Hund & Katze

In unserem Hund & Katze Channel finden Sie Produktvorstellungen und Wissenswertes zum Thema Hund & Katze

pets Premium spendet 1.000 Euro an Vita e. V. Assistenzhunde

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
v. r. n. l. Marion Forstner, Max Forstner, Wolfram Zentner (Geschäftsführer pets Premium) sowie Labrador Brando . Bild PetsPremium

Zum Jahresbeginn lässt pets Premium, der Online-Händler für ausschließlich hochwertige Tiernahrung und Zubehör, dem VITA e.V. Assistenzhunde eine Spende von 1.000 Euro zukommen.

Wer bei pets Premium eingekauft hat, hat nicht nur Gutes für seinen Vierbeiner getan, sondern auch VITA e.V. Assistenzhunde mit einem prozentualen Anteil seines Einkaufs unterstützt. Insgesamt kamen durch diese Aktion 800 Euro zusammen, die restlichen 200 Euro hat pets Premium gespendet, so dass sich die Spende am Ende auf 1.000 Euro belaufen hat. „Das Engagement von Vita e.V. Assistenzhunde ist bewundernswert. Wir freuen uns, dass wir diesen großartigen Verein auch in diesem Jahr mit einer Spende unterstützen können und damit unseren Beitrag zur wichtigen Arbeit des Vereins leisten“, erklärt Wolfram Zentner, Geschäftsführer von pets Premium.

Weiterlesen: pets Premium spendet 1.000 Euro an Vita e. V. Assistenzhunde

Illegaler Handel mit 14 Welpen aufgedeckt

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

VIER PFOTEN drängt auf Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht

In Konstanz wurde eine junge Frau beim illegalen Handel mit Hundewelpen entdeckt. Für die 14 Rassewelpen verlangte die Frau nur je 300 bis 600 Euro. Eine Handelsgenehmigung oder Gesundheitsbescheinigungen für die Tiere fehlten. Die Polizei ermittelt nun wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Um den illegalen Welpenhandel zu stoppen, fordert VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz schon seit langem eine EU-weite Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für alle Hunde.
„Trotz diverser Kampangen und Aufklärungsarbeiten finden die Händler immer wieder dankbare Abnehmer für ihre billig produzierten Welpen. Doch die Käufer wissen in der Regel nicht, worauf sie sich dabei einlassen“, berichtet Birgitt Thiesmann, Leiterin der VIER PFOTEN Kampagne gegen den illegalen Welpenhandel. Zu früh von ihren Müttern getrennt und meistens nicht geimpft, sterben viele der Tiere bereits nach kurzer Zeit. Die Welpen haben mehrheitlich gar keine oder nur gefälschte Impfpässe. Selbst wenn sie auf den ersten Blick halbwegs normal wirken, sind sie in der Regel gesundheitlich stark angeschlagen oder sogar krank. „Nicht wenige sterben bereits nach ein paar Tagen oder Wochen in den Armen des neuen Hundebesitzers, trotz intensiver – und teurer – medizinischer Behandlung“, warnt Thiesmann.

Weiterlesen: Illegaler Handel mit 14 Welpen aufgedeckt

BARF-In-One von PETMAN - die ECHTE Vollnahrung für den Hund in neuen Sorten

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
6 Sorten BARF-In-One sind gesunde Komplettmenüs für ein Hundeleben von der 16. Lebenswoche bis ins Alter!

BARFen mit dem bekannten PETMAN BARFpuzzle (Fleisch/Fisch + Gemüse / Obst + Innereien + Öle + Mineralien) ist einfach.

Ganz einfach und sicher ist die Fütterung mit BARF-In-One von PETMAN. Alles, was der Hund braucht, ist in den praktischen 25-g-Stückchen dieser echten Vollnahrung enthalten. BARF-In-One ist ein echtes Alleinfutter, dafür bürgt PETMAN mit seinem Namen!


Nach der sehr erfolgreichen Einführung der ersten 4 Sorten gibt es ab sofort auch die neuen Sorten HIGH ENERGY (für Sport- und Arbeitshunde, trächtige und säugende Hündinnen) und SENIOR (ab ca. 7 Jahre).

