• EHEIM ist „Beste Marke in der Heimtierbranche“ in Frankreich 2022

    Wie jedes Jahr hat die französische Fachzeitschrift „Animal Distribution Magazine“ wieder eine Umfrage durchgeführt.

    Dieses Mal wurde EHEIM neben weiteren Auszeichnungen auch zur „Besten Marke in der Heimtierbranche in Frankreich“ gewählt.

    Seit Jahren erzielt EHEIM bei den jährlichen Markt-Umfragen des „Animal Distribution Magazine“ beste Ergebnisse und erhält regelmäßig die begehrten Animal-Challenge-Trophäen: in Gold, Silber und/oder Bronze. Neben der Trophäe (Gold) als „Beste Marke in der Aquaristik“ und die Trophäe (Bronze) im Teichbereich wurde EHEIM nun auch als „Beste Marke in der Heimtierbranche in Frankreich“ mit der Gold-Trophäe ausgezeichnet.

  • Kiebitzmarkt Partnertagung in Erding war ein voller Erfolg

    Kiebitzmarkt Partnertagung in Erding. Foto: NBB

    Vom 17. bis 19. Juni kamen zahlreiche Kiebitzmarkt-Partner in Erding zur diesjährigen Partnertagung der NBB Fachmärkte für Tier + Garten GmbH zusammen.

    In Kooperation mit der Firma Kerbl wurde den Teilnehmern ein vielfältiges Programm aus Tagung, Kultur und Freizeit geboten.

    Die Tagung startete mit einer Führung durch das Lager der Firma Kerbl im Ampfing. Das etwa zwei Hektar große Lager begeisterte die Kiebitzmarktpartner mit seiner Schnelligkeit und der fortschrittlichen Abwicklungstechnik. Direkt im Anschluss ging es nach Buchbach in den Hauptsitz der Firma. Nach der Vorstellung und Präsentation aller Neuheiten, folgte der Besuch des Showrooms. Dort konnten sich Module vor allem aus dem Heimtierbereich, aber auch zum Trendthema Hobbyfarming, angeschaut werden. Der erste Tagungstag nahm einen zwanglosen Ausklang bei einem gemeinsamen Abendessen. „Ziel des Partnerwochenendes sollte neben unserer Tagung vor allem das Kennenlernen und der Austausch von Erfahrungen der einzelnen Franchise-Partner sein“, so Cord Kirchmann, Geschäftsführer der NBB Fachmärkte für Tier + Garten GmbH.

  • takefive-media: Fachforum Heimtier Digital 2022

    Bildunterzeile FachforumHeimtierDigital 2022_01: Das dritte Fachforum Heimtier Digital wird sich mit den aktuellen Herausforderungen für die Heimtierbranche befassen. Grafik: takefive-media

    Vorbereitungen für dritte Ausgabe der nationalen Online-Fachmesse für die Heimtierbranche laufen auf Hochtouren

    Vom 09. bis 18. September 2022 findet das dritte Fachforum Heimtier Digital, die nationale Online-Fachmesse für die Heimtierbranche, statt. Damit erhalten Industrie, Fachhandel und Multiplikator*innen erneut die Gelegenheit, diese interaktive Informations- und Kommunikationsplattform zu bespielen und miteinander in den Austausch zu gehen. Und das niedrigschwellig und ohne Hürden. Denn: Die Messeteilnahme ist erneut kostenfrei für alle Interessierten mit Branchenbezug möglich. Ohne Fahrt- und Reisekosten, ohne Infektionsrisiko und zeitlich effizient.

  • ZZF-Delegierte tagen im 75. Jubiläumsjahr in Wiesbaden

    Netzwerken im besten Sinne - die Fachgruppen des ZZF stärkten ihren Zusammenhalt. Foto: WZF/Schmidt

    Verband vernetzt die Branche

    „Der Wind bläst von vielen Seiten ins Gesicht der Branche“, sagte Norbert Holthenrich, Präsident des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) zum Auftakt der Delegiertentagung am 25. Juni 2022 in Wiesbaden. Aber das habe auch etwas Gutes: „Unser Verband wird gebraucht. Und ich bin überzeugt: dringender denn je.“ Er erwähnte die erfolgreichen Veranstaltungen des Verbandes – wie die Interzoo in Nürnberg Ende Mai oder das ZZF-Forum im Frühjahr –, ließ aber auch brisante Themen wie den Krieg in der Ukraine, steigende Inflation, Sorgen um die künftige Gasversorgung und den zunehmenden Fachkräftemangel nicht unerwähnt.

  • Interzoo 2022: Erwartungen übertroffen

    Die hohe Internationalität der Besucher unterstreicht den Status der Interzoo als Weltleitmesse. Foto: WZF / Thomas Geiger

    Auf der Weltleitmesse der Heimtierbranche Interzoo 2022 zogen sowohl Aussteller als auch Fachbesucher ein außerordentlich positives Fazit:

    „Wir können uns schon heute vorstellen, zur nächsten Interzoo wiederzukommen“, sagten über 90 Prozent der Befragten. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen ist es der Interzoo-Veranstalterin Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) gelungen, die globale Branche im Mai 2022 auf der weltgrößten Fachmesse für Heimtierbedarf in Nürnberg zu versammeln: 27.861 Fachbesucher aus 129 Ländern informierten sich über die neuesten Nahrungs- und Pflegemittel, Zubehörartikel und Dienstleistungen für Heimtiere. Die 1.328 Aussteller kamen aus 59 Ländern.

  • Interzoo 2022: Freude über persönlichen Austausch und internationale Geschäfte

    Insgesamt waren rund 28.000 Fachbesucher aus 129 Ländern gekommen, um sich von den neuesten Artikeln und Dienstleistungen für Heimtiere zu überzeugen. Foto: WZF / Thomas Geiger

    Endlich wieder Messe, sich also endlich wieder persönlich kennenlernen, austauschen, Produkte anfassen und Geschäfte machen:

    Die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) freut sich als Veranstalterin der Weltleitmesse der internationalen Heimtierbranche Interzoo über glückliche Gesichter internationaler Besucher und Aussteller während der vier Messetage vom 24. bis 27. Mai 2022 im Messezentrum Nürnberg. Insgesamt waren rund 28.000 Fachbesucher aus 129 Ländern gekommen, um sich von den neuesten Artikeln und Dienstleistungen für Hunde, Katzen, Fische und viele andere Heimtiere von insgesamt 1.329 Ausstellern aus 59 Ländern zu überzeugen.

  • Zur Interzoo 2022 zeigt sich die internationale Heimtierbranche am Puls der Zeit

    Für alle Lebensphasen und Konstitutionen gibt es gesundes und nachhaltiges Futter. Foto: WZF

    Digitalisierung, Premiumprodukte, Nachhaltigkeit: Die wachsenden Trends der letzten Jahre erreichen neue Qualitäten und große Vielfalt im Produktangebot der Hersteller.

    Auf der Interzoo 2022, der Weltleitmesse der Heimtierbranche, präsentieren etablierte Marken und Start-ups auf rund 105.000 Quadratmeter Brutto-Ausstellungsfläche knapp 4.000 Neuheiten und Highlights für Hunde, Katzen, Kleinsäuger, Ziervögel, Fische, Terrarientiere, Pferde und Tiere im Garten. Die Veranstalterin Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe (WZF) bringt zusätzlich erstmals mit der Fresh Ideas Stage eine Bühne für Innovationen an den Start.

  • Interzoo 2022 versammelt die internationale Heimtierbranche in Nürnberg

    Die wichtigsten Ausstellernationen auf der Interzoo 2022 // © WZF

    Interzoo 2022 - Nach vier Jahren wieder vor Ort in Nürnberg:

    Die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe WZF kann als Veranstalterin der Leitmesse für die internationale Heimtierbranche Interzoo zur diesjährigen Ausgabe erneut eine hohe Beteiligung aus aller Welt verzeichnen: Vom 24. bis 27. Mai nehmen über 1.300 Aussteller aus mehr als 60 Ländern an der Präsenzmesse in Nürnberg teil und freuen sich auf Besucher aus 110 Ländern.

  • Der Deutsche Heimtiermarkt 2021 setzt Wachstum fort

    Die deutsche Heimtierbranche hält das hohe Umsatzniveau der Vorjahre und entwickelt sich weiterhin positiv. Grafik: IVH/ZZF

    Heimtiermarkt setzt Wachstum fort - Umsätze übersteigen 6-Milliarden-Euro-Marke – Anzahl der Heimtiere weiter auf hohem Niveau

    Die deutsche Heimtierbranche hält das hohe Umsatzniveau der Vorjahre und entwickelt sich weiterhin positiv. Mit einem Gesamtumsatz von 4,786 Milliarden Euro verzeichnete der stationäre Fach- und Lebensmitteleinzelhandel im Jahr 2021 ein Umsatzplus von 6 Prozent. Hinzu kamen 1,055 Milliarden Euro über den Online-Handel sowie 162 Millionen Euro für Wildvogelfutter. Der Gesamtumsatz der deutschen Heimtierbranche liegt somit bei rund 6 Milliarden Euro.

    Der Umsatz mit „Heimtier-Fertignahrung“ im Fach- und Lebensmitteleinzelhandel übertraf das Vorjahresergebnis mit nunmehr 3,685 Milliarden Euro um 6,5 Prozent. Das Segment „Bedarfsartikel und Zubehör“ legte ebenfalls merklich zu und verzeichnete mit einem Umsatz von 1,101 Milliarden Euro ein Plus von 4,6 Prozent.

  • Vorfreude auf die Interzoo 2022

    Die Produktpalette auf der Interzoo deckt eine Vielzahl an Themen ab. Grafik: WZF/Interzoo

    Willkommen zurück - Die Vorfreude auf die Interzoo 2022 vom 24. bis 27. Mai in Nürnberg steigt:

    Die Veranstalterin Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) bestätigt den Anmeldestand von rund 1.300 Ausstellern aus über 60 Ländern. Damit bietet die weltgrößte Fachmesse für Heimtierbedarf dem Fachpublikum auf einer Brutto-Ausstellungsfläche von rund 105.000 Quadratmetern einen einzigartigen globalen Marktüberblick über die neuesten Produkte für Hund, Katze, Fisch und Co.

  • Impulstag des Fachforums Heimtier Digital

    Branchenkenner und Experten wie ZZF-Geschäftsführer Gordon Bonnet diskutierten mit Stephan Schlüter das Thema Nachhaltigkeit aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Bild: takefive-media

    Dringende Appelle, spannende Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen für mehr Zukunftsfähigkeit:

    Hochkarätig besetzter 3. Impulstag des Fachforums Heimtier Digital zur „Nachhaltigkeit in der Heimtierbranche“ stieß auf großes Interesse

    Der 3. Impulstag der Messe- und Eventplattform „Fachforum Heimtier Digital“ am 05.04.2022 befasste sich mit dem spannenden Thema „Nachhaltigkeit in der Heimtierbranche“. Das Programm beleuchtete mit einem Mix aus Vorträgen, Talkformaten und Diskussionen unterschiedliche Facetten der Nachhaltigkeit in der Zoofachbranche und benannte konkrete Maßnahmen, um sie in Unternehmen zu implementieren.

  • ZZF-Forum bringt Branche wieder zusammen

     ZZF/WZF-Geschäftsführer Gordon Bonnet im Interview mit Moderatorin Antje Schreiber. Foto: WZF/Goetz

    Ein Wiedersehen gab es in der letzten Woche beim ZZF-Forum der Heimtierbranche.

    „Endlich können wir uns persönlich treffen“, freute sich ZZF-Präsident Norbert Holthenrich bei seiner Begrüßung am Dienstagmittag. Zu der beliebten Branchentagung, dieses Mal mit dem Titel „Nachhaltig und digital - Perspektiven für die Heimtierbranche“, waren rund 130 Interessierte nach Frankfurt am Main gekommen. Anlass zur Freude gab es für die Heimtierbranche in wirtschaftlicher Hinsicht zwar schon, aber dass derzeit die Krisen kein Ende nehmen, prägte die Veranstaltung auch. „Wie durch ein Brennglas werden die Probleme der Zeit in der Krise verstärkt sichtbar“, ordnete Moderatorin Antje Schreiber ein. Da helfe nur Flexibilität, um im Transformationsprozess am Ball zu bleiben.

  • Fachforum Heimtier Digital - Nachhaltigkeit in der Heimtierbranche

    Impulstag des Fachforum Heimtier Digital. Grafik: takefive-media

    Dritter digitaler Impulstag des Fachforum Heimtier Digital am 05.04.2022 - diesmal rund um die Nachhaltigkeit

    Nachdem sich das Fachforum Heimtier Digital als Messe- und Eventplattform fest etabliert hat, findet am 05.04.2022 der dritte digitale Impulstag dieses Formats statt. Von 09.30 bis 16 Uhr geht es um das spannende Thema „Nachhaltigkeit in der Heimtierbranche“. Die Teilnehmer*innen erwarten drei Vortrags- und Diskussionsblöcke, in denen die Veranstaltung der Zukunftssicherung in der Heimtierbranche auf den Grund geht.

    Im ersten Teil zeigen Experten der Branche unter der Überschrift „Nachhaltigkeit verstehen“ verschiedene Dimensionen der Nachhaltigkeit in der Heimtierbranche auf. Im zweiten Teil geht es um „Nachhaltigkeit in der Praxis“, bevor die Veranstaltung um 15 Uhr in einen zusammenfassenden Branchentalk mündet, der zum Netzwerken miteinander einlädt. Die Zukunftssicherung ist derzeit zentrale Herausforderung der Heimtierbranche. Weil Nachhaltigkeit nichts anderes als Zukunftssicherung will, hat der Impulstag diesmal seine ganz eigene Aktualität und Brisanz.

  • Interzoo pflegt enges Netzwerk in die USA

    Mit einem eigenen Stand vertreten ist die Interzoo auf der Global Pet Expo. Foto: WZF

    Nur wenige Wochen vor der Eröffnung der Interzoo 2022 vom 24. bis 27. Mai in Nürnberg präsentiert sich die Leitmesse der internationalen Heimtierbranche auf der Global Pet Expo in den USA.

    Mit einem eigenen Stand vertreten ist die Interzoo auf der Global Pet Expo vom 23. bis 25. März in Orlando, Florida. „Die Welt freut sich auf die Interzoo im Mai“, bekräftigt Dr. Rowena Arzt, Bereichsleitung Messen der Veranstalterin Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe (WZF).

    „Wir sind in Orlando, um über die Neuigkeiten bei der Interzoo zu berichten und für Rückfragen persönlich zur Verfügung zu stehen. Die Branche hat lange auf Face-to-Face-Begegnungen verzichten müssen. Nun ist es wieder möglich, sich auf Messen zu treffen und diese Gelegenheit wollen wir für den direkten Dialog mit dem amerikanischen Heimtiermarkt nutzen.“

  • Erster Studienband der Haustier-Studie 2021/2022 ab sofort bestellbar

    Erstmals wurde ein umfangreicher Studienband zur Haustier-Studie erstellt. Foto: takefive-media

    Der erste Studienband zur Haustier-Studie 2021/2022 ist ab sofort erhältlich und beschäftigt sich mit den vielfältigen Themenfeldern der Heimtierhaltung.

