Aktuelles zum Thema Heimtier / Tierpflege / Tierheim / Tierschutz

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Vor allem um Katzen, Hunde und Kaninchen kümmert sich Martin Schranz

GSD Master AG spendet für den Tierschutz

In Deutschland erfreuen sich über 43 Prozent der Haushalte anhand eines Haustiers. Über 30 Millionen Katzen, Hunde, Vögel und andere Kleintiere sind in Deutschland vertreten.

Werden die Zahlen der Verteilung genauer betrachtet, wird schnell klar, dass Deutschland überwiegend ein Volk der Katzenliebhaber ist. Während 13 Millionen registrierte Katzen durch die heimischen Wände streifen, sind in den deutschen Haushalten nur 8 Millionen Hunde vertreten. Doch besonders zur Urlaubszeit im Sommer wollen sich viele Haustierbesitzer der Tiere entledigen. Über 500 deutsche Tierheime nehmen in dieser Zeit alleine 70.000 ausgesetzte Tiere auf.

Auch in Österreich fallen die Zahlen der ausgesetzten Tiere nicht wirklich positiver aus und auch hier sind viele Tierheime hoffnungslos überfordert. Dies gilt sowohl für die finanzielle als auch räumliche Sicht, denn umso mehr Tiere aufgenommen werden, umso enger werden auch die Mittel.

Viele österreichische Tierheime, Vereine und Organisationen dürfen sich nun glücklich schätzen, denn diese erhalten finanzielle Mittel durch Martin Schranz. Dieser ist Geschäftsführer der Online Marketing Firma GSD Master AG und kann durch seine Arbeit durchaus als Visionär betrachtet werden. Eine großzügige Spende soll etliche Tierhilfe Organisationen bei ihrer Arbeit unterstützen, sodass auch weiterhin wichtige Projekte und Arbeit im Sinne des Tierschutzes durchgeführt werden 

Als wären ausgesetzte und im Stich gelassene Haustiere nicht bereits schlimm genug, steigt die Dunkelziffer der eingeschläferten aber gesunden Tiere in letzter Zeit in Deutschland enorm an. Zwar ist dies rein rechtlich verboten und auch der Ethik-Kodex der Bundestierärztekammer wiederspricht diesem, dennoch dürften mehr gesunde Tiere eingeschläfert werden als erwartet.

Vor allem um Katzen, Hunde und Kaninchen kümmert sich Martin Schranz

Eine der ersten tierischen Hilfsorganisationen die durch den Internet-Millionär Martin Schranz unterstützt wird, ist die österreichische Tierhilfe Gerasdorf. Diese Tierhilfe-Organisation wurde von Elisabeth Kern, auch Mutter Theresa der Katzen genannt, gegründet und beherbergt knapp 130 in Not geratene Katzen und Kater. Die Dichte der Katzenbevölkerung beträgt mittlerweile eine Katze pro Quadratmeter. Pro Tag müssen die Kosten für 100 Katzenfutterdosen sowie fünf Kilogramm Trockenfutter finanziert werden. Hinzu kommen die Tierarztrechnungen, welche den finanziellen Anspruch noch einmal verdoppeln. Die 4.000 Euro welche pro Monat benötigt werden, werden durch das Anbieten von Tierpatenschaften versucht einzunehmen. Da dies aber nur in den seltensten Fällen ausreichend ist, zeigte Martin Schranz seine caritative Seite und sicherte durch das zuschießen von finanziellen Mitteln den Fortbestand der Tierhilfe Gerasdorf.

Doch auch Hunde erhielten Hilfe durch die GSD Master AG und dessen Geschäftsführer. Denn auch Negris Place - Dog Rescue erhielt finanzielle Unterstützung durch Martin Schranz. Diese Organisation sammelte bereits spenden um bei über 400 Hunden überlebenswichtige Operationen durchführen zu können. Durch die Hilfe von Martin Schranz sollte dies in Zukunft nun etwas leichter durchführbar sein.

Spenden von Martin Schranz unterstützen auch exotische Tierarten

Auch für etwas langsamere Tierarten hat Martin Schranz ein Herz. Nur zu oft brechen die langsam geglaubten Schildköten aus ihrem Heim aus oder werden einfach ausgesetzt. Der 2013 gegründete Gnadenhof für Schildkröten mit dem Namen Respekturtle nahm bereits über 100 vereinsamte Schildkröten auf. Die Firma GSD Master AG unterstützt Respekturtle nun durch finanzielle Mittel und steuert einen nicht unwesentlichen Betrag zu den enormen Ausgaben bei. Auf diese Weise können die Kosten für Futter aber auch tierärztliche Ausgaben gut gedeckt werden. Melden zukünftige Besitzer Interesse an einem Tier an, stehen die ehrenamtlichen Mitglieder zur Verfügung und unterstützen die neuen Besitzer bei der Fütterung und Haltung. Schließlich unterscheidet sich die Haltung und Fütterung stark nach der Schildkröten-Gattung. Weitere Informationen zum Umgang und Haltung können auch aus Schildkröten Fachmagazinen entnommen werden. Zudem helfen die zugeschossenen finanziellen Mitteln Respekturtle auch weitere Projekte zu verfolgen. Diese gehen weit über den normalen Tierschutz hinaus, denn auch mit Umwelt- und hierdurch Menschenschutz befasst sich der Verein. Zusätzlich zu Schildkröten finden Mittlerweile aber auch ausgesetzte Kaninchen, Katzen, Hunde, Papageien und Igel hier ein neues Zuhause.

Pin It

Das könnte Sie auch interessieren



blog comments powered by Disqus

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

Anzeige

PetEvents Heimtier

CaniMedica - Die Messe aus Liebe zum Hund
Samstag, 28-Apr-2018 10:00
Mein Hund Bad Tölz
Samstag, 09-Jun-2018 11:00
Mein Hund Schweinfurt
Samstag, 16-Jun-2018 11:00
Faszination Heimtierwelt
Samstag, 23-Jun-2018 10:00
Mein Hund Lübeck
Samstag, 11-Aug-2018 11:00
Mein Hund Bad Liebenzell
Sonntag, 19-Aug-2018 11:00
Mein Hund Baddeckenstedt
Samstag, 08-Sep-2018 11:00
Mein Hund Wotersen
Samstag, 15-Sep-2018 11:00
PATS - UK’s No.1 pet trade event / Telford
Sonntag, 23-Sep-2018 09:00
Mein Hund Erding
Samstag, 29-Sep-2018 11:00

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen Heimtier

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Das könnte Sie auch interessieren

Kein verwandter Artikel vorhanden


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.