• BHV Akademie - Hoopers-Trainerausbildung

    Hoopers (-Agility) ist ein Hundesport, der aus den USA kommt. Bild: Quelle: Simone Fasel

    Die BHV Akademie - Bildungseinrichtung des Berufsverbands der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e. V. - bietet erstmalig einen Lehrgang für Hoopers TrainerInnen an

    Hoopers (-Agility) ist ein Hundesport, der aus den USA kommt. Diese, in Europa noch relativ junge Hundesportart, findet langsam aber sicher immer mehr begeisterte Anhänger.

    Dieser Begeisterung hat sich auch der BHV (Berufsverband der HundeerzieherInnen und VerhaltensberaterInnen e.V.) angenommen und mit den Schweizer Hoopers-Trainerinnen Nadine Hehli und Simone Fasel ein exzellentes Expertenteam ins Boot geholt, das eine aufeinander aufbauende Hoopers Trainerausbildung entwickelt hat.

  • Hunde Ausrüstung - Warum Qualität so wichtig ist

    Jeder Tag ist Hundetag! Warum Qualität so wichtig ist – ein ganzes Tierleben lang. Bild: Ruffwear

    Jeder Tag ist Hundetag! Warum Qualität so wichtig ist – ein ganzes Tierleben lang

    Welche Ausrüstung ein Hund braucht, hängt natürlich von der Aktivität von Mensch und Tier ab. Wir bei Ruffwear® finden: Jeder Hund ist ein Entdecker, ganz gleich ob Berg- oder Stadthund. Und so wie wir bei menschlicher Ausstattung auf Funktionalität und Qualität achten, sollte das auch für unseren vierbeinigen Begleiter der Fall sein. Ganz besonders zeigt sich dies im alltäglichen Gebrauch, wie z.B. bei der Wahl des passenden Geschirrs.

  • Hund & Katz - Ab sofort mit noch mehr actionreichem Hundesport

    Hund & Katz - Ab sofort mit noch mehr actionreichem Hundesport

    Messe Hund & Katz - Vom 17. bis 19. Mai ist es wieder soweit.

    Dann verwandeln sich die Dortmunder Westfalenhallen von Freitag bis Sonntag in eine spannende Erlebniswelt für alle, die Hunde und Katzen lieben.  Neu ist der große Hundesportbereich, der viel Action und Weltklasse-Sport verspricht. Und es gibt neue, attraktivere Öffnungszeiten: von 10 bis 19 Uhr!

    Was ist mit den guten Vorsätzen fürs neue Jahr? Gehörte ein gesünderer Lebenswandel dazu? Es gibt keinen Grund für ein schlechtes Gewissen. Denn auch im Wonnemonat Mai ist es noch nicht zu spät für einen Anfang. Mehr Bewegung lautet die Devise und Hundesport kommt da gerade richtig. Denn er bringt nicht nur den Vierbeiner in Schwung, sondern auch den Hundehalter. In der richtigen Dosierung für jeden sportlichen Anspruch. Was im Hundesport alles möglich ist, erfahren Besucher der Hund & Katz dieses Jahr hautnah.

  • Herzenssache Hundesport: Wildborn unterstützt Agility-Reha-Projekt

    Claudia Zenner und „Wii“ bei der Agility FCI Weltmeisterschaft 2017. (Bildrechte: Guido Kuester)

    Aus dem Hundesport ist das getreidefreie Hundefutter mit hohem Fleischanteil von Wildborn nicht mehr wegzudenken.

    Um sportliche Höchstleistungen zu erbringen, ist vor allem die richtige Ernährung wichtig – ein hochwertiges Futter unterstützt den Hund dabei optimal. Hundesport, Ernährung und Gesundheit bilden eine stabile Basis. Neben der Weiterentwicklung des Hundefutters macht sich Wildborn für ein besonderes Agility-Reha-Projekt stark. Und das ist für die Verantwortlichen eine echte Herzenssache.