    Der Studienband liefert u. a. ein umfangreiches Wissen zu Schwerpunkten hinsichtlich der Entscheidung für ein Haustier, des Zusammenlebens mit Heimtieren im Allgemeinen und im Besonderen während der Pandemie sowie ökonomischen Faktoren.

    „Mit dem aktuellen Studienband möchten wir das enorme Potenzial im Bereich der Heimtierhaltung aufzeigen und die Bandbreite an Themenschwerpunkten abbilden. Angesichts der ausgesprochen positiven Resonanz auf die bereits veröffentlichen Studien, wollten wir die Ergebnisse erstmals in Form eines Studienbandes in seiner Gesamtheit für alle Interessierten, die einen Bezug zur Heimtierbranche besitzen, darstellen“, erläutert takefive-Geschäftsführer Stephan Schlüter.

  • Interzoo 2022: Schwung an Neuanmeldungen aus aller Welt

    Interzoo 2022 in Nürnberg - Schwung an Neuanmeldungen aus aller Welt. Grafik: WZF/Interzoo

    Nur noch drei Monate bis zur nächsten physischen Interzoo in Nürnberg:

    Die Weltleitmesse der Heimtierbranche freut sich über weitere neue Aussteller-Anmeldungen.

    „In den vergangenen drei Wochen haben wir 54 Neuanmeldungen erhalten – davon 9 aus Deutschland und 45 internationale. Damit haben sich aktuell über 1.300 Aussteller aus über 60 Ländern zu unserer Weltleitmesse der Heimtierbranche angemeldet. Von vielen wissen wir, dass sie darauf brennen, sich endlich wieder mit ihren Produktneuheiten ganz real präsentieren zu können“, erklärt Gordon Bonnet, Geschäftsführer der WZF (Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH).

  • zookauf INSIDE - Positives Fazit der digitalen Hausmesse

    Adin Mulaimovic zieht ein positives Fazit der digitalen Hausmesse. Bild: takefive-media/zookauf

    Dritte digitale Hausmesse auf zookauf INSIDE fokussierte Austauschformate zwischen Fachhandel, Industrie und Systemzentrale

    Plus an Flexibilität, wertvolle Informationen, spannende Vorträge und Mehrwerte für den Fachhandel // Fachhändler*innen inzwischen vertraut mit digitalen Kommunikationsmöglichkeiten

    Bereits zum dritten Mal öffnete die Kommunikationsplattform zookauf INSIDE der Zooma-/ zookauf-Fachhandelskooperation vom 11. bis 20.02.2022 ihre Pforten für eine digitale Hausmesse. Und ging es bei den ersten Ausgaben noch vor allen Dingen darum, Erfahrungen zu sammeln und die Akzeptanz für digitale Alternativformate in Corona-Zeiten zu schaffen, so konnte bei der dritten Veranstaltung verstärkt auf die Fokussierung interaktiver Austauschformate gesetzt werden.

  • 25 Jahre CIPS: Asien-Treffpunkt der Heimtierbranche auch rein digital ein voller Erfolg

    Vom 17. bis 20. November 2021 fand die 25. China International Pet Show, kurz CIPS, aufgrund der Corona-Pandemie erstmals als rein digitaler Event statt.

    Auch online überzeugte Asiens bedeutender Branchentreff für Heimtierbedarf auf ganzer Linie. Über 600 Aussteller versammelten sich an vier Tagen auf der digitalen Plattform der CIPS und trafen dort auf Heimtierhersteller, Marken, Einkäufer und Dienstleister aus der ganzen Welt. Die CIPS wird jährlich von China Great Wall International Exhibition Co. in Kooperation mit der NürnbergMesse organisiert.

    Mit ihrer 25-jährigen Historie gehört die China International Pet Show in Asien zu den wichtigsten Fachmessen für Heimtier- und Aquaristik-Bedarf. 2021 fand sie zum ersten Mal als rein digitale Veranstaltung statt und das mit vollem Erfolg. Auf der Online-Plattform (https://online.cipscom.com/) präsentierten über 600 Aussteller aus der ganzen Welt insgesamt mehr als 6000 Produkte, wovon 35% Neuheiten waren. Das Angebotsspektrum reichte von Futter, Pflege- und Medizin-Produkten bis hin zu Behausungen, Spielzeug und digitalen Heimtier-Gadgets.

  • EHEIM verzichtet auf Interzoo-Teilnahme

    EHEIM verzichtet auf Interzoo-Teilnahme in 2022. Foto: EHEIM

    EHEIM verzichtet auf Interzoo-Teilnahme in 2022

    Nachdem die Welt-Leitmesse für den Heimtier-Markt Interzoo bereits im Jahr 2020 Corona-bedingt verschoben wurde und schließlich 2021 nur digital nachgeholt werden konnte, soll sie dieses Jahr vom 24. bis 27. Mai wieder wie gewohnt physisch in Nürnberg stattfinden. EHEIM ist die Teilnahme diesmal zu riskant.

    In den letzten Jahrzehnten war EHEIM immer auf der Interzoo präsent. Man scheute keinen Aufwand. Hier wurden Geschäftsfreunde und Gäste aus aller Welt empfangen, Neuheiten vorgestellt, Kunden und Interessenten beraten, Kontakte gepflegt und geschäftliche Vereinbarungen getroffen. Aufgrund der Corona-Pandemie, des global angespannten Infektionsgeschehens mit hohen Ansteckungsraten verzichtet das Unternehmen in diesem Jahr auf die Teilnahme.

  • mp group - Fit für die Zukunft

    Unter dem neuen Firmennamen mp group GmbH firmiert ein alter Bekannter der Pet-Branche

    Unter dem neuen Firmennamen mp group GmbH firmiert ein alter Bekannter der Pet-Branche in neuer Aufstellung.

    Matthias Pohl hat mit Wirkung zum 01. Februar die internen Strukturen seiner Unternehmensgruppe optimiert.

    Die Unternehmensteile unter der Führung von Matthias Pohl sind breit gefächert – sowohl stationär als auch online. Allen voran die 22 Kölle Zoo-Erlebnismärkte in Deutschland und Österreich, einschließlich derer Kölle Zoo-Onlineshops sowie petotal und Zoologo. Der seit dem Jahr 2000 bestehende Fressnapf-Franchisevertrag umfasst mittlerweile mehr als 30 Fressnapf-Filialen. Ob Kölle Zoo-Erlebnismärkte, Fressnapf-Franchisemärkte oder die Online-Sparte - sämtliche Unternehmensfelder werden von der Verwaltung mit Sitz in Schwieberdingen koordiniert.

  • FutterTester-Awards: Preisverleihung und Expert*innentalk zu aktuellen Branchenthemen

    Sechs Awards warten darauf an die Unternehmen vergeben zu werden, die 2021 am besten in der jeweiligen Kategorie abgeschnitten haben. Bild: takefive-media

    Am 08. Februar 2022 ist es wieder so weit: Die Onlinebewertungsplattform FutterTester.de verleiht die Awards für die „Produkte des Jahres 2021“.

    Erneut wird das Event aufgrund der Corona-Pandemie digital stattfinden. Dieses Mal haben die Verantwortlichen jedoch einen größeren Rahmen für die Preisverleihung gewählt. Das „Fachforum Heimtier Digital“ bietet mit über 1.000 registrierten Nutzer*innen der Heimtierbranche und der ganzjährigen Event-Plattform, auf der auch FutterTester einen Stand betreibt, die ideale Bühne für die Zeremonie. Eingebettet ist sie in einen Impulstag, der zwischen 11 und 12.45 Uhr stattfindet.

    Zunächst verleiht das FutterTester-Team die Preise in den Hauptkategorien der 2021 getesteten Produkte.

    Ausschlaggebend für die Auszeichnung ist die erreichte Bestnote im entsprechenden Sortimentsbereich. Die Auszeichnung bezieht sich auf Segmente wie Trocken- und Nassfutter, Snackprodukte und Nahrungsergänzungsmittel. In insgesamt sechs Kategorien vergibt FutterTester in diesem Jahr je einen Award.

  • Die Interzoo 2022 ein internationales Branchenerlebnis

    Die Interzoo 2022 bietet den optimalen Rahmen für ein internationales Branchenerlebnis. Foto: WZF/Frank Boxler

    Die Interzoo im Mai 2022 bietet den optimalen Rahmen für ein internationales Branchenerlebnis mit allen Sinnen

    Die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) und die NürnbergMesse sehen einer internationalen, vielfältigen und lebendigen neuen Ausgabe der Weltleitmesse Interzoo in Nürnberg entgegen.

    Rund 1.200 Aussteller aus über 60 Ländern, davon mehr als 250 aus Deutschland, sind Stand Januar für die kommende Interzoo 2022 vom 24. bis 27. Mai in Nürnberg angemeldet. Die von der Bundesregierung im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes geförderte Messeteilnahme junger innovativer Unternehmen aus Deutschland ist bereits ausgeschöpft und auch die internationale Start-up Area erfreut sich großer Nachfrage. Insgesamt haben sich sieben Länderpavillons zur Interzoo 2022 angekündigt.

  • 75 und kein bisschen leise! ZZF begeht Jubiläumsjahr voller Energie

    Ein Vorläufer der heutigen Interzoo war die Zoo-Börse: 1966 in Wiesbaden waren bereits 100 Aussteller vertreten. Copyright: ZZF/WZF

    Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) feiert in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen.

    1947 gegründet, blickt der Berufs- und Wirtschaftsverband der Heimtierbranche auf eine bewegte Geschichte zurück: Sie handelt von der Gründung unter schwierigen Bedingungen nach dem zweiten Weltkrieg, Wachstum in den 60er-Jahren, von wirtschaftlichen Erfolgen und dem Zusammenschluss mit den neuen Bundesländern. Weitere Meilensteine sind der Strukturwandel in den 90er-Jahren und die immensen Herausforderungen durch eine weltweite Pandemie. Der ZZF hat der Heimtierbranche dabei die Wege geebnet und immer neu wichtige Rahmenbedingungen für die Heimtierhaltung und den Handel mit Heimtierbedarf geschaffen. Vieles änderte sich, eines jedoch blieb gleich: Das Tierwohl steht für den Branchenverband und seine Mitglieder gestern wie heute an erster Stelle.

  • ZZF-Forum der Heimtierbranche 2022

    Das ZZF-Forum der Heimtierbranche bietet spannende Vorträge und viel Gelegenheit zum Austausch. Foto: WZF

    Nachhaltig und digital: Perspektiven für die Heimtierbranche

    Unter dem Motto „Nachhaltig und digital: Perspektiven für die Heimtierbranche“ findet das ZZF-Forum der Heimtierbranche am 29. und 30. März 2022 in Frankfurt am Main statt. Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) lädt Zoofachhandelsunternehmen, Großhändler, Züchter, Hersteller von Heimtierbedarf und Dienstleister der Branche ein, sich über aktuelle Themen während der Corona-Krise und nach der Bundestagswahl auszutauschen.

  • 2025 könnte jeder fünfte Handelseuro online realisiert werden

    Onlinehandel - Zwischen zehn und 45 Prozent Wachstum in den Branchen. Grafik: IFH-Köln

    Der neue „Branchenreport Onlinehandel“ der Marktexpert:innen vom IFH KÖLN beziffert detailliert den deutschen B2C-E-Commerce

    und zeigt: Wenn das Wachstum dynamisch zunimmt, steigt der Onlineanteil im Einzelhandel bis 2025 auf rund 21 Prozent. Für das laufende Jahr definiert die Hochrechnung, dass der Onlinehandel mindestens dreimal so stark wachsen wird wie vor der Pandemie. Vor allem der FMCG-Bereich profitiert von der weiter zunehmenden Onlinelust der Deutschen.

  • ZZF begrüßt Regulierung des Online-Handels mit Heimtieren

    Koalitionsvertrag zwischen SPD, Bündnis 90 / Die Grünen und FDP: ZZF begrüßt Regulierung des Online-Handels mit Heimtieren

    Der Verband der deutschen Heimtierbranche, Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. (ZZF), begrüßt die in dem Koalitionsvertrag der Bundestagsfraktionen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP vorgesehene Stärkung des Tierschutzes im Bereich der Heimtierhaltung. So will die Ampelkoalition auch die vom ZZF geforderte Identitätsüberprüfung im Onlinehandel mit Heimtieren als Verpflichtung einführen. Dies wird nach Auffassung des ZZF dazu beitragen, den Verkauf von Tieren mit Qualzuchtmerkmalen sowie mit nach geltendem Recht als invasiv eingestuften Arten und illegale Angebote artgeschützter Tiere einzudämmen.

  • Generalversammlung 2021: egesa-zookauf eG vermeldet äußerst erfolgreiches Geschäftsjahr

    Der Aufsichtsratsvorsitzende Andreas Lambert führte durch die diesjährige Generalversammlung in Gießen. Bild: takefive-media

    Unter strengen 2G Plus-Regeln fand die diesjährige Generalversammlung der egesa-zookauf eG am 17. November 2021 in Gießen statt.

    „Wir befinden uns in einer nach wie vor schwierigen Lage, die uns unter dem Gesichtspunkt der Verantwortung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für unsere Genossenschaftsmitglieder leider keine Tagung unter regulären Bedingungen ermöglichte“, meinte der Aufsichtsratsvorsitzende Andreas Lambert in seiner Begrüßung. Trotz dieser schwierigen und auch wirtschaftlich bewegten Zeiten hat sich die Genossenschaft jedoch äußerst positiv entwickelt. Und so konnten die Vorstandsvorsitzende Birgit Zelter-Dähnrich und Vorstand Jens Bluhm auf ein positives Geschäftsjahr zurückblicken.

  • ZZF nimmt Stellung zu drohendem Verbot von Wildfängen

    ZZF nimmt Stellung zu drohendem Verbot von Wildfängen. Foto: WZF/ZZF

    ZZF nimmt Stellung gegen Antrag zu Verbot von Wildfängen und tritt für nachhaltigen Handel ein

    Als Verband der deutschen Heimtierbranche hat der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. (ZZF) zu einem Antrag des Landes Schleswig-Holstein (Bundesrat Drucksache 697/21 vom 9. September 2021) und den Änderungsvorschlägen des federführenden Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (U) und des Ausschusses für Agrarpolitik und Verbraucherschutz (AV) (Bundesrat Drucksache 697/1/21 vom 26. Oktober 2021) Stellung genommen.

  • Bereit für die nächste physische Interzoo

    Vom 24. bis 27. Mai werden Aussteller und Besucher der Interzoo 2022 wieder die Möglichkeit haben, sich über die neuesten Entwicklungen der Branche persönlich auszutauschen. Foto: WZF

    Die Vorbereitungen zur Weltleitmesse der Heimtierbranche Interzoo 2022 vom 24. bis 27. Mai in Nürnberg sind in vollem Gange.

