Pet Business News - Aktuelles aus dem Bereich Zoofachhandel

Das weltweite Interesse an der bevorstehenden Interzoo 2022 auf dem Messegelände der NürnbergMesse ist stark:

Ein großer Teil der angebotenen Flächen ist bereits vergeben, meldet die Veranstalterin Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) anlässlich eines Pressegesprächs auf der aktuell stattfindenden Zoomark International in Bologna.

Sechs Monate vor Messebeginn haben über 1.050 Aussteller aus mehr als 60 Ländern rund 50.000 Quadratmeter Standfläche für die nächste Interzoo vom 24. bis 27. Mai in Nürnberg gebucht. Erfreulich ist auch das Interesse der Start-ups: Der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie BMWi geförderte Gemeinschaftsstand Junge Innovative Unternehmen hat aktuell nur noch vier freie Plätze. Aber auch den Start-ups mit Firmensitz im Ausland bietet die Interzoo ein besonderes Paketangebot an: Mit einer speziell konzipierten Pavillonlösung profitieren die Branchennewcomer von einer komfortablen Teilnahmemöglichkeit an der Weltleitmesse. Für die internationale Start-up-Area haben sich bereits Aussteller aus Bulgarien, Finnland, Lettland, den Niederlanden, Polen, Spanien und der Tschechischen Republik angemeldet.

„Wir freuen uns sehr über die große Resonanz auf die Interzoo, verbunden mit einer Teilnahme vor Ort“, kommentiert Dr. Rowena Arzt, Bereichsleiterin Messen der WZF. „Wir erwarten ausstellerseitig etwa die gleiche Internationalität wie bei der letzten Interzoo 2018. Und es kommen kontinuierlich weitere Anmeldungen hinzu. Auch auf Besucherseite gibt es einen starken Wunsch nach einer persönlichen Teilnahme.“ Dr. Rowena Arzt wertet das als Bestätigung der Marke Interzoo und als positives Zeichen für die fortgesetzte Bedeutung des Mediums Messe. Als Folge der Pandemie seien die Menschen zudem intensiver mit ihren Heimtieren verbunden und widmeten sich stärker den Bedürfnissen der Tiere. Entsprechend boome der Markt für Qualitätsprodukte, was sich auf der kommenden Interzoo widerspiegeln werde.

„Wir sind sicher, dass die Interzoo 2022 das Highlight im Terminkalender der weltweiten Heimtierbranche sein wird“, so WZF/ZZF-Geschäftsführer Gordon Bonnet. „Da die Interzoo 2020 aufgrund der Pandemie abgesagt werden musste, war 2018 die letzte physische Messe. Und diese war die erfolgreichste Ausgabe in ihrer Geschichte. Aktuell liegen wir 10 Prozent unter dem Buchungsstand von vor vier Jahren. Angesichts der fortdauernden Pandemie sehen wir das als ein Spitzenergebnis an, was uns sehr stolz macht. Es macht klar, dass die Heimtierbranche darauf brennt, sich wieder zu treffen und dass sie die Interzoo in Nürnberg für diesen Zweck nutzen wird – um ihre Innovationen haptisch zu präsentieren, um durch die Vielfalt der Produkte inspiriert zu werden, Trends zu entdecken und mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten. Diese Interaktion führt in Kombination mit dem Bauchgefühl, das Richtige zu tun, zu neuen Ideen und Geschäftsentscheidungen auf einer soliden Basis. Das ist es, was ein Messeerlebnis ausmacht und was nicht auf dem Reißbrett entworfen werden kann.“

Rahmenprogramm und digitale Services

Neben den Ausstellern aus aller Welt wird auch das Rahmenprogramm mit internationalen Experten Trends und Marktentwicklungen rund um den Globus beleuchten. Interzoo-Teilnehmer können sich in Fachvorträgen zum Thema Nachhaltigkeit informieren und aktuelle Aspekte diskutieren. Regionale Entwicklungen und die Besonderheiten von Import und Export werden innerhalb der Interzoo Country Sessions vorgestellt. Darüber hinaus wird es weitere Vorträge und Vorführungen zu wichtigen aktuellen Branchenthemen geben.

