar.

    Erneut vermeldete die Genossenschaft ein erfolgreiches Geschäftsjahr. Allen Widrigkeiten und Umwälzungen in der Handelslandschaft zum Trotz. Zugleich stellt sich die egesa-zookauf neu auf und leitet einen Wandel hinsichtlich der Außendarstellung der Gruppe und ihrer Dachmarke ein.

  • egesa-zookauf eG vermeldet äußerst positive Entwicklung: Ausschüttungen auf Rekordhöhe

    Positive Zahlen vermelden Rainer Hesemann, Vorstandsvorsitzender egesa-zookauf eG, sowie Birgit Zelter-Dähnrich, Vorstand egesa-zookauf eG. Bild: egesa-zookauf eG

    Genossenschaftliche Rückvergütung hat sich um 20 % erhöht // Genossenschaftlicher Bonus und Dividendenzahlung ebenfalls deutlich angehoben // Positive Prognose für die künftige Geschäftsentwicklung

    Die derzeitige Geschäftsentwicklung der egesa-zookauf eG präsentiert sich überaus erfolgreich. Die Genossenschaft vermeldet angesichts des beendeten Geschäftsjahres am 31.08.2016 Ausschüttungen auf einem Rekordniveau. Die genossenschaftliche Rückvergütung, die sich am Geschäftsergebnis orientiert erhöht sich um 20 %. Aufgrund der guten Prognosen hat der Vorstand beschlossen den genossenschaftlichen Bonus um 0,5 % in allen Klassen zu erhöhen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Zahlen wird der Generalversammlung der egesa-zookauf in Gießen am 29. Januar 2017 eine 6-prozentige Dividendenzahlung auf die Genossenschaftsanteile empfohlen.

  • EHEIM holt Thomas Dachlauer als Vertriebsleiter D/A/CH

    EHEIM holt Thomas Dachlauer als Vertriebsleiter D/A/CH

    Das stark wachsende und immer intensiver werdende Auslandsgeschäft beim Aquaristik-Anbieter EHEIM erfordert mehr Manpower.

    Deshalb hat EHEIM Gesamtvertriebsleiter Gebhard Mang nun Thomas Dachlauer (51), als Vertriebsleiter für Deutschland, Österreich und die Schweiz (D/A/CH) zur Verstärkung ins Team geholt.

    Dachlauer ist ein erfahrener Key Account Manager, Berater und Betreuer, der jahrelang für renommierte große Unternehmen tätig war. Er wird sich in Zukunft um die Belange der EHEIM-Kunden, insbesondere des Zoofachhandels, in den deutschsprachigen Ländern kümmern. Es sei ein Glücksfall gewesen, diesen Vertriebsprofi zu gewinnen, so Gebhard Mang; nun könne er selbst sich mehr um die internationalen Märkte kümmern.

  • EHEIM wurde mit dem “Animal Callenge-Award“ ausgezeichnet

    EHEIM wurde mit dem “Animal Callenge-Award“ ausgezeichnet. Bild: Eheim

    EHEIM wurde in Paris von „Animal Distribution Magazin“ der Preis “Animal Challenge-Award“ in 2 Kategorien als “Bester Anbieter des Jahres” verliehen.

    Jedes Jahr werden die Händler in Frankreich von „Animal Distribution Magazin“ nach den besten Anbietern von Produkten in verschiedenen Kategorien befragt. EHEIM wurde dieses Jahr in den Kategorien Zubehör für Fische und Zubehör für Gartenteiche mit Bronze ausgezeichnet.

  • Erfolgreiche Interzoo 2016

    Den generellen Nutzen ihrer Beteiligung an der Interzoo schätzten 92 Prozent der Anbieter als hoch bis sehr hoch ein. Bild: WZF / Thomas Geiger

    Zufriedene Besucher und Aussteller auf dem Weltmarktplatz der Heimtierbranche

    Hervorragende Auslandsnachfrage und gute Gespräche an stark frequentierten Messeständen sorgten für zufriedene Aussteller und Besucher auf der Interzoo 2016: 39.075 Fachbesucher (plus 5 Prozent) aus 117 Ländern informierten sich über die neuesten Nahrungs- und Pflegemittel, Zubehörartikel und Dienstleistungen für Heimtiere. Die Anzahl der Aussteller ist um sieben Prozent gestiegen: Insgesamt präsentierten sich in diesem Jahr 1.818 Anbieter aus 61 Ländern. Die Brutto-Ausstellungsfläche der insgesamt 13 belegten Messehallen ist auf über 115.000 Quadratmeter gestiegen.

  • Erfolgreicher Startschuss für regionale Infotage von Zooma/zookauf

    Zooma-Geschäftsführer Adin Mulaimovic (l.) und takefive-Geschäftsführer Stephan Schlüter stellten aktuelle Entwicklungen vor. Foto: Lichte

    Information über aktuelle Entwicklungen im Handel und im Konzept // Direkte Darstellung des Praxisnutzens // 

    Nichts ist beständiger als der Wandel. Den Wahrheitsgehalt dieser Redensart stellt die Zooma-/ zookauf-Gruppe derzeit in besonderer Form unter Beweis. Denn nicht nur die Marktgegebenheiten für den Zoofachhandel ändern sich aktuell, teils in rasanter Form. Auch die Konzepte der Systemzentrale wurden in den vergangenen Jahren in grundsätzlicher Form verändert und angepasst. Um ihre Partner auf dem vor einigen Jahren eingeschlagenen Weg der Neuausrichtung mitzunehmen, führt die Systemzentrale in diesem Jahr erneut regionale Infotage durch. Den Auftakt bildete die Veranstaltung in Hückeswagen am 29.10.2019, zu der die Systemzentrale fast 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßte.

  • Fachforum Heimtier 2019: Kartenvorverkauf des Branchenevents gestartet

    Fachforum Heimtier: B2B-Veranstaltung ermöglicht engen und exklusiven Austausch zwischen Fachhändlern und anderen Branchenexperten. Foto: Martin

    Zum ersten Mal findet parallel zur Endkundenmesse Faszination Heimtierwelt am 29. und 30. Juni 2019 die B2B-Veranstaltung Fachforum Heimtier statt.

    Im Fokus des Branchenevents steht der enge und exklusive Austausch mit Fachhändlern und Heimtierhaltern. Ab sofort können die Karten zur Veranstaltung des Fachforum Heimtier über den Ticketshop der Webseite erworben werden.

