Ein Gartenteich ist ein künstliches und zugleich labiles Biotop, welches mit technischen und biologischen Hilfsmitteln in ein stabiles Gleichgewicht gebracht werden muss. Um das Wasser in einem Gartenteich klar und für seine Bewohner gesund zu erhalten, bedarf es einiger Vorkehrungen und Hilfsmittel.

Beste Voraussetzung für ein intaktes Teichklima ist die Relation von Teichgröße und Fisch- und Pflanzenbesatz. Ein möglichst großer Teich mit vielen Sauerstoff spendenden und Nährstoff zehrenden Unterwasserpflanzen, den nicht zu viele Fische bewohnen, ist die ideale Grundlage für ein gesundes Teichmilieu.
Ein geeignetes Hilfsmittel für klares Wasser ist ein Teichfilter, wie er in allen möglichen Varianten im Handel angeboten wird. Allerdings: ohne Bakterien sind auch die besten Voraussetzungen nichts wert.
Rein mechanisch können nur Schwebstoffe beseitigt werden, nicht die organische Belastung. Zur aktiven organischen Wasserklärung sind Mikroorganismen unerlässlich.

Für ein optimales Gleichgewicht im Gartenteich bietet die Firma GALENUS verschiedene Teichbakterien-Varianten mit speziell angepassten Mikroorganismen für verschiedene Anwendungen. Mikroorganismen besiedeln den Filter, klären das Wasser, eliminieren Schadstoffe und reduzieren Schlamm.
Bakterien benötigen zum Siedeln ein geeignetes Substrat. Um die biologische Kapazität eines Teichfilters zu beschleunigen, nimmt man eine Beimpfung vor. Ohne Beimpfung des Teichfilters bleibt der Bewuchs des Filtermaterials dem Zufall überlassen und die biologische Kapazität ist frühestens nach vier Wochen aufgebaut.

OptiBoost® initial Starterbakterien gewährleisten beim Neustart eines Filters bzw. nach dessen Reinigung, dass der Filter sofort bewächst und sich ein biologischer Rasen auf dem Filtermaterial ausbildet. Schon nach 48 Stunden ist der Filter stabil und belastbar. Überbelastungen, z.B. durch zu starke Fütterung, werden sicher abgebaut. Eine mögliche leichte Trübung ist normal, verschwindet aber nach kurzer Zeit von selbst.
Die beste Wirkung entfalten die Bakterien im Filter oder auf einem Bodensubstrat. Die Bakterien können ganzjährig eingesetzt werden. Wichtig ist der Einsatz bei jedem Neustart, nach einer Filterreinigung sowie nach einem Wasserwechsel.
Eine Karbonathärte von mind. 6°dH ist förderlich. Diese kann mit OptiCarbon stabilisiert werden.
Hinweis: Im Gegensatz zur herkömmlichen Filtertechnik ohne Bakterienimpfung ist ein Belassen von Restschlamm nicht empfehlenswert und für die Ansiedlung der Starterbakterien eher schädlich.

OptiBoost® forte Klarwasserbakterien entfernen gelöste organische Stoffe, Nitrat, Nitrit und Ammonium und klären das Wasser.
Neben der mechanischen Filterung ist der biologische Schadstoffabbau durch Bakterien für ein ökologisches Gleichgewicht sehr wichtig. OptiBoost® forte Bakterien bauen organische Schwebstoffe ab und reinigen schonend und effizient das Wasser. Die Wasserwerte werden stabilisiert. OptiBoost® forte Bakterien sind auch für Schwimmteiche hervorragend geeignet.

Händler fordern bitte unsere Händler-Informationen an!

Galenus
Max Kassa
An der Bahn 36
27726 Worpswede
Tel.: 04792 / 953 98 69
Fax: 04792 / 951 90 38
www.sakane.de

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

PetEvents Gartenteich

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen Teich

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Ähnliche Artikel

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.