Die Erfahrungen aus der Interzoo.digital 2021 fließen ebenfalls positiv in die Messeplanung ein: Die Messevorbereitung und das Kundenerlebnis sollen durch neue digitale Erweiterungen, wie zum Beispiel durch eine neue vielseitige Messe-App, unterstützt werden. „Unser Ziel ist es, die positiven Elemente aus der digitalen Welt mit der physischen zu kombinieren, um damit das Messeerlebnis so komfortabel und effizient wie möglich zu gestalten. Es ist uns ein Anliegen, dass die Teilnehmer auf der Messe möglichst viel Zeit für persönliche Gespräche haben und dabei gleichzeitig auch noch die so wichtigen Zufallsfunde und -begegnungen möglich sind, durch die sich Messen so sehr von anderen Formaten unterscheiden“, so Dr. Arzt.

Im Anschluss an die Interzoo 2022 werden wie schon nach der diesjährigen digitalen Ausgabe einige ausgewählte Beiträge aus dem Rahmenprogramm innerhalb der Interzoo Academy online zur Verfügung gestellt. Mit diesem Angebot steht den Nutzern zusätzlich eine ganzjährige und räumlich unabhängige Wissensquelle in Interzoo-Qualität zur Verfügung.

Vor Ort sind ebenfalls einige Veränderungen gegenüber der letzten Veranstaltung geplant: Das Interzoo Camp, eine Stellplatzmöglichkeit für Wohnmobile vor den Toren der Interzoo, ist ein neues teilnehmerfreundliches Angebot. Erstmals wird es mit West, Mitte und Ost drei Eingänge zur Messe geben, die einen einfachen und unkomplizierten Zugang zu den Veranstaltungsbereichen ermöglichen. Das Interzoo-Hygienekonzept wird die bis dahin geltenden Präventionsmaßnahmen sorgsam berücksichtigen und eine sichere Messeteilnahme ermöglichen.

Informationen zum Veranstalter WZF

Die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) veranstaltet gemeinsam mit dem Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e. V. (ZZF) als Gründer, ideellem und fachlichem Träger die Interzoo in Nürnberg. Sie ist Eigentümerin und Veranstalterin der weltgrößten internationalen Fachmesse der Heimtierbranche. Mit zuletzt über 1.900 Ausstellern und rund 39.000 Fachbesuchern aus mehr als 125 Ländern ist die Interzoo die unangefochtene Weltleitmesse für den Heimtierbedarf. Seit 1988 hat die WZF die NürnbergMesse GmbH mit der Durchführung der Messe beauftragt. Seit Sommer 2020 bietet die WZF mit der Interzoo Academy online Fachvorträge zu Themen der Heimtierbranche an.
Die WZF ist eine hundertprozentige Tochter des ZZF. Mit ihren Geschäftsfeldern Messe & Veranstaltungen, Medienarbeit & Branchen-PR, Aus- & Fortbildung sowie der Ringstelle leistet sie einen wesentlichen Beitrag zur wirtschaftlichen und kommunikativen Entwicklung der Heimtierbranche.
Weitere Informationen unter: www.wzf-online.de

Pressekontakt Interzoo
Dr. Anja Wagner (PR-Referentin Interzoo)
T +49 6 11 44 75 53-17
Antje Schreiber (Pressesprecherin WZF/ZZF)
T +49 6 11 44 75 53-14
presse@zzf.de

Pressestelle NürnbergMesse GmbH
Ariana Brandl (Akkreditierungen, Presse-Center)
T +49 9 11 86 06-82 85
ariana.brandl@nuernbergmesse.de

Foto: WZF

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

PetEvents - Zoofachmessen

Webverzeichnis Premiumeinträge

Hundekongress

Der kostenlose Hundekongress

Empfehlungen

Marktplatz Pet Business

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Ähnliche Artikel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.