    Die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) meldet als Veranstalterin bereits rund 1.000 registrierte Aussteller aus aller Welt.

    Die internationale Heimtierbranche kann es kaum erwarten, sich im kommenden Jahr endlich wieder physisch vor Ort in Nürnberg zu treffen, um die globale Vielfalt an innovativen Leistungen und Produkten für Heimtiere auf der Interzoo zu erleben. An vier Messetagen werden Aussteller und Besucher die Möglichkeit haben, sich über die neuesten Entwicklungen der Branche persönlich auszutauschen.

  • Weenect – Wie unterstützt das Unternehmen den stationären Handel?

    Weenect glaubt an die Macht des stationären Handels. Bild: Weenect

    Weenect glaubt an die Macht des stationären Handels.

    Schon seit Jahren ist der Online-Handel auf dem Vormarsch und gerade mit der Corona-Krise mussten viele Betriebe ihre Standorte leider schließen. Entweder wird der Traum vom Geschäftsinhaber aufgegeben oder ausschließlich auf E-Commerce gesetzt.

    Weenect glaubt an die Macht des stationären Handels und hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen zu unterstützen und voranzubringen. Aber wie nimmt man sich dieser Mammut-Aufgabe an? Wo fängt man an, wenn es darum geht, den Einzelhandel vor dem Aussterben zu retten?

  • Hohe Auszeichnung für Zooplus-Vorstandschef

    Dr. Cornelius Patt, CEO der Zooplus AG, wurde auf dem Heimtier-Kongress als pet Personality of the Year ausgezeichnet. Foto: Dähne Verlag

    Dr. Cornelius Patt, CEO der Zooplus AG, wurde auf dem Heimtier-Kongress, der in diesem Jahr erstmals digital stattfand, als pet Personality of the Year ausgezeichnet.

    Mit diesem Preis werden die vielfältigen Verdienste des Managers für die erfolgreiche Entwicklung des Münchner Onlinehändlers geehrt. Patt ist Gründungsmitglied und seit 2006 Vorstandsvorsitzender der Zooplus AG. Unter seiner Ägide ist das Unternehmen zu Europas führendem Onlinehändler für Heimtierprodukte mit einem Gesamtumsatz von über 1,8 Mrd. Euro in 2020 aufgestiegen. Seit Mitte August ist ein spannender Bieterwettbewerb um Zooplus zwischen verschiedenen Finanzinvestoren im Gange. Die Aktie von Zooplus hat in diesem Zeitraum um ca. 80 Prozent an Wert gewonnen.

  • CIPS 2021: Asiens führende Heimtierfachmesse setzt auch dieses Jahr auf ein hybrides Konzept

    CIPS Global Ornamental Fish Championship - Der Zierfisch-Wettbewerb richtet sich an die Aquaristik-Community. Bild: NürnbergMesse

    In diesem Jahr feiert die China International Pet Show ihr 25-jähriges Jubiläum.

    Die auch als CIPS bekannte Messe lädt vom 17. bis 21. November 2021 im Shanghai National Exhibition and Convention Center Branchenvertreter zum Expertenaustausch ein, parallel findet die Möglichkeit zum digitalen Austausch statt. Auf 130.000 Bruttoquadratmetern Ausstellungsfläche werden über 1.500 Aussteller aus aller Welt erwartet, die ihre Produktneuheiten und Innovationen präsentieren. Das Fachpublikum findet von Tiernahrung über Zubehör bis hin zu Terrarien und Aquaristik alles, was das Herz von Heimtierexperten höherschlagen lässt. Auch in diesem Jahr wird das Programm zeitgleich durch eine Vielzahl von Sonderveranstaltungen, wie beispielsweise dem GlobalPets Forum, ergänzt.

  • zooplus gibt freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot durch EQT bekannt

    zooplus gibt freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot durch EQT zu einem Preis von 470 Euro pro Aktie bekannt

    zooplus gibt freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot durch EQT zu einem Preis von 470 Euro pro Aktie bekannt

    Die zooplus AG, Europas führende Online-Plattform für Heimtierbedarf, begrüßt das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot durch EQT, eine globale Investment-Organisation, zu einem Angebotspreis von 470 Euro pro zooplus-Aktie in bar. Dies entspricht einem Aufschlag von 10 Euro auf das von Hellman & Friedman („H&F“) am 14. September 2021 veröffentlichte Angebot und einer Prämie von 69 Prozent auf den unbeeinflussten Schlusskurs der zooplus-Aktie vom 12. August 2021, dem Tag vor der Ankündigung des freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots durch H&F für das Unternehmen.

  • Mit der Interzoo Academy Einblicke in internationale Branchenthemen gewinnen

    Highlights aus dem Vortragsprogramm der Interzoo werden sukzessive – ergänzt um neue Fachvorträge – zur Verfügung gestellt. // © WZF/Schmidt

    Zum 31. August hat das neue und vielfältige Programm der Interzoo Academy begonnen.

    Trends, Herausforderungen und Marktentwicklungen innerhalb der Heimtierbranche bilden die Schwerpunkte der Online-Beiträge. So können sich die Nutzer bereits im Vorfeld der nächsten physischen Messe über branchenrelevante Themen informieren.

    Nach der virtuellen Interzoo.digital im Juni 2021 und im Vorfeld der Interzoo 2022 (24. bis 27. Mai in Nürnberg) baut die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe (WZF) das Angebot der Interzoo Academy weiter aus. Seit dem Spätsommer stellt diese verschiedene Highlights aus dem bisherigen Vortragsprogramm der Weltleitmesse und ihrer digitalen Variante – ergänzt um neue Fachvorträge – sukzessive zur Verfügung.

  • Kooperation nimmt Kurs auf große Jubiläumsparty 2022

    Das Key Visual verdeutlicht die enge Zusammenarbeit innerhalb der Kooperation von egesa-zookauf, NBB egesa und Zooma. Bild: takefive-media

    egesa-zookauf, NBB egesa und Zooma feiern 105 + 2 Jahre

    Die Corona-Pandemie bedeutete das Aus für viele Veranstaltungen. Dementsprechend groß ist die Freude der Verantwortlichen der Kooperation von egesa-zookauf eG, NBB egesa Gartencenter GmbH und Zooma Zoofachmarkt Beteiligungs GmbH, die gemeinsam im kommenden Jahr eine große Jubiläumsparty feiern werden. Die egesa-zookauf kann 2022 auf 60 Jahre zurückblicken, die NBB egesa feiert ihr 20-jähriges Bestehen und die Zooma holt in diesem Zuge die aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen aufgeschobene Party zum 25-jährigen Jubiläum nach.

  • Stichtag 1. September für die Aus- und Weiterbildung im Zoofachhandel

    Am 1. September endet die Frist für die Anmeldung zur IHK-Prüfung und gleichzeitig startet das neue Akademiejahr. Foto: WZF

    Anmeldeschluss für die IHK-Prüfung „Zoofachspezifisches Wissen“ / Neues Schuljahr der ZZF Heimtier Akademie startet / Onlinekurs über die „Tiergerechte Haltung von Sittichen und Kleinpapageien“

    Zum 1. September startet das neue Akademiejahr beim Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF). Gleichzeitig ist dies der letzte Tag in diesem Jahr, an dem Auszubildende, Quereinsteiger mit kaufmännischen Berufen und zukünftige „Verantwortliche Personen“ zu einer Prüfung ihres zoofachspezifischen Wissens angemeldet werden können.

  • Positives erstes Fazit: Vieles zu entdecken auf der Interzoo.digital 2021

    Das Angebot der Interzoo.digital steht noch bis zum 30. Juni zur Verfügung Foto: WZF

    Mit Spannung war sie erwartet worden, die Premiere der Interzoo.digital, veranstaltet von der Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF):

    Das Online-Format der Weltleitmesse für den Heimtierbedarf zog vom 1. bis zum 4. Juni 14.537 Teilnehmer aus über 100 Ländern auf die Plattform. Darunter waren 9.513 Besucher (rund 30 Prozent aus Deutschland), die sich an vier Veranstaltungstagen bei den 336 Ausstellern aus 48 Ländern, davon 78 aus Deutschland, über die neuesten Nahrungs- und Pflegemittel, Zubehörartikel, Trends und Dienstleistungen für Heimtiere informierten und tausende von Kontakten knüpften. Das Portal kann weiterhin bis Ende Juni genutzt werden. Auf der Eröffnung der Interzoo.digital äußerte sich Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, anerkennend über die Interzoo als „treibende Innovationskraft der Heimtierbranche“.

  • Weenect war dabei: die Interzoo.digital Messe 2021

    Wir sind dankbar, dass wir an so einem tollen Event teilnehmen durften und bedanken uns bei allen Teilnehmern und Organisatoren! Foto: Weenect

    Die Interzoo ist seit 1950 die führende Messe in der Heimtierbranche und das nicht nur in Deutschland, sondern auch international.

    Sie bringt Kunden und Aussteller aus aller Welt zusammen und bietet eine diverse Plattform, um sich über neue Produkte, Trends und Marketingstrategien auszutauschen. Und Weenect war dabei!

    Wir, das Weenect Team, blicken zurück auf vier ereignisreiche Tage, gefüllt mit interessanten Talks und noch interessanteren Menschen.

  • Premiere der Interzoo.digital: Mehr Nähe zwischen Mensch und Tier

    Auf der Interzoo.digital wird teilweise live aus dem Studio gesendet: Hier ZZF-Geschäftsführer Gordon Bonnet bei der Eröffnungsveranstaltung. Foto: WZF

    WZF veranstaltet die Weltleitmesse für Heimtierbedarf erstmals im Online-Format / Aussteller aus allen sechs Kontinenten: 92 Start-ups mit dabei / Ausgaben für Heimtiere sind weltweit gestiegen

    Die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) betritt als Veranstalterin der Weltleitmesse für Heimtierbedarf in diesem Jahr mit einem Online-Messeformat digitales Neuland: Auf der Interzoo.digital vom 1. bis 4. Juni nehmen 336 Aussteller aus 48 Ländern – darunter 92 Start-ups – die besondere Chance wahr, ihre Innovationen und Neuheiten für Heimtiere Besuchern aus über 100 Ländern zu präsentieren. Ein vielfältiges Rahmenprogramm auf virtuellen Bühnen und in Themencafés mit entsprechenden Vernetzungsmöglichkeiten bietet einen zusätzlichen Mehrwert.

  • Neueste Heimtiertrends auf der Fachmesse Interzoo

    Aktiv-Spielzeuge sind für Katzen und Hunde voll im Trend. Foto: WZF/Ulrike Schanz

    Komfortabel, gesund und nachhaltig: Innovative Produkte für das Wohl von Heimtieren

    Auf der in diesem Jahr online stattfindenden Interzoo.digital vom 1. bis 4. Juni stellen rund 336 Aussteller aus 48 Ländern über 1.100 Produkte vor, die den Fachbesuchern die neuesten Heimtiertrends näherbringen. Komfortabel, gesund und nachhaltig sind die Neuheiten, die die Hersteller für Hunde, Katzen, Kleinsäuger, Ziervögel, Fische, Terrarientiere und Tiere im Garten auf der digitalen Ausgabe der Weltleitmesse der Heimtierbranche präsentieren.

  • Fachforum Heimtier Digital - Die Branche kommt zusammen

    Freuen sich auf die digitale Messe: Die takefive-Prokuristinnen Johanna Ehlke (l.) und Sharon Martin sowie takefive-Geschäftsführer Stephan Schlüter. Foto: takefive-media/Martin

    Fortsetzung der nationalen Fachmesse „Fachforum Heimtier Digital“ vom 10. bis 19. September 2021

    Die Corona-Lage bessert sich langsam, aber stetig. Sinkende Inzidenzzahlen, eine steigende Impfquote und eine Lockerung bestehender Einschränkungen bilden gute Grundlagen, um den Weg zurück in einen geregelteren Alltag zu finden. Doch noch ist Vorsicht geboten und von einer Normalität kann keine Rede sein. Dies ist die Ausgangslage, vor deren Hintergrund die takefive-media die Entscheidung traf, ihr Messeformat „Fachforum Heimtier Digital“ in diesem Jahr fortzusetzen.

  • Nachhaltigkeit - Neue Studienergebnisse aus der Heimtierbranche

    Wege zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Heimtierbranche. Foto: Panthermedia

    Wege zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Heimtierbranche – ein Branchenüberblick

    Die Ergebnisse aus der neusten Interzoo Nachhaltigkeitsstudie sowie Handlungsfelder und Beispiele für eine nachhaltige Entwicklung in der Heimtierbranche werden am ersten Nachmittag auf der Interzoo.digital präsentiert.

  • zooplus AG: Starke Dynamik in der Kategorie Heimtierbedarf beschleunigt Wachstumskurs des führenden paneuropäischen Online-Händlers weiter

    zooplus AG: Starke Dynamik in der Kategorie Heimtierbedarf

    Die zooplus AG, Europas führende Online-Plattform für Heimtierbedarf, setzt im ersten Quartal 2021 ihren starken Wachstumskurs fort.

    Das Unternehmen steigerte den Gesamtumsatz um 16% auf 509 Mio. EUR in Q1 2021 (Q1 2020: 440 Mio. EUR). Im Vergleich zum normalisierten Umsatz in Q1 2020 lag das bereinigte Umsatzwachstum in Q1 2021 bei 22%. Das Umsatzwachstum wurde im Wesentlichen durch eine verstärkte Monetarisierung der wachsenden Basis an loyalen, aktiven und wiederkehrenden Kunden in Kombination mit einer guten Entwicklung im Neukundengeschäft getrieben. Die Anzahl der aktiven wiederkehrenden Kunden stieg gegenüber dem Vorjahr um 15%.

  • Bühne frei für die Interzoo.digital!

    Am 1. Juni ist es soweit: Ab 9 Uhr eröffnet die Interzoo.digital mit aktuell über 200 Ausstellern. Bild: WZF

    Von A wie Aquaristik bis Z wie Zoofachhandel:

    Die in diesem Jahr rein digitale Interzoo informiert an den Ständen der Aussteller, auf virtuellen Bühnen und in Themencafés über Neuigkeiten aus der Heimtierbranche.

    Am 1. Juni ist es soweit: Ab 9 Uhr eröffnet die Interzoo.digital mit aktuell über 200 Ausstellern aus 39 Ländern. Bis Anfang Mai hatten sich bereits Besucher aus 90 Ländern für die in diesem Jahr digitale Ausgabe der Weltleitmesse registriert. Als Rahmenprogramm bietet das Online-Event fünf parallel bespielte virtuelle Bühnen und Cafés:

  • Die Welt der Heimtierbranche mit einem Klick

    Die Interzoo.digital findet vom 1. bis 4. Juni 2021 unter der gleichnamigen Internetadresse statt. Foto: WZF/fizkes.depositphotos

    Die ganze Welt der Heimtierbranche bequem und sicher per Mausklick erreichen, Kontakte knüpfen, Trends und neue Produkte entdecken:

    Die in diesem Jahr rein digitale Ausgabe der Weltleitmesse Interzoo befindet sich bereits in den Startlöchern. Eine Registrierung für Besucherinnen und Besucher ist ab sofort möglich.

