Kleintier & Nager

In unserem Kleintier & Nager Channel finden Sie Produktvorstellungen und Wissenswertes zum Thema Kleintier

Hamster sind keine Vegetarier

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
Hamster brauchen eine gemischte Nahrung aus Heu, Grünfutter, Körnern, aber auch aus tierischen Proteinen. Bild: Copyright: WZF_Shutterstock

Hamster sind keine Vegetarier - Diese Tatsache dürfte auch so manchen „eingefleischten“ Tierfreund überraschen:

Hamster sind – auch wenn man es vermuten möchte – keine Vegetarier. Die beliebten Kleinsäuger nagen zwar nach Herzenslust an Getreide, Gemüse und Heu. Damit ihnen ein langes, gesundes Hamsterleben beschert ist, empfiehlt der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) jedoch, sie auch regelmäßig mit tierischen Proteinen zu versorgen.

Weiterlesen: Hamster sind keine Vegetarier

Altersgerecht wohnen: Wenn Nagetiere in die Jahre kommen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Wie Menschen auch, werden einige Meerschweinchen, Mäuse, Ratten und Chinchillas im Alter weniger unternehmenslustig. Bild: PetNews

Wie Menschen kommen auch Mäuse, Ratten, Hamster, Chinchillas und Meerschweinchen irgendwann in die Jahre und werden alt.

Für den einen oder anderen Nager kann es dann zur Herausforderung werden, die geliebten Kletterseile oder -balken hochzukraxeln. Spätestens dann wird es Zeit, das Gehege altersgerecht einzurichten.

„Um das Aufsteigen oder Absteigen auf verschiedenen Ebenen im Gehege zu erleichtern, kann man den Tieren beispielsweise Holzbrücken oder -stege anbieten“, sagt Gabriele Linke-Grün, Expertin für Kleintiere und Ratgeberautorin. „Im Gehege muss alles bequem erreichbar sein. Wichtig ist vor allem, dass die Tiere Futternapf, Trinkwasser und Schlafplatz mühelos erreichen können.“

Weiterlesen: Altersgerecht wohnen: Wenn Nagetiere in die Jahre kommen

Mit Kleintieren entspannt zum Tierarzt

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Meerschweinchen, Kaninchen und Co. sieht man nicht sofort an, ob sie Angst haben. Foto: IVH

Eigentlich alles nur Routine: Abtasten, Abhören und in die Augen schauen, fertig – eigentlich. Aber der Besuch beim Tierarzt kann für Kaninchen, Hamster und Meerschweinchen eine echte Herausforderung sein.

Die Autofahrt, die fremden Gerüche und Geräusche und dann die vielen unbekannten Tiere im Wartezimmer. Hier kann der Tierbesitzer zur Beruhigung beitragen. Denn Ruhe und Behaglichkeit entspannen die kleinen Nager.

„Sobald die Tiere aus ihrem gewohnten Umfeld herausgenommen werden, sind sie gestresst“, sagt Christine Wilde, Autorin und Herausgeberin der Internetseite www.nager-info.de. „Besonders Hamster können auf einen Transport zum Tierarzt äußerst nervös reagieren“, sagt die Expertin. Sie empfiehlt: „Bringen Sie ihn samt seinem Nest zum Tierarzt, das beruhigt das Tier.“

Weiterlesen: Mit Kleintieren entspannt zum Tierarzt

Meerschweinchen brauchen Abwechslung

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Die richtige Einstreu sorgt bei Meerschweinchen für trockene Pfoten. Foto: WZF GmbH

Meerschweinchen lieben den Überblick / Regelmäßig Zubehör austauschen / Für trockene Pfoten die richtige Einstreu / Vitamin C im Winter füttern

Meerschweinchen gehören zu den beliebtesten Kleinsäugern; insgesamt leben rund 1,3 Millionen in deutschen Haushalten.

Ihre Haltung hat sich in den vergangenen Jahren sehr verändert: „Die meisten Tierfreunde wissen inzwischen, dass Meerschweinchen zu zweit oder in der Gruppe gehalten werden sollten“, erklärt Matthias Mai, Vorstandsmitglied im Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF). Für das Wohlbefinden der Nager seien außerdem der tägliche Freilauf, ein Ausguck, Beschäftigungsanreize, die richtige Ernährung und eine saugstarke Einstreu wichtig.

