sera

  • Wie kann ich unkontrolliertes Algenwachstum im Gartenteich in den Griff bekommen?

    Ein zu hoher Nährstoffgehalt im Teichwasser kann zu vermehrtem Algenwuchs führen. Reicht das Abfischen der Algen mit einem Kescher nicht mehr aus, können Anti-Algen-Mittel weiterhelfen.

  • Salzwasser ist die Basis eines Meerwasseraquariums. Doch wie wird dieses eigentlich richtig angesetzt?

    Salzwasser für die Aquaristik wird mit künstlichem Meersalz zubereitet, da die maritimen Aquariumbewohner stabile Verhältnisse ohne starke Schwankungen benötigen. Um Meerwasser herzustellen, sollte möglichst reines Ausgangwasser verwendet werden. Leitungswasser enthält in der Regel eine Vielzahl von Zusätzen und natürlichen Stoffen, die den Lebewesen im Aquarium schaden können. Deshalb muss es vorher unbedingt destilliert bzw. von einer Osmose-Anlage gefiltert werden.

  • Das neue Jahr kann kommen: der beliebte sera Kalender für 2016 ist ab sofort im Handel erhältlich.

    Beeindruckende Motive entführen auf eine Reise durch die faszinierende Welt der Aquaristik, Terraristik und Gartenteiche. Nützliche Tipps zu Anwendung und Pflege bieten besonderen Service.

  • Tierischer Blickfang für die Wand

    Beeindruckende Landschaften und Tierwelten als Wandkalender 2017 – ab sofort im Handel erhältlich.

    International renommierte Fotografen haben die faszinierende Welt der Aquaristik, Gartenteiche und Terraristik brillant in Szene gesetzt. Die hochwertigen Aufnahmen faszinierender Tiere und deren Lebensräume laden zum Staunen und Inspirieren ein. Nützliche Informationen zu den sera Qualitätsprodukten sowie wertvolle Praxistipps zur richtigen Pflege und Fütterung sorgen für Lesevergnügen mit nachhaltigem Mehrwert. So kann das neue Jahr kommen.

  • Modern, informativ, responsive: Die neue Website von sera ist online. Auf www.sera.de finden Aquarianer, Gartenteichbesitzer und Terrarianer alles, was sie für ihr Hobby wissen müssen.

    Im Fokus des Relaunches standen eine hohe Nutzerfreundlichkeit, eine zielgruppenspezifische Ausrichtung und eine performanceoptimierte Darstellung: Strukturiert nach den Produktwelten Süßwasseraquarium, Gartenteich, Meerwasseraquarium und Terrarium sind die gewünschten Inhalte einfach und schnell zu finden. Dank responsivem Design können User jetzt auch bequem von unterwegs mit Smartphone oder Tablet gut lesbar auf die Informationen der Website zugreifen.

  • sera Seminare gut besucht - Geballtes Aquaristik Know-how für den Zoofachhandel

    Qualität, Forschung, Fachkompetenz: Diese Attribute haben sera zum Spezialisten im Bereich Aquaristik, Terraristik und Gartenteich gemacht. In weltweit stattfindenden Seminaren vermittelt das Unternehmen sein Fachwissen an den Zoofachhandel. sera-Experten informieren über praxisrelevante Problemstellungen und -lösungen.

  • Cichliden zählen wegen ihrer beeindruckenden Farben- und Formenvielfalt zu den beliebtesten Aquarienfischen.

    Damit die bunten Exoten dauerhaft gesund bleiben, ist spezielles Futter nötig, wie die Neuheiten Cichlid Green XL und Cichlid Red XL von sera.

    Ob klein oder groß, ob gestreift oder gemustert, ob Pflanzenfresser oder reiner Räuber – mit rund 2.000 Arten sind Cichliden, besser bekannt als Buntbarsche, eine der artenreichsten Fischfamilien überhaupt. Sie stellen nicht nur wegen ihres farbenprächtigen Äußeren, sondern auch aufgrund ihrer interessanten Verhaltensweisen eine Bereicherung für jedes Aquarium dar.