  • Fachforum Heimtier Digital

    Das Branchenevent „Fachforum Heimtier“ wird in diesem Jahr digital stattfinden. (Foto: Martin)

    Begegnungen für Industrie, Handel und Branchenexperten im virtuellen Raum

    Fachmesse startet vom 18. - 20. August 2020 digital durch // Neues Projekt der takefive-media in Kooperation mit BTG, Zooma und egesa-zookauf // Messe steht allen interessierten Fachbesucher*innen offen // Digitale Services und Informationen auch in Zukunft nutzbar machen.

    Aufgrund der Corona-Pandemie sagte der Veranstalter der für Oktober geplanten Doppelmesse „Faszination Heimtierwelt“ und „Fachforum Heimtier“, die takefive-media GmbH, das Projekt bereits frühzeitig im März ab. Nun hat das takefive-Team ein neues Format für den Fachhandel entwickelt: Das Fachforum Heimtier Digital, das vom 18. bis 20. August 2020 Premiere feiern wird und das von der Fachhandelskooperation von BTG System-Logistik, Zooma Zoofachmarkt Beteiligungs GmbH und egesa-zookauf eG präsentiert wird.

  • Gelungene Hausmesse für Tier & Gartenpartner

    NBB egesa und Kiebitzmarkt-Zentrale führten zum 4. Mal die Hausmesse durch. Bild: NBB

    NBB egesa und Kiebitzmarkt-Zentrale führten zum 4. Mal die Hausmesse durch

    Seit vier Jahren erfreut sich die NBB Hausmesse für Garten und Heimtier einer großen Beliebt-heit. Gemeinsam begrüßten am 06. und 07. Juli 2016 die NBB egesa und NBB Fachmärkte für Tier und Garten ihre Partner in dem Landgard Standort in Sehnde.

  • Gelungene Kick-Off Veranstaltungen der Zooma-/ zookauf-Gruppe

    Adin Mulaimovic (Zooma/zookauf, links) und Stephan Schlüter (takefive-media) stellten die neuen Marketingbausteine vor. (Foto: Schauerte)

    Vier Regionaltagungen, 50 Standorte und 30 % mehr Teilnehmer als im Vorjahr

    – diese positive Bilanz zog die Zooma- / zookauf-Gruppe nach ihren Veranstaltungen zum Jahres-Kick-Off für Konzeptpartner.

    „Wir sind mit der Resonanz sehr zufrieden“, erklärt Zooma-Geschäftsführer und Vertriebsleiter Adin Mulaimovic. „Wir haben wichtige Ziele erreicht. Sowohl in Bezug auf die Steigerung der Anzahl von Standorten und Teilnehmern als auch auf der inhaltlichen Ebene. Wir konnten die Schwerpunkte vorstellen, die für das laufende Geschäftsjahr unserer Konzeptpartner wichtig sind.“

  • Generalversammlung: Erfolgreiches Geschäftsjahr der egesa-zookauf eG

    Der Vorstand und Aufsichtsrat der egesa-zookauf eG. Bild: takefive-media

    Generalversammlung und Wintertagung der egesa-zookauf eG in Dresden: Genossenschaft vermeldet erneutes Wachstum

    Zur diesjährigen Generalversammlung der egesa-zookauf eG und der im Zweijahres-Rhythmus stattfindenden Wintertagung in Dresden kamen vom 19. bis 21. Februar rund 80 Teilnehmer in die sächsische Landeshauptstadt. Sie erwartete neben der Generalversammlung ein umfangreiches und attraktives kulturelles Programm mit vielen Höhepunkten und Lokalkolorit.

  • grau Spezialtiernahrung: Von Isselburg in die Welt

    Spezialist für Nahrungsergänzungen für Hunde und Katzen vergrößert personelle Kapazitäten

    Personelle Verstärkung für internationales Wachstum:

    Mit der Verpflichtung weiterer Mitarbeiter für die Bereiche Export, Innendienst und Logistik setzt die grau GmbH Spezialtiernahrung, Isselburg, ein deutliches Zeichen für eine noch intensivere Expansion in Europa und Übersee. So unterstützt Stijn Lathouwers den Spezialisten für hochwertige Spezialtiernahrung für Hunde und Katzen jetzt als neuer Exportrepräsentant bei der Betreuung und dem strategischen Ausbau des europa- und weltweiten Partnernetzwerks.

  • Großhändler HEGA nun auch Importeur für italienisches Puffreisprodukt RisoBel

    HEGA hat den Import der Marke RisoBel übernommen. Bild: Hega

    Puffreis für Hunde -

    was zunächst wie eine ungewöhnliche Idee klingt, stellt nach Ansicht von Ernährungsexperten eine sinnvolle Abrundung der ausgewogenen Ernährung des Vierbeiners dar.

    Die italienische Marke RisoBel hat dies erkannt und entwickelte ein Puffreis-Produkt für Hunde, das täglich als Ergänzungsfuttermittel und Grundlage für die Zubereitung der Mahlzeiten verwendet werden kann. Das Ergänzungsfuttermittel, das zu 100 Prozent aus Reis besteht, ist natürlich, leicht verdaulich und enthält keine chemischen Konservierungsmittel und Zusatzstoffe. Das Naturprodukt eignet sich einerseits ideal für die Aufzucht von Welpen oder als Diätfuttermittel, etwa bei einer Glutenunverträglichkeit, aber auch für Barfer und für abwechslungsreiche Mahlzeiten mit Frischfleisch bzw. Nassfutter.

  • HEGA gewährleistet logistische Versorgung der A+S-Kunden auch in Zukunft

    Die Firma HEGA GmbH wird künftig die Kunden der A + S Tierbedarf GmbH, die ihren Geschäftsbetrieb bis Ende Februar des kommenden Jahres einstellen wird, beliefern können.

    Damit soll auch weiterhin die zuverlässige Betreuung und Warenversorgung der Fachhandelsgeschäfte sichergestellt werden. „Aufgrund der Pressemeldungen zu diesem Thema gab es Raum für Spekulationen hinsichtlich der künftigen Belieferung und der Umsätze der betroffenen Fachhändler“, so HEGA-Geschäftsführer Tobias Heine.

