Pet Business News - Aktuelles aus dem Bereich Zoofachhandel

Die Interzoo 2016, internationale Leitmesse der Heimtierbranche, steuert auf neue Rekordmarken zu

Kompetenter, internationaler, umfangreicher: Die Interzoo 2016, internationale Leitmesse der Heimtierbranche, steuert auf neue Rekordmarken zu.

Etwa 1.800 Aussteller (2014: 1.700) werden vom 26. bis 29. Mai 2016 in Nürnberg einen Überblick über das globale Angebot an Heimtiernahrung und -zubehör, Pflegemitteln, Garten- und Pferdesportartikeln sowie Dienstleistungen geben. Die Hersteller, Großhändler und Dienstleister kommen aus mehr als 60 Ländern. Ihre Präsentation der Produkte und Leistungen auf der weltgrößten Fachmesse für Heimtierbedarf erfolgt auf einer Rekordfläche von rund 115.000 Quadratmetern.

Dabei gewann die Interzoo sowohl im Inland als auch international an Interesse: Die Zahl der deutschen Aussteller nahm um 8 Prozent zu, die Zahl der Aussteller aus dem Ausland stieg um 10 Prozent.

Somit bleibt die Internationalität der Weltleitmesse weiter auf einem hohen Niveau: Mehr als 80 Prozent der Aussteller kommen aus dem Ausland. Dies unterstreicht, dass die Interzoo einmal mehr die Weltausstellung der Heimtierbranche sein wird. Der Veranstalter der Interzoo, die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF), verzeichnet einen Zuwachs an Flächenanmeldungen in Europa aus Belgien, Italien, den Niederlanden, Polen, Spanien, Tschechien, der Türkei und Ungarn. Aus Übersee kommt eine stärkere Nachfrage durch die USA sowie aus Brasilien, Indien, Japan, Singapur, Süd Korea und Australien.

Zu den Trends der Interzoo 2016, die bereits absehbar sind, gehört gesunde und tiergerechte Nahrung. „Eine nachhaltige Tendenz geht zu Futter ohne Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker, Konservierungsmittel und Farbstoffe. Verstärkt im Trend liegen auch Bestandteile des Futters, die ohne Gentechnik hergestellt wurden“, sagt Norbert Holthenrich, Präsident des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. (ZZF). Angesagt sind ebenso Belohnungsartikel und Snacks, die einen gesundheitlichen Zusatznutzen aufweisen. Kausnacks tragen dazu bei, Zahnstein, Plaque und Mundgeruch zu reduzieren.

Angebotssegmente
Den mit Abstand größten Raum nehmen auch bei der Interzoo 2016 Artikel für Hunde und Katzen ein. In diesem Segment präsentieren 41 Prozent der Hersteller ihre Produkte. Das zweitgrößte Angebotssegment bilden mit jeweils 12 Prozent der Aussteller die Aquaristik sowie Artikel für Kleintiere und Nager. 9 Prozent der Anbieter präsentieren Produkte für Ziervögel. Jeweils 6 Prozent der Aussteller zeigen Artikel aus den Bereichen Terraristik und Produkte für Tiere im Garten. 3 Prozent der ausstellenden Unternehmen sind mit Ergänzungsartikeln für den Pferdesport vertreten, 2 Prozent mit Boutiqueartikeln im Zoofachhandel. Die weiteren Angebotsgruppen bilden Ladeneinrichtung und Verpackung, Petfood Technologie, Ergänzungsartikel zum Wohnen mit Tieren und Fachliteratur/Multimedia. Bei den Angaben der Aussteller waren Mehrfachnennungen möglich.

Gut vorbereitet – hoher Nutzen
Messebesucher stellen sich viele Fragen, zum Beispiel zur Registrierung, zu Dienstleistungen auf dem Messegelände, nach der Gästetierstation oder richtigen Adresse für Navigationsgeräte. Viele Fragen beantwortet bereits die Interzoo Website www.interzoo.com. Hier finden Fachbesucher, Aussteller und Journalisten auch eine Ausstellerdatenbank, in der man nach Firmennamen und Hallen suchen und Termine vereinbaren kann; eine spezielle Suchfunktion für Produktgruppen steht ebenfalls zur Verfügung.

