Aktuelles zum Thema Heimtier / Tierpflege / Tierheim / Tierschutz / Naturschutz

Deutschlands größte Wildbiene hat die Publikumswahl um den Titel Gartentier des Jahres gewonnen.

Mit 33 Prozent aller Stimmen überflügelte der dicke Brummer fünf andere Kandidaten und verwies das sympathische Eichhörnchen auf Platz zwei. Über 4.368 Naturinteressierte haben in diesem Jahr an der Abstimmung im Internet teilgenommen.

+++ Prächtige Riesen in den Garten locken +++

Die Blauschwarze Holzbiene Xylocopa violacea ist die größte Wildbiene Deutschlands. Schwerfällig brummt sie von Blüte zu Blüte. Trotz Ihrer Größe von fast 2,5 Zentimetern ist sie vollkommen harmlos. Friedlich erkundet sie neue Nahrungsquellen und mögliche Brutstätten. Sie ist tiefschwarz gefärbt, im Sonnenlicht schimmern Körper und Flügel bläulich.

Holzbienen lieben große nektarreiche Blüten, an denen sie ihre Energiereserven auftanken können. Wicken, Blauregen, Gartengeißblatt und Muskatellersalbei sind sehr beliebt. Im Kräutergarten wird gern Rosmarin, der im zeitigen Frühling blüht, von ihnen angeflogen. Die Männchen suchen im Frühling vor allem nach paarungsbereiten Weibchen. Die Weibchen patrouillieren bald darauf auffällig an Hauswänden, Bäumen und anderen aufrechten Strukturen, denn sie brauchen einen passenden Nistplatz. Diesen finden sie in abgestorbenen sonnenbeschienenen Baumstämmen, die noch nicht zu morsch sind, manchmal aber auch in Zaunpfählen oder Holzbalken. In das Holz nagen sie dann in stundenlanger Arbeit mit ihren kräftigen Kiefern fingerdicke, manchmal meterlange Gänge hinein. Vor dem Loch sammeln sich jede Menge Holzspäne.

+++ Holzbiene zeigt den Klimawandel an +++

Das Gartentier des Jahres ist sehr wärmeliebend. In Deutschland war die Blauschwarze Holzbiene lange Zeit auf die warmen Flusstäler und ähnliche Tieflagen im Süden beschränkt. In den vergangenen Jahren hat die Art ihr Areal stark nach Norden ausgedehnt und wird inzwischen immer häufiger in Norddeutschland beobachtet. Außerhalb von Gärten besiedelt sie auch gern Streuobstwiesen, Waldränder oder sonnige Hänge. Durch das immer wärmer werdende Klima verändern sich die Lebensbedingungen für diese Art zu ihrem Vorteil. Andere Arten hingegen leiden zunehmend unter der Erwärmung des Klimas.

+++ EDEKA Minden-Hannover freut sich über das Ergebnis der Wahl des Gartentiers des Jahres +++

„Wir haben die diesjährige Wahl zum Gartentier gerne begleitet und unterstützt“, betont Bettina Stolt, Leitung Nachhaltigkeit bei der EDEKA Minden-Hannover. „Die Zusammenarbeit mit der Heinz Sielmann Stiftung ist für uns ein weiterer Baustein um den Schutz der heimischen Artenvielfalt voranzutreiben. An vielen unserer Märkte finden sich großzügige Blühwiesen, auf denen sich auch die Blauschwarze Holzbiene wohlfühlen kann. Durch die Unterstützung und Bewerbung der Wahl des Gartentiers konnten wir die Aufmerksamkeit auf die ökologische Bedeutung von naturnahen Gärten für die einheimische Tierwelt verstärken und unsere Kunden dafür sensibilisieren.“

Die EDEKA Minden-Hannover übernimmt nicht nur Verantwortung für Lebensmittel, sondern engagiert sich auch zum Schutz der Artenvielfalt und zur Förderung der Biodiversität in ihrem Absatzgebiet. Denn Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind bei der EDEKA Minden-Hannover erklärte Strategieziele.

Weitere Informationen: https://www.sielmann-stiftung.de

(1) Heinz Sielmann Stiftung
Ansprechpartner: Nora Künkler
Heinz Sielmann Stiftung
Unter den Kiefern 9
D-14641 Wustermark / OT Elstal
Telefon: +49 (0) 5527 914 428

(2) PR-Agentur PR4YOU
Ansprechpartner: Marko Homann
PR-Agentur PR4YOU
Christburger Straße 2
D-10405 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 43 73 43 43

Foto: igreen/Jonathan Fieber

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

PetEvents Heimtier

About Cats & Dogs
Samstag, 05-Nov-2022 10:00
WauMau Messe Ludwigshafen 2022
Samstag, 03-Dez-2022 10:00

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen Heimtier

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.