eurocheval setzt zum 40-jährigen Jubiläum im Juli 2016 einen Glanzpunkt im Messeprogramm – TOP Schau erstmals im Eintrittspreis enthalten

Die eurocheval 2016 feiert vom 20. bis 24. Juli 2016 auf dem Offenburger Messegelände ihr 40-jähriges Jubiläum. Auf dem 179 000 Quadratmeter großen Messegelände geben sich 400 Aussteller und 500 Pferde mit ihren Reitern und Fahrern ein Stelldichein. Über 40 000 Besucher aus dem In- und Ausland werden erwartet.

Die eurocheval steht für Rassevielfalt. Vom kleinen Mini Shetland-Pony bis zum eindrucksvollen Shire Horse stellen sich nahezu 45 Pferderassen vor. Die Messe Offenburg bietet jetzt als Weihnachtsidee vergünstigte Eintrittskarten an. Bis zum 26. Dezember können Sie zum Xmas-Spezialpreis Eintrittskarten wie auch Karten für die grandiose Gala-Schau am Samstag, 23. Juli kaufen.

Erstmals bei den täglich stattfindenden TOP Schauen ist der Sitzplatz auf den überdachten Tribünen im Eintrittspreis enthalten. „Das ist unser Jubiläumsgeschenk an die Besucherinnen und Besucher und Freunde des Pferdesports“, sagt Messechefin Sandra Kircher. Sie hebt auf die trinationale Strahlkraft der eurocheval ab. Denn Besucher kommen aus Frankreich, der Schweiz und darüber hinaus aus dem angrenzenden Europa nach Offenburg, um hier die gesamte Bandbreite rund um Pferdesport, Pferdezucht und Pferdehaltung zu sehen. Vielfältige Produkte, Dienstleistungen und Expertenvorträge runden das breit gefächerte Angebot ab.

Die eurocheval ist für Pferdefreunde ein Muss. Denn neben der täglich stattfindenden TOP Schau warten Rassenpräsentationen, Verkaufsschauen, Kinderprogramm und Westernvorführungen auf die Besucher. Im Jubiläumsjahr sind natürlich besondere Programmhöhepunkte vorgesehen. Ein Programmhighlight während der Gala-Schau wird der international bekannte Pferde-Künstler Vincent Liberator aus der Provence sein. Nach seiner Deutschlandpremiere bei der Hengstparade in Celle, reist er speziell für die eurocheval nach Offenburg. Er wird die hohe Schule der Dressur zeigen, eingebettet in anmutige Choreografien, welche den Einklang und das bedingungslose Vertrauen zwischen Mensch und Pferd demonstrieren. Ein weiterer Top Act der Gala-Schau ist das Tra-Volta Showteam aus Leipzig. Daniel Kaiser zählt seit Jahren zur deutschen Voltigier-Elite. Als Mitglied des Bundes-A-Kaders hat er internationale Turniere gewonnen und steht auf Rang drei der Weltrangliste. Vor kurzem holte er seinen ersten Voltigier-Weltcup-Sieg im Rahmen der Madrid Horse Week. Mit einem zehnköpfigen Team hat Kaiser eine einzigartige Show mit einem originalen Trabant 601 inszeniert. „Für Offenburg bereiten wir eine ganz besondere Show vor und planen dabei einige noch nie gezeigte Elemente“, verspricht Kaiser.

Das Ticket kostet bis einschließlich 26.12.2015 neun EUR inklusive Sitzplatz bei der TOP-Schau und an der Tageskasse 15 EUR. Die Gala-Schau gibt es für 23 EUR als Xmas-Ticket und an der Tageskasse für 31 EUR. Eintrittskarten können über www.eurocheval.de gebucht werden. Auch an allen Vorverkaufsstellen sind Tickets erhältlich.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.eurocheval.de.

Viola Fehrenbacher
FON +49 (0) 781 9226-80
Messe Offenburg-Ortenau GmbH
Schutterwälder Strasse 3
D-77656 Offenburg

Foto: Messe Offenburg / Gegg

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

NUeVO AGRI Desinfektionsmittel

Anzeige

Desinfektionsmittel fuer Tiere Nuevo Agri 750ml 5L GA

NUeVO AGRI ist ein völlig neues Konzept für die Biosicherheit von Haustieren.

PetEvents Pferde

Nordpferd
Freitag, 21-Apr-2023 10:00

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen Pferd

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.