Zierfische

  • Das Heimtiere einen positiven Einfluss auf uns Menschen haben, wissen Tierfreunde schon lange. Das Fische auch Zuckerkranken helfen können, ihren Blutzuckerspiegel in den Griff zu bekommen, ist neu. Aber genau das fanden amerikanische Wissenschaftler in einer aktuellen Studie heraus.

    Bei Diabetes ist der Zuckerspiegel im Blut dauerhaft zu hoch. Die regelmäßige Blutzuckerselbstmessung ist laut des Deutschen Diabetiker Bund e.V. unverzichtbarer Bestandteil der Diabetestherapie. Aber wie können Heranwachsende dazu gebracht werden, besser auf ihre Werte zu achten?

  • Nein, es ist kein Scherz: Manche Fische können ertrinken. Denn es gibt Arten, die regelmäßig auftauchen und nach Luft schnappen müssen.

    Wird ihnen der Zugang zur Wasseroberfläche verwehrt, können sie unter bestimmten Bedingungen tatsächlich ertrinken. Aber wie kommt das und worauf müssen Fischfans achten, wenn sie sich diese sogenannten Oberflächenatmer ins Aquarium holen?

  • Es gibt Momente im Leben eines Fisches, da muss er Größe zeigen – so auch der Feuermaulbuntbarsch (Thorichthys meeki).

    Wenn er seine Angebetete beeindrucken oder anderen Fisch-Herren im Revier klar machen will, wer hier das Sagen hat, dann macht er sich ganz groß. Dazu wendet der von seinen Liebhabern oft zärtlich „Meeki“ genannte Fisch einen einfachen Trick an: Er macht dicke Backen.

  • FRAKU Aquaristik ist nach Wuppertal umgezogen.

    Nach 7-jähriger Tätigkeit in Ennepetal ist die Firma im Juli 2015 nach Wuppertal in größere Räumlichkeiten umgezogen. Die neue Adresse ist Ostersbaum 14 in 42107 Wuppertal.

    FRAKU Aquaristik beschäftigt sich ausschließlich mit wirbellosen Süßwassertieren und Aquarienzubehör. Es dreht sich alles um Garnelen, Schnecken, Krebse, Krabben und Muscheln.
    Das Geschäft hat eine Grundfläche von 80 m², aufgeteilt in mehrere Räume. Hinzu kommen noch Lagerflächen und das Büro in Schwelm. Insgesamt sind das circa 140m².

  • Deko und Delikatesse – Herbstlaub im Aquarium

    Buntes Herbstlaub verschönert nicht nur den Spaziergang im Park, sondern auch das Aquarium im Wohnzimmer. Dabei eignet sich Laub nicht nur zum Verzieren von Aquarien. Für die Fischwelt birgt es sogar viele Vorteile.

    Was Blätter im Aquarium bewirken
    Laub hat vielfältige Funktionen, die für viele Fische und Wirbellose wie Garnelen in einer natürlichen Umgebung elementar sind. So ist Laub für die allermeisten Lebewesen unter Wasser das Grundnahrungsmittel schlechthin. Neben Krabben, Schnecken oder Garnelen fressen auch Zwergbuntbarsche und einige Welsarten, wie die Hexenwelse, die kleinsten Lebewesen auf den Blättern. Gleichzeitig bieten die Blätter ideale Versteck- und Rückzugsmöglichkeiten für viele Jungtiere, trächtige Weibchen oder zum Ablaichen. Zudem reduziert Laub die im Aquarium befindlichen Keime.

  • Seltene Fischarten nachzüchten, die Ergebnisse dokumentieren und mit anderen Aquarianern diskutieren – das geht mit dem Zuchtprogramm von my-fish.org.

    Auf dem interaktiven Aquaristikportal des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) teilen ambitionierte Aquarianer in einer Art Tagebuch ihre Zuchterfolge und Erfahrungen mit anderen. Nun wurde das Programm komplett überarbeitet, die Anwendung erleichtert und ergänzt.

    Übersichtlicher, schneller und einfacher: Die Ansicht und die Pflege der über 100 aktiven Projekte auf my-fish machen nicht nur mehr Freude, das Zuchtprogramm bringt auch neue Funktionen mit:

  • Was macht man(n), wenn man es auf eine gut aussehende Dame abgesehen hat, aber nicht möchte, dass die Konkurrenz auf sie aufmerksam wird?