  • Heimtierbedarf: Fachhandel muss sich strategisch neu positionieren

    IFH Köln ermittelt in Zusammenarbeit mit zookauf drei unterschiedliche Konsumententypen und leitet Handlungsempfehlungen ab

    Der stationäre Handel im Bereich Heimtierbedarf verzeichnete im vergangenen Jahr in Deutschland nur ein moderates Wachstum. Ganz im Gegensatz zum Onlinehandel, der weiterhin stark wächst und damit den Fachhandel zunehmend unter Druck setzt. Hinzukommt, dass nur ein Bruchteil der Heimtierbesitzer tatsächlich zufrieden mit dem stationären Einkaufserlebnis ist. Lediglich 13 Prozent stört beim Einkauf von Heimtierbedarf nichts. Aus diesem Anlass zeigt die neueste Studie „Quo Vadis, Zoofachhandel? Eine Untersuchung über Zielgruppen, Strategien und Zukunftsperspektiven des Zoofachhandels“ des IFH Köln, initiiert von zookauf, Auswege und Chancen für Fachhändler auf, um dem Wettbewerbsdruck standzuhalten und Kunden nachhaltig zu binden.

  • Hersteller und Großhändler der Heimtierbranche

    Mit unserem Newsletter PetNews BUSINESS informieren wir gezielt und zeitnah die Händler der Heimtierbranche. Alle Artikel des Newsletters werden auch im Internet auf www.PetNews.de veröffentlicht.

    Dadurch ergeben sich höhere Response-Raten sowie Kostenvorteile und Arbeitszeiteinsparungen, im Vergleich zu eigenen Mailing-Aktionen oder herkömmlichen Anzeigenmedien.

    • Wir bieten Ihnen ein Tool zur Unterstützung Ihres Vertriebes, damit Sie kostengünstig und einfach den gesamten Heimtier-/Aquaristik-Markt schnell mit Ihren Informationen versorgen können.
    • Neue Produkte werden schneller bekannt, Angebote erreichen eine höhere Anzahl von Interessenten.
    • Unser Newsletter „PetNews BUSINESS“ erreicht ca. 4000 Händler der Heimtierbranche in Deutschland. Gleich ob Sie Produkte aus den Bereichen Aquaristik, Hund, Katze, Kleintier, Koi & Gartenteich, Ziervögel oder Terraristik anbieten möchten, Ihre Anzeige erreicht nahezu 100% der möglichen Wiederverkäufer.
    • Ihre Informationen über Produkte, Neu-Züchtungen und Neu-Importe, Sonderangebote, Musterproben, Restmengen und vieles mehr erreichen einfach, gezielt, schnell und kostengünstig Ihren Absatzmarkt.
    • Informationen von unterschiedlichen Inserenten fördern die Aufmerksamkeit des Empfängers.
    • Wahlweise können Sie mit einem Artikel oder mit einem Banner im Newsletter inserieren. 
    • Schnell und einfach inserieren durch unseren Layout-Service oder senden Sie uns ihr fertiges Banner.

    Erhöhen Sie Ihre Präsenz, erweitern Sie Ihren Kundenstamm, steigern Sie Ihre Umsätze!

    Hier finden Sie unsere aktuellen Mediadaten


    Für den Bezug des PetNews BUSINESS Newsletters registrieren Sie sich bitte!
    Schon registrierte Benutzer können den PetNews Business Newsletter einfach in ihrem Benutzer Menü (erst einloggen) aktivieren!

    Vorteile einer kostenlosen Registration auf PetNews.de sind:

    • Sie erhalten aktuelle Informationen rund um Ihr Business.
    • Kostenfrei Einträge (Hausmessen, Tag der offenen Tür, Börsentermine,...) im Veranstaltungs- und Terminkalender hinzufügen
    • Kostenfrei einen Standardeintrag pro Domain in unserem WebVerzeichnis hinzufügen mit umfassender Unternehmenspräsentation und mit allen Kontaktdaten und Link zu Ihrer Homepage.
    • Kostenfrei Ihre Produkte, Angebote im Marktplatz vorstellen 

  • Hunde bei Hitze nicht im Auto lassen!

    Während der Interzoo konnten Messebesucher ihre Hunde in der Gästetierstation betreuen lassen - mit Unterstützung des Tierheims Nürnberg. Bild: WZF/Heiko Stahl

    Angesichts des Todes von zwei Hunden in einem Auto auf dem Messeparkplatz der Interzoo warnt der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) davor, Tiere allein im Auto zurückzulassen.

    „Es ist schrecklich, was dort passiert ist“, entrüstet sich Norbert Holthenrich, Präsident des ZZF, welcher auch der fachliche Träger der Interzoo ist. „Jedes Jahr informieren wir Tierhalter, dass der Innenraum eines Autos sich in praller Sonne schnell aufheizt. Schon nach wenigen Minuten drohen dem Hund schwere Herz- und Kreislaufstörungen, die gestern zum tödlichen Hitzschlag geführt haben.“

  • Innovatives Joint Venture belebt den europäischen Heimtiermarkt

    Mühldorfer Nutrition AG übernimmt Aktiva Heimtierbedarf GmbH und Passek GmbH

    Die Mühldorfer Nutrition AG mit Sitz in Mühldorf am Inn übernimmt die österreichischen Unternehmen Aktiva Heimtierbedarf GmbH und Passek GmbH. Die Geschäftstätigkeiten der Unternehmen im Pet Markt werden dadurch gebündelt und zusammengeführt.

  • Interzoo 2016 erneut Brennpunkt für Produkte und Profis der Heimtierbranche

    Interzoo 2016 erneut Brennpunkt für Produkte und Profis der Heimtierbranche

    Neue Produkttrends und Absatzmärkte, Pflege bewährter Geschäftskontakte: Wer top-informiert bleiben und Geschäftschancen entwickeln will, für den gehört die Messe Interzoo auch 2016 zum Pflichtprogramm.

    Kleinhersteller, Händler und Globalplayer treffen sich bei der größten internationalen Leitmesse für Heimtiernahrung und -zubehör, Pflegemittel, Garten- und Pferdesportartikel sowie Dienstleistungen vom 26. bis 29. Mai 2016 in Nürnberg. Derweil sind Aussteller und Besucher zufriedener mit der Messe denn je.

  • Interzoo 2016 so umfassend wie noch nie

    Die Interzoo 2016, internationale Leitmesse der Heimtierbranche, steuert auf neue Rekordmarken zu

    Kompetenter, internationaler, umfangreicher: Die Interzoo 2016, internationale Leitmesse der Heimtierbranche, steuert auf neue Rekordmarken zu.

    Etwa 1.800 Aussteller (2014: 1.700) werden vom 26. bis 29. Mai 2016 in Nürnberg einen Überblick über das globale Angebot an Heimtiernahrung und -zubehör, Pflegemitteln, Garten- und Pferdesportartikeln sowie Dienstleistungen geben. Die Hersteller, Großhändler und Dienstleister kommen aus mehr als 60 Ländern. Ihre Präsentation der Produkte und Leistungen auf der weltgrößten Fachmesse für Heimtierbedarf erfolgt auf einer Rekordfläche von rund 115.000 Quadratmetern.

