EISKALT bietet BARF-Kompetenzcenter für Händler

Mit dem BARF-PARADIES entsteht auf weniger als 5 qm ein innovatives BARF-Kompetenzcenter. Bild: Hundt
Der BARF-Spezialist EISKALT aus Wuppertal bietet seinen Händlern eine Verkaufsinsel, die es in sich hat und den Trend BARF sehr wirkungsvoll unterstützt:

Mit dem BARF-PARADIES entsteht auf weniger als 5 qm ein innovatives BARF-Kompetenzcenter in attraktiver Optik. Es besteht aus mehreren Tiefkühltruhen für Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst oder Vollnahrungen, dazu Überbauten für ungekühlt haltbare Zusätze wie Öle und Mineralien.

Weiterlesen: EISKALT bietet BARF-Kompetenzcenter für Händler

Am 3. März ist Weltartenschutztag: Aquaristikportal my-fish fördert Nachzuchten seltener Fische

Die Vermehrung von Leopard-Zwergkugelfischen gilt als die Königsdisziplin der Nachzucht. Copyright: WZF/H.Nigl, Aquarium Dietzenbach
Zum Welttag des Artenschutzes am 3. März erinnert der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) an die vielen Zierfischarten, die in der Natur aufgrund von Umweltzerstörung längst ausgestorben sind oder als stark gefährdet gelten.

So gibt es beispielsweise für die in der Aquaristik gepflegte Haibarbe, den Roten von Rio oder den Kardinalfisch keinen natürlichen Lebensraum mehr. Beim Aquaristik-Portal www.my-fish.org, das von der Fachgruppe Heimtierzucht und -großhandel im ZZF im Jahr 2012 initiiert wurde, stehen daher Nachzuchtprogramme im Zentrum, die bedrohte Zierfischarten erhalten sollen.
In den vergangenen zwei Jahren ist es Hobbyzüchtern gelungen, in insgesamt vier my-fish-Projekten Fische wie die Pandaschmerle, den Leopard-Zwergkugelfisch und den Langgam-Prachtgurami nachzuzüchten und ihre Erfolge auf my-fish.org zu dokumentieren.

Weiterlesen: Am 3. März ist Weltartenschutztag: Aquaristikportal my-fish fördert Nachzuchten seltener Fische

Hitzegrad BARF News: Guanakofleisch - Erlesenes Fleisch für Allergiker

Das ist natürliche, artgerechte Hundeernährung in seiner reinsten Form. Bild: Zoobedarf Hitzegrad

Saftiges Guanakofleisch in ganzen Gulaschstücken ist ein wahrer Gaumenschmaus für jeden Hund.

Die grossen Stücke müssen gekaut werden und trainieren nicht nur die Kaumuskulatur sondern dienen auch der Zahnreinigung. Das ist natürliche, artgerechte Hundeernährung in seiner reinsten Form.

Zudem ist das Fleisch vom Guanako (wildlebende Kamele) herausragend geeignet für Ausschußdiäten im Rahmen von Allergiebehandlungen und auch für futtersensible Hunde.

Weiterlesen: Hitzegrad BARF News: Guanakofleisch - Erlesenes Fleisch für Allergiker

APASSIONATA – „Die goldene Spur“ auf Erfolgskurs

Die aktuelle Tournee von APASSIONATA begeht ihr „Bergfest“ mit riesigen Erfolgen. Bild: APASSIONATA
Die aktuelle Tournee von APASSIONATA begeht ihr „Bergfest“ mit riesigen Erfolgen: Ende Februar ist die Hälfte der Spielzeit vorüber und bereits jetzt zeigt sich, dass das aktuelle Programm „Die goldene Spur“ ein Meilenstein in der Geschichte der Show ist.

So darf sich das Unternehmen über komplett ausverkaufte Arenen in zahlreichen europäischen Städten freuen – darunter Bremen, Prag, Helsinki, Frankfurt, München und Zürich. Auch für viele noch anstehende Spieltermine zeichnen sich Publikumsrekorde ab. Die Viertelmillion-Marke ist bereits weit überschritten, womit die angestrebte Gesamtzahl von 500.000 Zuschauern zum Saisonfinale Anfang Juni sicher erreicht werden dürfte.

