AUFFORDERUNG AN DIE ZUSTÄNDIGEN MINISTER DER BUNDESLÄNDER: KONTROLLEN DER REITSTÄLLE VERBESSERN

Die "Pferdeschutz-Initiative 2015" hat die zuständigen Minister der deutschen Bundesländer aufgefordert, die Anzahl der Kontrollen von privat oder gewerbsmäßig betriebenen Reitställen auf Einhaltung der tierschutzrechtlichen Vorschriften zu erhöhen sowie grundsätzlich nur qualifizierte und unangemeldete Kontrollen durchzuführen.

Die Dienstleistungen von Pferdebetrieben sind oft mangelhaft und nicht pferdegerecht. Obwohl es das Tierschutzgesetz gibt, halten sich leider viele Betreiber von Pferdebetrieben nicht daran. Dieses Fehlverhalten der Betriebe ist schlimm für die Pferde, aber auch für die Pferdebesitzer unerträglich und häufig mit hohen Tierarztkosten verbunden.
Die Behörden sind immer wieder desinteressiert und spielen die oft katastrophalen Zustände in den Reitställen herunter.

Deswegen fordert die "Pferdeschutz-Initiative 2015", dass die Anzahl und Qualität der Kontrollen erheblich erhöht werden muss

Kontakt:
Dieter Kübbeler
Pferdeschutz-Initiative 2015
53773 Hennef
Bohnenhof 16,
Telefon: 02248-1427
www.pferdeschutz-initiative2015.de

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

PetEvents Pferde

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen Pferd

Marktplatz Pferd

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Ähnliche Artikel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.