  • CIPS 2020: Fachmesse erstmals onsite und online

    Premiere zur 24. Ausgabe der China International Pet Show (CIPS):

    Die Fachmesse fand 2020 erstmals in hybrider Form statt und kombinierte die Präsenzmesse in Guangzhou erfolgreich mit einer neuntägigen Online-Veranstaltung. Vor Ort versammelte Asiens Treffpunkt der Heimtierbranche circa 600 Aussteller und rund 30.000 Besucher – vornehmlich aus dem asiatischen Raum. Das ergänzende Online-Event ermöglichte Geschäftskontakte mit etwa 1.500 Teilnehmern aus 74 Ländern bzw. Regionen. Die nächste CIPS findet vom 17. bis 20. November 2021 in Shanghai, China, statt.

  • Gesamtumsatz der deutschen Heimtierbranche 2020

    Der deutsche Heimtiermarkt 2020. Grafik: IVH/ZZF

    Umsätze steigen deutlich – Heimtiere in fast jedem zweiten Haushalt

    Das vergangene Jahr war auch für die deutsche Heimtierbranche ein besonderes: Die Umsätze stiegen zum Teil deutlich, die Anzahl der tierischen Mitbewohner nahm insgesamt ebenfalls zu – heute lebt in fast jedem zweiten Haushalt in Deutschland ein Heimtier.

    Mit einem Gesamtumsatz von 4,513 Milliarden Euro verzeichnete der stationäre Fach- und Lebensmitteleinzelhandel im Jahr 2020 ein Umsatzplus von 4,3 Prozent.

  • Erste digitale Hausmesse auf zookauf INSIDE übertraf alle Erwartungen

    zookauf INSIDE hat sich als digitale Kommunikationsplattform auch in Corona-Zeiten bewährt. Bild: takefive-media

    Die Premiere der ersten digitalen Hausmesse der zookauf-Fachhandelskooperation auf ihrer Plattform „zookauf INSIDE“ verlief äußerst zufriedenstellend

    Sie übertraf in Bezug auf den Besucherzuspruch und das Ordervolumen alle Erwartungen. Gegenüber realen Präsenzveranstaltungen der Vergangenheit konnte das Auftragsvolumen fast verdoppelt werden.

  • Die globale Heimtierbranche vernetzt sich auf der Interzoo.digital

    Ein starkes Plus der Interzoo.digital ist die Vernetzung. Bild: WZF/fizkes.depositphotos

    Fachmessen bieten die Chance, Trends und Neuheiten zu entdecken, sich inspirieren zu lassen und Produkte und Leistungen bei Herstellern zu ordern.

    Die ausstellenden Unternehmen beobachten den Wettbewerb, prüfen Marktchancen und vernetzen sich mit Lieferanten, Vertriebspartnern und Kunden. Wie das auf der physischen Weltleitmesse Interzoo funktioniert, ist bekannt. Doch wie kann die globale Heimtierbranche ihre Messeziele auf der Interzoo.digital vom 1. bis 4. Juni erreichen?

  • Corona-Prämie für Kölle Zoo Mitarbeiter

    Corona-Prämie für Kölle Zoo Mitarbeiter

    Kölle Zoo verzeichnet in der Pandemie überdurchschnittliche Umsatzzuwächse, hinter denen beachtliche Warenbewegungen und intensive Kundenberatungen der Mitarbeiter stehen.

    Dafür zahlt das Unternehmen seinen Angestellten mit dem Februar-Gehalt eine Corona-Prämie aus.

  • „Interzoo.digital“ vom 1. bis 4. Juni 2021: die weltweite Heimtierbranche online erleben

    Die neue Plattform Interzoo.digital ermöglicht es Branchenteilnehmern, Kundenkontakte zu pflegen, Geschäfte anzubahnen und aktuelle Trends zu diskutieren. Foto: WZF/Heiko Stahl

    Vom 1. bis 4. Juni 2021 lädt die Interzooveranstalterin WZF (Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH) die internationale Heimtierbranche zur „Interzoo.digital“ ein.

    Aufgrund der Reisebeschränkungen durch die Corona-Pandemie findet die Weltleitmesse der internationalen Heimtierbranche ausschließlich im Internet statt. Das von der WZF entwickelte innovative Format bietet Ausstellern neue Services, um ihr Unternehmen und ihre Produkte eindrucksvoll und weltweit zu präsentieren und für die Fachbesucher erlebbar zu machen. In einer Zeit der physischen Distanz ermöglicht die neue Plattform, Kundenkontakte zu pflegen, Geschäfte anzubahnen und aktuelle Branchentrends zu diskutieren.

  • Gordon Bonnet wird neuer Geschäftsführer des ZZF und der WZF

    Gordon Bonnet wird neuer Geschäftsführer des ZZF und der WZF. Foto: ZZF/Gordon Bonnet

    Stärkung der Heimtierbranche - Gordon Bonnet wird neuer Geschäftsführer des ZZF und der WZF

    Der Vorstand des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) und Beirat der Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) haben zum 1. Januar 2021 Gordon Bonnet zum Geschäftsführer des Verbandes und seiner Tochtergesellschaft WZF berufen.

  • Fachforum Heimtier Digital

    Das Branchenevent „Fachforum Heimtier“ wird in diesem Jahr digital stattfinden. (Foto: Martin)

    Begegnungen für Industrie, Handel und Branchenexperten im virtuellen Raum

    Fachmesse startet vom 18. - 20. August 2020 digital durch // Neues Projekt der takefive-media in Kooperation mit BTG, Zooma und egesa-zookauf // Messe steht allen interessierten Fachbesucher*innen offen // Digitale Services und Informationen auch in Zukunft nutzbar machen.

    Aufgrund der Corona-Pandemie sagte der Veranstalter der für Oktober geplanten Doppelmesse „Faszination Heimtierwelt“ und „Fachforum Heimtier“, die takefive-media GmbH, das Projekt bereits frühzeitig im März ab. Nun hat das takefive-Team ein neues Format für den Fachhandel entwickelt: Das Fachforum Heimtier Digital, das vom 18. bis 20. August 2020 Premiere feiern wird und das von der Fachhandelskooperation von BTG System-Logistik, Zooma Zoofachmarkt Beteiligungs GmbH und egesa-zookauf eG präsentiert wird.

  • Innovatives Joint Venture belebt den europäischen Heimtiermarkt

    Mühldorfer Nutrition AG übernimmt Aktiva Heimtierbedarf GmbH und Passek GmbH

    Die Mühldorfer Nutrition AG mit Sitz in Mühldorf am Inn übernimmt die österreichischen Unternehmen Aktiva Heimtierbedarf GmbH und Passek GmbH. Die Geschäftstätigkeiten der Unternehmen im Pet Markt werden dadurch gebündelt und zusammengeführt.

  • Interzoo 2021: Die Weltleitmesse findet künftig alle zwei Jahre in den ungeraden Jahren statt

    Die nächste Interzoo wird vom 1. bis 4. Juni 2021 in Nürnberg stattfinden. Foto: Interzoo/WZF

    Die nächste Interzoo wird vom 1. bis 4. Juni 2021 in Nürnberg stattfinden.

    Die Veranstalterin der Weltleitmesse, die WZF Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH, folgt damit dem Branchenwunsch, die Messe in 2021 zu veranstalten und hat mit dem Feiertag am 3. Juni die Interessen des deutschen Fachhandels im Blick.

  • Interzoo und Zoomark geben neue Messetermine bekannt

    Interzoo und Zoomark geben neue Messetermine bekannt. Bild: WZF Andriy Popov

    Unterstützung für die Heimtierbranche in der Corona-Krise

    Als Folge der COVID-19-Pandemie und im Interesse von Messeteilnehmern und der Heimtierbranche werden die WZF (Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH), Veranstalterin der INTERZOO, und die BolognaFiere S.p.A., Veranstalterin der ZOOMARK INTERNATIONAL, ihre zweijährlich stattfindenden Veranstaltungen auf das jeweils nächste Jahr verschieben.

  • Deutscher Heimtiermarkt 2019 wieder gewachsen

    Im Jahr 2019 gaben die Deutschen 5,2 Milliarden Euro für ihre Heimtiere aus. Copyright: ZZF/IVH

    Umsatzplus von mehr als zwei Prozent – Heimtierpopulation weiter auf hohem Niveau

    Die deutsche Heimtierbranche hält das hohe Umsatzniveau der Vorjahre und entwickelt sich weiterhin positiv. Mit einem Gesamtumsatz von 4,325 Milliarden Euro konnte der Fach- und Lebensmitteleinzelhandel im Jahr 2019 ein Umsatzplus von 2,4 Prozent verzeichnen. Hinzu kamen 705 Millionen Euro über den Online-Markt sowie 125 Millionen Euro für Wildvogelfutter. Damit liegt der Gesamtumsatz der deutschen Heimtierbranche bei 5,2 Milliarden Euro.

  • Interzoo kann erst nach 2020 stattfinden

    Die COVID-19-Pandemie und die dadurch ausgelöste Wirtschaftskrise machen eine Veranstaltung der Interzoo erst nach 2020 möglich. Bild: WZF, Heiko Stahl

    In Anbetracht der aktuellen Ausnahmesituation hat sich die WZF nach enger Abstimmung mit der NürnbergMesse als durchführende Organisation entschieden, die Interzoo auf ein Datum nach 2020 zu verschieben.

    Im Jahr 2020 lässt sich die Interzoo nicht mehr realisieren. Die Organisatoren arbeiten nach wie vor an einem entsprechenden Zeitfenster, das nun leider jenseits des aktuellen Jahres liegen muss. Dies hat die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) als Veranstalterin der Weltleitmesse nach sorgfältiger Bewertung der derzeitigen Lage und in Absprache mit der NürnbergMesse als durchführende Organisation und mit Branchenvertretern beschlossen.

  • PETMAN: Tonnerwetter - schon wieder eine Tonne HundeEis

    Schon wieder eine Tonne HundeEis. Bild: Hundt

    Passend zum ersten Sommer der 20er haben wir unserem PETMAN HundeEis ein Geschwisterchen spendiert, die neue Sorte PETMAN HundeEis Hanf Blaubeere.

    Zur Präsentation im Markt haben wir auch dieses Jahr wieder eine optimale Lösung für Sie und einen echten Hingucker:

  • Verschiebung der Interzoo 2020

    Die Interzoo, die vom 19. bis 22. Mai 2020 stattfinden sollte, wird auf einen noch konkret festzulegenden Termin verschoben. Foto: WZF

    Weltleitmesse Interzoo 2020 wird verschoben auf ein noch konkret festzulegendes Datum

    Als Folge der neuen Sachlage in Bezug auf die Verbreitung des Coronavirus in Deutschland und Europa sieht sich die WZF Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH als Veranstalterin in enger Abstimmung mit der NürnbergMesse GmbH als durchführende Organisatorin gezwungen, die Weltleitmesse Interzoo 2020 auf ein noch konkret festzulegendes Datum zu verschieben.

  • Wertvolle Einblicke in die weltweiten Heimtiermärkte auf der Interzoo 2020

    Auf der Interzoo haben Länderbeteiligungen in Form von Länderpavillons bzw. Gemeinschaftsständen eine lange und erfolgreiche Tradition. Foto: WZF

    Vom 19. bis 22. Mai 2020 trifft sich auf der Interzoo die internationale Heimtierbranche.

    Vier Monate vor Beginn der Weltleitmesse für Heimtierbedarf haben bereits mehr Unternehmen ihren Stand gebucht als zum Vergleichszeitpunkt vor der vergangenen Interzoo, und die aktuelle Flächenbuchung hat bereits den damaligen Endstand überschritten. „Aufgrund des aktuellen Anmeldestands, der Flächenbuchung und der hohen Internationalität der Aussteller wird die Interzoo 2020 erneut das wichtigste Event der globalen Heimtierbranche sein und ihr wertvolle Impulse und Inspirationen liefern.

  • ZZF-Forum der Heimtierbranche 2020: Einfach relevant bleiben!

    „Bleib‘ interessant und relevant: Wie die Heimtierbranche mit smarten Lösungen Menschen erreicht“ lautet das Motto des ZZF-Forums der Heimtierbranche 2020. Bild: WZF

    „Bleib‘ interessant und relevant: Wie die Heimtierbranche mit smarten Lösungen Menschen erreicht“ lautet das Motto des ZZF-Forums der Heimtierbranche 2020.

    Auf dem Kongress für die gesamte Heimtierbranche diskutieren am 3. und 4. März 2020 Zoofachhändler, Systemzentralen, Hersteller, Heimtierpfleger und andere Dienstleister über die aktuellen Entwicklungen in der Zoofachbranche.

    Der Heimtiermarkt wird komplexer: Neue Technologien, neue Regeln, neue Kundenwünsche und steigende Innovationsraten sorgen für Unruhe. Mit welchen Faktoren werden und bleiben Unternehmen der Heimtierbranche bei ihren Kunden relevant?

  • Keine Chance für den November-Blues

    ANIMAL - Zwei Hallen voll tierischer Angebote, unzähliger Mitmachmöglichkeiten für Zwei- und Vierbeiner

    Stuttgarter Messeherbst verzaubert seine Besucher: 140.000 Besucher strömen an vier Tagen die Messehallen

    „Wir freuen uns über einen ausgezeichneten Stuttgarter Messeherbst 2019! Der Verbund aus ganz unterschiedlichen Messen hat sich toll entwickelt und die Besucher begeistert“, sagte Roland Bleinroth, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, zum Abschluss des diesjährigen Messeherbsts. Insgesamt verzauberten neun parallele Messen 140.000 Besucher. 1492 Aussteller sorgten für ein umfang- und abwechslungsreiches Angebot während der vergangenen vier Tage (20. – 24. November), das in den Messehallen keine triste November-Stimmung aufkommen ließ. Ganz im Gegenteil.

  • HEGA gewährleistet logistische Versorgung der A+S-Kunden auch in Zukunft

    Die Firma HEGA GmbH wird künftig die Kunden der A + S Tierbedarf GmbH, die ihren Geschäftsbetrieb bis Ende Februar des kommenden Jahres einstellen wird, beliefern können.

    Damit soll auch weiterhin die zuverlässige Betreuung und Warenversorgung der Fachhandelsgeschäfte sichergestellt werden. „Aufgrund der Pressemeldungen zu diesem Thema gab es Raum für Spekulationen hinsichtlich der künftigen Belieferung und der Umsätze der betroffenen Fachhändler“, so HEGA-Geschäftsführer Tobias Heine.