Weiterlesen: APASSIONATA – „Die goldene Spur“ auf Erfolgskurs

EXOTICA gewinnt beide Medienprozesse gegen Zeitung Österreich

Wenige Tage bevor die EXOICA Reptilienmesse - Österreichs grösster Veranstaltung für alle Freunde von Echsen Schlangen Spinnen und Co am 1.3.2015 im VAZ St. Pölten wieder stattfindet, wurden die erstinstanzlichen Verurteilungen der Zeitung Österreich vom OLG Wien bestätigt und diese sind damit rechtsräftig.

Am 3. März 2014 also brachte die Zeitung Österreich die völlig unwahre und stark rufschädigende Schlagzeile, dass bei der EXOTICA am 2. März 2014 Giftschlangen an Kinder/Minderjährige verkauft worden seien.

Weiterlesen: EXOTICA gewinnt beide Medienprozesse gegen Zeitung Österreich

BHV: Qualität im Hundetraining steigern

Abschlussbesprechung von Prüferinnen und Prüfern nach allen Teilen der praktischen Prüfung. Bild: BHV Marcel-Gäding
Ende Januar 2015 fanden die ersten Testate für das IHK Zertifikat „Hundeerzieher und Verhaltensberater IHK“ vor der IHK Düsseldorf nach einem komprimierten Lehrgang statt.

23 erfahrene Hundetrainerinnen und -trainer wurden in Theorie und Praxis geprüft und wer das IHK-Zertifikat erhielt, erfüllt auch gleich die Auflagen für den erforderlichen Sachkundenachweis gemäß Tierschutzgesetz, welcher durch zuständige Amtsveterinäre zu erteilen ist.

Wer am 29. und 30. Januar 2015 zum theoretischen und praktischen IHK-Leistungsnachweis nach dem ersten Lehrgang seit Oktober 2014 vor der IHK Düsseldorf antrat, musste vorher nachweislich mindestens zwei Jahre als Hundetrainerin oder -trainer gearbeitet haben. „Nur für erfahrene Trainer ist der komprimierte IHK-Zertifikatslehrgang für „Hundeerzieher und Verhaltensberater IHK“ geeignet, denn er ist anspruchsvoll – von den 23 ersten Kandidaten haben nicht alle bestanden“, berichtet Anette Knobloch, die beim Berufsverband der Hundeerzieher und Verhaltensberater (BHV) e.V. für den Bereich Weiterbildung zuständig ist. Die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer belegen diesen Lehrgang, um den seit August 2014 erforderlichen Sachkundenachweis nach § 11 Abs. 1 B 8f des Tierschutzgesetzes zu erwerben.

Weiterlesen: BHV: Qualität im Hundetraining steigern

sera spendet 5.000 Euro für Ärzte ohne Grenzen

sera spendet 5.000 Euro für einen guten Zweck. Der Hersteller von hochwertigen Produkten für Aquarium, Gartenteich und Terraristik unterstützt das Netzwerk von Ärzte ohne Grenzen e. V. bei seinen medizinischen Hilfseinsätzen in Katastrophen- und Krisengebieten auf der ganzen Welt.

„Die wertvolle Arbeit von Ärzte ohne Grenzen kann gar nicht hoch genug angerechnet werden“, sagt Josef Ravnak, Geschäftsführer und Inhaber von sera. „Wir sind uns als Unternehmen unserer gesellschaftlichen und sozialen Verantwortung bewusst. Mit unserer Spende möchten wir dazu beitragen, dass Menschen in Not dringend notwendige medizinische Hilfe bekommen.“

Weiterlesen: sera spendet 5.000 Euro für Ärzte ohne Grenzen

Jörg Klöckner gründet SPIRIT MARKETING Agentur

Ab sofort bietet Jörg Klöckner mit seiner Agentur SPIRIT MARKETING seine Dienste an. Bild. Klöckner
Ab sofort bietet Jörg Klöckner mit seiner Agentur SPIRIT MARKETING seine Dienste an.

