Pet Business News - Aktuelles aus dem Bereich Zoofachhandel

Fachhandelskooperation von BTG System-Logistik, Zooma Zoofachmarkt Beteiligungs GmbH und egesa-zookauf eG präsentierte das Branchenevent // Schwerpunkte für das kommende Jahr eindrucksvoll unter Beweis gestellt // Nachhaltiges Veranstaltungsformat

Vom 18.8. bis 20.08.2020 ging das Fachforum Heimtier Digital an den Start und war mit 54 Ausstellern und 700 registrierten Fachbesucher*innen auch aus Sicht der zookauf-Gruppe ein voller Erfolg.

Kontakte knüpfen, Netzwerke pflegen, Wissen austauschen und gemeinsam über neue Produkte, Projekte und Entwicklungen aus der Branche diskutieren: Es war ein gelungener Auftakt der ersten virtuellen Veranstaltung des Fachforums Heimtier Digital, das von der Fachhandelskooperation BTG System-Logistik, Zooma Zoofachmarkt Beteiligungs GmbH und egesa-zookauf eG präsentiert wurde. Ausdrücklich dankten sie dem Veranstalter takefive-media für die gelungene Umsetzung des Formats.

 

Fachforum Heimtier Digital: Gelungenes digitales Event

An allen drei Veranstaltungstagen waren die individuellen Firmenprofile der teilnehmenden Aussteller auf einer digitalen Plattform für die Fachbesucher*innen abrufbar. Auf den interaktiven Messeständen waren umfassende Informationen zum Unternehmen, den Produkten und Neuheiten zu finden. „In den vergangenen Monaten hat sich der Wunsch unserer Kunden nach einer Branchenplattform mit intensivem Wissenstransfer herauskristallisiert. Wir wollten unseren Kunden gerade im Jahr unseres 25-jährigen Jubiläums eine Plattform bieten, auf der wir sie erreichen und ihnen Schwerpunkte für 2021 präsentieren konnten. Dass der Veranstalter takefive-media parallel ein Format entwickelte, das wir zur Kundenansprache nutzen konnten, war eine glückliche Fügung“, so Zooma-Gründer und Geschäftsführer Rolf Genz. „Wir konnten uns dann an das Format andocken und unsere Kunden dazu einladen und sie gezielt ansprechen.“

Nachhaltiges Veranstaltungsformat

Damit hat der Veranstalter aus zookauf-Sicht auch in Sachen Nachhaltigkeit und Effizienz neue Maßstäbe gesetzt, wie Rolf Genz ausführt. „Wenn man sich vor Augen führt, was für einen Aufwand reale Veranstaltungen dieser Größenordnung sonst verursachen, dann war dieses digitale Event wirklich nachhaltig. In Punkto des Materialeinsatzes für Messestände, Transportwege, Fahrten zur Messe und viele weitere Aspekte. Damit trifft das Fachforum ebenfalls einen Nerv in aktuellen Zeiten. Zwar wird es sicherlich auch in Zukunft nicht ganz ohne reale Veranstaltungen gehen, aber dieser Weg eröffnet uns ganz neue Perspektiven.“

Und Zooma-Geschäftsführer Adin Mulaimovic ergänzt: „Wir haben beim Fachforum Heimtier Digital besonderen Wert auf den direkten und persönlichen Austausch während der gesamten Laufzeit der digitalen Veranstaltung gelegt. So wie es unsere Kunden auch vor Ort gewohnt sind. Und wenn wir uns dieses Jahr leider nicht alle persönlich auf der Messe in Düsseldorf begrüßen durften, so konnten wir unsere Kunden im Netz auf dem Fachforum Heimtier Digital treffen. Wir haben alle Konzeptschwerpunkte ausführlich mit Videos, Webinaren und im Live-Chat dargestellt und erläutert. Etwa das Werbekonzept, die Konzepte für Stützpunkt- und Premiumhändler, unseren Themenschwerpunkt Tierschutz, aber auch Leistungen in Segmenten wie Ladenbau oder Multichannel. Für uns war die Messe auch aus vertrieblicher Sicht ein voller Erfolg.“

Bedürfnis nach Austausch und alternativen Geschäftskontakten

Für die Fachhandelskooperation steht fest: Die pandemiebedingten Auswirkungen öffnen neue Fenster zur Gestaltung branchenspezifischer Verhältnisse und machen einmal mehr deutlich, dass die Corona-Krise die Digitalisierung in der Heimtierbranche beschleunigt und es zukünftig noch wichtiger sein wird, Geschäftsmodelle agil anzupassen.

„Mit dem Fachforum Heimtier Digital haben wir ein Stück Geschichte geschrieben und eindrucksvoll belegt, dass wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern auch digitale Veranstaltungen bespielen können. Das ist aus unserer Sicht ein wichtiger Schritt nach vorne in Richtung weiterer Veranstaltungsformate. Ob in Sachen Messe oder in Form regionaler Tagungen für Konzeptpartner. Auch wenn einige technische Dinge noch optimiert werden und vor allen Dingen alle Kunden und Aussteller die wahren Möglichkeiten des Systems erst einmal erkunden und optimal nutzen lernen müssen, ist dies der eindeutig richtige Weg zur optimierten Kommunikation. Eine reale Messe in diesen Zeiten zu veranstalten halten wir für absolut kontraproduktiv und wir würden unsere langjährigen Handelspartner einem solchen Risiko nicht aussetzen wollen.

Aber dank der hohen Kompetenz und des Know-hows des takefive-Teams sind wir bestens für aktuelle Herausforderungen gerüstet und können im Jahr 2021 weiter durchstarten“, ergänzt Adin Mulaimovic.

Gabriele Evertz
Tel: 02192 - 79195-755 
takefive-media GmbH
Gewerbestr. 9, 42499 Hückeswagen

Bild:  (Foto: Martin)

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

PetEvents - Zoofachmessen

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Ähnliche Artikel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.