Fünf illegal gehandelte Welpen bei Verkehrskontrollen entdeckt

VIER PFOTEN drängt auf Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht

Bei einer Verkehrskontrolle auf der A9 bei Münchberg hat die Polizei einen illegalen Welpentransport aufgedeckt. Im Laderaum eines Kleintransporters stießen die Beamten bei einer Routinekontrolle auf fünf verängstigte und erschöpfte Hundewelpen. Der Fahrer konnte für die Welpen weder einen Eigentumsnachweis noch gültige Impfpässe vorweisen. Die Polizei ermittelt nun wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz, ein Strafverfahren ist laut Medienberichten bereits eingeleitet. Um den illegalen Welpenhandel zu stoppen, fordert VIER PFOTEN schon seit langem eine EU-weite Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für alle Hunde.

Weiterlesen: Fünf illegal gehandelte Welpen bei Verkehrskontrollen entdeckt

EQUITANA 2015: Premiere des Horsemanship-Pavillons

Die Ausbildungs-Demos der Horsemanship-Trainer auf der EQUITANA sind wahre Publikumsmagnete, die großen Namen der Szene gehören seit vielen Jahren zu den regelmäßigen Gästen auf dem Essener Messegelände – von Altmeister Monty Roberts über Pat Parelli, Alfonso Aguilar, Linda Tellington-Jones, Peter Kreinberg und den kürzlich verstorbenen Jean Claude Dysli bis zu seiner Tochter Kenzie Dysli.

Mit dem neuen Horsemanship-Pavillon will die EQUITANA 2015 auch neuen, noch wenig bekannten Horsemanship-Experten ein Forum bieten und einen eigenen Ausstellungsbereich schaffen.

Weiterlesen: EQUITANA 2015: Premiere des Horsemanship-Pavillons

Keine vegane Ernährung für Hund und Katze

pets Premium Tierarzt Dr. Gregor Berg fordert: Keine vegane Ernährung für Hund und Katze

Immer mehr Menschen essen heutzutage ausschließlich pflanzliche Gerichte. Keine Frage: Vegane Ernährung liegt voll im Trend. Laut Vegane Gesellschaft Deutschland e.V. ernähren sich mittlerweile rund 800.000 Menschen vegan – Tendenz steigend. Was aber für Menschen eine adäquate Lebenseinstellung sein mag, eignet sich nicht für unsere Haustiere. pets Premium Tierarzt Dr. Gregor Berg fordert daher, Hund und Katze keinesfalls vegan zu ernähren.
München, 10. September 2014. Nachdem Veganer selbst gänzlich auf tierische Produkte bei ihrer Ernährung verzichten, kommen ihnen oft Gewissensbisse, wenn sie ihre Hunde oder Katzen mit Dosen- oder Frischfleisch ernähren. Denn damit unterstützen sie genau jene Industrie, die sie selbst aus Überzeugung ablehnen. Das eigene Tier vegan zu ernähren, liegt deshalb nahe. Warum diese Ernährungsform aber weder für Hunde, keinesfalls aber für Katzen sinnvoll – ja sogar schädlich – ist, erklärt pets Premium Tierarzt Dr. Gregor Berg:

I. Katzen: Kleine Räuber mit großem Fleischbedarf – vegane Ernährung ausgeschlossen

Katzen bewegen sich athletisch, liegen auf der Lauer und besitzen ein auffälliges Raubtiergebiss. Alles Indizien für ihre Vorliebe: Fleisch. Ein weiteres auffälliges Merkmal für Fleischfresser sind die gejagten Vögel oder Mäuse, die mancher Katzenbesitzer des Öfteren auf der eigenen Fußmatte bewundern kann. Von diesen Beutetieren frisst die Katze auch nur bestimmte Teile, insbesondere sind dies Muskeln und ausgewählte Organe wie Herz oder Leber. Das bestätigt einmal mehr den ausgeprägten Jagdinstinkt des kleinen Raubtiers. Auch die Anatomie und der Stoffwechsel der Katze bestätigen das, wie Dr. Gregor Berg erklärt:

