Internethändler

  • zooplus AG erreicht im ersten Quartal 2019 positives EBITDA und verbessertes Ergebnis vor Steuern

    Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internethändler für Heimtierprodukte, erzielte im ersten Quartal 2019 Umsatzerlöse in Höhe von 363 Mio. EUR (Q1 2018: 323 Mio. EUR). Dies entspricht einem Wachstum um 40 Mio. EUR bzw. 13%. Bereinigt um Wechselkurseffekte lag das Umsatzwachstum ebenfalls bei 13%.

    Der bereits gegen Ende 2018 erkennbare Trend einer wieder beschleunigten Neukundengewinnung setzte sich im ersten Quartal 2019 fort. Mit 739 Tsd. registrierten Neukunden wurden in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres 15% mehr registrierte Kunden gewonnen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

  • Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internet-Händler für Heimtierprodukte, konnte den Wachstumskurs im ersten Halbjahr 2017 fortsetzen.

    Mit Umsatzerlösen in Höhe von 517 Mio. EUR konnte ein Wachstum von 21% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres erzielt werden (H1 2016: 428 Mio. EUR). Wechselkursbereinigt lag das Wachstum der Umsatzerlöse bei 22%. Haupttreiber der Entwicklung war im Wesentlichen das nachhaltige Stammkundengeschäft. Dies verdeutlicht die umsatzbezogene Wiederkaufsrate, die für das erste Halbjahr 2017 wechselkursbereinigt erneut auf dem sehr hohen Wert von 94% lag.

  • Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internethändler für Heimtierprodukte, setzte ihren Wachstumskurs in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2018 konsequent fort.

    Mit Umsatzerlösen in Höhe von 323 Mio. EUR konnte gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres ein Wachstum um 26% (wechselkursbereinigt ebenfalls 26%) erzielt werden (3M 2017: 257 Mio. EUR). Überproportional wuchs das Geschäft mit Eigenmarken - in diesem Umsatzsegment konnte ein Wachstum von 37% gegenüber dem Vorjahresquartal erzielt werden. Das Wachstum wird getragen von einer weiterhin sehr hohen Loyalität der Stammkunden und dem gegenüber dem Vorjahr beschleunigten Wachstum der registrierten Neukunden. So erreichte die umsatzbezogene Wiederkaufrate im ersten Quartal 2018 wechselkursbereinigt einen Wert von 94%, während die Anzahl der registrierten Neukunden sich gegenüber dem Vorjahresquartal um 28% erhöhte. Das Wachstum erfolgt dabei erneut auf breiter internationaler Basis mit zweistelligen Umsatzwachstumsraten in allen 30 Ländermärkten. Die verstärkten Investitionen in den Ausbau der Marktführerschaft im Online-Handel für Heimtierbedarf zahlen sich somit weiterhin aus.

  • Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internethändler für Heimtierprodukte, setzte ihren Wachstumskurs in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2018 konsequent fort.

    Mit Umsatzerlösen in Höhe von 643 Mio. EUR konnte gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres ein Wachstum um 24% (wechselkursbereinigt 25%) erzielt werden (H1 2017: 517 Mio. EUR). Überproportional wuchs das Geschäft mit Eigenmarken für Futter und Streu. In diesem Umsatzsegment konnte ein Wachstum von 37% gegenüber dem Vorjahreszeitraum erzielt werden.

  • Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internet-Händler für Heimtierprodukte, konnte den Wachstumskurs im ersten Quartal 2017 erfolgreich fortsetzen und die Marktposition in Europa weiter stärken.

    Mit einem Umsatz in Höhe von 257 Mio. EUR konnte ein Wachstum von 24% gegenüber dem Vorjahresquartal erzielt werden (Q1 2016: 208 Mio. EUR). Bereinigt um Wechselkurseffekte lagen die Umsatzerlöse 25% über dem Vorjahr. Treiber des Wachstums waren dabei erneut sowohl das Bestands- als auch das Neukundengeschäft.