  • Interzoo 2016: Die größte Interzoo aller Zeiten geht zu Ende

    Interzoo 2016: Die größte Interzoo aller Zeiten geht zu Ende. Bild: WZF / Thomas Geige

    Neue Kontakte, inspirierende Eindrücke, gute Geschäfte: Am letzten Tag der Veranstaltung blickt der Messeveranstalter Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) auf eine gelungene 34. Interzoo zurück:

    Die Weltleitmesse der internationalen Heimtierbranche war die bisher größte in ihrer Geschichte: Rund 39.000 Fachbesucher (+5 Prozent) aus über 90 Ländern informierten sich über die neuesten Nahrungs- und Pflegemittel, Zubehörartikel und Dienstleistungen für Heimtiere. Die Anzahl der Aussteller ist um sieben Prozent gestiegen: Insgesamt präsentierten in diesem Jahr 1.818 Anbieter aus 61 Ländern ihre Innovationen und Trends auf einer Brutto-Ausstellungsfläche von über 115.000 Quadratmetern.

  • Interzoo 2018 wächst national und international

    Interzoo 2018 Nürnberg Zoofachmesse

    Der Höhenflug geht weiter:

    Die Interzoo 2018, vom 8. bis 11. Mai Weltleitmesse der Heimtierbranche in Nürnberg, verzeichnet einen neuen Rekord an Ausstellern und Ausstellungsfläche sowohl aus Deutschland, als auch aus Europa und Übersee.

  • Interzoo 2021: Die Weltleitmesse findet künftig alle zwei Jahre in den ungeraden Jahren statt

    Die nächste Interzoo wird vom 1. bis 4. Juni 2021 in Nürnberg stattfinden. Foto: Interzoo/WZF

    Die nächste Interzoo wird vom 1. bis 4. Juni 2021 in Nürnberg stattfinden.

    Die Veranstalterin der Weltleitmesse, die WZF Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH, folgt damit dem Branchenwunsch, die Messe in 2021 zu veranstalten und hat mit dem Feiertag am 3. Juni die Interessen des deutschen Fachhandels im Blick.

  • Interzoo kann erst nach 2020 stattfinden

    Die COVID-19-Pandemie und die dadurch ausgelöste Wirtschaftskrise machen eine Veranstaltung der Interzoo erst nach 2020 möglich. Bild: WZF, Heiko Stahl

    In Anbetracht der aktuellen Ausnahmesituation hat sich die WZF nach enger Abstimmung mit der NürnbergMesse als durchführende Organisation entschieden, die Interzoo auf ein Datum nach 2020 zu verschieben.

    Im Jahr 2020 lässt sich die Interzoo nicht mehr realisieren. Die Organisatoren arbeiten nach wie vor an einem entsprechenden Zeitfenster, das nun leider jenseits des aktuellen Jahres liegen muss. Dies hat die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) als Veranstalterin der Weltleitmesse nach sorgfältiger Bewertung der derzeitigen Lage und in Absprache mit der NürnbergMesse als durchführende Organisation und mit Branchenvertretern beschlossen.

  • Interzoo Summit 2016: Einen halben Tag investiert und für ein ganzes Geschäftsjahr inspiriert

    Das Interzoo Summit richtet sich an Top-Manager und Geschäftsleitungen von Handelsunternehmen mit Zoofachsortiment und von Unternehmen

    Wer sein Unternehmen zukunftssicher aufstellen will, muss regelmäßig einen Blick auf die Veränderungen in der Welt werfen:

    Denn was heute noch Trend ist, kann morgen Wirklichkeit sein. Auf dem Interzoo Summit am 25. Mai 2016, einen Tag vor Beginn der Interzoo, lädt der Messeveranstalter Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH zu einer halbtägigen Konferenz mit Workshop ein: Führende internationale Zukunftsforscher, Branchenexperten und Innovationsmanager regen zum Nachdenken über die Zukunft der Heimtierbranche an. Im Rahmen eines World Cafés haben die Summit-Teilnehmer Gelegenheit, sich über aktuelle Anliegen, wichtige Strategie-Fragen und mögliche Lösungen auszutauschen.

  • Interzoo und Zoomark geben neue Messetermine bekannt

    Interzoo und Zoomark geben neue Messetermine bekannt. Bild: WZF Andriy Popov

    Unterstützung für die Heimtierbranche in der Corona-Krise

    Als Folge der COVID-19-Pandemie und im Interesse von Messeteilnehmern und der Heimtierbranche werden die WZF (Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH), Veranstalterin der INTERZOO, und die BolognaFiere S.p.A., Veranstalterin der ZOOMARK INTERNATIONAL, ihre zweijährlich stattfindenden Veranstaltungen auf das jeweils nächste Jahr verschieben.

  • Kölle-Zoo setzt auf die „Du-Kultur“

    Kölle-Zoo setzt auf die „Du-Kultur“. Bild: Kölle-Zoo

    Der Zoofachfilialist Kölle-Zoo hat unter allen Mitarbeitern das „Du“ eingeführt.

    Egal ob Auszubildender oder Mitglied der Geschäftsleitung, jeder spricht sich mit dem Vornamen an und duzt sich gegenseitig. „Mit dieser kleinen, aber wirksamen Veränderung wollen wir das „Wir-Gefühl“ innerhalb unseres Unternehmens stärken“ so der Geschäftsführer Matthias Pohl.

  • Kölle-Zoo übernimmt Heimtierland-Märkte

    Kölle-Zoo übernimmt Heimtierland-Märkte

    Die Kölle-Zoo-Unternehmensgruppe hat nach dreijährigen Verhandlungen insgesamt neun Märkte seines größten Wettbewerbers im Raum Stuttgart übernommen.

    Im März wurden die Übernahmeverträge der Heimtierland-Märkte unterzeichnet.

    Ab Mai und bis Jahresende werden die Heimtierland-Märkte in die Kölle-Zoo-Unternehmensgruppe übergehen. Die Heimtierland-Märkte waren bisher Teil der A+S Tierbedarf GmbH, die ihren Fokus künftig auf den Großhandelsbetrieb legen möchte.

  • Kölle-Zoo-Geschäftsführung neu strukturiert

    Kölle-Zoo hat zum 1. April 2015 seine Organisation neu strukturiert und in die Bereiche „Großfläche (Kölle-Zoo)“ und „Discount (Fressnapf)“ geteilt.