    Richtig, man legt eine falsche Fährte und lenkt die Herren von der wahren Traumfrau ab – zumindest machen das Mexiko-Kärpflinge so.

    Das ist das Ergebnis einer Studie des Forscherteams um Biologe Dr. David Bierbach vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei. „Die Fische fürchten, ihr bevorzugtes Weibchen könnte ihnen weggeschnappt werden“, erklärt der Studienleiter das Verhalten der Fisch-Herren. Ein interessantes Schauspiel – nicht nur für Zierfischfans.

  • Seit 30 Jahren sind wir die größte Kaltwasser-Zierfischzucht in Belgien.

    Durch unsere ausgezeichneten Kaltwasserfische, unsere exzellenten Service sowie unsere günstigen Preise sind wir weit über die Landesgrenzen bekannt.

    FRÜHJAHRS ANGEBOT!!! (gültig so lange der Vorrat reicht)

    • Koi mix / Koi ogon / Koi ghost (aus eigener Zucht) 7-10 cm : 0,55 € pro Fisch.
      Ab 500 Stück und mehr : 0,40 €
    • Koi selected (A) 7-10 cm (aus eigener Zucht) 7-10 cm : 1,10 € pro Fisch.
      Ab 150 Stück und mehr : 0,95 €

    Jede Woche Versand nach ganz Deutschland!
    Minimum Abnahme 500 Euro pro Sendung.
    Versandkosten: 20,00 € pro box oder Selbstabholung

  • Fische schwimmen im Aquarium nur vor sich hin, ansonsten ist da nicht viel los? Weit gefehlt! Bei guter Pflege und artgerechter Haltung können Fische ihr natürliches Fortpflanzungsverhalten ausleben.

    Dabei können Aquarienfreunde ihre Fische bei der Brutpflege aktiv unterstützen, damit die Nachkommen wachsen und gedeihen.

    Dazu gehört in erster Linie, möglichen Gefahren vorzubeugen. Die Technik im Aquarium kann für den Nachwuchs gefährlich werden. „Beispielsweise können die kleinen Fische in den Filter gesogen werden“, sagt Florian Grabsch vom Verband Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde (VDA). „Damit das nicht passiert, sollten Fischfreunde ein feinmaschiges Gitternetz vor der Einsaugöffnung anbringen.“

  • Von wegen Fische sind langweilig. Die interessantesten und ungewöhnlichsten Phänomene der Natur spielen sich im Aquarium, mitten im heimischen Wohnzimmer ab.

    So auch die sehr praktische Geschlechtsumwandlung der Blaugelben Zwergkaiserfische. Es fehlt ein Mann im Haus? Kein Problem! Zumindest ist es keins für die Weibchen dieser Fische. Die Blaugelben Zwergkaiserfische leben in einem Harem, bestehend aus einem Männchen und fünf bis zehn ausgewachsenen Weibchen, zusammen. Wenn das Männchen stirbt, verwandelt sich ein Weibchen in ein Männchen und übernimmt den Harem.

  • Deutsches Unternehmen für Zucht, Import und Großhandel tropischer Zierfische auf der Insel Kos/ Griechenland zu verkaufen

    Wir suchen aufgrund einer besonderen familiären Situation einen Nachfolger für ein gesundes und sehr gut etabliertes Unternehmen.

    Dieses Angebot ist interessant für Aquarianer + Wettbewerber aus der Branche + Privatpersonen, die sich einen Auswanderertraum auf der Basis eines funktionierenden Geschäftsmodells erfüllen möchten + Investoren, die den Chancenreichtum des griechischen Marktes für sich entdeckt haben.

  • Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) fordert gemeinsam mit anderen Verbänden: Der Verkauf von Tieren an Privatpersonen über den Versandhandel (z. B. über das Internet) soll verboten werden.

    Anlässlich der Bundestagswahl 2017 appelliert der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) an die im Bundestag vertretenen Parteien, den Versandhandel mit Tieren zu verbieten. Seine Tierschutz‐Forderung wird unterstützt von der Bundestierärztekammer, dem Deutschen Tierschutzbund e.V., Pro Wildlife e.V. und TASSO e.V.

Webverzeichnis Premiumeinträge

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.