„Crème de la Crème“ der Szene: Auf der Stuttgarter Animal werden die Europäischen Meisterschaften im Dogdance ausgetragen

„Die Faszination des Dogdance liegt für mich im Individualismus“, sagt Carmen Schmid von Carmens Crazy Dogdancer aus Berglen. „Man kann Dogdance mit jedem Hund machen, einem kleinen schnellen oder einem großen langsamen und dabei seine persönlichen Eigenarten individuell einbringen. Da es keine Pflichtübungen gibt, ist der kreative Bereich unheimlich groß.“ Schmid ist Mitglied im Verband Dogdance International und für die Organisation der Offenen Europäischen Meisterschaften mitverantwortlich, die am 15. und 16. November 2014 im Rahmen der Heimtiermesse Animal in Stuttgart ausgetragen werden.
Die aus den USA stammende Sportart für Hund und Halter kam dort Ende der Achtziger auf und gelangte innerhalb weniger Jahre über Kanada nach Europa. Längst findet die bunte Mixtur aus Dressur, Kunststücken und tänzerischen Elementen auch hier zu Lande immer mehr Freunde. Akrobatische Fähigkeiten brauche man für den Dogdance nicht unbedingt mitzubringen, meint Schmid. Ein gewisses Musikgefühl sei freilich Voraussetzung.

Der Wettbewerb gliedert sich in zwei Disziplinen. „Wir unterscheiden zwischen Freestyle und Heelwork to Music“, erklärt Schmid. „Im Freestyle ist schlichtweg alles erlaubt, was geht: Es gibt Hunde, die über den Arm oder auf den Rücken springen, mit anderen kann man besser auf Distanz arbeiten. Wenn ein Hund tolle Sprünge oder besondere Pfotentricks beherrscht, bringt man eben das ein. In der Sparte Heelwork to Music wiederum sind zwar die Fußpositionen vorgeschrieben, aber man kann diejenigen zeigen, die der Hund am besten kann. Somit ist auch ein großes Turnier nie langweilig.“

Wie der Mensch besitzt auch dessen bester Freund einen angeborenen Spieltrieb. Mancher Hund genießt es, im Rampenlicht zu stehen. Schmid: „Es gibt Hunde, die sind regelrecht publikumsverliebt. Ich hatte einmal einen Berner Sennenhund, der fand es toll, wenn er Applaus hörte. Mein junger Hund schwebt förmlich, wenn er merkt, dass die Leute mitgehen. Andere Tiere arbeiten auch gerne, aber man muss sie im Rahmen des Trainings an die Atmosphäre heranführen.“

In Stuttgart treffen sich Teams aus vierzehn Nationen. Zu dem Turnier erwarte man „die Crème de la Crème“ der europäischen Dogdance-Szene, freut sich Carmen Schmid. „In Deutschland alleine haben sich neunzehn Teams um die Teilnahme beworben, die in ihren Leistungen dicht an dicht beieinander lagen. Das sind wirklich unsere Besten.“ Insgesamt rechnet man mit etwa fünfzig Startern pro Tag. Unter anderen werden auch Weltmeisterin Ekaterina Myznikowa aus Russland und die Schweizer Vizeweltmeisterin Yvonne Belin erwartet.

Rund um den Hund von A bis Z
Traditionell bildet das Thema Hund einen wichtigen Schwerpunkt der Animal, dem auch in diesem Jahr wieder eine ganze Halle gewidmet ist (Halle 7, das Dogdance-Turnier findet im Atrium am Eingang Ost statt). Von Accessoires bis Zubehör finden die Animal-Besucher auf der Messe buchstäblich von A bis Z alles rund um den Hund. Für Unterhaltung und Information sorgt ein ausgewogenes Rahmenprogramm: Unter anderem stellen Zuchtvereine und BHV-Hundeschulen die wichtigsten Rassen und deren Charakterzüge vor, das sechsbeinige Komikerduo Florin und Cato unterhält Groß und Klein und beim Animal Casting für das Doglive Multitalent können Besucherhunde ihr Können unter Beweis stellen.

Wer seinen Liebling mitbringen möchte, kann das problemlos tun – vorausgesetzt, dieser ist nachweislich mindestens drei Wochen vor der Ausstellung gegen Tollwut geimpft worden. Besucher sollten deshalb den Impfausweis ihres Tieres mitbringen. Tickets für Besucherhunde gibt es zum Preis von 5 Euro an den Tageskassen (VVS nicht inklusive).

Der Stuttgarter Messeherbst auf einen Blick:
Der Stuttgarter Messeherbst hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eintrittskarten kosten inklusive VVS-Kombiticket 12 Euro, ermäßigt 9 Euro. Die Karten berechtigen zum Besuch aller an diesem Tag parallel stattfindenden Messen. Kombitickets für die bequeme Anreise zum Stuttgarter Messeherbst sind bei den Easy-Ticket-Vorverkaufsstellen, den Toto-Lotto-Verkaufsstellen im VVS-Gebiet, an den SSB-Automaten und –Verkaufsstellen sowie an den Fahrkartenschaltern der Deutschen Bahn erhältlich.

Animal 15. – 16. November 2014

www.messe-stuttgart.de

Messe Stuttgart
Andrea Schönhofen
Messepiazza 1
70629 Stuttgart
Tel.: +49 711 18560-2922
Fax: +49 711 18560-2460

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

PetEvents Hunde + Katzen

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen Hund & Katze

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Ähnliche Artikel

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.