  • Wechsel im Aufsichtsrat der zooplus AG

    Wechsel im Aufsichtsrat der zooplus AG

    Christine Cross ist auf Antrag des Vorstands der zooplus AG (ISIN DE0005111702) vom Amtsgericht München mit Wirkung zum 1. November 2019 bis zum Ablauf der nächsten ordentlichen Hauptversammlung in den Aufsichtsrat der Gesellschaft bestellt worden.

    Sie folgt auf Karl-Heinz Holland, der aufgrund seiner Berufung zum Vorstandsvorsitzenden der spanischen DIA Group S.A. aus zeitlichen Gründen mit Ablauf des 31. Oktober 2019 aus dem Aufsichtsrat ausscheiden wird. Herr Holland war seit 2016 Mitglied des Aufsichtsrats der zooplus AG.

  • BTG: Geschäftsaufgabe der A + S Tierbedarf GmbH

    Das Gebäude der BTG-Zentrale in Hückeswagen. Foto: BTG

    Geschäftsaufgabe der A + S Tierbedarf GmbH - Fließender Übergang und dauerhafte logistische Versorgung der Kunden gewährleistet

    A + S Tierbedarf stellt Geschäftsbetrieb aus gesundheitlichen Gründen nach dem Jahreswechsel ein // Logistikverbund der BTG stellt die reibungslose Belieferung der angeschlossenen Kundenstrukturen sicher

  • Interzoo 2020: Anmeldestand ist vielversprechend

    Auf der Interzoo, der Weltleitmesse für Heimtierbedarf, präsentieren Aussteller aus aller Welt den Fachbesuchern ihr Produktsortiment. Foto: WZF Thomas Geiger

    Vom 19. bis 22. Mai 2020 trifft sich das „Who is who“ der internationalen Heimtierbranche wieder in Nürnberg.

    Auf der Interzoo, der Weltleitmesse für Heimtierbedarf, präsentieren Aussteller aus aller Welt den Fachbesuchern ihr Produktsortiment und die Top-Trends der Branche. Nach Abschluss der ersten Anmeldephase zeigt sich: Die Weichen stehen weiterhin auf Wachstum.

  • Faszination Heimtierwelt kürt bestes Start-up: „Rising Star 2019“ geht nach Tübingen

    Eva Jarošová-Korte und Christian Korte dürfen sich über den Titel „Rising Star 2019“ der Faszination Heimtierwelt freuen. Foto: JaKo Medien GmbH

    Gewinner des „Rising Star 2019“ steht fest // Preisträger beweist viel Mut und Unternehmergeist und erhält Wildcard für das Voting zum „pet Best Newcomer Award“

    Mit dem Ziel der Entdeckung und Förderung talentierter Start-ups rief der Veranstalter takefive-media gemeinsam mit dem Hauptsponsor zookauf am vergangenen Wochenende die Besucher der Faszination Heimtierwelt auf, beim großen Wettbewerb über ihr persönlich bestes Start-up abzustimmen. Flankiert wurde dies durch eine Kooperation mit der Fachzeitschrift pet des Dähne Verlags, der in diesem Jahr, ebenfalls an Newcomer-Firmen und Start-ups, erstmals den pet Best Newcomer Award verleiht.

  • Faszination Heimtierwelt und Fachforum Heimtier: Startschuss für die Workshop-Anmeldung

    Auf der Faszination Heimtierwelt sowie auf dem Fachforum Heimtier stehen exklusive Fachvorträge und Workshops zur Auswahl. (Fotos: Martin)

    Exklusive Fachvorträge und Workshops auf beiden Veranstaltungen // Ausstellungsflächen der Doppelmesse ausgebucht

    Die Vorbereitungen für die Faszination Heimtierwelt und das parallel stattfindende Branchenevent Fachforum Heimtier sind in vollem Gange und schon heute zeigt sich ihre herausragende Bedeutung als beliebte Heimtiermesse und nationaler Branchentreff. Die Flächen beider Veranstaltungsformate sind bereits seit längerem ausgebucht und beide Events präsentieren eindrucksvoll das breit gefächerte Spektrum der Heimtierbranche in seiner ganzen Vielfalt, darunter viele Workshops und Fachvorträge namhafter Experten.

  • Wettbewerb für Start-ups im Rahmen der Faszination Heimtierwelt

    Auszeichnung eines herausragenden Start-ups auf der Faszination Heimtierwelt. Foto: Martin

    Wildcard für das Voting zum „pet Best Newcomer Award“ - Gewinner wird zum „Rising Star 2019“ gekürt 

    Ihre Beharrlichkeit und ihr Blick für das Besondere ist es, was die Ideen junger Pioniere auszeichnet. Mit einem eigenen Standplatz im Start-up Village bietet die Faszination Heimtierwelt daher Jungunternehmern und Newcomern erstmals in diesem Jahr einen optimalen Rahmen, ihre innovativen Ideen einem großen Publikum zu präsentieren und sucht zugleich das beste Start-up der Heimtiermesse 2019.

  • zooplus AG: Neukundenakquisition im ersten Quartal 2019 weiter beschleunigt

    zooplus AG: Neukundenakquisition im ersten Quartal 2019 weiter beschleunigt

    Anstieg der registrierten Neukunden um 15% gegenüber Q1 2018. Umsatz mit Eigenmarken wächst überproportional um 29%

    Auf Basis vorläufiger Zahlen erreichte die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internethändler für Heimtierprodukte, im ersten Quartal 2019 Umsatzerlöse in Höhe von 363 Mio. EUR (Q1 2018: 323 Mio. EUR). Dies entspricht einem Wachstum um 40 Mio. EUR bzw. 13%. Bereinigt um Wechselkurseffekte lag das Umsatzwachstum ebenfalls bei 13%.

  • Fachforum Heimtier 2019: Kartenvorverkauf des Branchenevents gestartet

    Fachforum Heimtier: B2B-Veranstaltung ermöglicht engen und exklusiven Austausch zwischen Fachhändlern und anderen Branchenexperten. Foto: Martin

    Zum ersten Mal findet parallel zur Endkundenmesse Faszination Heimtierwelt am 29. und 30. Juni 2019 die B2B-Veranstaltung Fachforum Heimtier statt.

    Im Fokus des Branchenevents steht der enge und exklusive Austausch mit Fachhändlern und Heimtierhaltern. Ab sofort können die Karten zur Veranstaltung des Fachforum Heimtier über den Ticketshop der Webseite erworben werden.

  • ZZF-Forum der Heimtierbranche 2019: Marketing 4.0

    Die Forumsgäste erfuhren Erfolgsstrategien für eine veränderte Handelslandschaft. Foto: WZF

    Über 150 Teilnehmer waren zum ZZF-Forum am 19. und 20. März 2019 nach Niedernhausen gekommen, um sich unter anderem mit den Themen Influencer Marketing und Partnerschaft in einer digitalen Welt zu beschäftigen.

    In seinem Grußwort nahm ZZF-Präsident Norbert Holthenrich eine der zentralen Fragestellungen gleich vorweg: „Ist die Branche noch tierverliebt?“ Seiner Ansicht nach drückt das Wort verliebt etwas Elementares besonders gut aus: "Unsere Branche ist emotionsstark! Damit können und damit müssen wir wuchern, denn das ist ein echter Glücksfall, um den uns so manch‘ andere Branche sicherlich beneidet.“

  • zooplus AG: Wachstumskurs im Jahr 2018 fortgesetzt

    zooplus AG: Wachstumskurs im Jahr 2018 fortgesetzt

    Für 2019 Umsatzwachstum zwischen 14% und 18% sowie ein EBITDA im Bereich zwischen 10 Mio. EUR und 30 Mio. EUR erwartet

    Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internethändler für Heimtierprodukte, hat ihren Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2018 fortgesetzt und Umsatzerlöse in Höhe von 1.342 Mio. EUR erzielt (2017: 1.111 Mio. EUR). Dies entspricht einem Anstieg um 231 Mio. EUR bzw. 21%, welcher im Einklang mit der für das Geschäftsjahr 2018 ausgegebenen Prognose steht.

  • Dr. Michael Stehr wird neuer ZZF-Geschäftsführer

    Der Volljurist Dr. Michael Stehr wird zum 1. April 2019 neuer ZZF-Geschäftsführer. Foto: WZF

    Der Vorstand des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) hat zum 1. April 2019 Dr. Michael Stehr zum Verbandsgeschäftsführer berufen.

    Stehr verfügt über langjährige Erfahrung in der Verbandsarbeit: Der 52-jährige Volljurist kommt vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V. (BVKJ) zum ZZF. Hier war er als Geschäftsführer für die Vertretung des Verbandes gegenüber Politik, Selbstverwaltung der Ärzteschaft und Krankenkassen zuständig sowie für die Beratung der Mitglieder in Rechtsfragen rund um die Ausübung des Arztberufes und den Betrieb der Arztpraxis. Zuvor vertrat Stehr als Bundesgeschäftsführer über elf Jahre die Interessen des VDB-Physiotherapieverbands e.V., einem Berufs- und Wirtschaftsverband der Selbständigen in der Physiotherapie.

  • Gelungene Kick-Off Veranstaltungen der Zooma-/ zookauf-Gruppe

    Adin Mulaimovic (Zooma/zookauf, links) und Stephan Schlüter (takefive-media) stellten die neuen Marketingbausteine vor. (Foto: Schauerte)

    Vier Regionaltagungen, 50 Standorte und 30 % mehr Teilnehmer als im Vorjahr

    – diese positive Bilanz zog die Zooma- / zookauf-Gruppe nach ihren Veranstaltungen zum Jahres-Kick-Off für Konzeptpartner.

    „Wir sind mit der Resonanz sehr zufrieden“, erklärt Zooma-Geschäftsführer und Vertriebsleiter Adin Mulaimovic. „Wir haben wichtige Ziele erreicht. Sowohl in Bezug auf die Steigerung der Anzahl von Standorten und Teilnehmern als auch auf der inhaltlichen Ebene. Wir konnten die Schwerpunkte vorstellen, die für das laufende Geschäftsjahr unserer Konzeptpartner wichtig sind.“

  • egesa-zookauf beendet Engagement im Rahmen der Garten- & Zooevent

    egesa-zookauf Vorstand Birgit Zelter-Dähnrich. Bild: takefive-media/Birgit Zelter-Dähnrich

    Nach 19 Jahren beendet die egesa-zookauf eG ihr Engagement als Mitveranstalter der Garten- & Zooevent in Kassel.

    Ihre Aktivitäten im Heimtiersegment konzentriert die Genossenschaft auf die Düsseldorfer Doppelmesse „Faszination Heimtierwelt“ und „Fachforum Heimtier“ im Juni 2019.

  • Adin Mulaimovic verstärkt ab sofort die Zooma-Geschäftsführung

    Adin Mulaimovic verstärkt ab sofort die Zooma-Geschäftsführung. (Foto: S. Martin)

    Generationenwechsel bei der Zooma: Adin Mulaimovic in Geschäftsführung berufen

    Der Generationenwechsel bei der Zooma Zoofachmarkt Beteiligungs GmbH ist nun auch nach außen hin sichtbar eingeleitet: Der Vertriebsleiter der Systemzentrale, Adin Mulaimovic, wurde zum Jahresbeginn in die Geschäftsführung des Konzeptgebers aus Hückeswagen berufen. Damit verstärkt der 37-Jährige, der ebenfalls Zooma-Gesellschafter wurde, die aus Rolf Genz, Dorina Hild und Axel Sperling bestehende Geschäftsleitung.

  • ZZF-Forum der Heimtierbranche 2019: Marketing 4.0 - Unterwegs im Auftrag der Heimtierhalter

    Marketing 4.0 in der Heimtierbranche. Das Thema auf dem ZZF-Forum der Heimtierbranche 2019. Copyright: WZF

    „Marketing 4.0 in der Heimtierbranche: Auf dem Weg zu neuen Rollen und Positionierungen“

    das ist das Top-Thema für Zoofachhändler, Systemzentralen, Hersteller, Heimtierpfleger und andere Dienstleister, die sich am 19./20. März 2019 zum ZZF-Forum der Heimtierbranche in Niedernhausen bei Wiesbaden treffen.

  • zooplus AG: Veränderungen im Vorstand der zooplus AG

    Veränderungen im Vorstand der zooplus AG

    Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internethändler für Heimtierprodukte, informiert über Veränderungen im Vorstand der zooplus AG.

    Nach 18 erfolgreichen Jahren bei zooplus wird Frau Andrea Skersies zum 30. November 2018 aus dem Unternehmen ausscheiden. Andrea Skersies ist seit 2005 Mitglied des Vorstands und verantwortet seit dieser Zeit den Bereich Vertrieb und Marketing. Unter ihrer Führung wuchs der Gesamtumsatz von unter € 30 Mio p.a. auf über € 1,1 Mrd – mit marktführender Position in allen kontinentaleuropäischen Märkten und einer ausgefeilten digitalen Multikanal- und Multimarkenstrategie. Es ist der Wunsch von Frau Skersies, nach einer bewegenden und intensiven Zeit bei zooplus zukünftig andere Schwerpunkte in ihrem weiteren beruflichen und privaten Leben zu setzen.

  • Natures Menu - Sales-Incentive für Handelspartner

    Sales-Incentive für Handelspartner - Natures Menu verlost Reise nach Snetterton in England. Bild: Natures Menu

    Natures Menu verlost Reise nach Snetterton in England

    Dem Unternehmensziel folgend, in diesem Jahr die Aktivitäten rund um die Fachhandelstrukturen weiter auszubauen, hat Natures Menu Deutschland im September das Sales Incentive „Explore the British way of life“ gestartet. „Einerseits möchten wir uns mit der Incentive-Idee bei unseren etablierten und zuverlässigen Partnern bedanken, welche uns beim Vertrieb in Deutschland maßgeblich unterstützen. Gleichzeitig schaffen wir für unsere bestehenden, aber auch potentiellen Partner, Anreize, gemeinsam noch mehr Tierbesitzer an Natures Menu heranzuführen“, so Sven Kramer, Geschäftsleiter des Familienunternehmens in Deutschland.

  • takefive-media: Neue Außendarstellung und neue Website

    Die neue Website der takefive-media stellt das Leistungsportfolio der Agentur übersichtlich dar. (Foto: Martin)

    Profil weiter geschärft und Dienstleistungsportfolio ausgebaut // Werbeagentur präsentiert sich erstmals auf der Garten- & Zooevent 2018 in Kassel

    Die takefive-media GmbH, die insbesondere auf Marketingmaßnahmen im Heimtier- und Gartenbereich spezialisiert ist, hat ihre Außendarstellung komplett überarbeitet und das Dienstleistungsportfolio deutlich erweitert.

  • EHEIM wurde mit dem “Animal Callenge-Award“ ausgezeichnet

    EHEIM wurde mit dem “Animal Callenge-Award“ ausgezeichnet. Bild: Eheim

    EHEIM wurde in Paris von „Animal Distribution Magazin“ der Preis “Animal Challenge-Award“ in 2 Kategorien als “Bester Anbieter des Jahres” verliehen.