Weiterlesen: BARF-In-One von PETMAN - die ECHTE Vollnahrung für den Hund in neuen Sorten

Auf der DOGLIVE wird eine neue Folge der „Pfotenhilfe“ gedreht / Vergrößerte Rasseschau

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Bei der DOGLIVE Gala sucht Claudia Ludwig schon mal das Gespräch mit vierbeinigen Gästen. Diesmal moderiert sie auf der Messe in Münster außerdem eine neue Folge der Sendung „Pfotenhilfe – Die Tiervermittlung“. Foto: Peter Grewer
Ein neues Zuhause für den selbstbewussten Hund

Münster. Die „Pfotenhilfe“ bei tiervision.de kümmert sich auch um schwierige Fälle: In der Tiervermittlungssendung braucht zum Beispiel der allzu selbstbewusste Hund, der bisher eher die Menschen erzogen hat als umgekehrt, einen konsequenten und liebevollen Halter. Welche Vierbeiner derzeit ein neues Zuhause suchen, können Besucher der DOGLIVE im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland live miterleben. Denn die nächste Folge mit Moderatorin Claudia Ludwig wird am Sonntag, 18. Januar, auf Münsters Hundemesse und Event gedreht.

Weiterlesen: Auf der DOGLIVE wird eine neue Folge der „Pfotenhilfe“ gedreht / Vergrößerte Rasseschau

Abspecken für Bello und Co.: Wie Vierbeiner wieder zu ihrer Idealfigur finden

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
VIER PFOTEN gibt Tipps, wie Vierbeiner wieder zu ihrer Idealfigur finden

Nicht nur wir Menschen, sondern auch unsere Vierbeiner sind nach den Feiertagen oft etwas aus der Form geraten. Grundsätzlich ist dies nicht tragisch, wenn sich das Gewicht nach kurzer Zeit wieder normalisiert. Permanentes Übergewicht bei Heimtieren kann dagegen zu schweren Gesundheitsschäden führen. VIER PFOTEN gibt Tipps, wie Hund und Katze wieder in Form kommen.
„Richtig füttern ist das A & O. Die häufigste Ursache von Übergewicht bei Heimtieren liegt an zu viel oder zu energiereicher Nahrung“, sagt Birgitt Thiesmann, Heimtierexpertin von VIER PFOTEN. Verbunden mit mangelnder Bewegung können die überflüssigen Kilos zu ernsthaften Schäden wie Diabetes oder Stoffwechselerkrankungen führen. "Wenn sich die Taille des Tieres nicht mehr deutlich vom Umfang des Brustkorbes unterscheidet oder die Rippen nur noch schwer fühlbar sind, sollten die Tierbesitzer aktiv werden“, so Thiesmann. Jedes Gramm zu viel belastet die Gelenke und das Herz-Kreislaufsystem und macht Hunde und Katze unbeweglich und träge. Sollte bereits ein auffälliges Übergewicht vorliegen (Adipositas), ist es wichtig, zuvor mit dem Tierarzt zu sprechen und gemeinsam mit ihm einen Diätplan zu erstellen.

Weiterlesen: Abspecken für Bello und Co.: Wie Vierbeiner wieder zu ihrer Idealfigur finden

Silvester mit Hund und Katze: Bleigießen kann zu Vergiftungen führen

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Knallfrösche, zischende Raketen und bunte Lichter am Nachthimmel lösen bei Tieren erheblichen Stress und Panik aus. VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz gibt Tipps, wie Heimtiere die Silvesternacht unbeschadet überstehen.

„Lassen Sie am Silvestertag möglichst weder Ihren Hund noch Ihre Katze unbeaufsichtigt nach draußen“, rät Birgitt Thiesmann, Heimtierexpertin bei VIER PFOTEN. Hunde sollten bereits an den Tagen vor Silvester in bewohnten Gebieten nur noch an der Leine ausgeführt werden. Überraschend gezündete Knallkörper könnten sie so erschrecken, dass sie in Panik davonlaufen. Hunde fühlen sich in der Nähe ihrer Besitzer zwar am sichersten, trotzdem sollten sie während des Feuerwerks auf keinen Fall mit ins Freie genommen werden. Der Lärm und die Lichteffekte können die Vierbeiner regelrecht traumatisieren. Zudem können die Schwefeldämpfe gezündeter Knallkörper ihre Schleimhäute reizen. „Wer gemeinsam mit seinem tierischen Freund so gelassen wie möglich ins neue Jahr starten möchte, sollte das in den sicheren vier Wänden tun“, so Birgitt Thiesmann. Ängstliche Hunde sollten nicht getröstet werden, da sie das in ihrer Unsicherheit nur bestärken würde. „Bleiben Sie ruhig und gelassen, und ignorieren Sie das furchtsame Verhalten Ihres Hundes. So strahlen Sie die notwendige Sicherheit aus, die das Tier jetzt braucht“, rät Thiesmann. Bei Tieren, die zu extremer Ängstlichkeit neigen, hat sich der Einsatz sanfter Beruhigungsmittel nach Absprache mit dem Tierarzt bewährt.