    Den Bereich Kölle-Zoo verantwortet Matthias Pohl mit den Ressorts Marketing & Vertrieb, Einkauf, Personal und Finanzen. Jens Köhler verantwortet die Bereiche Fressnapf und eCommerce sowie die Ressorts IT und Logistik. Ziel der Neustrukturierung sei neben der konsequenten Potentialausschöpfung in allen Vertriebskanälen eine grundlegend marktorientierte Unternehmensführung, wie die Kölle-Zoo-Zentrale in Schwieberdingen mitteilt.

  • Natures Menu - Sales-Incentive für Handelspartner

    Sales-Incentive für Handelspartner - Natures Menu verlost Reise nach Snetterton in England. Bild: Natures Menu

    Natures Menu verlost Reise nach Snetterton in England

    Dem Unternehmensziel folgend, in diesem Jahr die Aktivitäten rund um die Fachhandelstrukturen weiter auszubauen, hat Natures Menu Deutschland im September das Sales Incentive „Explore the British way of life“ gestartet. „Einerseits möchten wir uns mit der Incentive-Idee bei unseren etablierten und zuverlässigen Partnern bedanken, welche uns beim Vertrieb in Deutschland maßgeblich unterstützen. Gleichzeitig schaffen wir für unsere bestehenden, aber auch potentiellen Partner, Anreize, gemeinsam noch mehr Tierbesitzer an Natures Menu heranzuführen“, so Sven Kramer, Geschäftsleiter des Familienunternehmens in Deutschland.

  • Natures Menu: Flash Sale

    Natures Menu: Flash Sale

    Das Familienunternehmen Natures Menu startet ab sofort und zum zweiten Mal in diesem Jahre wieder den „Flash Sale“, die beliebte Rabattaktion für den Handel und Endkunden.

    Etablierte Handelspartner erhalten im Rahmen der Aktion 20 Prozent Rabatt auf den Einkauf des gesamten Natures Menu-Sortiments.

  • Neue Gruppe für Zoofachhändler auf Facebook gestartet

    Interessierte Zoofachhändler können sich über ein Gruppenmitglied einladen lassen

    Neue Facebook Gruppe Zoofachhändler

    Die vor einigen Tagen gegründete Gruppe Zoofachhändler/in Deutschland hat bereits jetzt schon über 500 Mitglieder.
    Es handelt sich um eine geschlossene Gruppe. Beiträge sind nur für Mitglieder sichtbar.

  • Neuer Zooma-/zookauf-Konzeptpartner zookauf Bruchsal

    Am 10. September eröffnete mit dem „zookauf Bruchsal“ im baden-württembergischen Bruchsal ein neuer Zooma-/ zookauf-Konzeptpartner nach Umzug. Eines der Highlights: Die größte Hundeboutique Süddeutschlands.

    zookauf Bruchsal, der Familienbetrieb der beiden Brüder Theilig, befindet sich mitten in einem kürzlich fertig gestellten Einkaufszentrum. Nachdem sich die Gelegenheit ergab ein Fachgeschäft in attraktiver Lage zu eröffnen, zogen Roland und Wolfgang Theilig innerhalb der Stadt um und eröffneten ein neues, noch großzügigeres Fachgeschäft.

  • OASE testet neue Erlebnis-Dimension im stationären Fachhandel

    Das eigentliche Endprodukt in dieser Kategorie ist der schöne, einzigartige Wassergarten. Bild: OASE Im Zeitalter der stark zunehmenden Bedeutung von Multichannel-Marketing und Online-Strategien muss sich der POS im stationären Fachhandel für den Bereich Wassergarten neu definieren. Der zentrale Antrieb ist dabei die Marke – in Verbindung mit einem besonderen Einkaufserlebnis am POS.

    Gerade bei einem so komplexen Thema wie Wassergarten/Teich ist es wichtig, den Endverbraucher emotional zu begeistern und gleichzeitig fachlich zu unterstützen. Dieser Herausforderung hat sich OASE mit einem neuen Regalkonzept gestellt, das seit Anfang März in 24 ausgewählten Märkten in Deutschland und den Niederlanden getestet wird.

    Das eigentliche Endprodukt in dieser Kategorie ist der schöne, einzigartige Wassergarten. Alles was man hierfür benötigt bietet der Marktführer OASE seinen Kunden seit vielen Jahren. Dabei ist es von zentraler Bedeutung, dass der Endverbraucher bereits zu Beginn seiner Überlegungen Anregungen bekommt um zu erkennen, was genau er möchte und wie es realisierbar ist bzw. was bei der Planung zu beachten ist.
  • PapageienUmschau - Interaktive Druck und Online Zeitung für alle Vogelhalter

    PapageienUmschau - Interaktive Druck und Online Zeitung für alle Vogelhalter

    Die PapageienUmschau wird kostenlos über den Fachhandel, Onlineshops und Tierärzte verteilt.

    Sie erscheint alle 2 Monate mit 24 Seiten und einer Druckauflage von 10.000 St. Die Druckausgabe finanziert sich ausschließlich über Werbeeinnahmen.

    Berichte von Tierärzten, Tierheilpraktikern, Vogelparks, und einfachen Papageienhaltern machen die PapageienUmschau zu einer wertvollen Hilfe für die Verbesserung der Sittich- und Papageienhaltung. Bestellen Sie kostenfrei 20 St. für Ihren Fachhandel unter papageienumschau@t-online.de

  • Pet Business News

    News aus dem Bereich Heimtierbranche / Zoofachbranche / Pet Business...
    Gerne veröffentlichen wir auch Ihre News zum Thema Zoofachhandel

  • Rainer Johnsen verstärkt Vertrieb bei Kölle-Zoo

    Rainer Johnsen verstärkt Vertrieb bei Kölle-Zoo

    Der Zoofachfilialist Kölle-Zoo hat zum November 2015 Rainer Johnsen als Vertriebsleiter POS Marketing eingestellt.

    Wie die Kölle-Zoo-Zentrale in Schwieberdingen mitteilt, wird Rainer Johnsen die Marketing- und Vertriebsaktivitäten am POS prüfen, sicherstellen und forcieren.

    Der 52-jährige war zuletzt Einkaufsleiter der Dehner Zentrale. Zuvor sammelte der gelernte Betriebswirt viele Jahre Erfahrung in verschiedenen Führungspositionen innerhalb des Einzelhandels sowie der Zoofachbranche.