  • Zweistelliges Umsatzwachstum in allen 30 Ländermärkten

    Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internethändler für Heimtierprodukte, erzielt auf Basis vorläufiger Zahlen im ersten Halbjahr 2018 Umsatzerlöse in Höhe von 643 Mio. EUR. Dies entspricht einem Wachstum von 24% bzw. 126 Mio. EUR gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres (H1 2017: 517 Mio. EUR).

  • Verbesserung der Rohmarge um 0,7 Prozentpunkte auf 28,4%

    Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internethändler für Heimtierprodukte, erzielte im ersten Halbjahr 2019 Umsatzerlöse in Höhe von 727 Mio. EUR (H1 2018: 643 Mio. EUR). Dies entspricht einem Umsatzwachstum um 84 Mio. EUR bzw. 13% (wechselkursbereinigt: 13%) gegenüber dem Vorjahr. Der Sortimentsbereich Eigenmarken für Futter und Streu zeigte im ersten Halbjahr 2019 ein Umsatzwachstum von 29% und wuchs somit überproportional zum Gesamtumsatz. Das Neukundengeschäft verzeichnete mit 23% mehr registrierten Neukunden im ersten Halbjahr 2019 ebenfalls eine sehr gute Entwicklung gegenüber dem Vorjahr.

  • Zweistelliges Umsatzwachstum in allen 30 Ländermärkten

    Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internethändler für Heimtierprodukte, erzielte auf Basis vorläufiger Zahlen in den ersten neun Monaten 2018 Umsatzerlöse in Höhe von 974 Mio. EUR. Dies entspricht einem Wachstum um 23% bzw. 179 Mio. EUR gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres (9M 2017: 795 Mio. EUR). Bereinigt um Wechselkurseffekte lag das Umsatzwachstum ebenfalls bei 23%. Im dritten Quartal stiegen die Umsatzerlöse in einem ingesamt schwächeren Einzelhandelsumfeld gegenüber dem Vorjahreswert um 19% (wechselkursbereinigt 20%) auf 331 Mio. EUR (Q3 2017: 278 Mio. EUR). In allen 30 Ländermärkten wurden erneut zweistellige Wachstumsraten verzeichnet.

  • Wachstum in Großbritannien durch GBP-Abwertung deutlich geschwächt

    Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internethändler für Heimtierprodukte, konnte auf Basis vorläufiger Zahlen das Unternehmenswachstum im dritten Quartal 2016 auf hohem Niveau fortführen und die bestehende Marktführerschaft im europäischen Online-Heimtierhandel weiter ausbauen.

  • Zweistelliges Umsatzwachstum in allen 30 Ländermärkten. Umsatz mit Eigenmarken wächst überproportional um 35%

    Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internethändler für Heimtierprodukte, hat auf Basis vorläufiger Zahlen im Geschäftsjahr 2018 Umsatzerlöse in Höhe von 1.342 Mio. EUR erzielt (2017: 1.111 Mio. EUR). Dies entspricht einem absoluten Wachstum von 231 Mio. EUR und somit in absoluten Zahlen erneut einem überlinearen Anstieg der Umsatzerlöse.

  • Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internethändler für Heimtierprodukte, informiert über Veränderungen im Vorstand der zooplus AG.

    Nach 18 erfolgreichen Jahren bei zooplus wird Frau Andrea Skersies zum 30. November 2018 aus dem Unternehmen ausscheiden. Andrea Skersies ist seit 2005 Mitglied des Vorstands und verantwortet seit dieser Zeit den Bereich Vertrieb und Marketing. Unter ihrer Führung wuchs der Gesamtumsatz von unter € 30 Mio p.a. auf über € 1,1 Mrd – mit marktführender Position in allen kontinentaleuropäischen Märkten und einer ausgefeilten digitalen Multikanal- und Multimarkenstrategie. Es ist der Wunsch von Frau Skersies, nach einer bewegenden und intensiven Zeit bei zooplus zukünftig andere Schwerpunkte in ihrem weiteren beruflichen und privaten Leben zu setzen.

Webverzeichnis Premiumeinträge

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.