• Hitzewelle: Munter wie ein Fisch im Wasser?

    Die Wassertemperatur im Aquarium lässt sich senken, indem man die Abdeckung des Aquariums öffnet. Foto: WZF/Shutterstock

    Bei welchen Temperaturen fühlen sich Fische in Aquarium und Teich noch wohl? 

    Die nächste Hitzewelle rollt an – es sind regional Temperaturen um die 40 Grad in Deutschland angekündigt. Wie geht es dabei unseren Fischen in den Aquarien oder Gartenteichen? Müssen Tierfreunde etwas unternehmen, um den Wasserbewohnern Abkühlung zu verschaffen?

    „Auf keinen Fall sollte Fischhalter zu extremen Maßnahmen greifen“, sagt ZZF-Heimtierexperte und wissenschaftlicher Fachreferent Dr. Stefan K. Hetz. Eiskaltes Wasser ins Aquarium einlaufen zu lassen oder gar Eiswürfel hineinzugeben, sei für die Fische gefährlich.

  • Trübes Wasser im Aquarium einfach verhindern

    Kaum jemand kann sich der entspannenden Wirkung eines gut gepflegten Aquariums entziehen. Foto: PetNews/GH

    Ein Aquarium im Wohnzimmer ist für viele Menschen nicht nur ein abwechslungsreiches Hobby, sondern auch ein attraktiver Blickfang.

    Mit ein paar Tricks gegen trübes Wasser erhalten sich Tierfreunde die klare Sicht auf die Dinge – und damit auch die Gesundheit der Aquarienbewohner.

    Schillernde Farben, meditative Schwimmbewegungen: Kaum jemand kann sich der entspannenden Wirkung eines gut gepflegten Aquariums entziehen. Das wissen auch die Bewohner der 1,8 Millionen Haushalte in Deutschland, die laut der jährlich durchgeführten bundesweiten Erhebung des Industrieverbands Heimtierbedarf (IVH) e. V. und des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e. V. (ZZF) im Jahr 2020 mindestens ein Aquarium zu Hause hatten.

  • EHEIM - Neues Klimagerät

    Die ideale Soll-Temperatur kann einfach kabellos über den WiFi-Controller per Smartphone, Tablet oder PC eingestellt werden: Bild: EHEIM

    climacontrol+ - Prima Klima im Aquarium

    Aquarienheizer kennt man. Aber was tun, wenn das Wasser im Aquarium an heißen Tagen zu warm wird? Kürzlich hat EHEIM nun ein elektronisch gesteuertes Klimagerät herausgebracht, das heizt und auch kühlt. Es hat WLAN-Funktion, und die ideale Wassertemperatur wird einfach per Smartphone, Tablet oder PC eingestellt und kontrolliert. Das Gerät ist für Süß- und Meerwasser-Aquarien geeignet.

  • Urlaubs-Checkliste für das Aquarium

    Die Urlaubspflege des Aquariums ist im Grunde unkompliziert. Foto: PetNews/GH

    Wenn es für Aquarianer in den Urlaub geht, gilt es einige Vorkehrungen zu treffen, damit Fische und Pflanzen während ihrer Abwesenheit gut versorgt sind.

    Neben Prüfung der Technik muss etwa ein Aquariensitter gefunden werden. Eine Kontrollliste hilft, damit nichts vergessen wird und sowohl Aquarianer als auch Aquarienbewohner eine entspannte Ferienzeit verbringen.

  • EHEIM - Neuer Aquarien-Außenfilter

    EHEIM hat einen neuen intelligenten Aquarienfilter entwickelt. Bild: EHEIM

    Intelligente Elektronik sorgt für sauberes Wasser im Aquarium

    EHEIM hat einen neuen intelligenten Aquarienfilter entwickelt. Er kann kabellos per Smartphone, Tablet oder PC/MAC programmiert und gesteuert werden. Die Elektronik überwacht alles.

  • Wenn das Wasser zu warm wird: Zierfische brauchen im Sommer besondere Pflege

    Der ZZF gibt wichtige Tipps zur Pflege von Zierfischen bei anhaltend großer Hitze. Foto: WZF/Stahl

    Nach einem Element sehnt sich momentan Jeder: Wasser.