„Die Zähne zeigen keine Furchen, wie sie für Pflanzen- oder Allesfresser typisch wären. Auch die Kieferbeweglichkeit ist bei Katzen deutlich eingeschränkt. Der Magen-Darm-Trakt ist kurz und ohne spezielle Anpassungen. Auch an bestimmten Enzymen und Stoffwechselwegen zur Verarbeitung pflanzlicher Nahrung fehlt es Katzen größtenteils. Der Proteinstoffwechsel ist zudem sehr aktiv, zur Energiegewinnung müssen Katzen daher große Mengen aufnehmen. Die Aminosäure Taurin, sowie die Fettsäure Arachidonsäure, die beide nur in tierischen Geweben vorkommen, sind für Katzen essentiell. Katzen sind daher auf die Zufuhr großer Mengen Fleisch angewiesen – sie sind hochspezialisierte reine Fleischfresser. Katzen können also mit einer veganen Ernährung nicht bedarfsgerecht ernährt werden. Eine Ernährung ohne Fleisch ist damit aus tiermedizinischer Sicht nicht artgerecht, sondern sogar tierschutzwidrig.“

II. Hunde: Ein Leben ohne Fleisch ist möglich, aber sinnlos

Weiterlesen: Keine vegane Ernährung für Hund und Katze

Wirbellos glücklich

Wirbellose Aquarienbewohner haben sich in den vergangenen Jahren mit zu den beliebtesten Tieren in den heimischen Unterwasserlandschaften gemausert.

Um noch mehr Fans für dieses faszinierende Hobby zu gewinnen, präsentiert der Dähne Verlag nun das neue Buch „Wirbellose – Garnelen, Krebse, Krabben & Schnecken im Süßwasseraquarium“ von Chris Lukhaup und Reinhard Pekny. 

Die beiden Wirbellosen-Experten haben in über zwanzig Jahren auf zahlreichen Expeditionen in unterschiedlichen Gewässern, die quirligen Tiere bestens erforscht und geben ihr Wissen in diesem Buch an Einsteiger weiter. In dem neuen Handbuch konzentrieren sich Lukhaup und Pekny dabei vor allem auf Tiere, die nicht nur schön sind, sondern auch relativ problemlos im Aquarium gehalten werden können.

Weiterlesen: Wirbellos glücklich

Besucherrekord bei der HAUSTIER AKTUELL & Exotica

Die neue Lust am Haustier –  Besucherrekord bei der HAUSTIER AKTUELL & Exotica

Tiere sind die besten Freunde. Davon waren etwa 15.000 Besucher der diesjährigen „Haustier Aktuell“ überzeugt und brachen damit neuerlich einen Rekord. Schon im Jahr 2013 verzeichnete die Messe 13.000 Besucher, der Ansturm 2014 ist ein weiterer Höhenflug: Damit sind die Veranstalter der Messe in der ARENA NOVA auf genau der richtigen Fährte, denn die Liebe zum Haustier ist im europäischen Vergleich bei den Österreichern stark im Steigen.

Der Zustrom der Zweibeiner auf vierbeinige, flatternde, schwimmende und kriechende Spezies zeigte sich im Rahmen der „Haustier aktuell“ als höchst erfreulich. Kein Wunder, bei der bereits traditionellen Messe wurden nicht nur die beliebtesten Haustiere, wie Hunde und Katzen präsentiert, sondern auch völlig neue Entwicklungen der Mensch-Tier-Beziehung beleuchtet.

Weiterlesen: Besucherrekord bei der HAUSTIER AKTUELL & Exotica

Warum verschwinden Hauskatzen?

VIER PFOTEN klärt über Gerüchte und Legenden auf

Die Katze verschwindet kurz in den Garten – und kommt nie mehr wieder. Verzweifelte Katzenhalter denken schnell an Tierfänger und den Tod im Versuchslabor. Was ist dran an solchen Ängsten? Die Stiftung VIER PFOTEN hat die wichtigsten Fakten und Legenden zusammen gefasst.