    Jedes Jahr werden die Händler in Frankreich von „Animal Distribution Magazin“ nach den besten Anbietern von Produkten in verschiedenen Kategorien befragt. EHEIM wurde dieses Jahr in den Kategorien Zubehör für Fische und Zubehör für Gartenteiche mit Bronze ausgezeichnet.

  • ZZF-Symposium 2018: „Alles für die Katz!“

    Alles für die Katz. Bild:  WZF / Ulrike Schanz

    „Alles für die Katz!“

    Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe veranstaltet am 20. und 21. Oktober 2018 gemeinsam mit dem Bundesverband praktizierender Tierärzte und dem Bundesverband der beamteten Tierärzte sein 23. Fachsymposium.

  • Die NBB Juniorentagung 2018 – Fit für die Zukunft

    NBB Juniorentagung 2018 – Fit für die Zukunft. Bild: NBB Fachmärkte

    Am 5./6. Juni 2018 veranstaltete die NBB Gruppe zum zweiten Mal eine exklusive Tagung, die sich insbesondere an angehende bzw. bereits tätige junge Führungskräfte richtete.

    Über 25 Unternehmensnachfolger/-innen aus drei Franchisesystemen der NBB-Gruppe trafen sich in Berlin um an der Tagung und dem Rahmenprogramm teilzunehmen.

  • ZZF-Vorstand gründet Ausschuss für Systemzentralen

    Claudia Bethke: Manager Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility Fressnapf Holding SE. Foto: ZZF/Claudia Bethke

    Rund 75 Prozent der Zoofach-Absatzstellen sind in Franchiseketten oder anderen Systemen organisiert.

    Für eine strategische und strukturierte Betreuung der Handelspartner sind die Systemzentralen zuständig. Damit diese ihre besonderen Bedürfnisse stärker in die Verbandsarbeit des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) einbringen und sich über ihre besonderen Herausforderungen im Kontext Tierwohl, Tierhaltung sowie rechtlicher Rahmenbedingungen austauschen können, hat der Vorstand den Ausschuss „Systeme im Zoofachhandel“ eingesetzt.

  • CIPS 2018: Asien-Treffpunkt der Heimtierbranche Juni 2018 wächst mit dem Trend

    Vom 27. bis 30. September 2018 trifft sich auf der China International Pet Show, kurz CIPS, wieder die Heimtierbranche mit Fokus Asien.

    Dieses Jahr findet die Fachmesse in Guangzhou statt und präsentiert wieder die ganze Vielfalt des Heimtiermarktes von Tiernahrung und Snacks über Zubehör bis zur Aquaristik und vielen weiteren Innovationen. Dabei spielt Importware in Asien eine zunehmend größere Rolle. „Wir freuen uns zur CIPS 2018 über Zuwächse sowohl bei der Ausstellungsfläche als auch bei der Ausstellerzahl“, so Yang Cheng, President China Great Wall International Exhibition Co. „Die Fläche vergrößert sich dieses Jahr auf 120.000 Quadratmeter. Im Zuge des wachsenden asiatischen Marktes erwarten wir zudem noch mehr Einkäufer aus der Region.“

  • Interzoo 2018 Abschlussbericht

    Fast alle Besucher wollen zur nächsten Interzoo wiederkommen. Bild: WZF

    Interzoo 2018 Abschlussbericht - Gute Geschäfte mit hochkarätigen Fachbesuchern

    Fast alle Besucher wollen zur nächsten Interzoo wiederkommen – so lautet das zufriedene Fazit nach Messeschluss der Interzoo 2018: 38.656 Fachbesucher (2016: 39.075) aus 126 Ländern informierten sich über die neuesten Nahrungs- und Pflegemittel, Zubehörartikel und Dienstleistungen für Heimtiere. Die Anzahl der Aussteller ist um zehn Prozent gestiegen, dazu haben deutsche Unternehmen mit einem Zuwachs von sieben Prozent beigetragen. Insgesamt präsentierten sich in diesem Jahr 1.989 Aussteller (2016: 1.818) aus 66 Ländern (2016: 61 Länder) auf der größten internationalen Fachmesse für Heimtierbedarf. Die Brutto-Ausstellungsfläche der insgesamt 13 belegten Messehallen ist auf über 120.000 Quadratmeter gestiegen.

  • Abschlussmeldung Interzoo 2018

    Die nächste Interzoo findet vom Dienstag, 19. Mai, bis Freitag, 22. Mai 2020 statt. Foto: WZF

    Internationale Beteiligung weiter gestiegen

    Viele internationale Fachbesucher und professionelle Präsentationen: Eine sehr positive Bilanz zog der Messeveranstalter WZF (Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH) zum Abschluss der Interzoo 2018. Auf der Weltleitmesse der internationalen Heimtierbranche informierten sich rund 39.000 Fachbesucher aus über 125 Ländern über die neuesten Nahrungs- und Pflegemittel, Zubehörartikel und Dienstleistungen für Hunde, Katzen, Fische und viele andere Heimtiere. Die Anzahl der Aussteller ist um 9 Prozent gestiegen. Insgesamt präsentierten in diesem Jahr 1.989 Anbieter aus 66 Ländern ihre Innovationen und Trends auf einer Brutto-Ausstellungsfläche von mehr als 120.000 Quadratmetern.

  • Interzoo startet Initiative für Nachhaltigkeit

    Umfassendes Forschungsprojekt für die Heimtierbranche lanciert. Grafik: WZF GmbH

    Branchenvorreiter zertifizieren die nachhaltige Herkunft ihrer Produkte oder streben bereits für 2020 eine klimaneutrale Produktion an, andere suchen nach ersten Anregungen, wie sie sich dem Thema Nachhaltigkeit nähern können:

    Der Informationsbedarf der Heimtierbranche zu nachhaltigen Aktivitäten, Produkten und Dienstleistungen ist groß. Grund genug für den Messeveranstalter WZF (Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH), die Interzoo Nachhaltigkeitsinitiative ins Leben zu rufen.

  • Deutscher Heimtiermarkt 2017 mit Umsatzplus

    Der Umsatz mit Hundefutter wächst weiter. Der Markt für Katzenfutter bleibt das größte Futtersegment. Bild: Ulrike Schanz

    Wachstumstrend des Vorjahres fortgesetzt

    Ein Gesamtumsatz von 4,16 Milliarden Euro im Fach- und Lebensmitteleinzelhandel und somit ein Umsatzplus von 0,3 Prozent, das ist die Bilanz der deutschen Heimtierbranche im Jahr 2017. Hinzu kamen 580 Millionen Euro über den Online-Markt sowie 98 Millionen Euro für Wildvogelfutter. Mit den so erzielten insgesamt gut 4,8 Milliarden Euro hält die Branche das hohe Umsatzniveau der Vorjahre und entwickelt sich weiterhin positiv.

  • Mit grau Spezialtiernahrung zur Interzoo 2018

    Mit grau Spezialtiernahrung zur Interzoo 2018

    grau Spezialtiernahrung präsentiert zur Weltleitmesse der Heimtierbranche zahlreiche Neuheiten

    Isselburger Experte für Spezialtiernahrung präsentiert zur Weltleitmesse der Heimtierbranche zahlreiche Neuheiten aus seinem Sortiment an Nahrungsergänzungen und Nahrung für Hunde, Katzen, Pferde, Vögel und Nagetiere rund um HOKAMIX30

  • Interzoo Messeparty 2018: „Around The World“

    Für asiatisches Flair und mystischen Trommelwirbel sorgt das Taiko-Ensemble „Wadokyo“. Bild: WZF GmbH/K. Kaiser

    „In 80 Tagen um die Welt“?

    Auf der Messeparty der Interzoo 2018 reisen die Aussteller und Besucher in nur einer Nacht um den Globus – und das ohne Gepäck, aber mit unvergesslichen Begegnungen und Eindrücken.

  • Branchenverband ZZF auf der Interzoo

    Vorführungen mit dem international bekannten Aquascaper Oliver Knott auf dem ZZF-Stand der Interzoo. Bild: WZF / Stahl

    ZZF präsentiert Angebote zur Aus- und Fortbildung auf der Interzoo 2018

    Auf der weltgrößten Fachmesse für Heimtierbedarf Interzoo werden die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) und der fachliche und ideelle Träger der Messe, der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. (ZZF), mit einem veränderten Standdesign und an einer anderen Position anzutreffen sein:

  • Interzoo 2018 wächst national und international

    Interzoo 2018 Nürnberg Zoofachmesse

    Der Höhenflug geht weiter:

    Die Interzoo 2018, vom 8. bis 11. Mai Weltleitmesse der Heimtierbranche in Nürnberg, verzeichnet einen neuen Rekord an Ausstellern und Ausstellungsfläche sowohl aus Deutschland, als auch aus Europa und Übersee.

  • Vielfältig und informativ- Kiebitzmarkt- Partnertagung in Quedlinburg

    Kiebitzmarkt-Partner in Quedlinburg zur diesjährigen Jahrestagung der NBB Fachmärkte für Tier + Garten GmbH

    Vom 23. bis 25. Februar trafen sich zahlreiche Kiebitzmarkt-Partner in Quedlinburg zur diesjährigen Jahrestagung der NBB Fachmärkte für Tier + Garten GmbH.

    In Kooperation mit der Firma Quedlinburger Saatgut mbH wurde den Teilnehmern ein vielfältiges Programm aus Tagung und Kultur geboten.

  • ZZF-Forum der Heimtierbranche 2018:„Dem Kunden gehört die Zukunft“

    "Digital – crossmedial – international" lautete das Motto des ZZF-Forum 2018. Bild: WZF / Götz

    Auf dem ZZF-Forum in Niedernhausen bei Wiesbaden trafen sich am 6. und 7. März 2018 rund 130 Hersteller und Händler der deutschen Heimtierbranche.

    Unter dem Motto „Digital – crossmedial – international: Wie Unternehmen der Heimtierbranche sich profilieren können“ diskutierten sie über die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Handelswelt.

    Fast die Hälfte der teilnehmenden Firmen kam aus dem Handel, die weiteren Gäste waren Hersteller und Großhändler. In einer Umfrage des Veranstalters lobten die Teilnehmer die Konferenz des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) als Ideengeber und gute Plattform für einen interessanten Austausch. Insgesamt bewerteten sie die Veranstaltung mit der Note 1,8.

  • Interzoo 2018 mit rund 2.000 Ausstellern

    Wer die Interzoo 2018 besuchen will, muss sich als Fachbesucher legitimieren. Bild: WZF

    Vom 8. bis 11. Mai 2018 trifft sich auf der Interzoo in Nürnberg die internationale Heimtierbranche.

    Drei Monate vor Messebeginn ist die Ausstellerzahl im Vergleich zur vergangenen Interzoo bereits überschritten und die Weltleitmesse für Heimtierbedarf erreicht eine neue Bestmarke: Auf der Interzoo 2018 werden rund 2.000 Unternehmen aus knapp 70 Ländern ihre Leistungen und Produkte für Heimtiere präsentieren. Die Fachbesucher erhalten auf rund 120.000 Quadratmetern Brutto-Ausstellungsfläche in 13 Messehallen einen einzigartigen Überblick über die weltweit neuesten Trends und Innovationen für die kommenden Jahre.

  • egesa-zookauf eG - Generalversammlung und Wintertagung in Köln

    Der neue Aufsichtsrat der egesa-zookauf eG (v. r. n. l.): Andreas Lambert, Axel Sperling, Christoph Rosemeyer und Frank Heerdt. Foto: takefive-media GmbH

    Neuer Aufsichtsrat und positiver Gesamtausblick der egesa-zookauf eG

    Mehr als 100 Mitglieder und Partner besuchten die diesjährige egesa-Generalversammlung mit Wintertagung in Köln vom 23. bis 25. Februar.

    Erneut vermeldete die Genossenschaft ein erfolgreiches Geschäftsjahr. Allen Widrigkeiten und Umwälzungen in der Handelslandschaft zum Trotz. Zugleich stellt sich die egesa-zookauf neu auf und leitet einen Wandel hinsichtlich der Außendarstellung der Gruppe und ihrer Dachmarke ein.

  • ZZF begrüßt den positiven Ausgang der Koalitionsgespräche

    Halter von sogenannten "Exoten" sollten nicht diskriminiert werden. Foto: WZF / Reinhard Berg

    Der ZZF e.V., Verband der deutschen Heimtierbranche, zeigt sich erfreut über das Bekenntnis der künftigen Koalitionsparteien zum Tier- und Artenschutz und dass Herausforderungen in der Heimtierhaltung wahrgenommen werden.

    Der ZZF unterstützt eine Förderung des Tierwohls beziehungsweise sinnvolle Regelungen in den Bereichen illegaler Wildtier- und Welpenhandel, Qualzucht, praxistaugliche Regelungen für den tierschutzgerechten Handel mit Heimtieren über Tierbörsen, Internet und Versandhandel sowie innovative Lösungen zur Unterstützung der Tierheime.

  • DAS FUTTERHAUS: Rekordumsatz im Jubiläumsjahr 2017

    DAS FUTTERHAUS: Rekordumsatz im Jubiläumsjahr 2017. Bild: Das Futterhaus/Herwig Eggerstedt

    Mit einem Rekordumsatz von über 344 Mio. Euro schließt die DAS FUTTERHAUS-Unternehmensgruppe ihr Jubiläumsjahr 2017 ab.

    Bei einem Umsatzwachstum von 9,5 Prozent (315 Mio. Euro in 2016) gegenüber dem Vorjahr lag das Ergebnis des Fachhandelunternehmens zum 30jährigen Bestehen damit über dem selbstgesteckten Zielkorridor. Flächenbereinigt steigerte DAS FUTTERHAUS seinen Umsatz um 5,7 Prozent.

  • DAS FUTTERHAUS erhält beste Noten bei DFV-Systemcheck

    Jonas Meier, Leiter Franchisemanagement bei DAS FUTTERHAUS, freute sich über die DFV-Urkunde, die ihm Michaela Fischer, Leiterin Veranstaltungsmanagement sowie Franchisegeber/-nehmer-Beratung des Deutschen Franchiseverbandes, auf der „Karriere Start Messe“ übergab. (Credits: DAS FUTTERHAUS)

    DAS FUTTERHAUS wurde im Januar bei dem Systemcheck des Deutschen Franchiseverbandes (DFV) mit einer sehr guten Bewertung ausgezeichnet und darf das Siegel als Vollmitglied bis 2021 führen.

    Neben vielen weiteren Parametern hat eine Zufriedenheitsbefragung der Franchisepartner Einfluss auf die Bewertung. Auf der „Karriere Start Messe“ nahm Jonas Meier, Leiter Franchisemanagement bei DAS FUTTERHAUS, die Auszeichnung entgegen.

  • Vorbereitung auf die Interzoo 2018: Branchenprofis direkt einladen!