    Viele schauen neidisch auf die Fische, die das kühle Nass stets um sich haben. Doch die derzeitige Hitzewelle macht auch ihnen zu schaffen und sorgt für hohe Temperaturen im Aquarium. Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e. V. (ZZF) gibt wichtige Tipps für die Pflege von Zierfischen bei anhaltend großer Hitze von über 30°C.

  • Flusskrebse für Süßwasseraquarien

    Flusskrebse für Süßwasseraquarien. Bild: IVH

    Das große Krabbeln: Flusskrebse für Süßwasseraquarien

    Sie fuchteln lebhaft mit den Scheren, während sie das Aquarium nach Futter absuchen. Zwischendurch schieben sie sich kleine Brocken ins Maul, erkunden dabei mit ihren Fühlern und ihren Stielaugen weiter die Umgebung. Krabben und Flusskrebse haben einen hohen Unterhaltungswert. Insbesondere jene Arten, die sich auch in einfachen Süßwasseraquarien problemlos pflegen lassen, tauchen daher immer öfter im Fachhandel auf. Wie man sie am besten hält, weiß Harro Hieronimus, Redakteur der Zeitschrift „Aquaristik“ und Autor mehrerer Fachbücher.

  • EHEIM CO2 Komplettsets – Beatmung für Pflanzen

    EHEIM CO2-Düngeanlagen dosieren einfach und zuverlässig. Bild: EHEIM

    EHEIM CO2-Düngeanlagen dosieren einfach und zuverlässig die nötige CO2-Menge für gesundes Pflanzenwachstum im Aquarium.

    Mit einem EHEIM CO2-Düngeanlagen-Set geben Sie den Pflanzen in Ihrem Aquarium mehr Lebenskraft und den Fischen besseres Wasser.

  • EHEIM Wasserpflege – dem Leben zuliebe

    EHEIM Wasserpflegeprodukte auf natürlicher Basis und ohne aggressive Chemie. Bild: EHEIM

    EHEIM Wasserpflege – Die sinnvolle Ergänzung zur EHEIM Technik.

    Hervorragende Produkte. Ohne aggressive Chemie. Ganz nah an der Natur. EHEIM Wasserpflege ist wie eine Streicheleinheit für das Leben in Ihrem Aquarium. Sanft, schonend und mit großer Wirkung.

  • Aquaristik geht auch mit wenig Technik

    Aquarien sehen nicht nur schön aus, sondern beruhigen und entspannen auch.

    Doch trotz schöner Optik und positiver Wirkung scheut der eine oder andere die Anschaffung eines Aquariums, wenn er an die Technik denkt: die richtige Filterung, die Beleuchtung, Sauerstoffversorgung, Heizung. Wer aber glaubt, dass er für ein schönes, gepflegtes Aquarium mit gesunden Bewohnern die ganz große Technik auffahren muss, irrt. Es geht auch mit wenig Technik.

  • Scheibenreinigung in Rekordzeit dank des neuen EHEIM rapidCleaner

    Der EHEIM rapidCleaner ist geeignet für Süß- und Meerwasser. Bild: Eheim

    Der neue EHEIM rapidCleaner entfernt schnell und gründlich Algen und Verschmutzungen von Aquarien-Innenscheiben.

    Durch den Präzisionsschliff, der für eine extra lange Haltbarkeit der rostfreien Klinge mit acht Zentimeter Arbeitsbreite sorgt, steht der schnellen Reinigung nichts mehr im Weg. Der integrierte Silikonschutz verhindert das Einschneiden in die Glasverklebung. Im Lieferumfang enthalten sind ein bruchsicherer Fiberglasstab und eine Klinge mit Klingenschutz. Der EHEIM rapidCleaner ist geeignet für Süß- und Meerwasser.

  • Warum sinkt der pH-Wert in meinem Süßwasseraquarium?

    Mit dem sera aqua-test set lassen sich die für das Süß- und Meerwasser wichtigen Parameter – wie pH-Wert und Karbonathärte (KH) – bestimmen. Foto: © sera

    Der pH-Wert gibt das Verhältnis von Säuren und Basen im Wasser an. Neben der Karbonathärte (KH) ist er der wichtigste Messgrad im Aquarium.