  • SUP - Stand Up Paddling mit Hund

    SUPen - SUP steht für Stand up Paddling und ist nichts anderes als stehend auf einer Art Surfbrett zu paddeln. Bild: IVH

    Gassi gehen war gestern – jetzt ist SUPen angesagt. SUP steht für Stand up Paddling und ist nichts anderes als stehend auf einer Art Surfbrett zu paddeln.

    Immer mehr Menschen erobern so Flüsse und Seen. Wer mag, nimmt seinen Vierbeiner einfach mit. Spiel und Spaß im kühlen Nass sind garantiert. „SUPen ist total easy“, sagt Nina Miltner, Hundetrainerin und Coach aus Hamburg. „Nach wenigen Trainingseinheiten kann das Mensch-Hund-Duo schon die Gewässer erobern“, weiß Miltner, die selbst SUP-Kurse gibt.

  • Flyball – Sport und Spiel für ballfreudige Hunde

    Ähnlich wie beim Staffellauf, treten beim Flyball, aus dem englischen für fliegender Ball, vier Hunde als eine Mannschaft parallel gegen eine andere Hundemannschaft an. Bild: IVH

    Sport mit Hunden macht nicht nur großen Spaß, sondern hält auch fit und festigt die Bindung zwischen Tier und Halter.

    Wer seinen bewegungs- und ballfreudigen Vierbeiner herausfordern möchte, ist mit Flyball gut beraten. Bei dieser Mannschaftssportart spielt weder die Größe, noch die Rasse des Tieres eine Rolle. „Flyball ist eine aus Amerika stammende Hundesportart, bei der Tempo, Spieltrieb und Apportierfreude im Vordergrund stehen“, sagt Günter Frechen, langjähriger Trainer und Experte für Flyball.

  • zookauf-Gruppe sponserte in Kooperation mit Arion Zughundesport-Event

    Strahlende Gewinner bei der Siegerehrung. (Foto: Gerlach)

    Positives Fazit des StrongDog 2016 auf der Trabrennbahn in München Daglfing

    Am 17.04.2016 verwandelte sich die Trabrennbahn in München Daglfing in einen Treffpunkt für Zughundesportler, ihre Vierbeiner sowie viele Interessierte, die sich die Wettkämpfe anschauten. Die zookauf-Gruppe präsentierte das Event in Kooperation mit der Premium-Futtermarke Arion.

  • Hundesportart Dogdance

    Hundesportart Dogdance - Paartanz zwischen Mensch und Hund

    Eine Halle, ein Hund, ein Mensch im Kostüm. Musik ertönt. Nein, hier ist nicht die Rede von einer Zirkusaufführung. Ein ganz normaler Mensch und ein ganz normaler Hund legen eine durchdachte Tanzchoreografie aufs Parkett. Eigentlich liefern die beiden sogar eine richtige Show ab. Der Hundesport Dogdance erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Und das Beste ist: Jedes Mensch-Hund-Team kann diesen Sport ausüben. Egal ob alt oder jung, ob mit oder ohne Handicap.

  • Agility - Sport und Spaß für Mensch und Tier

    Agility - Hund springt über Hindernis ©Tierfotoagentur.de R. Richter

    Agility – Sport und Spaß für Mensch und Tier - VIER PFOTEN erklärt, warum sportliche Abwechslung für Hunde wichtig ist

    Über Hindernisse springen, durch Tunnel rennen, im Slalom um Stangen herum laufen, über Rampen gehen – Agility fordert Konzentration und Ausdauer und manchmal auch Mut. Die Tierschutzstiftung VIER PFOTEN erklärt, dass der temporeiche Sport nicht nur Spaß macht, sondern Hund und Halter auch fit hält.

    Beim Agility durchläuft der Hund im rasanten Tempo einen Parcours mit verschiedenen Hindernissen, angeleitet durch die Kommandos seines Halters. Jede Hürde stellt den Hund vor eine andere Herausforderung, sowohl körperlich als auch geistig. Tempo, Ausdauer und Konzentration sind gefragt. Die intensive Zusammenarbeit mit seinem Menschen fördert zudem die Bindung zwischen Mensch und Tier.

Webverzeichnis Premiumeinträge

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.