Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

BHV-Weiterbildung mit international renommierten Wissenschaftlern Prof. Dr. Jesús Rosalez-Ruiz und Mary Hunter M. S.

Am vergangenen Wochenende waren die bekannten Wis-senschaftler von der University of North Texas - Denton - Texas bereits zum drit-ten Mal beim Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensbera-ter/innen zu Gast.

Bei sommerlich heißen Temperaturen trafen sich Hundeexperten aus ganz Deutschland im idyllischen Kurort Bad Camberg im Taunus, um Neues aus dem Fachbereich "Angewandte Verhaltensanalyse" zu erfahren.

Im Seminar ging es zunächst um Grundlagenwissen im Bereich der Verhaltensana-lyse, anschließend gingen die Referenten auf die Problemfelder "Angst und Ag-gression" insbesondere bei Hunden ein. Ein wichtiges Ziel der angewandten Ver-haltensanalyse ist es, eine Verbesserung zentraler Verhaltensweisen zu errei-chen. Zur Behandlung von problematischen Verhaltensweisen wird die CAT-Methode (Constructional Aggression Treatment) genutzt, eine von Prof. Dr. Rosa-les-Ruiz und seinen Studenten entwickelte Form der Verhaltensmodifikation. Dabei wird die Trainingssituation für das Tier mit Angst-oder Aggressionsproble-matik so gestaltet, dass es diese, ohne beim Tier Angst oder Aggression auszulö-sen, tolerieren und die Distanz zum auslösenden Reiz durch eigene aktive Verhal-tensangebote kontrollieren kann. Entfernung und Dauer werden sukzessive und getrennt voneinander verkürzt bzw. verlängert. Dass sich diese Methode bei der Behandlung von verhaltensauffälligen Hunden und sogar traumatisierten Hunden in Tierheimen bewährt hat, wurde mit zahlreichen Videobeispielen belegt. Die Teilnehmer nutzen vor Ort auch die Gelegenheit, den Referenten Fragen zu stel-len und mit den Wissenschaftlern und den anderen Experten zu diskutieren.

Die rundum gelungene Veranstaltung konnte den anwesenden Hundetrai-ner/innen Einblicke in die Welt der internationalen Forschung geben und machte Lust auf Mehr. Der Wunsch nach Fortsetzung wurde mehrfach geäußert und der BHV hofft, die beiden Wissenschaftler bald wieder verpflichten zu können. Die Voraussetzungen dafür sind gut, denn "in Germany is my favorite audience" äußerte Prof. Jesús Rosalez-Ruiz am Ende der Fragerunde.

Wer sich intensiver für die angewandte Verhaltensanalyse interessiert, findet unter anderem hier Informationen: http://stalecheerios.com/training-concepts/applied-behavior-analysis/ und Beispiele: https://www.youtube.com/watch?v=XdnED053tDw&t=286s . 

Weitere Informationen sowie das komplette BHV-Seminarprogramm erhält man außerdem unter www.hundeschulen.de und beim

Christiane Backes
BHV (Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e.V.)
Geschäftsstelle, Alt Langenhain 22, 65719 Hofheim
Tel.: 06192 9581136, Fax: 06192 9581138 

Der Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e. V. (BHV) vertritt die Interessen von ca. 700 Mitgliedern und mehr als 300 Hundeschulen in der Bundesrepublik Deutschland. Er wurde 1996 mit dem Ziel gegründet, Hundeerzieher und Verhaltensberater weiterzubilden, ein bundeseinheitliches Berufsbild zu schaffen und den Einsatz von tierschutz- und artgerechten Methoden bei Zucht, Ausbildung, Aufzucht, Erziehung und Haltung von Hunden zu sichern und zu etablieren. Seit 2007 bietet der BHV gemeinsam mit der IHK Potsdam einen IHK-Zertifikatslehrgang für Hundeerzieher und Verhaltensberater an. Gleichzeitig unter-stützt der BHV die IHK Potsdam bei der IHK-Aufstiegsfortbildung zum Hundefachwirt. Seit 2014 werden Zertifikatslehrgänge zum „Hundeerzieher und Verhaltensberater IHK“ auch in Zusam-menarbeit mit der IHK Düsseldorf und dem IHK Bildungszentrum Freiburg (Südlicher Oberrhein) angeboten.

Foto: BHV

blog comments powered by Disqus

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

Anzeige

PetEvents Hunde + Katzen

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen Hund & Katze

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Ähnliche Artikel

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.