Seine langjährigen Erfahrungen in der Zoobranche in leitenden Positionen in Vertrieb und Marketing wird er ab sofort branchenweit einbringen.

Strukturen und Abläufe und sein von ihm entwickeltes SPIRIT MARKETING KONZEPT bringen Unternehmen den Gewinn aus dem Inneren. Packen den Erfolg an den Wurzeln. Grenzen sprengen und ausgetretene Pfade verlassen, mutig Neues testen, selbstbewusst auffallen. All das fordert von den Unternehmen Vertrauen, Teamgeist und selbstbewusstes Handeln.

Weiterlesen: Jörg Klöckner gründet SPIRIT MARKETING Agentur

Alles für die Katze: So gefällt die Wohnung auch den Stubentigern

Katzen müssen ihre Krallen regelmäßig am Kratzbaum wetzen. Bild: ZZF

Die Katze ist das beliebteste Heimtier der Deutschen. Vor allem Berufstätige und Singles entscheiden sich für die Vierbeiner, denn im Gegensatz zum Hund kann man die Tiere eine Zeit lang allein lassen.

Über ein Drittel der rund 11,5 Millionen Samtpfoten in Deutschland leben ausschließlich im Haus. Damit sich die Katzen wohl fühlen, sollte die Wohnung möglichst katzengerecht eingerichtet sein, empfiehlt Jörg Lefers, Mitglied im Vorstand des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF). 

Katzen müssen ihre Krallen wetzen
Katzen sind neugierige Tiere, sie streifen gerne in der Wohnung umher und lieben es, auf Möbeln herumzutollen. Am besten zum Klettern geeignet sind spezielle Kratzbäume oder Katzenmöbel, die neben den Kletterflächen auch Versteckmöglichkeiten bieten. Um zu verhindern, dass das Sofa zerkratzt wird, kann man den temperamentvollen Tieren mit Hilfe von Katzenminze und anderen positiven Reizen das Kratzen an Kratzbäumen und Matten schmackhaft machen. „Katzen sollten täglich ihre Krallen wetzen können, um die stumpf gewordenen abzustreifen und die darunter bereits nachgewachsenen scharfen Krallen freizulegen“, sagt Lefers. Der Baum wird zum Lieblingsplatz, wenn die Katze von dort einen guten Überblick über das Geschehen in ihrem „Revier“ hat. Der ZZF empfiehlt, Katzen grundsätzlich mindestens zwei von ihnen frei wählbare Schlafplätze zur Verfügung zu stellen.

Weiterlesen: Alles für die Katze: So gefällt die Wohnung auch den Stubentigern

EXOTICA Reptilienmesse - für alle Freunde des Dschungels im Wohnzimmer

EXOTICA Reptilienmesse - So 1.3.2015 10-16h VAZ St. Pölten Kelsengasse 9, 3100 St. Pölten mit Vorträgen und Schabenrennen

Auf mehr als 5.000m2 und mehr als einem Kilometer an Verkaufstischen präsentieren und verkaufen Austeller aus ganz Europa Nachzuchten ihrer Terrarientiere und alles an Zubehör für eine artgerechte Haltung.

Das Angebot umfasst sämtliche Terrarientiere von Schlangen, Echsen, Schildkröten, Fröschen bis hin zu Spinnen, Skorpionen, Insekten, Tausendfüssern, Schnecken. Es gibt auch einen kleinen Aquaristikbereich mit Fischen, Garnelen, Krebsen, Schnecken Wasserpflanzen, Lebenfutter und Zubehör.
Zusätzlich findet der Besucher auch Kleinsäuger wie Mäuse, Ratten, Zwerghamster etc. und einen Infostand mit Frettchen zum Kennenlernen.
Giftschlangen oder dem Menschen gefährliche Tiere werden nicht angeboten.

Weiterlesen: EXOTICA Reptilienmesse - für alle Freunde des Dschungels im Wohnzimmer

Das könnte Sie auch interessieren

Kein verwandter Artikel vorhanden