• Forsa-Umfrage - Hundehalter:innen schätzen Gewicht oft falsch ein

    Forsa-Umfrage - Hundehalter:innen schätzen Gewicht oft falsch ein. Grafik: Uelzener

    Die deutliche Mehrheit der Hundehalter:innen ist der Ansicht, ihr Hund hätte sein Normalgewicht.

    Das ist das Ergebnis einer bevölkerungs-repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der Uelzener Versicherung, dem Spezialversicherer für Tiere. So gaben 87 Prozent der befragten Hundehalter:innen an, dass ihr Hund keine Gewichtsprobleme hat. Nur acht Prozent halten ihren Hund für zu dick. Studien gehen jedoch von weit mehr übergewichtigen Hunden aus.

    Offenbar ist es für Hundehalter:innen schwierig, das Gewicht ihres Tieres richtig einzuschätzen. Denn 87 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass ihr Hund ein normales Gewicht auf die Waage bringt. Nach Angaben des Bundesverbands Praktizierender Tierärzte e.V. (bpt) sind jedoch rund 50 Prozent der Hunde zu dick.

  • So behandeln Sie Übergewicht beim Hund

    Übergewicht beim Hund rechtzeitig erkennen. Bild: iStock.com/PongMoji

    Hunde leiden genauso an ihrem Übergewicht, wie es Menschen tun.

    Wir wissen alle, wie es sich anfühlt, schweres Gepäck mit uns zu tragen. Hat man dieses Gefühl ständig, leidet darunter das Wohlbefinden und die Beweglichkeit.

    Übergewicht beim Hund rechtzeitig erkennen

    Für Hunde gibt es kein Idealgewicht und somit auch keinen Body-Mass-Index. Dafür sind sie vom Körperbau und ihrer Vielfältigkeit her je nach Rasse und Mischung zu unterschiedlich. Es gibt jedoch das Body-Condition-Score System, anhand welchem man eine Schätzung über den Körperfettanteil und die Kondition des eigenen Hundes erhält. Außerdem kann man darauf achten, ob die Rippen des Hundes tastbar sind. Die Taille sollte von oben betrachtet, sichtbar, jedoch auch nicht zu stark ausgeprägt sein. Die Baucheinziehung sollte, sieht man sich den Hund von der Seite aus an erkennbar sein.

Webverzeichnis Premiumeinträge

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.