Fakten…

Weiterlesen: Warum verschwinden Hauskatzen?

Heimtiermesse Düsseldorf begeistert durch Vielfalt und Qualität

Nordrhein-Westfalens Tierliebhaber strömten am Wochenende ins Areal Böhler

Modenschau für Hunde, große Hunde-, Katzen- und Farbrattenausstellung, Papageien in allen Farben, dazu Fische, Insekten, Meerschweinchen und Kaninchen: die erste Heimtiermesse Düsseldorf brachte am vergangenen Wochenende weit über 1.000 Tiere ins Areal Böhler. Der Bummel durch die 8.000 m² große ehemalige Schmiedehalle wurde für Familien, Hobbyzüchter und Interessierte zum anregenden und gleichermaßen unterhaltsamen Vergnügen.
Rund 100 Aussteller fanden auf der Heimtiermesse Düsseldorf ideale Bedingungen für Produktvorstellungen, Beratung, Information und Mitmachangebote für Mensch und Tier.

Weiterlesen: Heimtiermesse Düsseldorf begeistert durch Vielfalt und Qualität

Wenn Vögel Federn lassen: So kommen Kanarienvögel gut durch die Mauser

Sonst haben sie doch immer in den schönsten Tönen gesungen, die geliebten, farbenfrohen Kanarienvögel. Im Spätsommer verstummen sie plötzlich, das Gefieder weist kahle Stellen auf, außerdem fressen sie mehr als sonst.

Der Grund: Die Vögel stecken in der Mauser und wechseln ihr Gefieder. Das ist anstrengend für die Vögel – nicht aber für die Vogelhalter. Die können ihre Tiere beim Gefiederwechsel ohne großen Aufwand unterstützen.

Weiterlesen: Wenn Vögel Federn lassen: So kommen Kanarienvögel gut durch die Mauser

Aktuelle Studie: Hunde helfen gegen Depressionen

Hunde tun dem Menschen gut. Das zeigen uns unsere Erfahrungen, aber auch zahlreiche wissenschaftliche Studien.

Dass Hunde auch eine positive Wirkung auf depressive Personen haben, belegt eine Untersuchung, die am Zentrum für Seelische Gesundheit in Marienheide bei Gummersbach an stationären Patienten durchgeführt wurde.


Unter der Leitung von Dr. Andreas Sobottka, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, erhielten die Patienten im Rahmen der Studie hundegestützte Therapiestunden. Um einen Vorher-Nachher-Vergleich anstellen und positive Effekte ermitteln zu können, wurde vor Beginn der Therapie von jedem Studienteilnehmer der Schweregrad der Depression sowie die Einstellung der Patienten zu Hunden festgehalten.

Weiterlesen: Aktuelle Studie: Hunde helfen gegen Depressionen

Tierisches Wochenende auf der Heimtiermesse in Düsseldorf

Tierisches Wochenende: Die Heimtiermesse Düsseldorf wird am 6. und 7. September zum besonderen Erlebnis für Mensch und Tier

Die Heimtiermesse feiert vom 6. bis 7. September 2014 ihre Premiere in Düsseldorf. An diesem Wochenende sind alle Tierfreunde herzlich eingeladen, im Areal Böhler auf Entdeckungstour zu gehen und im vielfältigen Angebot der Messe zu stöbern.

Auf über 8.000 m² stellen zahlreiche Zoofachhändler, Züchter, Dienstleister, Verbände und Vereine sich, ihre Produkte und ihre Arbeit vor.

Die Messe findet im Areal Böhler, Hansaallee 321, 40549 Düsseldorf statt.

Alles rund ums Heimtier

Weiterlesen: Tierisches Wochenende auf der Heimtiermesse in Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kein verwandter Artikel vorhanden