    Interview mit Hans-Jochen Büngener, Vorsitzender des Interzoo-Messeausschusses. Bild: Interzoo/Hans-Jochen Büngener

    Interview mit Hans-Jochen Büngener, Vorsitzender des Interzoo-Messeausschusses

    Die vom 8. bis 11. Mai 2018 in Nürnberg stattfindende Interzoo ist nachweislich die Leitmesse der weltweiten Heimtierbranche. Der aktuelle Anmeldestand gibt dem Messeveranstalter, Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF), guten Grund, auch in diesem Jahr mit einer positiven Weiterentwicklung der Veranstaltung zu rechnen. Doch der gebuchte Stand allein ist für Aussteller noch kein Garant für einen erfolgreichen Messeauftritt.

  • FutterTester präsentiert sich in neuer Form

    Das Team der FutterTester Community GmbH: Sharon Lang, Katharina Dolle, Carina Kwast und Bürohund Toffie, Stephan Schlüter, Annabella Sippel (v. l. n. r.). Bild: takefive-media GmbH

    Die Website FutterTester.de erfährt einen umfassenden Relaunch // Neue Wege in der digitalen Kommunikation

    Das unabhängige Onlinebewertungsportal FutterTester.de ist die Empfehlungsmarketing-Community im Heimtierbereich. Als Experten fungieren Heimtierhalter mit ihren Haustieren. Denn sie sind es, die sich am besten mit Tiernahrung, Snacks und Zubehör auskennen. Sie sind es auch, die sich seit einigen Jahren verstärkt in Foren, Blogs und Communities wie FutterTester.de austauschen.

  • zooplus AG: Umsatzerlöse im Jahr 2017 um 22% auf erstmals mehr als 1,1 Milliarden EUR gestiegen

    Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internethändler für Heimtierprodukte, hat auf Basis vorläufiger Zahlen im Geschäftsjahr 2017 Umsatzerlöse in Höhe von 1.111 Mio. EUR erzielt.

    Dies entspricht einem Wachstum von 22% bzw. 202 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahr (2016: 909 Mio. EUR). Bereinigt um Wechselkurseffekte lag das Umsatzwachstum bei 23% gegenüber dem Vorjahr. zooplus setzte somit den starken Wachstumskurs der vergangenen Jahre auch im Geschäftsjahr 2017 erfolgreich fort und festigte die Position als europäischer Marktführer im Online-Handel für Heimtierprodukte. In allen 30 Ländermärkten konnten auch im abgelaufenen Geschäftsjahr zweistellige Wachstumsraten erzielt werden.

  • CIPS 2017: Asien-Branchentreff mit Bravour zu Ende gegangen

    Vom 16. bis 19. November 2017 fand in Shanghai die 21. China International Pet Show (CIPS) statt.

    Beflügelt durch das anhaltende Wachstum des chinesischen und gesamtasiatischen Heimtiermarktes, erwies sich die Fachmesse erneut als bedeutender Branchentreff für Heimtierbedarf in dieser Region. Rund 60.000 Besucher kamen in die Messehallen des National Exhibition and Convention Center in Shanghai. 1.293 Aussteller hatten dort ihre Stände aufgebaut. Die Brutto-Ausstellungsfläche betrug 116.429 Quadratmeter. Die CIPS wird jährlich von China Great Wall International Exhibition Co. in Kooperation mit der NürnbergMesse organisiert.

  • ZZF-Forum der Heimtierbranche 2018: Wie Unternehmen sich erfolgreich differenzieren

    Das ZZF-Forum der Heimtierbranche 2018 setzt sich mit der Frage auseinander, wie Unternehmen im gesättigten Heimtiermarkt ein nachhaltiges Geschäft auf- und ausbauen. Bild: WZF

    Die Auswahl an Heimtierprodukten ist riesig, der Preiskampf tobt.

    Gleichzeitig steigen die Ansprüche der Heimtierhalter in allen Verkaufskanälen an Qualität, Service und Design. Das ZZF-Forum der Heimtierbranche 2018 setzt sich daher mit der Frage auseinander, wie Unternehmen im gesättigten Heimtiermarkt ein nachhaltiges Geschäft auf- und ausbauen und sich erfolgreich differenzieren können.

    Der am 6. und 7. März 2018 in Niedernhausen stattfindende Kongress mit dem Titel „Digital – crossmedial – international: Wie Unternehmen der Heimtierbranche sich profilieren können“ richtet sich an Zoofachhändler, Systemzentralen, Hersteller und Dienstleister der Heimtierbranche.

  • Nestlé Purina gewinnt den pet-Lieferantenpreis

    Der Tiernahrungshersteller Nestlé Purina wurde auf dem Heimtier-Kongress in Köln mit dem pet-Lieferantenpreis ausgezeichnet. Bild: Dähne Verlag GmbH

    Der Tiernahrungshersteller Nestlé Purina wurde auf dem Heimtier-Kongress in Köln mit dem pet-Lieferantenpreis ausgezeichnet.

    Gewinner der pet-Handelspreise wurden Fressnapf und die Zooplus AG.

  • Daniela Mayer kommuniziert für den ZZF im Internet

    Daniela Mayer ist die neue Referentin für Onlinekommunikation und Marketing bei WZF und ZZF. Bild: Daniela Mayer / ZZF e.V.

    Daniela Mayer (27) ist seit dem 1. Juni die neue Referentin für Onlinekommunikation und Marketing bei der Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) und für den Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. (ZZF).

    Die studierte Germanistin und Historikerin absolvierte nach ihrem Studium ein Volontariat in der Unternehmenskommunikation der ING-DiBa. Erfahrung mit der Arbeit in der Heimtierbranche konnte Frau Mayer neben dem Studium im einschlägig bekannten Fachhandel und als Groomer sammeln.

  • Wir fürs Tier: ZZF startet Kampagne für mehr Tierschutz in der Heimtierbranche

    Die gesamte Heimtierbranche ist aufgerufen, Wir fürs Tier und damit den Tierschutz zu unterstützen. Bild: ZZF

    Alle Teilnehmer der Heimtierbranche sind eingeladen, sich an der neuen Tierschutz-Kampagne des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) zu beteiligen.

    Die ZZF-Mitglieder haben sich bereits zu den strengen Qualitätsrichtlinien im Zoofachhandel verpflichtet.

  • Deutscher Heimtiermarkt 2016 erneut mit Plus

    Der Heimtiermarkt in Deutschland entwickelt sich weiterhin positiv. Copyright: ZZF/IVH

    Wachstumstrend des Vorjahres fortgesetzt – Heimtierpopulation hält hohes Niveau

    Ein Umsatzplus von 0,9 Prozent und ein Gesamtumsatz von knapp 4,15 Milliarden Euro im Fach- und Lebensmitteleinzelhandel – das ist die Bilanz der deutschen Heimtierbranche im Jahr 2016. Hinzu kamen 510 Millionen Euro über den Online-Markt. Somit hält die Branche das hohe Umsatzniveau der Vorjahre und entwickelt sich weiterhin positiv.

  • DAS FUTTERHAUS weitet Geschäftsführung aus

    Die neue Geschäftsführung der DAS FUTTERHAUS-Unternehmensgruppe (v.l.n.r.): Klaus Meyer-Kortenbach und Andreas Schulz mit Firmengründer Herwig Eggerstedt. Bild: Das Futterhaus

    Firmengründer Herwig Eggerstedt stellt Weichen für die Zukunft

    Mit Wirkung zum 1. Februar 2017 komplettieren Andreas Schulz und Klaus Meyer-Kortenbach neben Herwig Eggerstedt die Geschäftsführung der DAS FUTTERHAUS-Unternehmensgruppe.

  • Dähne Statistik PET 2016 - Daten zur Heimtierbranche

    Die neue Dähne Statistik PET liefert alle wichtigen Daten zur Heimtierbranche. Bild: Dähne Verlag

    Der Zoofachhandel bleibt in Bewegung. Doch wie entwickelt sich der Umsatz im Zoofachhandel? Wer sind die Gewinner, wer die Verlierer? Welchen Einfluss hat der zunehmende Erfolg des Online-Handels auf den stationären Zoofachhandel?

    Antworten auf diese Fragen gibt die Dähne Statistik PET aus dem Dähne Verlag in Ettlingen. Ab sofort ist die aktualisierte Auflage des Zahlen-Kompendiums verfügbar.

  • ZZF-Forum der Heimtierbranche 2017: Auf Innovationskurs

    Rund 120 Teilnehmer aus Handel und Industrie besuchten das ZZF-Forum 2016. Foto: WZF GmbH

    Die Heimtierbranche bringt sich auf Innovationskurs:

    Denn die digitale Transformation macht auch vor ihr nicht Halt, und vernetzte Heimtierhalter kommen mit einer veränderten Erwartungshaltung in den Fachhandel.

    Das nächste ZZF-Forum der Heimtierbranche beschäftigt sich daher mit der Frage, wie Kunden von heute erreicht und überzeugt werden können. Der am 7. und 8. März 2017 stattfindende Kongress mit dem Titel „Die Heimtierbranche auf Innovationskurs: Triff das Herz Deiner Kunden!“ richtet sich an Zoofachhändler, Systemzentralen, Hersteller und Dienstleister der Heimtierbranche.

  • zooplus AG: Umsatzanstieg um 28% in den ersten neun Monaten 2016

    Wachstum in Großbritannien durch GBP-Abwertung deutlich geschwächt

    Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internethändler für Heimtierprodukte, konnte auf Basis vorläufiger Zahlen das Unternehmenswachstum im dritten Quartal 2016 auf hohem Niveau fortführen und die bestehende Marktführerschaft im europäischen Online-Heimtierhandel weiter ausbauen.

  • Siebte Hausmesse von DAS FUTTERHAUS – Ein voller Erfolg

    Viel Raum wurde erstmals dem Thema Bio und Nachhaltigkeit gewidmet. Bild: DAS FUTTERHAUS

    Die siebte Hausmesse von DAS FUTTERHAUS sorgte am 18. September mit einem weiteren Wachstum an nationalen und internationalen Ausstellern und einer größeren, neuen Messefläche für steigende Besucherzahlen.

  • WZF - Service-Gesellschaft der Heimtierbranche wird 50

    Die Mitarbeiter von WZF GmbH. Bild: WZF GmbH

    Die Service-GmbH der Heimtierbranche wird 50:

    Am 3. August 1966 gründete der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) seine Tochtergesellschaft, die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF). Seit fünf Jahrzehnten leistet sie einen wichtigen Beitrag für die wirtschaftliche und kommunikative Entwicklung der deutschen und internationalen Heimtierbranche.

  • ZZF-Symposium 2016: Wie verhalten sich unsere Heimtiere?

    Rund 90 Teilnehmer besuchten 2015 das 20. ZZF-Symposium in Kassel. Foto: WZF/Andreas Weber

    Der ZZF veranstaltet gemeinsam mit TVT-AK 8 und BbT am 8. und 9. Oktober 2016 das 21. Fachsymposium für Tierärzte, Zoofachhändler, Hersteller von Heimtierbedarf und weitere Tierexperten

    Auf dem 21. ZZF-Symposium für Tierärzte, Zoofachhändler, Tierzüchter, Großhändler und Hersteller steht das Verhalten von Heimtieren im Mittelpunkt: Die von der Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) gemeinsam mit dem Bundesverband beamteter Tierärzte (BbT) und der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz – Arbeitskreis Zoofachhandel (TVT AK 8) veranstaltete Tagung zum Thema „Denen geht`s doch gut! – Geht’s denen gut? – Verhalten von Heimtieren als Maßstab des Wohlbefindens“ findet am 8. und 9. Oktober 2016 in Kassel statt.

  • Erfolgreiche Interzoo 2016

    Den generellen Nutzen ihrer Beteiligung an der Interzoo schätzten 92 Prozent der Anbieter als hoch bis sehr hoch ein. Bild: WZF / Thomas Geiger

    Zufriedene Besucher und Aussteller auf dem Weltmarktplatz der Heimtierbranche

    Hervorragende Auslandsnachfrage und gute Gespräche an stark frequentierten Messeständen sorgten für zufriedene Aussteller und Besucher auf der Interzoo 2016: 39.075 Fachbesucher (plus 5 Prozent) aus 117 Ländern informierten sich über die neuesten Nahrungs- und Pflegemittel, Zubehörartikel und Dienstleistungen für Heimtiere. Die Anzahl der Aussteller ist um sieben Prozent gestiegen: Insgesamt präsentierten sich in diesem Jahr 1.818 Anbieter aus 61 Ländern. Die Brutto-Ausstellungsfläche der insgesamt 13 belegten Messehallen ist auf über 115.000 Quadratmeter gestiegen.

  • ZZF-Delegiertentagung 2016: Selbstbeschränkungen im Handel mit Heimtieren ergänzt und neu formuliert

    Der Vorstand des ZZF (v.l.n.r.): Bernd Silbermann, Präsident Norbert Holthenrich, Ute Klein, Matthias Mai und Erhard Kaup Copyright: WZF GmbH

    Erhard Kaup ist neues Vorstandsmitglied / Workshop zur Weiterentwicklung der Heimtierbranche

    Auf der Delegiertenversammlung des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) am 18. Juni 2016 in Bayreuth haben die Delegierten einer Neufassung der Heidelberger Beschlüsse zugestimmt. In diesen sind Tierschutzbestimmungen des ZZF formuliert, die weit über gesetzliche Vorgaben hinausgehen:

  • Interzoo 2016 so umfassend wie noch nie

    Die Interzoo 2016, internationale Leitmesse der Heimtierbranche, steuert auf neue Rekordmarken zu

    Kompetenter, internationaler, umfangreicher: Die Interzoo 2016, internationale Leitmesse der Heimtierbranche, steuert auf neue Rekordmarken zu.

    Etwa 1.800 Aussteller (2014: 1.700) werden vom 26. bis 29. Mai 2016 in Nürnberg einen Überblick über das globale Angebot an Heimtiernahrung und -zubehör, Pflegemitteln, Garten- und Pferdesportartikeln sowie Dienstleistungen geben. Die Hersteller, Großhändler und Dienstleister kommen aus mehr als 60 Ländern. Ihre Präsentation der Produkte und Leistungen auf der weltgrößten Fachmesse für Heimtierbedarf erfolgt auf einer Rekordfläche von rund 115.000 Quadratmetern.

  • ZZF-Forum der Heimtierbranche 2016: Authentische Geschichten für alle Kanäle

    Matthias Wiesensee (l.), Björn Gerhard und Christian Brucker sprachen auf dem ZZF-Forum über die "neue" Aquaristik. Copyright: WZF GmbH

    „Kunden von morgen: Wer hat den direkten Draht zum Heimtierhalter“ - über dieses Thema diskutierte die deutsche Heimtierbranche am 8. und 9. März auf dem ZZF-Forum 2016 in Wiesbaden/Niedernhausen.

    Im Mittelpunkt des zweitägigen Fachkongresses standen Strategien für eine erfolgreiche Kundenbindung.