  • Ökologisch vom Boden bis zum Deckel

    Verpackungen schützen unsere Güter, bewahren deren Qualität und geben Auskunft über das Produkt. Doch ihre Herstellung kann Ressourcen verschlingen und die Umwelt belasten. Daher hat sera, Spezialist für Aquaristik, Terraristik und Gartenteich, neue, ökologisch vorteilhafte Verpackungslösungen für sein Futtermittel-Sortiment entwickelt.

    Allein in Deutschland fallen pro Jahr mehr als 16 Millionen Tonnen Verpackungsmüll an. Für Umwelt, Mensch und Tier stellt diese Entwicklung eine ernsthafte Bedrohung dar. Qualitätshersteller sera hat deshalb sein gesamtes Futtermittel-Sortiment für Zierfische und Reptilien auf verantwortungsvollere Varianten umgestellt.

  • Trübsal blasen war im Winter, jetzt heißt es „raus in die Botanik“ und Sonne genießen. Für Gartenteichbesitzer ein besonderes Hochgefühl.

    Sie können entspannte Stunden an ihrer Traumoase verbringen, auf das glitzernde Wasser blicken und die artenreiche Fischvielfalt beobachten – Urlaubsfeeling pur!
    Doch Achtung: Gerade in den warmen Monaten fühlen sich auch die Algen besonders wohl. Daher bedarf der Teich im Sommer unbedingt gesonderter Pflege.

  • Wo die Sonne auf- und untergeht - Tag-Nacht-Rhythmus im Aquarium

    Natürliche Lebensbedingungen sind das A und O in einem Aquarium, denn sie helfen, Probleme bei der Pflege zu vermeiden. Wie wir Menschen benötigen auch Fische einen Tag-Nacht-Rhythmus. Mit der richtigen Beleuchtung können Aquarianer für artgerechte und natürliche Lichtverhältnisse sorgen.

  • Hält der Frühling Einzug, erwacht auch der Gartenteich aus dem Winterschlaf: Koi zeigen sich an der Oberfläche, Libellen schwirren durch die Luft und die Pflanzenwelt zieht ihr farbenprächtiges Kleid an.

    Doch bevor der Startschuss in die neue Teichsaison fallen kann, gilt es zunächst, die Spuren des Winters zu beseitigen. Mit den richtigen Tipps und hochwertigen Pflegemitteln, zum Beispiel von sera, ist das kein Problem.

    Wenn die Tage länger und wärmer werden, Vögel zu zwitschern beginnen und die ersten Blumen blühen, ist es wieder soweit: Zeit für den Frühjahrsputz – auch im Gartenteich.
  • Gemeinsamer Workshop von Zooma / zookauf und sera

    Zum wiederholten Mal nutzte die Zooma-/ zookauf-Gruppe die Fachmesse Garten- & Zooevent in Kassel dafür Konzeptpartner zu informieren und mit einem Schulungsangebot die Wissensbasis für die Beratung im Fachgeschäft zu verbreitern.

    Wurden in zurückliegenden Jahren Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen angeboten, so entschied man sich anlässlich der Messen 2017 und 2018 dazu gemeinsam mit der Firma sera den Wissensaufbau rund um den Tierverkauf voranzubringen. Erneut konnte hierfür der ausgewiesene Kenner der Materie Dieter Untergasser gewonnen werden. In diesem Jahr widmeten sich er und die 20 Teilnehmer aus Zooma-/ zookauf-Standorten dem Thema „Wasser testen und beurteilen“.

  • Der pH-Wert gibt das Verhältnis von Säuren und Basen im Wasser an. Neben der Karbonathärte (KH) ist er der wichtigste Messgrad im Aquarium.

    Der optimale Anteil ist abhängig vom Fischbesatz. Die meisten Zierfischarten fühlen sich bei einem Wert von 6,0 bis 8,5 wohl.

Webverzeichnis Premiumeinträge

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.