Aktuelles zum Thema Heimtier / Tierpflege / Tierheim / Tierschutz

Baubeginn für Gebäude mit 44.000 Palettenplätzen im März 2020

Mit einem Investitionsvolumen von über 20 Mio. Euro wird der Bremer Tiernahrungshersteller Vitakraft im März diesen Jahres mit der Errichtung eines vollautomatisierten Hochregallagers am Standort seiner Bremer Firmenzentrale beginnen. Damit leistet das Unternehmen nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Standortsicherung, sondern legt zudem einen Grundstein für weiteren Erfolg durch eine innovative und zukunftsorientierte Unternehmensführung.

Vitakraft konnte in den letzten Jahren ein stetiges Wachstum auf den internationalen Heimtiermärkten verzeichnen, wodurch die Produktions- und Lagerkapazitäten zwangsläufig an ihre Grenzen stoßen. Bis zum Herbst 2020 will das Unternehmen nun durch ein neues Gebäude seine Lagerkapazitäten um 44.000 Palettenplätze erweitern, um dem erwarteten Wachstum der kommenden Jahre gerecht zu werden. Somit werden rechtzeitig zusätzliche Kapazitäten geschaffen und den Kunden eine höhere Servicequalität geboten. Gleichzeitig wird mit der Erweiterung des Warenlagers die vollständige Warenverfügbarkeit von zwei Tagen auf wenige Minuten gesenkt, womit sich für Vitakraft die Vorteile einer größeren Leistungsfähigkeit und Unabhängigkeit ergeben. Das Hochregallager wird eine Grundfläche fast so groß wie ein Fußballfeld haben – bei einer maximalen Höhe von 37 Metern. Zum Vergleich: In exakt dieser Höhe befindet sich die Besucherplattform „Plaza“ der Elbphilharmonie in Hamburg.

Mehr Effizienz, weniger Emissionen

Zukünftig sorgt eine ausgefeilte Logistik dafür, dass die Warenanlieferung von externen Lieferanten sowie auch fertige Produkte aus der eigenen Produktion vollautomatisch ein- und ausgelagert werden. Sobald das neue Hochregallager planmäßig im Herbst 2020 den Betrieb aufgenommen hat, sind die Wege kurz und effizient. Mehrfache Aus- und Einlagerungen und der gesamte Werkverkehr aus bzw. zu den Außenlagern entfallen vollständig, was in Summe eine Einsparung von ca. 12.000 Litern Diesel pro Jahr bedeutet.

Automation sichert Logistik-Qualität

Modernste Fördertechnik und IT sorgen im neuen Hochregallager für eine reibungslose Abwicklung. Der Paletten-Transport aus der Produktion auf die neu eingerichteten Lkw-Laderampen wird vollautomatisch geregelt. Bei gleichzeitiger Ein- und Auslagerung werden unter Volllast somit ca. 340 Paletten pro Stunde umgeschlagen.

Modernste Technik für Brandschutz und Nachhaltigkeit

Um insbesondere beim Thema Brandschutz und Nachhaltigkeit bestmöglich aufgestellt zu sein, macht Vitakraft sich das Brennstoffzellensystem für Energieversorgung und präventiven Brandschutz der Fuji N2telligence GmbH zu Nutze. Die Anlage „Quattrogeneration“ bietet einen exklusiven Vierfach-Nutzen: Zum einen erfolgt eine effiziente Energiewandlung von Erdgas in Strom, Wärme und Klimakälte, wobei die hohen CO2-Einsparungen dem Umweltschutz zugutekommen. Zum anderen wird die sauerstoffarme Luft aus der Brennstoffzelle in das Hochregallager eingespeist, wodurch eine dauerhafte Brandschutzatmosphäre entsteht.

Weitere Informationen unter: www.vitakraft.de

Dieter Meyer
Telefon: +49 (0) 421 / 4896 – 333

Bild: Vitakraft

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

PetEvents Heimtier

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen Heimtier

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Ähnliche Artikel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.