vetproduction

  • ESCCAP-Service steht österreichischen Tierärzten und Tierhaltern zur Verfügung

    Da Österreich seit Oktober 2016 offizielles Mitglied von ESCCAP Deutschland e.V. ist, wird der parasitologische Expertenverband nun auch wieder in Österreich aktiv. Nach der Auflösung des eigenständigen Vereins ESCCAP Österreich im Jahr 2015 wird, unterstützt durch Prof. Dr. Joachims Mitgliedschaft, stattdessen ESCCAP Deutschland e.V. in Österreich vertreten sein. Prof. Dr. Anja Joachim ist Leiterin des Institutes für Parasitologie an der Veterinärmedizinischen Universität Wien und nationale Vertreterin von ESCCAP Österreich.

  • Genau wie der Mensch können auch Tiere an Hautpilzen erkranken, die sich in der Haut und den Haaren des Tieres entwickeln.

    Eine Hautpilzinfektion, die sogenannte Dermatophytose, gilt bei Hunden und Katzen als eine der häufigsten infektiösen Hautkrankheiten.

    Wie stecken sich Hund und Katze mit Hautpilzen an?

  • Der fortschreitende Klimawandel ist in aller Munde.

    Auch für Tierärzte bleibt er nicht ohne Konsequenzen, denn die zunehmende Erderwärmung kann erheblichen Einfluss auf die epidemiologische Situation vieler Krankheiten nehmen.

  • Hunde und Katzen können immer wieder durch Wurmbefall betroffen sein.

    In Deutschland sind bei diesen Haustieren vor allem verschiedene Arten von Spul-, Haken- und Bandwürmern von Bedeutung. Die Parasiten können bei den betroffenen Tieren starke gesundheitliche Beeinträchtigungen verursachen. Dazu gehören in erster Linie Magen- und Darmprobleme, die – vor allem bei Jungtieren – mit Durchfall und Erbrechen einhergehen. 

  • Bedeutung der Vermeidung von Zeckenbefall und von durch Zecken übertragenen Krankheiten angesichts möglicher unerwünschter Arzneimittelwirkungen von Antiparasitika bei Hunden und Katzen

    Mit den steigenden Temperaturen zu Beginn des Frühjahrs steigt auch die Aktivität der hierzulande vorkommenden Zecken wieder an. Der so genannte „gemeine Holzbock“ (Ixodes ricinus) tritt bei Hunden und Katzen auf, während die „Buntzecke“ (Dermacentor reticulatus) fast nur bei Hunden vorkommt. Der Befall mit diesen Blutsaugern ist für Hunde und Katzen nicht nur lästig, weil er z.B. zu Juckreiz und lokalen Hautentzündungen führen kann, sondern stellt aufgrund der möglichen Übertragung von Krankheitserregern ein erhebliches Gesundheitsrisiko für Mensch und Tier dar.

  • Der Informationswirt verantwortet die Tiermedizin-Portale der vetproduction

    René Ermes ist seit dem 1. August neuer Portalmanager bei der vetproduction GmbH. Die auf Tiermedizin und Tiergesundheit spezialisierte Kölner Digital-Agentur ist einer der führenden Anbieter für tiermedizinische Inhalte im deutschsprachigen Raum. Ermes ist primär für die inhaltliche und monetäre Weiterentwicklung der reichweitenstarken Tierhalter-Website Tiermedizinportal.de, sowie für die neue Tierärzte-Plattform Vets online zuständig. Diese Portale finanzieren sich vor allem über klassische Online-Werbung, Display-Kampagnen, Themen-Specials, Advertorials sowie Affiliate-Programme.

  • Die neue Website für Tiermedizinische Fachangestellte legt rasanten Start hin

    Erst im September 2017 ist die neue Website TFA-Portal.de gestartet. Nun präsentiert die Kölner vetproduction GmbH erste Erfolgszahlen ihres exklusiven Internet- Portals für Tiermedizinische Fachangestellte (TFAs) und Tierarzthelfer/innen (TAHs). Nach nur wenigen Wochen haben sie die magische Grenze von 1.000 verifizierten TFAs geknackt und liegen aktuell bei rund 1.400 registrierten Userinnen und Usern. Und auch in puncto Social Media geht die Post ab: Bereits über 1.100 Follower folgen TFA-Portal.de bei Facebook, und ganz neu ist der Instagram-Account!

  • Exklusive Informationen und Community für Tierärzte und Tiermedizin-Studenten

    Köln. Die Kölner vetproduction GmbH hat am 1. September 2016 ein neues Online-Portal für Tiermediziner unter dem Namen Vets online gelauncht. Vets online ist ein exklusives, kostenloses Online-Portal für Tierärzte und Tiermedizin-Studenten. Nur approbierte und immatrikulierte Tiermediziner können die geschützte Plattform vets-online.de nutzen. Hierzu sind eine einfache Registrierung und der Nachweis der Approbation bzw. Immatrikulation nötig.

  • Erfolgreiche Fortsetzung des Kölner Pharma-Lunchs „Tiermedizin Online“

    Wie lange dauert es, um 100 Millionen Nutzer zu gewinnen? Per Telefon 75 Jahre, per Internet 7 Jahre, mit Instagram 2 Jahre – und über Pokémon Go: 19 Tage. Tobias Tietje, Geschäftsführer von 14labs, machte mit diesen eindrucksvollen Zahlen auf dem 2. Kölner Pharma-Lunch „Tiermedizin Online“ deutlich, dass die technische Entwicklung schneller geht, als wir es uns vor Jahren hätten vorstellen können. Und dass die Digitalisierung nicht die Zukunft ist – sondern die Gegenwart.

Webverzeichnis Premiumeinträge

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.