Mehrere Hunde am Arbeitsplatz - Alles eine Frage der Organisation

Dass Hunde am Arbeitsplatz zahlreiche positive Effekte auf das Team und die Arbeitsatmosphäre haben, ist bekannt. Sogar mehrere Hunde am Arbeitsplatz sind kein Problem, wenn alles gut durchdacht und geregelt ist.

Die Tier und Halter GmbH in Wegberg macht es vor: Die Tochtergesellschaft der Uelzener Tierversicherung erlaubt und fördert das Mitbringen von Hunden an den Arbeitsplatz. Von insgesamt 27 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen nutzen zwölf dieses Angebot und nehmen einen Hund oder sogar mehrere Vierbeiner regelmäßig mit ins Büro. An manchen Tagen tummeln sich bis zu 15 Hunde gleichzeitig in dem Unternehmen. Die Wirkung: Nicht nur die Vierbeiner und ihre Halter sind rundum zufrieden, auch das restliche Team und die Geschäftsführung sehen die vielen Bürohunde als Bereicherung.

Klare Konzepte und Vereinbarungen sind das A & O

Die Grundvoraussetzung für ein positives Miteinander von Hund und Mensch am Arbeitsplatz ist ein gutes Konzept. So wird im Vorfeld geplant, wer mit wem in einem Büro sitzt und Nichthundehalter können auf Wunsch ein hundefreies Büro bekommen. Darüber hinaus ist es absolut notwendig, dass sich alle Beteiligten an die vorher vereinbarten Regeln halten:

„Der Mitarbeiter, der seinen Hund mit an den Arbeitsplatz nehmen möchte, verpflichtet sich, unsere ‚Vereinbarung über das Mitbringen eines Hundes‘ zu unterschreiben und einzuhalten. Diese ist als eine Art Ergänzung zum Arbeitsvertrag zu sehen. Darin werden alle wichtigen Punkte für ein reibungsloses gemeinsames Miteinander geregelt. Eine generelle Voraussetzung ist die Sozialverträglichkeit des Hundes, sowohl Menschen als auch anderen Hunden gegenüber“, sagt Sabine Kreft, Geschäftsführerin von Tier und Halter.

Laut Vereinbarung verpflichtet sich der Hundehalter, Verunreinigungen durch den Hund zu vermeiden, den Hund auf dem Weg vom Auto zum Büro sowie auf den Fluren an die Leine zu nehmen und generell auf Kolleginnen und Kollegen Rücksicht zu nehmen. Spielzeug und andere Hundeutensilien dürfen niemandem im Weg sein und müssen zum Feierabend zur Seite geräumt werden.

Beste Argumente für Hunde im Büro

Die Erfahrungen des Teams und der Geschäftsführung sprechen für sich: Die Hunde sorgen für ein gutes Betriebsklima, auch in stressigen Zeiten verbreiten sie gute Laune im Kollegium. Schon eine kleine Streicheleinheit des Hundes lässt den Stresspegel spürbar sinken. Zudem müssen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter keine Gedanken machen, wenn sie mal länger arbeiten müssen, denn der Hund ist in ihrer Nähe ja gut versorgt. Ein weiterer Vorteil aus Sicht der Geschäftsführerin: „Dadurch, dass wir dem Team das Mitbringen der Hunde gestatten, können sich diese oftmals erst den Wunsch eines eigenen Hundes erfüllen. Somit binden wir sie an unser Unternehmen.“

Weitere Informationen unter www.uelzener.de

Uelzener Versicherung
Ann-Kathrin Rohmann
Tel: 0581/8070-0

Bild: uelzener.de

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

PetEvents Hunde + Katzen

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen Hund & Katze

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Ähnliche Artikel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.