Aktuelles zum Thema Heimtier / Tierpflege / Tierheim / Tierschutz

1000 Euro-Fördertopf für Schul- und Kinderprogramme

Kinder und Jugendliche haben oft tolle und innovative Ideen, wie sie sich selbst im Tier- und Naturschutz einbringen können. Egal ob Insektenhotels bauen, anpflanzen von Blumenwiesen oder Obstbäumen, aufklären über die Massentierhaltung oder Fledermauskästen basteln, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Dem finanziellen Mitteln leider schon. Besonders Schulen, Kindergärten und Vereine müssen nicht nur zu Corona-Zeiten sparsam mit Ihren Ressourcen haushalten. Für dieses Problem bietet der ETN (Europäischer Tier – und Naturschutz e. V.) nun eine Lösung:

In 2021 können sich Kinder- und Jugendgruppen von Schulen, Kindergärten und gemeinnützigen Organisationen für Unterstützung bei Projekten und Ideen rund um Tier- und Naturschutz beim ETN bewerben. Insgesamt stehen 20.000 Euro zur Verfügung, die in 2021 für Projekte von Kindern und Jugendlichen zum Thema Tier-, Arten- und Naturschutz verwendet werden sollen.

Gemeinnützige Organisationen, die mit Kindern oder Jugendlichen arbeiten, sowie Schulen und Kindergärten können sich mit Ideen und Projekten rund um den Tier- und Naturschutz mithilfe eines Förderantrags jeweils zu Quartalsende bewerben:

https://www.etn-ev.de/foerdertopf-fuer-schul-und-kinderprogramme/

Der ETN möchte gerne die Kinder und Jugendlichen in ihren fantastischen Ideen bestärken und zukunftsweisende Projekte im Tier- und Naturschutz fördern. „Die vorgeschlagenen Projekte sollten über einen nachhaltigen und bewussten Umgang mit Tieren und/oder Natur aufklären, inspirieren und zur Nachahmung anregen“, erklärt Dr. Melanie Seiler, Geschäftsführerin des ETN.

Es kann nicht nur finanziell, sondern auch personell, kreativ und/oder planend unterstützt werden. „Kinder und Jugendliche in den Tier- und Naturschutz mit einzubeziehen hat viele positive Effekte“, äußert sich Anita Kreuzer, die Tierschutzlehrerin des ETN. „Die jungen Menschen freuen sich, etwas Gutes für die Tiere und die Natur umsetzen zu können, es stärkt ihr Selbstvertrauen, ihren Willen zum sozialen Engagement und die Empathie zu den Tieren. Und natürlich sind auch die Tiere sowie die Natur Nutznießer von diesem großartigen Einsatz für die zukünftige Umwelt.“

Fragen zum Fördertopf und Bewerbungen, gerne per E-Mail, an:

Dr. Melanie Seiler
m.seiler@etn-ev.de
02245 6190 24
Europäischer Tier – und Naturschutz e.V.
Todtenmann 8
53804 Much

Bild: ETN

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

PetEvents Heimtier

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen Heimtier

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Ähnliche Artikel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.