  • Repräsentative IFH-Studie zeigt Zukunftsperspektiven für den Zoofachhandel auf

    Die Ergebnisse der von zookauf initiierten Studie werden exklusiv auf dem Fachforum Heimtier am 29.06.2019 in Düsseldorf vorgestellt. Bild: takefive-media GmbH

    zookauf initiiert Studie des Kölner Instituts für Handelsforschung (IFH Köln) 

    Heimtiere leben in 45 Prozent aller deutschen Haushalte. Einerseits bedeutet dies einen attraktiven Absatzmarkt, unter anderem für Hersteller und Fachhändler. Auf der anderen Seite haben sich die Einkaufskanäle, Informationsmöglichkeiten und die Services rund ums Heimtier deutlich erweitert, die Marken- und Produktwelt hat sich noch stärker diversifiziert - und die Einkaufsgewohnheiten und Bedürfnisse der Heimtierhalter haben sich rasant gewandelt.

  • sera Seminare - Geballtes Aquaristik Know-how

    Geballtes Aquaristik Know-how für den Zoofachhandel

    sera Seminare gut besucht - Geballtes Aquaristik Know-how für den Zoofachhandel

    Qualität, Forschung, Fachkompetenz: Diese Attribute haben sera zum Spezialisten im Bereich Aquaristik, Terraristik und Gartenteich gemacht. In weltweit stattfindenden Seminaren vermittelt das Unternehmen sein Fachwissen an den Zoofachhandel. sera-Experten informieren über praxisrelevante Problemstellungen und -lösungen.

  • Tierschutzgesetz §11 - ZZF Beratung zu Nagetieren im Zoofachhandel

    ZZF-Zusatzqualifikation als Ersatz für Fachgespräch nach §11 Tierschutzgesetz anerkannt

    Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat jetzt das Prüfungskonzept der Zusatzqualifikation „Zoofachspezifisches Wissen“ als geeigneten Ersatz für ein Fachgespräch gemäß §11 Abs. 2 Nr. 1 Tierschutzgesetz in Verbindung mit den einschlägigen Bestimmungen der AVV anerkannt. Mit der vom Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Wiesbaden (IHK) entwickelten Prüfung können Auszubildende und Angestellte im Zoofachhandel ihr Fachwissen über Kleinsäuger, Ziervögel, Süß- und Meerwasseraquarienfische sowie Terrarientiere nachweisen. „Die Zusatzqualifikation des ZZF kann somit die Sach- und Fachkunde des Personals im Zoofachhandel fördern und auch zur Personalplanung von Geschäftsinhabern beitragen“, freut sich Stephanie Schwartzkopff, Vorsitzende des ZZF-Ausschusses „Berufsbild im Zoofachhandel“.

  • Tierschutzkampagne Wir fürs Tier: Wettbewerb um die schönsten Motive

    Beispiel für eine Wir fürs Tier Präsentation in einem Heimtierpflegesalon. Copyright: ZZF/Berg

    Die Tierschutzkampagne Wir fürs Tier des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) ist sowohl von ZZF-Mitgliedern als auch von Geschäften, die nicht Mitglied sind im ZZF, gut angenommen worden:

    Rund 700 Märkte und Heimtierpflegesalons haben ihre Teilnahme bekundet. Sie zeigen mit Hilfe des Wir fürs Tier-Signets sowie Kampagnen-Flyern, Aufstellern und Plakaten, dass sie sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit Tieren einsetzen.

  • Wertvolle Einblicke in die weltweiten Heimtiermärkte auf der Interzoo 2020

    Auf der Interzoo haben Länderbeteiligungen in Form von Länderpavillons bzw. Gemeinschaftsständen eine lange und erfolgreiche Tradition. Foto: WZF

    Vom 19. bis 22. Mai 2020 trifft sich auf der Interzoo die internationale Heimtierbranche.

    Vier Monate vor Beginn der Weltleitmesse für Heimtierbedarf haben bereits mehr Unternehmen ihren Stand gebucht als zum Vergleichszeitpunkt vor der vergangenen Interzoo, und die aktuelle Flächenbuchung hat bereits den damaligen Endstand überschritten. „Aufgrund des aktuellen Anmeldestands, der Flächenbuchung und der hohen Internationalität der Aussteller wird die Interzoo 2020 erneut das wichtigste Event der globalen Heimtierbranche sein und ihr wertvolle Impulse und Inspirationen liefern.

  • Wettbewerb für Start-ups im Rahmen der Faszination Heimtierwelt

    Auszeichnung eines herausragenden Start-ups auf der Faszination Heimtierwelt. Foto: Martin

    Wildcard für das Voting zum „pet Best Newcomer Award“ - Gewinner wird zum „Rising Star 2019“ gekürt 

    Ihre Beharrlichkeit und ihr Blick für das Besondere ist es, was die Ideen junger Pioniere auszeichnet. Mit einem eigenen Standplatz im Start-up Village bietet die Faszination Heimtierwelt daher Jungunternehmern und Newcomern erstmals in diesem Jahr einen optimalen Rahmen, ihre innovativen Ideen einem großen Publikum zu präsentieren und sucht zugleich das beste Start-up der Heimtiermesse 2019.

  • Zierfischfarm Jung - Hausmesse

    Zierfischfarm Jung feiert in diesem Jahr seine Hausmesse passend zum 10+1-jährigem Jubiläum. Bild: Zierfischfarm Jung

    Hausmesse und Jubiläum bei der Zierfischfarm Jung

    Als Zierfischfarm Jung beschäftigen wir uns professionell und passioniert mit dem Handel von Zierfischen und sind als zuverlässiger Partner des Fachhandels für alle Fragen rund um die Aquaristik Ihr Ansprechpartner und Problemlöser.

  • Zooma-/zookauf-Gruppe erweitert Mediamix ihrer Cross-Channel-Strategie

    Die Zooma-/ zookauf-Gruppe testet neue Werbeformen aus, um ihren medialen Mix zu erweitern und zugleich das Cross-Channel-Werbekonzept weiterzuentwickeln. Bild: zooma

    Kaufimpulse durch TV-Werbung: Zooma-/zookauf-Gruppe erweitert Mediamix ihrer Cross-Channel-Strategie

    Erstmals in ihrer Geschichte testet die Zooma-/ zookauf-Gruppe in ihrem Mediamix den Bereich der Fernsehwerbung. Seit dem 22. Juni, strahlt der TV-Sender SIXX den TV-Werbe-Spot einer US-Hundefuttermarke aus, die über die Zooma/-zookauf-Gruppe und ihre angeschlossenen Partner zu beziehen ist. Damit geht die Systemzentrale den konsequenten Schritt zur breiteren Vermarktung eines erfolgreichen Produkts durch zielgruppenorientierte Werbung und sammelt zugleich Erfahrungen zur Erweiterung der in ihrem Cross-Channel-Konzept vertretenen Mediengattungen.

