Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Eurocheval bestätigt Stellenwert als größte Pferdemesse in Deutschlands Süden

Mit 404 Ausstellern (2012 mit 380 Ausstellern) aus zwölf Ländern und einem großen Rahmenprogramm hat die Eurocheval - Europamesse des Pferdes ein breitgefächertes Angebot für Pferdefreunde auf die Beine gestellt. Die gesamte Bandbreite rund um Pferdesport, -Zucht und -Haltung wurde in Produkten, Dienstleistungen und Expertenvorträgen abgebildet. Namhafte Gestüte, Verbände und Züchter berichteten über gezielte Nachfrage. Die Eurocheval steht für Rassevielfalt. Vom kleinen Minishetty bis zum gigantischen Shire Horse waren 45 Rassen gemeldet und rund 500 Pferde auf dem Messegelände vertreten.

Vom 23. bis 27. Juli strömten 41.830 Besucher auf das Gelände der Messe Offenburg (43.400 Besucher in 2012). Die herausragende Infrastruktur der Messe Offenburg mit Indoor-Hallen und großzügigem Freigelände macht die besondere Atmosphäre der Eurocheval aus, bei der sich die Pferdebranche ein Stelldichein gibt mit "familiärem Charakter", wie Volker Raulf betont. Besucher Peter Kees berichtet "Ich kam kaum von einer Halle zur nächsten, so viele Leute aus dem Turniersport habe ich getroffen". "Gute Einkaufsmöglichkeiten, gute Preise", das zieht einen Besucher aus der Schweiz an. Alain Fuchs von einem Dressurzentrum im Elsass kommt zu jeder Eurocheval, um sich mit Material einzudecken. Der große Einzugsbereich der Messe bis Frankreich, in die Schweiz und das angrenzende Europa gehört zu den weiteren Besonderheiten der Eurocheval. "Die Stabilität dieser Messe mit stets über 40.000 Besuchern verdanken wir dem Engagement unserer Aussteller und der breiten trinationalität Strahlkraft" erklärt Messechefin Sandra Kircher.
Die Aussteller zeigten sich überwiegend zufrieden mit dem Erfolg der Messe. Silvia Keller von Reitsport Burkart aus Freiburg ist erstmalig auf der Eurocheval mit einem Stand vertreten. Sie freute sich über "viel Stammpublikum und vor allem viele Neukunden. Es ist auffällig, wie viele Kunden aus der Schweiz und Frankreich hier sind. Das ist gut fürs Geschäft". Der französische Aussteller Fautras Vans hat extra einen deutsch- und einen französischsprachigen Verkäufer für seine Anhänger dabei. Wie Thomas Denis erklärt, entfällt die Verteilung der beiden Sprachen etwa hälftig auf ihre Eurocheval-Kunden und auch das Schweizer Klientel werde sehr geschätzt. Nach einem ordentlichen Direktverkauf sieht der Anbieter einem guten Messenachgeschäft entgegen.
Als "eine der schönsten Pferdemessen überhaupt" bezeichnet Udo Röck von der gleichnamigen Firma die Eurocheval. "Für mich läuft es perfekt. Ich war mit dem HeuBoy letztes Mal ausverkauft, dieses Mal habe ich mehr Ware dabei - und es sieht wieder so aus, als könnte es klappen". Mit dem großen Erfolg ihres Messeauftritts nicht gerechnet hatte Yvonne Gutsche. "Auf Facebook explodiert das positive Feedback förmlich mit Videos und Bildern, und auch am Stand bekomme ich eine sehr gute Resonanz auf meine Nummer bei der Top- und Gala-Schau. Ich bin nächstes Mal auf jeden Fall wieder dabei." Eddy Stöferle von Alron Sport GmbH outete sich als "Eurocheval-Fan - und wir sind schon seit 1980 dabei." Sein Stiefelzieher, für den er einen Innovationspreis der Eurocheval erhalten hat, verkauft sich sehr gut.
Die Gala-Schau am Samstagabend mit Stars wie Jean-François Pignon und weiteren Show-Größen war bereits Wochen zuvor ausverkauft. Der Filmemacher und Pferdeartist Pignon zeigte seine weltberühmten Freiheitsdressuren vor einem begeisterten Publikum.
Täglich erwarteten die Besucher in vier Vorführringen Top-Schau, Rassenpräsentation, Verkaufsschauen, Kinderprogramm, Westernvorführungen und Vorträge beim Expertenforum, Bildungsforum Pferd und Zukunftsforum Pferd & Reiter. Der Baden-Württembergische Pferdezuchtverband präsentierte eine Fohlenschau. Darüberhinaus wurde für die Westernfreunde der IDEXX-Cutting-Cup veranstaltet. Im wachsenden Westernbereich rund um den stimmungsvollen Saloon drehte sich täglich alles um Cutting, Reining, Trail und weitere Disziplinen unter anderem mit Ute Holm und Sandra Rohde.
Das Haupt- und Landgestüt Marbach mit einem fünf jahrhundertealten Pferdewissen zeigte sich der Eurocheval eng verbunden. Für Alexandra Lotz, Geschäftsführerin der European State Studs Association (ESSA) ist die Eurocheval eine der "größten Pferdemessen in Europa von grenzüberschreitender Attraktivität und Mehrsprachigkeit. Das Interesse ist wirklich groß, viele Flyer sind schon vor dem Wochenende vergriffen, wir führen hier sehr gute Gespräche." Um sowohl die Reit- als auch die Leinenkompetenz zu demonstrieren wurde speziell für die Offenburger Messe die Euroquadrille erstmals geritten und gefahren.
Die Eurocheval wird von der Messe Offenburg seit 1976 im zweijährigen Turnus veranstaltet. 2016 heißt es dann: 40 Jahre Eurocheval vom 20. bis 24. Juli 2016.

www.eurocheval.de

Katharina Burgmaier
Leiterin Kommunikation
Fon +49 (0) 781 9226-38
Fax +49 (0) 781 9226-77

blog comments powered by Disqus

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

PetEvents Pferde

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen Pferd

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Ähnliche Artikel

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.