Schneller Messezutritt
Interzoo-Besucher, die ihre Eintrittskarten im Online-Ticketshop unter www.interzoo.com/vorverkauf erwerben, genießen vor Ort einen schnellen Zutritt zur Messe über die „Fast Lane“ ohne Wartezeiten an der Tageskasse.
Gleiches gilt für Besucher, die die Einladung (Gutschein elektronisch oder per Post) eines Ausstellers nutzen. Auch diese Einladungen müssen vorab online registriert werden, die Besucher erhalten dann ein Online-Ticket. Eine Einlösung von Gutscheinen vor Ort ist ebenfalls möglich, hierfür wird jedoch eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10 Euro erhoben.
Die e-Tickets werden direkt online ausgedruckt oder können als Handyticket gespeichert werden. Zoofachleute, die bereits die Interzoo 2014 oder 2012 besucht haben, müssen sich nicht erneut als Fachbesucher legitimieren, sie erhalten per Post Legitimationsunterlagen für den Online-Ticketshop.

Aufenthalt in Nürnberg
Messebesucher finden Unterkünfte unter http://hotel.nuernberg.de Das Service-Team der Messe Nürnberg bietet Hilfe unter der Telefonnummer +49 9 11 86 06-84 07 oder unter hotels@nuernbergmesse.de an.
Der Besucher-Service ist erreichbar unter Telefon +49 9 11 86 06-49 69, per Fax unter +49 9 11 86 06-49 68 oder unter der Mailadresse: besucherservice@nuernbergmesse.de

Tierschutz auf der Interzoo
Die Interzoo ist eine Fachmesse für Heimtierbedarf und nicht für den Handel mit lebenden Tieren. Falls ein Aussteller Heimtiere präsentieren möchte, muss er die Präsentation vor der Messe anmelden und die Form der Haltung den in Deutschland geltenden Richtlinien und Bestimmungen anpassen. Nicht zugelassen sind beispielsweise Zierfische in Säulen- und Wandbildaquarien oder Reptilien in Kleinstterrarien.

Als weltweit größte Fachmesse für Heimtierbedarf richtet sich die Interzoo an Handelsunternehmen, die Heimtiere und/oder Heimtierbedarf im Sortiment führen, Hersteller von Tiernahrung und Zubehör sowie Tierärzte, Fachbehörden und gewerbliche Bedarfsträger wie Tierkliniken, Tierheilpraktiker, Tierpensionen und Heimtierpflegesalons. Weitere Informationen zur Legitimierung als Fachbesucher gibt es online unter: www.interzoo.com/de/besucher

Veranstalter der Interzoo ist die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF), für die Organisation und Durchführung der Messe hat sie die NürnbergMesse GmbH beauftragt.

Infos zur Interzoo: www.interzoo.com

Kontakt für Besucher
BesucherService
Messezentrum Nürnberg
T +49 9 11 86 06-49 69
F +49 9 11 86 06-49 68
besucherservice@nuernbergmesse.de

Pressesprecherin Interzoo
Wirtschaftsgemeinschaft
Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF)
Antje Schreiber
T +49 6 11 447 553-14
F +49 6 11 447 553-33
presse@zzf.de

Akkreditierungen, Presse-Center
Pressestelle NürnbergMesse GmbH
Ariana Brandl
T +49 9 11 86 06-82 85
F +49 9 11 86 06-12 82 85
ariana.brandl@nuernbergmesse.de

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Produktvorstellungen / Pressemeldungen
Jetzt Artikel einreichen

PetEvents - Zoofachmessen

Webverzeichnis Premiumeinträge

Empfehlungen

Ihre Werbung hier

Exakt für Ihre Zielgruppe - ohne Streuverluste!

Jetzt Werbung schalten!

Ähnliche Artikel

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.