  • zooplus AG: Umsatzerlöse im Jahr 2017 um 22% auf erstmals mehr als 1,1 Milliarden EUR gestiegen

    Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internethändler für Heimtierprodukte, hat auf Basis vorläufiger Zahlen im Geschäftsjahr 2017 Umsatzerlöse in Höhe von 1.111 Mio. EUR erzielt.

    Dies entspricht einem Wachstum von 22% bzw. 202 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahr (2016: 909 Mio. EUR). Bereinigt um Wechselkurseffekte lag das Umsatzwachstum bei 23% gegenüber dem Vorjahr. zooplus setzte somit den starken Wachstumskurs der vergangenen Jahre auch im Geschäftsjahr 2017 erfolgreich fort und festigte die Position als europäischer Marktführer im Online-Handel für Heimtierprodukte. In allen 30 Ländermärkten konnten auch im abgelaufenen Geschäftsjahr zweistellige Wachstumsraten erzielt werden.

  • ZZF empfiehlt Hygiene-Maßnahmen für den Zoofachhandel

    Zur Eindämmung der Corona-Pandemie müssen viele Geschäfte in den kommenden Wochen geschlossen bleiben. Tierbedarfsmärkte sind davon nicht betroffen.

    Bis heute gibt es von der Regierung noch keine besonderen Hygiene-Vorschriften. Für einen verantwortungsvollen Umgang mit Kunden und Angestellten im Zoofachhandel empfiehlt der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) folgende Hygiene-Maßnahmen:

  • ZZF-Delegiertentagung 2016: Selbstbeschränkungen im Handel mit Heimtieren ergänzt und neu formuliert

    Der Vorstand des ZZF (v.l.n.r.): Bernd Silbermann, Präsident Norbert Holthenrich, Ute Klein, Matthias Mai und Erhard Kaup Copyright: WZF GmbH

    Erhard Kaup ist neues Vorstandsmitglied / Workshop zur Weiterentwicklung der Heimtierbranche

    Auf der Delegiertenversammlung des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) am 18. Juni 2016 in Bayreuth haben die Delegierten einer Neufassung der Heidelberger Beschlüsse zugestimmt. In diesen sind Tierschutzbestimmungen des ZZF formuliert, die weit über gesetzliche Vorgaben hinausgehen:

  • ZZF-Fortbildung für Zoofachhändler: Wie berate ich meine Kunden richtig?

    Die ZZF-Fachgruppe Einzelhandel veranstaltet regelmäßig eine Fortbildungsveranstaltung für Zoofachhändler. Copyright: WZF/Thomas Götz

    Die Fachgruppe Einzelhandel im Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) veranstaltet auch in diesem Jahr eine Fortbildung für Zoofachhändler.

    Im Mittelpunkt des mehrstündigen Seminars im November steht das Thema „Verkaufen“. Zwei Referenten erarbeiten gemeinsam mit den Teilnehmern Lösungen für erfolgreiche Verkaufs- und Beratungsgespräche.

  • ZZF-Forum der Heimtierbranche 2016: Authentische Geschichten für alle Kanäle

    Matthias Wiesensee (l.), Björn Gerhard und Christian Brucker sprachen auf dem ZZF-Forum über die "neue" Aquaristik. Copyright: WZF GmbH

    „Kunden von morgen: Wer hat den direkten Draht zum Heimtierhalter“ - über dieses Thema diskutierte die deutsche Heimtierbranche am 8. und 9. März auf dem ZZF-Forum 2016 in Wiesbaden/Niedernhausen.

    Im Mittelpunkt des zweitägigen Fachkongresses standen Strategien für eine erfolgreiche Kundenbindung.

  • ZZF-Forum der Heimtierbranche 2016: Wer hat den direkten Draht zum Heimtierhalter?

    Das ZZF-Forum ist ein beliebter Treffpunkt für Zoofachhändler, Hersteller und Dienstleister der Heimtierbranche. Bild: WZF

    Auf dem nächsten ZZF-Forum der Heimtierbranche am 8. und 9. März 2016 steht der Kunde im Fokus:

    Unter dem Titel „Kunden von morgen: Wer hat den direkten Draht zum Heimtierhalter?“ beschäftigt sich der Kongress für Zoofachhändler, Hersteller und Dienstleister der Heimtierbranche mit den aktuellen Konsumentenstrukturen und Bedürfnissen von Heimtierhaltern und präsentiert zahlreiche Best-Practice-Beispiele.

  • ZZF-Forum der Heimtierbranche 2018: Wie Unternehmen sich erfolgreich differenzieren

    Das ZZF-Forum der Heimtierbranche 2018 setzt sich mit der Frage auseinander, wie Unternehmen im gesättigten Heimtiermarkt ein nachhaltiges Geschäft auf- und ausbauen. Bild: WZF

    Die Auswahl an Heimtierprodukten ist riesig, der Preiskampf tobt.

    Gleichzeitig steigen die Ansprüche der Heimtierhalter in allen Verkaufskanälen an Qualität, Service und Design. Das ZZF-Forum der Heimtierbranche 2018 setzt sich daher mit der Frage auseinander, wie Unternehmen im gesättigten Heimtiermarkt ein nachhaltiges Geschäft auf- und ausbauen und sich erfolgreich differenzieren können.

    Der am 6. und 7. März 2018 in Niedernhausen stattfindende Kongress mit dem Titel „Digital – crossmedial – international: Wie Unternehmen der Heimtierbranche sich profilieren können“ richtet sich an Zoofachhändler, Systemzentralen, Hersteller und Dienstleister der Heimtierbranche.

  • ZZF-Forum der Heimtierbranche 2020: Einfach relevant bleiben!

    „Bleib‘ interessant und relevant: Wie die Heimtierbranche mit smarten Lösungen Menschen erreicht“ lautet das Motto des ZZF-Forums der Heimtierbranche 2020. Bild: WZF

    „Bleib‘ interessant und relevant: Wie die Heimtierbranche mit smarten Lösungen Menschen erreicht“ lautet das Motto des ZZF-Forums der Heimtierbranche 2020.

    Auf dem Kongress für die gesamte Heimtierbranche diskutieren am 3. und 4. März 2020 Zoofachhändler, Systemzentralen, Hersteller, Heimtierpfleger und andere Dienstleister über die aktuellen Entwicklungen in der Zoofachbranche.

