• Mit vier Pfoten auf Reisen

    Mit guter Planung und ausreichend Leckerlis steht dem Urlaub mit Hund nichts im Weg. Bild: Edgard & Cooper

    Tipps für einen gelungenen Sommerurlaub mit Hund

    Viele Hundehalter möchten auch im Urlaub nicht auf ihren Vierbeiner verzichten. Wer sich dafür entscheidet, mit Hund zu verreisen, sollte den Urlaub allerdings gut planen, um beispielsweise Ärger im Hotel zu vermeiden und die Aktivitäten vor Ort an die Bedürfnisse der Fellnase anzupassen. Marie-Christine Parsche, Brand Manager DACH bei Edgard & Cooper, weiß, worauf Hundehalter bei der Auswahl des Reiseziels, bei der Anreise und während des Urlaubs achten sollten.

  • Hitzetod im Auto: Kinder und Hunde in Gefahr

    Hitzetod im Auto: Kinder und Hunde in Gefahr. Bild: Tess DeGroot/Pixabay

    Bei sommerlichen Temperaturen heizen sich Fahrzeuge schnell auf und können für Kinder und Tiere zur tödlichen Falle werden.

    Daher ist es äußerst leichtsinnig, wenn diese auch für kurze Erledigungen im Auto zurückgelassen werden. Doch ab welcher Temperatur wird es kritisch, drohen den verantwortlichen Personen Sanktionen und welche Möglichkeiten haben Passanten, um im Ernstfall einzugreifen?

  • Wie kommen Hunde stressfrei durch die Sommerhitze?

    Was tun, damit die nächste Hitzewelle für unsere Hunde nicht zur Qual wird? Foto: Panthermedia / Xeipe

    Was tun, damit die nächste Hitzewelle für unsere Hunde nicht zur Qual wird? // Hunde nicht allein im Auto lassen! // Dr. Stefan K. Hetz vom ZZF gibt hilfreiche Tipps zur Abkühlung von Hunden.

    Eine Hitzewelle mit bis zu 35 Grad liegt bisher hinter uns. Und mit den zahlreichen Niederschlägen kam auch noch die große Schwüle hinzu. Das ist anstrengend, nicht nur für uns Menschen, sondern auch für unsere Hunde. Da die Sommer in den letzten Jahren außerdem immer heißer geworden sind, ist es umso wichtiger zu wissen, welche Maßnahmen greifen, um die Strapazen in dieser Zeit für unsere tierischen Mitbewohner so gering wie möglich zu halten.

  • Vorsicht: Auch Hunde können einen Sonnenbrand bekommen

    Ab in die Sonne – aber nur mit dem richtigen Schutz! Bild: pixabay

    So behalten Vierbeiner im Sommer eine kalte Schnauze

    Wer glaubt, Sonnenbrand sei nur uns Menschen vorbehalten, der liegt falsch. Auch unsere Vierbeiner laufen gerade in den sonnigen Sommermonaten Gefahr, einen Sonnenbrand davonzutragen. Besonders empfindlich sind Schnauze und Ohren. Hunde mit hellem und kurzem Fell bekommen übrigens schneller einen Sonnenbrand als ihre langhaarigen Artgenossen mit dunklem Fell.

  • Hitze und Hund: Was Bello, Bella und Buddy an heißen Tagen guttut

    Hunde lieben Wasser: In einem Hundepool können sich die Vierbeiner abkühlen. Copyright: Shutterstock

    Jedes Jahr fiebern wir ihm entgegen: dem Sommer.

    Sonnenschein und hohe Temperaturen haben aber auch ihre Schattenseiten. Gesundheitliche Gefahren bestehen nicht nur für den Menschen, sondern auch für seinen besten Freund, den Hund. Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e. V. (ZZF) gibt Tipps, wie Hundehalter ihren Vierbeinern an heißen Tagen eine Abkühlung verschaffen können.

  • Im Sommer mit dem Hund spazieren gehen – Gassigänge den Wetterbedingungen anpassen

    Wenn sie daran gewöhnt sind und es mögen, ist Planschen und Schwimmen für Hunde im Sommer die ideale Beschäftigung Bild: C. Backes.

    Auch wenn dieses Jahr die große Hitze ausbleibt, Temperaturen, die wir als sommerlich angenehm empfinden, sind für viele unserer Hunde bereits zu warm.

    Wie man seinem Hund bei sommerlichen Temperaturen am besten zur notwendigen Bewegung verhilft, erklärt BHV-Ausbildungsratsmitglied und Tierärztin für Verhaltenstherapie Dr. Katrin Voigt: „Die Gassigänge sind unbedingt den Wetterbedingungen anzupassen. Also bitte nicht in der Mittagshitze und nur schattige, waldige Gebiete aufsuchen.“

  • VIER PFOTEN gibt Tipps für einen tierfreundlichen Sommer

    Tipps für einen tierfreundlichen Sommer. Bild: © Fotolia, Marilyn Barbone

    Hund mit Hitzeschlag, ausgesetzte Meerschweinchen an der Raststätte und die Frage nach einer guten Urlaubs-Betreuung für die Katze.

    Diese Themen werden auch in diesem Sommer wieder aktuell. Die international tätige Tierschutzstiftung VIER PFOTEN gibt Tipps für einen tierfreundlichen Sommer.

  • Mit dem Hund den Sommer genießen

    Mit dem Hund den Sommer genießen. Bildquelle: © Daniel Arcuri - shutterstock.com

    Wenn die kalten und verregneten Tage im Jahre der Sonne weichen und die Temperaturen die Skala am Thermometer hinaufklettern, freuen sich die meisten Menschen auf den Sommer.

    Für viele Hunde sind die besonders heißen Temperaturen allerdings anstrengend. Hundehalter müssen also vor allem im Sommer einige Dinge beachten, um den Alltag für den Liebling erträglicher zu machen. Dazu gehört nicht nur das Verschieben von dem gemeinsamen Spaziergang auf die kühlen Abendstunden oder aber dem Hund die eine oder andere Abkühlung zu verschaffen, auch einiges an Hundezubehör ist für den gemeinsamen Sommer empfehlenswert.

Webverzeichnis Premiumeinträge

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.