Weiterlesen: Silvester mit Hund und Katze: Bleigießen kann zu Vergiftungen führen

Kölle-Zoo München eröffnet BARF-Shop „Lottis Häppchen“

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Auf jeweils 40 qm bietet Kölle-Zoo in seinen integrierten BARF-Shops ein sorgfältig ausgewähltes und hochwertiges Sortiment
Hundeliebe geht durch den Hundemagen - Kölle-Zoo München eröffnet BARF-Shop „Lottis Häppchen“

Nach Nürnberg und Würzburg hat seit Dezember auch der Kölle-Zoo München einen Hunde-BARF-Shop mit dem sympathischen Namen „Lottis Häppchen“. Mit seinen drei BARF-Shops bietet der Filialist eine exklusive Neuheit in der Zoofachbranche.

Weiterlesen: Kölle-Zoo München eröffnet BARF-Shop „Lottis Häppchen“

Lametta: Glitzernde Gefahr am Weihnachtsbaum

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
VIER PFOTEN rät Tierhaltern zu besonderer Vorsicht mit Lametta

Ein festlich geschmückter Weihnachtsbaum mit glänzenden Kugeln, Lametta und Kerzenschein kann für Hunde und Katzen schnell gefährlich werden. Heimtierexpertin Birgitt Thiesmann von VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz gibt Tipps, worauf Tierhalter während der Weihnachtsfeiertage achten sollten.
„Die Weihnachtsdekoration stellt für viele Tiere einen ganz besonderen Reiz dar. Gern wird sie genau untersucht, beleckt oder benagt. Daher sollten nur ungiftige und unzerbrechliche Artikel gewählt werden“, rät Birgitt Thiesmann. Der Baumschmuck birgt viele Risiken: Von schnell splitternden Glaskugeln und bleihaltigem Lametta ist dringend abzuraten. Tiergerechte Alternativen sind dagegen Dekorationen aus Holz oder Stroh.

Weiterlesen: Lametta: Glitzernde Gefahr am Weihnachtsbaum

Neu: Der außergewöhnliche Wandkalender “Charakter-Hunde” 2015!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
So haben Sie Hund & Mensch noch nie gesehen... Wieviel von unseren Hunden steckt in uns Menschen (oder umgekehrt)?

So einiges!, lässt dieser Kalender vermuten, der auf ganz einzigartige Weise mit einem Augenzwinkern der ganz besonderen Freundschaft zwischen dem Menschen und seinem "Besten Freund" nachgeht.

Entstanden sind witzige, ironische und herrlich menschliche Charakter-Hunde, die jeweils eine ganz eigene Geschichte erzählen.

Weiterlesen: Neu: Der außergewöhnliche Wandkalender “Charakter-Hunde” 2015!

Pfotencheck: Was die Hundetatze im Winter braucht

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Viele Menschen kennen es von sich selbst: Im Winter sind die Hände oft spröde, manchmal auch rissig. Dem Hund geht es nicht anders. Zumal er ja bei Kälte auf mit Eis, Schnee und Salz bedeckten Wegen quasi „barfuß“ läuft. Rauer Teer oder Rollsplitt machen den Pfoten ohnehin ganzjährig zu schaffen.

Damit der beste Freund des Menschen den Winter dennoch unbeschwert genießen kann, ist die richtige Pflege der Pfoten das A & O.

„Grundsätzlich ist es wichtig, nach jedem Spaziergang die Pfoten des Vierbeiners auf Verschmutzungen und Fremdkörper zu überprüfen und diese zu entfernen“, betont Dr. Heidi Bernauer-Münz, praktizierende Tierärztin, Tierverhaltenstherapeutin und Vorsitzende des Arbeitskreises für Kleintiere der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz e.V. „Verletzungen an den Ballen oder zwischen den Zehen können sich leicht infizieren. Dann ist der Gang zum Tierarzt notwendig und die Heilung kann langwierig sein. Daher ist Vorsorge in jedem Fall besser als Nachsicht.“

Weiterlesen: Pfotencheck: Was die Hundetatze im Winter braucht

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

PetEvents Hunde + Katzen

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen Hund & Katze

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Das könnte Sie auch interessieren

Kein verwandter Artikel vorhanden


Ähnliche Artikel

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.