    Der Heimtiermarkt wird komplexer: Neue Technologien, neue Regeln, neue Kundenwünsche und steigende Innovationsraten sorgen für Unruhe. Mit welchen Faktoren werden und bleiben Unternehmen der Heimtierbranche bei ihren Kunden relevant?

  • ZZF-Symposium 2015: Verantwortung für Heimtiertransporte liegt bei Transporteuren und Versendern

    Die Referenten aus Tierärzten und Zoofachhandel referierten darüber, wie Heimtiere tierschutzgerecht reisen. Copyright: WZF/Andreas Weber

    Rund 90 Teilnehmer bei ZZF-Symposium / Tierschutzgerechte Verpackung ermöglicht stressfreien Transport / Aufklärung des Kunden durch den Zoofachhandel

    Unter dem Motto „Von Kontinent zu Kontinent und von Ort zu Ort: Heimtiertransporte – immer schnell und tierschutzgerecht!?“ stand das 20. Symposium vom Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF), das vom 7. bis 8. November in Kassel stattfand. Rund 90 Tierärzte, Zoofachhändler und andere Branchenbeteiligte begrüßte ZZF-Präsident Norbert Holthenrich zu der Tagung, die der ZZF gemeinsam mit dem Arbeitskreis 8 der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz (TVT) und dem Bundesverband der beamteten Tierärzte (BbT) veranstaltete.

  • ZZF-Symposium 2016: Wie verhalten sich unsere Heimtiere?

    Rund 90 Teilnehmer besuchten 2015 das 20. ZZF-Symposium in Kassel. Foto: WZF/Andreas Weber

    Der ZZF veranstaltet gemeinsam mit TVT-AK 8 und BbT am 8. und 9. Oktober 2016 das 21. Fachsymposium für Tierärzte, Zoofachhändler, Hersteller von Heimtierbedarf und weitere Tierexperten

    Auf dem 21. ZZF-Symposium für Tierärzte, Zoofachhändler, Tierzüchter, Großhändler und Hersteller steht das Verhalten von Heimtieren im Mittelpunkt: Die von der Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) gemeinsam mit dem Bundesverband beamteter Tierärzte (BbT) und der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz – Arbeitskreis Zoofachhandel (TVT AK 8) veranstaltete Tagung zum Thema „Denen geht`s doch gut! – Geht’s denen gut? – Verhalten von Heimtieren als Maßstab des Wohlbefindens“ findet am 8. und 9. Oktober 2016 in Kassel statt.

  • ZZF-Symposium 2018: „Alles für die Katz!“

    Alles für die Katz. Bild:  WZF / Ulrike Schanz

    „Alles für die Katz!“

    Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe veranstaltet am 20. und 21. Oktober 2018 gemeinsam mit dem Bundesverband praktizierender Tierärzte und dem Bundesverband der beamteten Tierärzte sein 23. Fachsymposium.

  • ZZF-Symposium über den Transport von Heimtieren

    Im Mittelpunkt des Symposiums steht der tierschutzgerechte Transport von Heimtieren. Copyright: WZF/Heike Mundt

    Auf dem 20. ZZF-Symposium für Tierärzte, Zoofachhändler, Tierzüchter, Großhändler und Hersteller steht der tierschutzgerechte Transport von Heimtieren im Mittelpunkt:

    Die von der Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) gemeinsam mit dem Bundesverband beamteter Tierärzte (BbT) und der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz – Arbeitskreis Zoofachhandel (TVT AK 8) veranstaltete Tagung zum Thema „Von Kontinent zu Kontinent und von Ort zu Ort - Heimtiertransporte – immer schnell und tierschutzgerecht!?“ findet am 7. und 8. November 2015 in Kassel statt.

    Tierschutz beginnt nicht erst im Zoofachhandel, sondern schon auf der Reise dorthin. Ob auf der Straße oder in der Luft – Züchtern, Großhandel und dem Zoofach-Einzelhandel liegt eine möglichst stress- und schmerzfreie Beförderung der Tiere am Herzen. Im Rahmen des Symposiums stellen die Experten die praktischen Abläufe sowie rechtliche und tiermedizinische Aspekte vor.

  • ZZF-Vorstand gründet Ausschuss für Systemzentralen

    Claudia Bethke: Manager Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility Fressnapf Holding SE. Foto: ZZF/Claudia Bethke

    Rund 75 Prozent der Zoofach-Absatzstellen sind in Franchiseketten oder anderen Systemen organisiert.

    Für eine strategische und strukturierte Betreuung der Handelspartner sind die Systemzentralen zuständig. Damit diese ihre besonderen Bedürfnisse stärker in die Verbandsarbeit des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) einbringen und sich über ihre besonderen Herausforderungen im Kontext Tierwohl, Tierhaltung sowie rechtlicher Rahmenbedingungen austauschen können, hat der Vorstand den Ausschuss „Systeme im Zoofachhandel“ eingesetzt.

  • ZZF: Geschäftsführerwechsel bei der WZF GmbH

    Legte sein Amt als WZF-Geschäftsführer zum 31. Dezember 2018 nieder, berät aber als ZZF-Ehrenpräsident den Verband weiter: Herbert Bollhöfer. Bild: WZF

    Geschäftsführerwechsel bei der WZF GmbH: Herbert Bollhöfer geht, Alexandra Facklamm kommt

    Herbert Bollhöfer, ehrenamtlicher Geschäftsführer der Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) in Wiesbaden, Tochtergesellschaft des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF), beendete am 31. Dezember 2018 seine fast 20-jährige Geschäftsführungstätigkeit.

  • ZZF: Online Akademie für den Zoofachhandel geplant

    v.l.: Dr. Ulrike Oslage (Geschäftsführerin george & oslage), Norbert Holthenrich (ZZF-Präsident), Antje Schreiber (Leitung Kommunikation/Pressesprecherin ZZF), Dr. Ines George (Geschäftsführerin george & oslage). Foto:  WZF/Urban

    ZZF und george & oslage starten Zusammenarbeit: Online Akademie für den Zoofachhandel geplant

    Der Berufsverband Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) hat ein E-Learning Konzept zur Aus- und Weiterbildung von Auszubildenden und Angestellten im Zoofachhandel entwickelt. Die geplante ZZF Heimtier Akademie setzt der ZZF in Zusammenarbeit mit dem tiermedizinischen Verlag und Mediendienstleister george & oslage in Berlin um. Ende November haben die beiden Partner einen Grundlagenvertrag unterzeichnet.

Webverzeichnis Premiumeinträge

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.