Weiterlesen: Meerschweinchen brauchen Abwechslung

Kaninchen im Wohlfühlmodus - So verstehen Sie Ihr Langohr

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Stupst ein Kaninchen seinen Halter mit der Nase an, heißt das: Spiel mit mir, kraul mich, beschäftige dich mit mir. Bild: IVH

Wer glaubt, dass Kaninchen leise Gesellen sind, die nur süß anzuschauen sind, irrt.

Ob anstupsen, sich reiben oder langmachen: Kaninchen zeigen deutlich, in welcher Stimmung sie gerade sind.

Christiane Kautz, Kaninchenexpertin und Buchautorin, gibt Kaninchenfreunden Tipps, wie sie anhand der Körpersprache die Stimmung ihrer Langohren richtig einschätzen können.

Weiterlesen: Kaninchen im Wohlfühlmodus - So verstehen Sie Ihr Langohr

Kleintiere können beim Sandbaden Stress ablassen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Damit sich Kleintiere beim Baden nicht verletzen, sollten Halter auf Sand mit abgerundeten Körnern achten und keinen Vogelsand verwenden

Ob Chinchillas, Degus, Hamster, Streifenhörnchen, Renn- oder Springmäuse: Ein Sandbad darf in kaum einem Kleintierheim fehlen.

„Für eine Vielzahl verschiedenster Kleinsäugerarten ist ein Sandbad essenziell für die Gesundheit, das Wohlbefinden und für das Zusammenleben beziehungsweise die Kommunikation“, sagt Prof. Michael Fehr von der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover.

Weiterlesen: Kleintiere können beim Sandbaden Stress ablassen

Hoppeln, sonnen, wohlfühlen: Der Kaninchenumzug ins Grüne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Kaninchenumzug ins Grüne. Bild: IVH

Kaninchen erst ins Freigehege ziehen, wenn die nächtlichen Temperaturen nicht mehr unter 12 Grad Celsius fallen.

Der Frühling steht vor der Tür und die Natur lockt nach draußen. Besonders für Kaninchen, die bislang in der Wohnung leben, ist ein Umzug ins Grüne über die warmen Monate eine gesunde und willkommene Abwechslung.

Weiterlesen: Hoppeln, sonnen, wohlfühlen: Der Kaninchenumzug ins Grüne

Krallenpflege beim Meerschweinchen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Krallenpflege beim Meerschweinchen Bild: IVH

Eigentlich sind Meerschweinchen sehr pflegeleicht. Dennoch ist es notwendig, ein Auge auf die Tiere zu haben und regelmäßig einen kleinen Gesundheitscheck durchzuführen.

Dies gilt auch für die Krallen. Die wachsen nämlich. Ähnlich wie unsere Fingernägel. Normalerweise wetzen Meerschweinchen ihre Krallen beim Laufen selbst ab. Unter bestimmten Bedingungen können die Meerschweinchen„nägel“ aber dennoch zu lang werden. Dies gilt es zu beobachten und rechtzeitig Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Weiterlesen: Krallenpflege beim Meerschweinchen

Mümmel im Haus: Gesundheitscheck beim Kaninchenkauf

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Ein hängeohriger Widderzwerg, ein weißer Hermelin, ein Farbenzwerg oder doch lieber ein langhaariger Fuchskaninchenzwerg?

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Vor der Anschaffung eines Kaninchens ist es nicht nur wichtig zu wissen, welche Rasse einem lieber ist, sondern auch ein gesundes Tier zu erkennen. Wolfgang Elias, vom Zentralverband Deutscher Rasse-Kaninchenzüchter, gibt Tipps, worauf künftige Kaninchen-Besitzer beim Kauf achten sollten.

Weiterlesen: Mümmel im Haus: Gesundheitscheck beim Kaninchenkauf

Kaninchen-Agility: Neuer Trendsport für flotte Hüpfer

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Keine Langeweile im Kaninchengehege: Bei der neuesten Trendsportart, der Kaninchen-Agility, können Langohren zeigen, dass sie ebenso sportlich und motivierbar sind wie Hunde.

Gleichzeitig beweisen die Kaninchenhalter, dass ihr Tier ihnen vertraut und die Kommunikation bestens funktioniert. Denn die Langohren springen durch einen Parcours aus Reifen, balancieren über Wippen oder laufen Slalom – und zwar ganz ohne Geschirr und Leine.

Weiterlesen: Kaninchen-Agility: Neuer Trendsport für flotte Hüpfer

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

Anzeige

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen Kleintier

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Das könnte Sie auch interessieren

Kein verwandter Artikel vorhanden


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.