Seit Juni 2015 vergibt der BHV (Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e.V.) ein Gütesiegel für Onlineshops und Bücher.

Es soll dem Hundehalter Orientierung auf dem Markt geben und als verlässliches Kriterium für Qualitätsprodukte dienen.

„Das Gütesiegel des BHV soll ein Qualitätssiegel sein“, informiert Diplom-Biologin Ariane Ullrich, Vorsitzende des Ausbildungsrates des BHV. Hundehaltern gebe es die Sicherheit, mit dem Kauf der Ware keine Hersteller tierschutzrelevanter Produkte zu unterstützen. Denn die Kriterien zur Vergabe sind eindeutig. Zum Beispiel könnten nur Bücher mit dem Siegel versehen werden, so Ullrich, „die auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand sind, gewaltfreies Training bieten und keine Empfehlung und/oder Erläuterung zur Nutzung verbotener und/oder Schmerzen zufügender Hundeerziehungsmethoden bzw. Hilfsmittel enthalten“. Ferner dürfe keine Werbung von Drittanbietern dieser Hilfsmittel/Erziehungsmethoden enthalten sein und Erläuterungen und Anleitungen von Trainingsmethoden müssten der gängigen Lerntheorie und dem Tierschutzgesetz entsprechen. Dies werde sorgfältig geprüft.

Für Onlineshops gebe es ähnliche Kriterien. „Für den Onlineshop gilt, dass keine Hilfsmittel verkauft werden, die mit Schmerz arbeiten, dass der Shop keine indirekte oder direkte Werbung solcher Hilfsmittel bietet und dass Erläuterungen zu Waren tierschutzgerecht und lerntheoretisch korrekt sein müssen“, sagt Ariane Ullrich.

Bewerben können sich Betreiber von Onlineshops mit ihren Kontaktdaten zum Shop, Verlage reichen das fertige PDF des Buches vor Drucklegung dem BHV zur Prüfung ein. Darf ein Buch oder ein Shop das Siegel tragen, hat der Verlag bzw. der Shopbetreiber die Möglichkeit, mit diesem zu werben. Zudem werde er auf der Website des BHV und in der Verbandszeitschrift „Der Familienhund“ vorgestellt.

Über den BHV:
Der BHV (Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e.V.) vertritt die Interessen von rund 750 Mitgliedern und mehr als 260 Hundeschulen in der Bundesrepublik Deutschland. Er wurde 1996 mit dem Ziel gegründet, Hundeerzieher und Verhaltensberater weiterzubilden, ein bundeseinheitliches Berufsbild zu schaffen und für den Einsatz von tierschutz- und artgerechten Methoden bei Zucht, Ausbildung, Aufzucht, Erziehung und Haltung von Hunden zu werben. Seit 2007 bietet der BHV gemeinsam mit der IHK Potsdam einen IHK-Zertifikatslehrgang für Hundeerzieher und Verhaltensberater an. Gleichzeitig unterstützt der BHV die IHK Potsdam bei der IHK-Aufstiegsfortbildung zum Hundefachwirt.

BHV (Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e.V.)
Geschäftsstelle, Christiane Backes
Auf der Lind 3
65529 Waldems-Esch
Tel.: 06192 9581136
Fax: 06192 9581138
info@hundeschulen.de
www.hundeschulen.de

Pressekontakt BHV
Verena Beau
Tel.: 01577-8797306

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

PetEvents Hunde + Katzen

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen Hund & Katze

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Ähnliche Artikel

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.