  • Interzoo 2018 mit neuer Laufzeit von Dienstag bis Freitag

    Interzoo 2018 mit neuer Laufzeit von Dienstag bis Freitag

    Die international führende Fachmesse für Heimtierbedarf Interzoo wird von 2018 an immer im Mai an den Lauftagen Dienstag bis Freitag stattfinden.

    Dies beschloss der Messeveranstalter Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) entsprechend einer Empfehlung des Messeausschusses der Interzoo.

  • Interzoo 2016: Leitmesse der Heimtierbranche hat neue Bestmarken im Visier

    Interzoo 2016 Zoofachmesse

    Sechs Monate vor Beginn der Interzoo 2016 haben sich bereits rund 1.150 Unternehmen zur internationalen Leitmesse der Heimtierbranche in Nürnberg angemeldet.

    Vom 26. bis 29. Mai 2016 präsentieren sie ihr Angebot an Heimtiernahrung und -zubehör, Pflegemitteln, Garten- und Pferdesportartikeln sowie Dienstleistungen. Über dieses vielfältige Produktspektrum von regionalen Kleinherstellern bis zu Globalplayern und über neue Messeservice-Angebote können Aussteller und Besucher sich unter www.interzoo.com informieren.

  • Rainer Johnsen verstärkt Vertrieb bei Kölle-Zoo

    Rainer Johnsen verstärkt Vertrieb bei Kölle-Zoo

    Der Zoofachfilialist Kölle-Zoo hat zum November 2015 Rainer Johnsen als Vertriebsleiter POS Marketing eingestellt.

    Wie die Kölle-Zoo-Zentrale in Schwieberdingen mitteilt, wird Rainer Johnsen die Marketing- und Vertriebsaktivitäten am POS prüfen, sicherstellen und forcieren.

    Der 52-jährige war zuletzt Einkaufsleiter der Dehner Zentrale. Zuvor sammelte der gelernte Betriebswirt viele Jahre Erfahrung in verschiedenen Führungspositionen innerhalb des Einzelhandels sowie der Zoofachbranche.

  • zooplus AG: Fortsetzung des profitablen Wachstumskurses in den ersten neun Monaten 2015

    zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internet-Händler für Heimtierprodukte, hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2015 nach endgültigen Zahlen die Gesamtleistung um 32% auf 531,3 Mio. EUR gesteigert (9M 2014: 403,4 Mio. EUR).

    Die Gesamtleistung setzt sich zusammen aus Umsatzerlösen und sonstigen Erträgen. Die Umsatzerlöse stiegen in den ersten neun Monaten im Vergleich zum Vorjahr um 33% auf 511,0 Mio. EUR (9M 2014: 384,8 Mio. EUR). Die sonstigen Erträge betrugen 20,3 Mio. EUR (9M 2014: 18,5 Mio. EUR).

  • ZZF-Forum der Heimtierbranche 2016: Wer hat den direkten Draht zum Heimtierhalter?

    Das ZZF-Forum ist ein beliebter Treffpunkt für Zoofachhändler, Hersteller und Dienstleister der Heimtierbranche. Bild: WZF

    Auf dem nächsten ZZF-Forum der Heimtierbranche am 8. und 9. März 2016 steht der Kunde im Fokus:

    Unter dem Titel „Kunden von morgen: Wer hat den direkten Draht zum Heimtierhalter?“ beschäftigt sich der Kongress für Zoofachhändler, Hersteller und Dienstleister der Heimtierbranche mit den aktuellen Konsumentenstrukturen und Bedürfnissen von Heimtierhaltern und präsentiert zahlreiche Best-Practice-Beispiele.

  • pet-Lieferantenpreis an Healthfood 24

    Die Preisverleihungen waren einer der Höhepunkte des Heimtier-Kongresses am 7. und 8. Oktober in Fulda

    Der Tiernahrungsanbieter Healthfood 24 („Wolfsblut“) wurde auf dem Heimtier-Kongress 2015 in Fulda mit dem pet-Lieferantenpreis ausgezeichnet.

    Zoo & Co. und Zooplus erhielten wie bereits vor zwei Jahren den pet-Handelspreis.

  • Interzoo 2016: Positiver Trend setzt sich fort

    Vom 26. bis 29. Mai 2016 treffen sich in Nürnberg wieder die Fachleute der globalen Heimtierbranche auf der Interzoo

    Vom 26. bis 29. Mai 2016 treffen sich in Nürnberg wieder die Fachleute der globalen Heimtierbranche auf der Interzoo, der weltgrößten Fachmesse für Heimtierbedarf. Nach der ersten Anmeldephase ist bereits ein positiver Wachstumstrend erkennbar.

    „Insgesamt liegen die Anmeldungen deutlich über dem Vergleichszeitraum der Vormesse“, freut sich Hans-Jochen Büngener, Vorsitzender des Interzoo Messeausschusses. Auch Herbert Bollhöfer, Geschäftsführer des Veranstalters der Interzoo, der Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF), ist zuversichtlich: „Wir registrieren eine Kontinuität beim nationalen und internationalen Anteil der Aussteller, und die Zahl der Standanfragen bestätigt die Position der Interzoo als weltweite Nummer 1 unter den Messen der Heimtierbranche.“

  • ZZF-Delegiertentagung 2015: Vorstandsmitglieder im Amt bestätigt

    Der alte neu gewählte Vorstand des ZZF vlnr: Bernd Silbermann, Ute Klein, Norbert Holthenrich, Jörg Lefers, Matthias Mai. Copyright: WZF/Weber

    Die Delegierten des ZZF haben den bisherigen Vorstand mit großen Mehrheiten auf der Delegiertentagung des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) am 13. Juni 2015 in Köln im Amt bestätigt.

    Präsident des ZZF bleibt für weitere vier Jahre Norbert Holthenrich, der ohne Gegenstimme wiedergewählt wurde. Der Inhaber des tierisch Zoo-Shop in Osnabrück freute sich über diesen eindeutigen Vertrauensbeweis: „Ich werde alles tun, um das Vertrauen der Mitglieder nicht zu enttäuschen.“ Als wichtigsten Arbeitsschwerpunkt nannte Holthenrich die Lobbyarbeit des Verbandes: „Ich will mich dafür einsetzen, dass Tierfreunde aus einem großen Spektrum ein geeignetes Heimtier auswählen können.“ Weiterhin will er die verbandseigenen Veranstaltungen und die Ausbildung der Zoofachleute stärken. 

    Vorstandsmitglieder im Amt bestätigt

  • ZZF-Forum der Heimtierbranche 2015: Emotionen entscheiden über den Kauf

    Mehr als 150 Teilnehmer informierten sich über Strategien für eine erfolgreiche Differenzierung. Bild: WZF/Götz

     „Kaufanreize in der Heimtierbranche: Marken und Inszenierungen am POS“ - über dieses Thema diskutierte die deutsche Heimtierbranche am 17. und 18. März auf dem ZZF-Forum 2015 in Wiesbaden/Niedernhausen. Im Mittelpunkt des zweitägigen Fachkongresses standen Strategien für eine erfolgreiche Differenzierung.

    In einer Umfrage des Veranstalters bezeichneten die rund 150 Teilnehmer den Kongress als gutes Kontaktforum für die gesamte Heimtierbranche: Rund 38 Prozent der teilnehmenden Firmen kamen aus dem Zoofachhandel, 52 Prozent waren Hersteller und Großhändler. Die Teilnehmer beurteilten das ZZF-Forum 2015 durchweg positiv (Note 1,7). Besonders lobten sie die Thematik, die Organisation und die Moderation der Veranstaltung.

    Innovationsberater Andreas Haderlein hob in seinem Vortrag die Vorteile lokaler Online-Marktplätze hervor und die damit verbundene schnelle Verfügbarkeit von Produkten. Denn die Produktsuche stehe am Anfang der Kaufentscheidung. „Innenstädte benötigen ein Centermanagement“, betonte er. Seine Zukunftsvision: In 20 Jahren bekomme der Handel ein Flächenproblem, es ergäben sich Chancen für neue Betriebstypen, Nischenkonzepte würden stärker.

  • Werbemöglichkeiten

    Zielgruppen gerichtet werben auf PetNews dem Informationsportal rund um das Heimtier.

    DOWNLOAD PetNews Mediadaten + Preise als PDF-Dokument

    Bannerwerbung:
    Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!
    Wir richten Ihr Banner so ein, dass es nur in den von Ihnen definierten Kategorien oder nach Themen (Keywords) eingeblendet wird.
    Platzierung nach Absprache. Faire Abrechnung nach Einblendungen.

    PetNewsCenter / Pet Business Kurzmeldungen:
    Firmen-News, Social-News,... kostenfrei.

    Wir veröffentlichen Ihre Kurzmeldung (ohne Bild, Adressdaten und Link) kostenfrei auf PetNews.

    PetNewsCenter / Pet Business Content Marketing:
    Produktvorstellungen, Veranstaltungstermine, Pressemeldungen,…

    Wir veröffentlichen Ihren Artikel (Text bis 5000 Zeichen) + 1 Bild (jpg, 1400 x 735 Pixel in großer Ansicht) + Kontaktdaten + Link (nofollow), sowie Promotion der veröffentlichten Artikel auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und auf weiteren Partner Netzwerken. Dauerhafte Verfügbarkeit und Ranking über Google.
    Weitere Bilder, Videos, Slideshows sind möglich.

    Artikel jetzt einreichen

    Artikel erstellen:
    Gerne erstellen wir für Sie Ihren Online-Text. Anfrage.

    Top Story: Für mehr Besucher!

    Ihr Artikel wird hervorgehoben und erscheint zusätzlich auf der Startseite von PetNews (Laufzeit 4 Wochen) mit einem großen Teaser (1400x735 Pixel, rotierend, wird von Ihnen gestellt) mit Verlinkung zum eigentlichen Artikel.
    Kein Werbeblock im Artikel.

    PetNews Business Newsletter:
    Veröffentlichung von Artikeln aus dem PetNewsCenter im Newsletter.
    Zielgruppe: Einzelhandelsgeschäfte und Onlineshops der Heimtierbranche im deutschsprachigen Raum.
    Inhalt: News aus der Heimtierbranche, Firmen-Vorstellungen, Produkt-News, Angebote, Einladungen

    PetNews Business Newsletter Banner:
    Banner im Newsletter.
    Bannergröße: Fullsize 728x90 (Banner wird von Ihnen gestellt)

    Webverzeichnis /Branchenverzeichnis Standard Eintrag:
    Registrierte Benutzer können kostenlos beliebig viele Domains mit ausführlicher Beschreibung + Kontaktdaten + Link + Bilder selbst eintragen.

    Hier finden Sie weitere Informationen zum Webverzeichnis Heimtierbranche:

    Webverzeichnis Eintragungsservice:
    Gerne übernehmen wir für Sie die Eintragung. Preis: 35,00 €/pro Eintrag.

    PetEvents Veranstaltungskalender:
    Registrierte Benutzer können kostenlos beliebig viele Veranstaltungen selbst eintragen.

    PetEvents Veranstaltungen Eintragungsservice:
    Gerne übernehmen wir für Sie die Eintragung. Preis: 35,00 €/pro Eintrag. Weitere Termine je 5,00 €.
    Weitere Veranstaltungsservices wie Ticketverkauf, Teilnehmerverwaltung, Frühbucherrabatt,... auf Anfrage.

    Agenturen:
    Spezielle Agentur-Pakete auf Anfrage.

    DOWNLOAD PetNews Mediadaten + Preise als PDF-Dokument
     

    Bei Fragen oder für Buchungen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

    Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

    Startups im 1. Jahr erhalten Sonderkonditionen!

  • Hersteller und Großhändler der Heimtierbranche

    Mit unserem Newsletter PetNews BUSINESS informieren wir gezielt und zeitnah die Händler der Heimtierbranche. Alle Artikel des Newsletters werden auch im Internet auf www.PetNews.de veröffentlicht.

    Dadurch ergeben sich höhere Response-Raten sowie Kostenvorteile und Arbeitszeiteinsparungen, im Vergleich zu eigenen Mailing-Aktionen oder herkömmlichen Anzeigenmedien.

    • Wir bieten Ihnen ein Tool zur Unterstützung Ihres Vertriebes, damit Sie kostengünstig und einfach den gesamten Heimtier-/Aquaristik-Markt schnell mit Ihren Informationen versorgen können.
    • Neue Produkte werden schneller bekannt, Angebote erreichen eine höhere Anzahl von Interessenten.
    • Unser Newsletter „PetNews BUSINESS“ erreicht ca. 2000 Händler der Heimtierbranche in Deutschland. Gleich ob Sie Produkte aus den Bereichen Aquaristik, Hund, Katze, Kleintier, Koi & Gartenteich, Ziervögel oder Terraristik anbieten möchten, Ihre Anzeige erreicht nahezu 100% der möglichen Wiederverkäufer.
    • Ihre Informationen über Produkte, Neu-Züchtungen und Neu-Importe, Sonderangebote, Musterproben, Restmengen und vieles mehr erreichen einfach, gezielt, schnell und kostengünstig Ihren Absatzmarkt.
    • Informationen von unterschiedlichen Inserenten fördern die Aufmerksamkeit des Empfängers.
    • Wahlweise können Sie mit einem Artikel oder mit einem Banner im Newsletter inserieren. 
    • Schnell und einfach inserieren durch unseren Layout-Service oder senden Sie uns ihr fertiges Banner.

    Erhöhen Sie Ihre Präsenz, erweitern Sie Ihren Kundenstamm, steigern Sie Ihre Umsätze!

    Hier finden Sie unsere aktuellen Mediadaten


    Für den Bezug des PetNews BUSINESS Newsletters registrieren Sie sich bitte!
    Schon registrierte Benutzer können den PetNews Business Newsletter einfach in ihrem Benutzer Menü (erst einloggen) aktivieren!

    Vorteile einer kostenlosen Registration auf PetNews.de sind:

    • Sie erhalten aktuelle Informationen rund um Ihr Business.
    • Kostenfrei Einträge (Hausmessen, Tag der offenen Tür, Börsentermine,...) im Veranstaltungs- und Terminkalender hinzufügen
    • Kostenfrei einen Standardeintrag pro Domain in unserem WebVerzeichnis hinzufügen mit umfassender Unternehmenspräsentation und mit allen Kontaktdaten und Link zu Ihrer Homepage.
    • Kostenfrei Ihre Produkte, Angebote im Marktplatz vorstellen 

  • Pet Business News

    News aus dem Bereich Heimtierbranche / Zoofachbranche / Pet Business...
    Gerne veröffentlichen wir auch Ihre News zum Thema Zoofachhandel

  • Pet Business

    Produktvorstellungen, Pressemeldungen, Angebote, Firmeninformationen,... aus dem Bereich Zoofachhandel.
    Gerne veröffentlichen wir auch Ihre News zum Thema Heimtierbranche / Zoofachbranche!

Webverzeichnis Premiumeinträge

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.