    Der optimale Anteil ist abhängig vom Fischbesatz. Die meisten Zierfischarten fühlen sich bei einem Wert von 6,0 bis 8,5 wohl.

  • Die Auswahl des richtigen Aquariums

    Ein Aquarium ist ein schöner Blickfang, macht aber auch viel Arbeit. © Satit _Srihin - Fotolia.com

    Die Auswahl des richtigen Aquariums – Tipps und Tricks rund um den Kauf und die Gestaltung

    Ein Aquarium mit Fischen im Wohnzimmer hat auf viele Menschen eine sehr beruhigende Wirkung. Zudem ist es natürlich auch immer ein schöner Blickfang. Doch die Arbeit, die die Installation und die Instandhaltung eines Aquariums macht, sollte nicht unterschätzt werden. Nicht nur mit der Technik, auch mit der geeigneten Einrichtung und Bepflanzung muss sich auseinandergesetzt werden. Der folgende Beitrag beantwortet die wichtigsten Fragen rund um den Kauf und die Gestaltung des Aquariums und gibt allen Aquaristik-Neulingen hilfreiche Tipps.

  • AquaHobby: Die Zierfisch-Apotheke und Wasserpflege aus der Natur

    Wasserpflege / Wasseraufbereitung und Heilmittel für Zierfische aus der Natur

    Wasserpflege / Wasseraufbereitung und Heilmittel für Zierfische aus der Natur.

    Die Wirkstoffe von z.B. dem Seemandelbaum (Terminalia catappa) haben eine antibiotische, antimykotische, antioxidative, adstringierende und entzündungshemmende Wirkung und werden deshalb in der Aquaristik zur Vorbeugung und Bekämpfung von:

    • Verpilzungen
    • Bakteriellen Erkrankungen wie Flossenfäule oder Flossenverpilzung
    • Laichverpilzung
    • Lochkrankheit bei Cichliden
    • Bekämpfung von Ektoparasiten, Schleimhautschäden, Bisswunden und Verletzungen

    eingesetzt.

  • Aquarium-Ratgeber: Futterautomaten für den Urlaub

    Viele größere Fische oder eben adulte Tiere können durchaus mal eine Woche ohne Futter auskommen, das macht ihnen recht wenig und hätte im Urlaub den Vorteil, dass sie weniger koten und somit das Wasser weniger belastet wird.

    Neben der Fütterung lässt sich der Wasserwechsel noch schwieriger automatisieren. Wer 14 Tage in den Urlaub fährt, sollte deswegen generell wenig füttern aber wenn er Jungtiere oder weniger genügsame Beckenbewohner hat, muss gefüttert werden. Das typische Problem ist, dass man keine Urlaubshilfe hat, das größere Problem ist, dass diese nicht kompetent ist und es noch schlimmer macht, als würde gar nichts gemacht werden. Gerade bei Aquarientieren endet der Urlaub häufig ernüchternd.

  • Algenwuchs? Kein Grund betrübt zu sein

    Aquarianer scheuen Algen wie der Teufel das Weihwasser. Leider nehmen sich die Algen das selten zu Herzen. Kein Grund betrübt zu sein. Eigentlich ist es ganz leicht, vermehrtem Algenwachstum und trüben Wasserverhältnissen vorzubeugen. Stellt man es geschickt an, machen Fische und Pflanzen den Algen Konkurrenz – sofern die Nährstoffverhältnisse ausgewogen sind. Häufige Wasserwechsel sind das A und O.

    Ein ausreichend großes Aquarium für die entsprechende Anzahl Fische und eine angemessene Fütterung sind wichtig. „Häufig ist Überfütterung die Hauptursache für üppigen Algenwuchs und es beginnt ein Teufelskreis: zu viel Futter, zu wenige schnellwüchsige Pflanzen, zu wenige Wasserwechsel, (zu) viele Algen“, betont Bernd Kaufmann, anerkannter Algenexperte und Ratgeberautor, unter anderem der Algen-Fibel aus dem Dähne Verlag.

Webverzeichnis Premiumeinträge

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.